Neu Coupons OHNE die bezahlbare JTL Variante umsetzen

Predpray

Gut bekanntes Mitglied
26. Oktober 2018
163
12
Hallo liebe JTLer,
für fast alles gibt es Plugins die meist teuer bezahlt werden müssen. Auch für die Nutzung von "jtl-voucher" muss man monatlich abdrücken. Nun bin ich aber kein Couponhandel und möchte diese trotzdem anbieten, ohne monatlich 20 Euro zu zahlen. Meine Idee die ich bisher umgesetzt habe:
Ich habe in der WAWi 1.6 eine Kategorie "Geschenkgutscheine" angelegt. Darin ein paar normale Artikel (z.B. Geschenkgutschein im Wert von 25 Euro u.s.w.) Am Artikel selbst in den Lageroptionen habe ich die Seriennummer aktiviert. Als Seriennummern dienen nachher die generierten xxxx-xxxx-xxxx-xxxx Codes. Dafür gibt es ein paar Tools im Netz. Ich habe das bei https://www.voucherify.io gemacht. Die Codes habe ich mir in einer Excel Tabelle abgespeichert. Der Artikel hat die Versandklasse BRIEF erhalten. Der Kunde kann beim bestellen schon wählen, ob er den Gutschein digital, oder im Umschlag zugesandt zum verschenken haben möchte.

Vorgang Bestellung:
Kunde bestellt einen Geschenkgutschein im Wert von 25 EUR und bezahlt per PAYPAL.
In der WAWI kommt eine normale Bestellung an. Sobald ich die Bestellung auf AUSLIEFERN setze muss ich die Seriennummer eingeben. Entweder habe ich das im Vorfeld getan, dann brauche ich nur eine Seriennummer anhaken, oder ich nehme eine aus der Excel Tabelle und trage sie ein.

Backend Shop5:
Hier gehe ich nun hin und lege einen Gutschein an mit der Seriennummer von eben. Ich begrenze die möglichen Kategorien für eine Bestellung und stelle die Laufzeit ein. (1 Jahr). Als MwSt. nutze ich 0% denn ich weiß ja nicht was der Kunde kauft. Wenn der Kunde nur eine digitale Ausgabe möchte, dann stelle ich am Gutschein auch noch den Kunden ein dem dieser per Mail zugehen soll. Wenn der Gutschein NUR per POST rausgehen soll, kann ich das lassen. Jetzt ist der GUTSCHEIN für den Besitzer des Codes freigeschaltet.

Kunde bestellt und bezahlt mit Gutschein:
Hier wird es jetzt etwas wirr. Nehmen wir an, der Kunde hat einen 25 Euro Gutschein und kauft einen Artikel für 13,95 EUR. Die 13,95 EUR werden direkt Minus geschrieben. Die Versandkosten werden aber nicht berücksichtigt und werden in Rechnung gestellt. Die 7% MwSt. werden ausgewiesen, da es ein 7 % Artikel war.

Fazit:
Alles schön und gut. Der Kunde hat also einen Gutschein über 25 Euro - kauft etwas für 13,95 EUR und soll noch den Versand bezahlen. Dabei hätte er noch 11,02 EUR auf der Karte. Kann man den Wert des Gutscheins auf die Gesamtkosten einstellen? Kann ich einen eventuellen Restwert dem Kundenkonto gutschreiben?
Ich freue mich auf Anregungen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aaha

aaha

Sehr aktives Mitglied
11. Januar 2007
458
27
Fazit:
Alles schön und gut. Der Kunde hat also einen Gutschein über 25 Euro - kauft etwas für 13,95 EUR und soll noch den Versand bezahlen. Dabei hätte er noch 11,02 EUR auf der Karte. Kann man den Wert des Gutscheins auf die Gesamtkosten einstellen? Kann ich einen eventuellen Restwert dem Kundenkonto gutschreiben?
Ich freue mich auf Anregungen.
Diese Herausforderung sehe ich seit Jahren.

Ich hatte auch schon die Idee, den Kuponwert einfach auf mehrere Kupons aufzuteilen ... was aber direkt zur nächsten Herausforderung führt: es ist pro Bestellung leider nicht möglich, mehrere Kupons einzusetzen.

