Neu Läuft JTL Wawi stabil?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

ExFaktura

Neues Mitglied
21. Januar 2024
7
1
Hier ein allgemeines Thema, ich prüfe gerade, ob wir auf JTL umsteigen und dazu checke ich natürlich den gesamten Kosmos der Anwendung inkl. Bewertungen, Foren und Mitarbeiterportale.

Ich bitte das Folgendes nicht falsch zu verstehen, wir sind ja auch Händler und bekommen täglich Bewertungen und wenn wir die Kunden nicht dazu dezent um eine Bewertung bitten würden, wären die Negativen sicherlich etwas mehr. Wer bewertet schon proaktiv, dass die Lieferung wie angegeben in 1-2 Tagen ankam? :)

Also klar, es gibt bei so einem Programm immer was zu meckern, und ich lese viel quer und hinterfrage auch die Person, die das geschrieben hat.

Der Punkt ist, es gibt eine eher negative Stimmung da draußen in den Bewertungen.
Demgegenüber ist die Stimmung hier immer Forum vor allem sachlich.
Den Strang von ca. 2015 "JTL macht keinen Spaß mehr" habe ich tatsächlich über die Jahre dreimal gelesen, also das wurde da auch schnell wieder ruhiger.

Also ich frage es ganz offen:

Wie ist die Stimmung, macht die Arbeit Spaß, wie stabil läuft das Ganze?
Lieb wären keine akuten Sachen, sondern mal so im Ganzen... 2-5 Jahre? :)

Ich danke vielmals und hoffe, das war das richtige Thema (User helfen User)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jn.tbr

jn.tbr

Aktives Mitglied
4. Januar 2019
76
2
Hi ExFaktura,

Ich kann dir von meinen Erfahrungen, sorgen, Nöten, Erfolgen etc. berichten, wenn du magst. Ich versuche so neutral wie möglich zu bleiben :)

Support & Community
Der Support bei der JTL ist sagen wir mal „ok“. Wenn du Themen hast die du via Ticket anfragst, bekommst du ohne hier zusätzlich Geld auszugeben in einem völlig angemessenen Zeitraum Feedback und Hilfe. Sei es von einem Techniker oder aus dem Kundenservice.

Das Forum ist eher ein „Ruhepol“.. um nicht zu sagen, dass du hier gern mal einige Tage oder Wochen auf Antworten hoffen musst um festzustellen, dass dein angesprochenes Thema wohl auf sehr wenig Interesse stößt. Es ist schon eher ein Kreuz im Kalender wert, wenn man geholfen bekommt. Leider- ich wünsche mir seit Jahren, dass das Forum aktiver ist… aber naja- ich warte zum Teil heute noch auf Antworten, Ideen oder Rückmeldungen zu Fehlern.. und das seit Monaten. Man kann aber sehr viel sich anlesen durch Posts die augenscheinlich wichtiger sind oder sich leider wiederkehrend wiederholen, da die Themen nach wie vor eben Themen sind…

Wawi, Funktionen & Nutzen
Meine ganz persönliche Meinung, da ich schon einiges an WaWis getestet und probiert habe: JTL ist eine sehr gute Warenwirtschaft mit sehr vielen Funktionen, Möglichkeiten & Automatismen- und das FAST kostenlos. Das Grundgerüst kostet nichts- das ist richtig, damit kann man auch sehr sehr viel anfangen- kommen aber Dinge wie zum Beispiel Geldfluss, Marktplätze oder Logistikerweiterungen dazu, wird es kostenpflichtig- aber das hält sich im vergleich zur Konkurrenz völlig in der Waage, wenn nicht sogar günstig im Vergleich.

Die Weiterentwicklung der Warenwirschaft ist gut- es kommen neue Funktionen, die Ideenschmiede im Hause JTL ist stetig am werkeln und entsprechend auch am weiterentwickeln- das ist teilweise gut, teilweise aber auch nicht gut. Natürlich sind Module und Neuerungen von alten Modulen wichtig und es muss mit der Zeit gegangen werden- leider fallen dadurch meiner Meinung nach essenzielle Funktionen und Dinge durchs Raster und man wartet ewig auf Bugfixes (wo es workarrounds gibt), Änderungswünsche die direkt von Menschen kommen die mit der wawi arbeiten oder eben Funktionen die gewünscht werden (von der arbeitetenden Masse). Ich denke mir, dass solche Wünsche eben nicht von irgendwoher kommen, sondern eben das Arbeiten erleichtert…

für sowas hat JTL ein Vote-Prinzip der Entwickler Tickets. Aber auch hier: das kann man sich auch sparen 🤣

