Neu WAWI 1.4 - Eigene Felder Kunden in Druckvorlage verwenden ?

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

mksl

Gut bekanntes Mitglied
21. Oktober 2014
110
0
#1
Hallo,

wie kann ich die Eigenen Felder der Kunden in den Vorlagen Nutzen?

Kann mir jemand sagen wie das mit den Bausteinen in den Druckvorlagen funktioniert?

Gibt es eine Anleitung zur Pilotversion?

Pilotversion 1.4.13

Für jede Hilfe bin ich dankbar.

Gruß Michael
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
10.958
1.033
#4
Die 1.4 wurde ja vorerst nur als RC veröffentlicht. Ich hätte genauer definieren sollen, dass es mit der Veröffentlichung der Stable-Version auch im Guide neue Einträge geben wird.

Welches Feld bzw was braucht ihr denn genau?
 

timmken

Gut bekanntes Mitglied
2. September 2011
160
5
#5
es gab ein Feld Kunde Status das in die Eigenen Felder verschoben wurde, das benötigen wir. Alternativ könnten wir die Kundenkategorie (nicht Gruppe) gebrauchen, aber dieses Feld wird im Formulareditor nicht angeboten.
 

K3Ks

Gut bekanntes Mitglied
26. März 2008
140
4
#6
Die 1.4 wurde ja vorerst nur als RC veröffentlicht. Ich hätte genauer definieren sollen, dass es mit der Veröffentlichung der Stable-Version auch im Guide neue Einträge geben wird.

Welches Feld bzw was braucht ihr denn genau?
Hallo Rico,
Wir haben ein Feld definiert, das nennt sich re-email. Das ist nun ein eigenes Feld. Wie sprechen wir dies an?
Dringend bitte, da sonst die Hälfte unserer Workflows sowie unsere Druckvorlagen nicht funzen.
 

K3Ks

Gut bekanntes Mitglied
26. März 2008
140
4
#7
Workflow gehen per Vorgang.Kunde.EigeneFelder.Kundenattribute.<<Feldname>>

Druckvorlagen gehen aber auf diese Weise nicht.
 

mksl

Gut bekanntes Mitglied
21. Oktober 2014
110
0
#14
Hallo,

habe jetzt Version 1.4.20 installiert. Wie kann ich nun die Eigenen Felder ansprechen?

Gruß Michael
 

spaxxilein

Gut bekanntes Mitglied
27. November 2013
405
11
#18
Wir brauchen zwingend das SQL Query für die ehemalige "Anmerkung" im Kunden. Diese wurde jetzt als Kundenattribut gespeichert. Im Formulareditor gibt es darauf keinen Zugriff.

Hat zufällig jemand das als SQL Query? Wir haben unsere Lieferantennummer beim Kunden (diese unterscheidet sich bei allen Kunden) in diesem Feld gespeichert und die muss auf der Rechnung ausgegeben werden.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

EDIT: habe es jetzt glaube ich selber geschafft :)

Wenn ich das richtige verstehe gibt er aber alle Attribute aus die gespeichert sind, bei uns ist dies nur eins.

Code:
"Lief.Nr.b.Kd.: " + JTL_DirectQuery("SELECT cWertVarChar FROM Kunde.tKundeEigenesFeld JOIN dbo.tkunde ON Kunde.tKundeEigenesFeld.kKunde = dbo.tkunde.kKunde WHERE cKundenNr='"+Vorgang.Kunde.Kundennummer+"'")
 
Zuletzt bearbeitet:
Zustimmungen: Horus Sirius

mksl

Gut bekanntes Mitglied
21. Oktober 2014
110
0
#19
Vielen Dank spaxxilein. Damit habe ich erst einmal eine Ausgabe hinbekommen.

Habe ich mehrere Kundenattribute, ausgegeben wird immer das Erste.

Kann jemand einen Tip geben wie ich die Attribute gezielt ausgeben kann?
 

mksl

Gut bekanntes Mitglied
21. Oktober 2014
110
0
#20
Habe nun die Lösung gefunden.

Im List & Label folgenden CODE im Absatz eingeben:

Code:
JTL_DirectQuery("SELECT cWertVarChar FROM Kunde.tKundeEigenesFeld JOIN dbo.tkunde ON Kunde.tKundeEigenesFeld.kKunde = dbo.tkunde.kKunde WHERE cKundenNr="+Vorgang.Kunde.Kundennummer+" and kAttribut =PLATZHALTER")
PLATZHALTER steht für für den SpaltenWert kAttribut aus dem SQL Server Managnemt Studio für den gewünschten Kundenattributwert.