Daher nutze ich die Kuponfunktion im Shop ausschließlich in Kulanz- oder vorher besprochenen Einverständnisfällen, schreibe bei der Ausgabe mit rein, dass mit dem Kupon "bis zu" X,XX EUR "gespart" werden können, dass er übertragbar (nicht personenbezogen), nur einmalig und nur auf der Warenwert (nicht auf Versandkosten) anwendbar und nicht in Bargeld auszahlbar ist.

Verkaufen ginge also nur, wenn die Anwendungsbedingungen eindeutig im Shopangebot formuliert und auf dem Kupon aufgedruckt wären. Restbeträge ggf. in neue Kupons umzuwandeln steht dir ja - auf Nachfrage - immer frei.
Wenn die Bedingungen allerdings eindeutig bekannt sind, kann die/der Anwender:in ja selbst entscheiden, den Kupon ggf. bei einem anderen Einkauf einzusetzen, bei welchem der Warenwert den Kuponbetrag auch erreicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Predpray

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
5.199
994
Berlin
Die Coupon Funktion im Shop zu benutzen ist wie ich es schon in vielen Beiträgen geschrieben habe der falsche Weg, dann biete lieber keine Gutscheine an.

Du hast mit einem Coupon nur Probleme:

  • Der Kunde muss, obwohl er ein ausreichendes Guthaben hat trotzdem den Versand extra bezahlen (für mich ein Unding)
  • Ein Coupon verfällt nachdem er benutzt wurde, der Restwert muss aufwendig nachgepflegt werden, der Kunde muss warten bis der Shop Besitzer das getan hat.
  • Die Einlösung eines Gutscheines ist im Grunde das Bezahlen mit einem Zahlungsmittel (Ich nehme Geld aus meinem Sparschwein, welches vom Shopbesitzer verwaltet wird). Ob das steuerlich so richtig ist, wenn der Wert in der Positionsliste abgezogen wird ist fraglich.

Ein Shopbesitzer macht mit Gutscheinen am Ende immer Plus, sie werden am Ende entweder nicht oder nur zum Teil eingelöst oder der Kunde kauft etwas, dass über dem Wert des GS liegt.
Wo also ist das Problem, wenn ich Geld verdienen möchte vorher auch mal was zu investieren. Wenn ich ein Abrissunternehmen betreiben möchte kann ich ja auch nicht nur mit einem Hammer kommen sondern muss etwas in eine vernünftige Abrissbirne investieren.

Es gibt als Alternative mein Gutschein Plugin welches schon seit vielen Jahren genutzt wird.
Hier gibt es zwar keine monatliche Gebühren, aber auch das ist natürlich nicht kostenlos.

https://css-umsetzung.de/shop/CSS-Gutschein
 

aaha

Sehr aktives Mitglied
11. Januar 2007
458
27
Ob das steuerlich so richtig ist, wenn der Wert in der Positionsliste abgezogen wird ist fraglich.
Ach siehste, das hatte ich noch vergessen: Nachdem so ein Kupon dann im Shop eingelöst und die Bestellung in der Wawi eingelesen wurde, "zündet" bei mir - aus dem von dir angeführten Grund - ein Workflow, der den Auftrag erstmal zurückstellt, um die Kupon-Position dann manuell zu entfernen und in eine Zahlung (Zahlungsart: "Verrechnung / Guthaben", Zahlungshinweis Kuponname) umzuwandeln.

Abgesehen davon sehe ich das
Wo also ist das Problem, wenn ich Geld verdienen möchte vorher auch mal was zu investieren.
allerdings genauso.

Wie hieß das neue, böse Buzzword doch auch gleich wieder? "Gratismentalität", oder?
🙊
 

RECENTmarketing

Offizieller Servicepartner
SPBanner
8. Juli 2015
354
100
Wuppertal
Ach siehste, das hatte ich noch vergessen: Nachdem so ein Kupon dann im Shop eingelöst und die Bestellung in der Wawi eingelesen wurde, "zündet" bei mir - aus dem von dir angeführten Grund - ein Workflow, der den Auftrag erstmal zurückstellt, um die Kupon-Position dann manuell zu entfernen und in eine Zahlung (Zahlungsart: "Verrechnung / Guthaben", Zahlungshinweis Kuponname) umzuwandeln.

Abgesehen davon sehe ich das

allerdings genauso.

Wie hieß das neue, böse Buzzword doch auch gleich wieder? "Gratismentalität", oder?
🙊

Wahrscheinlich ist das Business noch sehr frisch und am Anfang muss man ggf. auf jeden Euro dreimal achten.
 

Predpray

Gut bekanntes Mitglied
26. Oktober 2018
163
12
Ach siehste, das hatte ich noch vergessen: Nachdem so ein Kupon dann im Shop eingelöst und die Bestellung in der Wawi eingelesen wurde, "zündet" bei mir - aus dem von dir angeführten Grund - ein Workflow, der den Auftrag erstmal zurückstellt, um die Kupon-Position dann manuell zu entfernen und in eine Zahlung (Zahlungsart: "Verrechnung / Guthaben", Zahlungshinweis Kuponname) umzuwandeln.

Abgesehen davon sehe ich das

allerdings genauso.

Wie hieß das neue, böse Buzzword doch auch gleich wieder? "Gratismentalität", oder?
🙊
Nein das trifft auf mich keinesfalls zu. Sonst hätte icv mich niemals auf Dropper eingelassen.
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
5.199
994
Berlin
Du hast es auf den Punkt gebracht. So ist es. Die Kosten müssen unbedingt im Suge behalten werden.
Das ist auch nicht verwerflich, aber dann würde ich aus den oben genannten Gründen auch nicht versuchen das über Dinge zu lösen die dafür nicht gedacht sind.

In deinem Fall würde ich zuerst überlegen ob Gutscheine überhaupt Sinn machen.

als Beispiel:
Wenn jemand Toilettenhäuser verkauft, machen Gutscheine nicht wirklich Sinn, verkaufe ich aber Dinge für Hobby, Freizeit oder Beauty bzw. Einrichtungen dann wird man mit dem GS verkauf sehr glücklich.

Gerade weil das Business startet oder noch recht frisch ist, wären die 20 ,- € monatlich eventuell der richtige weg, da die Kosten ja recht übersichtlich sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Predpray

Predpray

Gut bekanntes Mitglied
26. Oktober 2018
163
12
Die Coupon Funktion im Shop zu benutzen ist wie ich es schon in vielen Beiträgen geschrieben habe der falsche Weg, dann biete lieber keine Gutscheine an.

Du hast mit einem Coupon nur Probleme:

  • Der Kunde muss, obwohl er ein ausreichendes Guthaben hat trotzdem den Versand extra bezahlen (für mich ein Unding)
  • Ein Coupon verfällt nachdem er benutzt wurde, der Restwert muss aufwendig nachgepflegt werden, der Kunde muss warten bis der Shop Besitzer das getan hat.
  • Die Einlösung eines Gutscheines ist im Grunde das Bezahlen mit einem Zahlungsmittel (Ich nehme Geld aus meinem Sparschwein, welches vom Shopbesitzer verwaltet wird). Ob das steuerlich so richtig ist, wenn der Wert in der Positionsliste abgezogen wird ist fraglich.

Ein Shopbesitzer macht mit Gutscheinen am Ende immer Plus, sie werden am Ende entweder nicht oder nur zum Teil eingelöst oder der Kunde kauft etwas, dass über dem Wert des GS liegt.
Wo also ist das Problem, wenn ich Geld verdienen möchte vorher auch mal was zu investieren. Wenn ich ein Abrissunternehmen betreiben möchte kann ich ja auch nicht nur mit einem Hammer kommen sondern muss etwas in eine vernünftige Abrissbirne investieren.

Es gibt als Alternative mein Gutschein Plugin welches schon seit vielen Jahren genutzt wird.
Hier gibt es zwar keine monatliche Gebühren, aber auch das ist natürlich nicht kostenlos.

https://css-umsetzung.de/shop/CSS-Gutschein
Das hört sich nach einer Lösung an. Kann ich denn mit Deiner Lösung meine eigenen erstellten Gutscheine nutzen? Habe einen Gutschein in CANVA erstellt und möchte dem Kunden einmal die digitale Möglichkeit und einmal ein Versand an den Beschenkten bieten. Bei älteren Kunden wird da gerne die postalische Variante genutzt.
Das mit dem Text ist auch KLasse. Den kann man dann noch vor dem Versenden auf den Gutschein drucken.
Update: Habe gerade das Howto gelesen. SEHR gut erklärt. Bleibt eigentlich nur noch ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Predpray

Gut bekanntes Mitglied
26. Oktober 2018
163
12
Das ist auch nicht verwerflich, aber dann würde ich aus den oben genannten Gründen auch nicht versuchen das über Dinge zu lösen die dafür nicht gedacht sind.

In deinem Fall würde ich zuerst überlegen ob Gutscheine überhaupt Sinn machen.

als Beispiel:
Wenn jemand Toilettenhäuser verkauft, machen Gutscheine nicht wirklich Sinn, verkaufe ich aber Dinge für Hobby, Freizeit oder Beauty bzw. Einrichtungen dann wird man mit dem GS verkauf sehr glücklich.

Gerade weil das Business startet oder noch recht frisch ist, wären die 20 ,- € monatlich eventuell der richtige weg, da die Kosten ja recht übersichtlich sind.
Toilettenhäuser sind es nicht - eher regionale Geschenkboxen ;) würde also durchaus Sinn machen.
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
5.199
994
Berlin
Toilettenhäuser sind es nicht - eher regionale Geschenkboxen ;) würde also durchaus Sinn machen.
Oha da hätte ich direkt noch zwei Plugins :D

für Geschenkverpackungen und für zusätzliche Grußkarten :D

also mein Plugin ist nur für den digitalen Versand gedacht, ich kann also sagen an Tag X soll eine bestimmte E-Mail den GS bekommen.
Alte Gutscheine können importiert werden, es können auch selbst Gutscheine, im Backend angelegt werden.

Es besteht aber nur eine Verbindung zu LS POS, JTL POS wird nicht unterstützt, da sich hier niemand für mich interessiert hatte.
Nutzt du also JTL POS musst du deren Voucher Cloud verwenden wenn du GS anbieten möchtest.
 

Predpray

Gut bekanntes Mitglied
26. Oktober 2018
163
12
Oha da hätte ich direkt noch zwei Plugins :D

für Geschenkverpackungen und für zusätzliche Grußkarten :D

also mein Plugin ist nur für den digitalen Versand gedacht, ich kann also sagen an Tag X soll eine bestimmte E-Mail den GS bekommen.
Alte Gutscheine können importiert werden, es können auch selbst Gutscheine, im Backend angelegt werden.

Es besteht aber nur eine Verbindung zu LS POS, JTL POS wird nicht unterstützt, da sich hier niemand für mich interessiert hatte.
Nutzt du also JTL POS musst du deren Voucher Cloud verwenden wenn du GS anbieten möchtest.
Habe kein Ladengeschäft. Also kein POS. Hier läuft nur ein Onlinehandel. Grußkarten habe ich gelöst. Habe Grußkarten die am Artikel dazu gewählt werden können, nebst Grußtext über Freitextfeld. Ich bedrucke dann die gewünschte Karte mit eben diesen Text und lege sie mit ins Geschenk.

Ich interessiere mich jedenfalls für dein Plugin. Vielleicht hast Du eine Idee wie man neben der digitalen Variante, die sicher die meisten nutzen, auch einen analogen Geschenkgutschein versenden könnte. Ich habe z.B. Karten die Freifelder für CODE und WERT haben. Die Daten trage ich für den Kunden ein und versende den per Post. Wäre das umsetzbar?

WICHTIG: Ich nutze NOVA - kein Evo.
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
5.199
994
Berlin
Welcher Shop oder welches Template verwendet wird ist egal.
man könnte das schon machen das es per Post versendet wird aber dann müsste man die E-Mail Vorlage hierfür deaktivieren.
die Gutscheincodes sind nur im Backend des Shops einzusehen, man müsste also extra in den Shop gehen um dort den GS Code herausholen.
 

Predpray

Gut bekanntes Mitglied
26. Oktober 2018
163
12
Welcher Shop oder welches Template verwendet wird ist egal.
man könnte das schon machen das es per Post versendet wird aber dann müsste man die E-Mail Vorlage hierfür deaktivieren.
die Gutscheincodes sind nur im Backend des Shops einzusehen, man müsste also extra in den Shop gehen um dort den GS Code herausholen.
Okay. Soweit so gut. ich habe dein Plugin installiert. Ich habe mein Template für den Gutschein hochgeladen. Habe eine entsprechende Versandkostenfrei Klasse angelegt und verknüpft. Sieht alles fein aus. Bis auf ein paar Sachen die mir aufgefallen sind funktioniert alles gut.
1. Auf dem Phone funktioniert die Vorschau und die Auswahl nicht. Nicht in Chrome und nicht in Firefox (Android, Galaxy) Wenn ich das mit F12 im Browser Firefox überprüfe, klappt das aber.
2. Bei Zustellung des Gutscheins am: wäre ein Kalender vielleicht toll. - was gibt es denn da für Rückmeldungen?

Kannst es Dir gerne mal ansehen und probieren. https://www.born-store.de/Ihr-Geschenkgutschein

Gruß Frank
 

Predpray

Gut bekanntes Mitglied
26. Oktober 2018
163
12
die Selektoren passen bei dir nicht, darum hast du das nicht so wie es sein sollte.
So sieht das eigentlich aus wenn die Selektoren passen:

https://jtl5.dateispeicher.de/500/Gutschein

Diese Konfiguration passt für einen 5er Shop mit Nova Template:

Den Anhang 86812 betrachten
Okay habe ich angepasst. Jetzt kann man auswählen ob Druck oder Mail. ABER auf meinem Phone lassen sich die Button Gutschein auswählen und Vorschau nicht zur Arbeit bewegen.
 

Predpray

Gut bekanntes Mitglied
26. Oktober 2018
163
12
Außerdem gibt es jetzt keinen Rand mehr. Sieht natürlich seltsam aus.
 

Anhänge

  • Screenshot_20220814-171853_Firefox.jpg
    Screenshot_20220814-171853_Firefox.jpg
    242,2 KB · Aufrufe: 3

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
5.199
994
Berlin
Das ist jetzt dein Browsercache vom Phone das du da nichts auswählen kannst, das geht bei mir auf dem Phone.

Das der Rand weg ist ja, das stimmt das wäre jetzt ein ändern des Selektors von .product-offer .variations auf .product-offer .variations >.col
 

Predpray

Gut bekanntes Mitglied
26. Oktober 2018
163
12
Das ist jetzt dein Browsercache vom Phone das du da nichts auswählen kannst, das geht bei mir auf dem Phone.

Das der Rand weg ist ja, das stimmt das wäre jetzt ein ändern des Selektors von .product-offer .variations auf .product-offer .variations >.col
Das mit den Rändern habe ich mittels
CSS:
#product-offer .product-info .product-offer > .row {
  margin-bottom: 1.5rem;
  margin-left: auto;
  margin-right: 0.3rem;
}
Geregelt. Aber das die Button nicht wollen?
Update: Okay das war mal wieder der Cache. ;) Danke.
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Coupons Amazon Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 2
Neu Amazon Verkäuferkonto freigeschaltet - Produkte in JTL eingspielt, nun die Frage, 50.000 Artikel wie bekommt man diese mit EAN und teils ohne EAN Amazon-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 5
Neu Preselect Attribute ohne Funktion WooCommerce-Connector 2
Neu Favicon unter Einstellungen NOVA hochgeladen ohne Erfolg Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 4
Neu Zahlungsarten deaktivieren ohne sie zu deinstallieren JTL-POS - Fehler und Bugs 0
Neu Shop lief ohne Wawi, Bestellungen manuell angelegt, wie weiter machen? Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu FBA Aufträge ohne Rechnungen Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Neu PayPal Checkout Zahlung ohne Bestelleingang in der Wawi JTL-Shop - Fehler und Bugs 0
Neu 1.6.40.0 Kritische Sicherheitslücke Fehlerhafte Rechtevergabe Zugriff auf sensible Daten ohne Berechtigung möglich JTL-Wawi - Fehler und Bugs 11
Neu Merkmale ohne Treffer ausblenden Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu Mindestens ein Attribut hat keinen Namen - Artikel Attribute ohne Übersetzung - kein Bearbeiten/Hinzufügen möglich JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1
Neu JTLwawiExtern.dll ohne MessageBox Schnittstellen Import / Export 0
Neu Dropshipping ohne Lieferantenbestand Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 1
Neu Ist es möglich den JTL Connector für WooCommerce ohne sqlite3 zu betreiben? WooCommerce-Connector 1
Unterschiedlichen Kategorieseiten auf die gleiche URL verlinken ohne Seiten zu duplizieren? Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 0
Neu Nach Update: Meldung Steuerklassen ohne Steuerschlüssel OSS User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Bestimmte Warengruppe ohne Scannen Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 1
Neu Versand ohne MwST in ein Drittland User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Internetmarke ohne Lieferadresse JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu Kindartikel erstellen - Artikelname definieren Trennzeichen ohne Funktion JTL-Wawi - Fehler und Bugs 5
Neu Artikel ohne Gebinde filtern User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Umbuchungen/Minusbuchungen bei Artikeln mit Seriennummern OHNE Seriennummernverfolgung JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Wartungsseite ohne Logo und Impressum Einrichtung JTL-Shop5 3
Neu JTL WMS Pickliste ohne Nachschub Artikel User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Rollende Kommissionierung mit Vorkommissionierung ohne fixe Boxen Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 5
Neu Neues PayPal "Checkout" Plugin für Shop 5 - "Basic-Version" ohne Übergabe von Artikeldaten möglich? Plugins für JTL-Shop 4
Neu Lieferanten-Ansprechpartner - Ohne Anrede kein Import JTL-Ameise - Fehler und Bugs 4
Neu JTL-Shop ohne Öffentlichkeit entwickeln Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 17
Neu JTL Ameise -> Aufträge ohne Rechnung incl. Auftragswert User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Amazon-Angebote ohne WAWI-Artikel exportieren User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Wo finde ich nochmal die Artikelanzahl eines Auftrags ohne die Versandkosten? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Konfigurator: Komponenten ohne Preis von der Ameise importiert -> Fehler JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1
Neu DHL Warenpost International ohne Tracking schickt ungültige Sendungsnummer an Amazon JTL-ShippingLabels - Ideen, Lob und Kritik 3
Neu Globale Einstellung, Steeurzone "Zone-EU" Sie haben Steuerklassen eingerichtet, ohne einen Steuerschlüssel zu hinterlegen. JTL-Wawi - Fehler und Bugs 3
Neu Artikel mit Stücklistenartikel ohne Überverkauf sind bestellbar. Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu NOVA Theme Megamenu ohne Dropdown Templates für JTL-Shop 3
Neu DHL Versandbestätigung ohne Amazon Bestell ID JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 5
Anzahl Artikel in der Kategorieseite (productlist) einstellen, bevor die Pagination greift Einrichtung JTL-Shop5 0
Neu Workflow - wie ist die Arbeitsweise ? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 6
Versandart für Amazon FBA Aufträge - Wo wird die eingestellt / zugeordnet ? JTL-Wawi 1.6 1
Neu Zebra ZD621 verliert immer mal wieder die Netzwerkverbindung User helfen Usern 2
Artikel automatisch auslisten/Löschen die der Großhandel nicht mehr hat JTL-Wawi 1.6 2
Neu E-Mail Adressen von Kunden werden nicht in die WAWI importiert eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu Bestellung im Shop wird nicht an die JTL-WAWI gesendet User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Gutschrift Vorlage, wieso werden die Beträge 3mal ausgegeben? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Rechnung 10% von gewinn auf die Rechnung JTL-Wawi 1.6 5
Neu Seit 19.09.22 funktioniert die Amazon.com Anbindung (USA) nicht mehr. Ticket eröffnet - keine Reaktion :-( Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu Ich suche eine Variable für die Kundenkategorie Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
In Bearbeitung POS Nachträglich die Zahlungsart ändern. JTL-POS - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Vorlagen, die gespeichert oder gemailt werden, lassen sich nicht öffnen Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0

Ähnliche Themen