Je nach dem was du suchst oder brauchst, kommst du nicht drum herum auf externe Lösungen zurückzugreifen, leider! Also entweder programmieren lernen in C# und SQL, einen Programmierer haben oder eben externe Lösungen dazukaufen. In meinen Augen essenzielle Dinge die fehlen:

- Preisvergleich inkl. Matching (wurde damals abgekündigt, für mich unverständlich)
- automatische Preiskalkulation (wird irgendwann notwendig.. da es Sau anstrengend wird)
- Gewisse Einstellungen im Import-Tool ( Ameise) für Lieferanten-Preislisten (nur Änderungen aktualisieren zB)
- es gibt keine wirkliche EDI Schnittstelle
- Automatisierungen / Workflows fehlen

und das ist nur ein Bruchteil. Du kannst hier im Forum sehr viele finden an Dingen die gewünscht, aber nicht umgesetzt werden.

Aber dennoch:
Auch wenn es hier und da an Ecken und Kanten hakt und du manchmal aus Verzweiflung deinen Rechner anbrüllst- JTL ist für mich einer der besten WaWis zu dem Preis, mit dennoch außerordentlich vielen Funktionen und ich bin froh sie zu nutzen, denn die usability ist intuitiv, einfach und durch die vielen Funktionen auf einen extrem gut abstimmbar.

Von welcher wawi willst du umsteigen?
 

gigi80

Sehr aktives Mitglied
3. Juni 2016
551
72
Gut geschrieben JN. Ich arbeite seit 2016 mit der JTL. Hatte zusätzlich LS-POS und JTL POS in Nutzung gehabt.
Beide Systeme können sich gegenseitig ne Scheibe abschneiden. Gerade in Auswertung und Statistik kann und sollte sich JTL-POS von LS-POS ne Scheibe abschneiden.

Ich arbeite mit der Wawi 1.8.10 momentan. Finde ich schon soweit gelungen.
Wenn irgendwann noch das Worker Problem in der Version behoben wird (ist ja erst seit über 2 Monaten) dann wäre es gut.

Seit 2016 hab ich schon einige Updates mit gemacht. Schwer sind immer die häufigen Updates, wenn gefühlt bei jeden neuen Update und Sachen behoben werden zig neue dazu kommen.
Ich nutze nicht alle Kerne der Wawi und muss sagen, wo bekommt man soviel Warenwirtschaft für so wenig Geld?!

Ja die Ameise ist Fluch und Segen zugleich. Warum kann man in einem Export soviel Sachen exportieren die dann wieder in einem Import an zug stellen zusammengesetzt werden? Export = Import wäre Top.
Workflows, ja schwierig aber auch hier kann man mit gewisser Erfahrung auch schon eigene bauen.

Also ich find JTL gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jn.tbr

bbfdesign

Offizieller Servicepartner
SPBanner
28. September 2013
335
79
Moin,
um es zunächst zu sagen: Es gibt keine Software am Markt, die nicht irgendwo einen Bug hat oder wo die ein oder andere Funktion vermisst wird. Es kommt halt immer auf die Prozesse an, die Ihr im Unternehmen habt.

Jedoch ist JTL keine schlechte Software. Grade als Händler weiß man, wie das mit den Bewertungen und Stimmungen in der aktuellen Zeit ist. Die, die nicht zufrieden sind, verschaffen sich eher Gehör, als die, die zufrieden sind. Bei den meisten meiner Kunden läuft die 1.8 ohne nennenswerte Probleme.

Am besten wäre es, wenn Du mal eure jetzigen Prozesse zu Papier bringst, die Point of Pains aber auch das, was gut ist und sprichst mal mit jemanden, der die Software lange und gut kennt. Das können andere Händler, Servicepartner (so wie ich, der seit über 10 Jahren JTL Servicepartner ist ;)) oder Personen aus dem Forum / Facebook sein. Dann sollte man die Punkte mal abgleichen.

Wenn Du magst, können wir uns gerne auch mal unterhalten, einfach bescheid sagen.

Viele Grüße aus Kamen
Björn
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: jn.tbr und Enrico W.

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
8.322
1.641
Etwas ähnliches wollte ich auch gerade schreiben. Die Fragestellung ist in dieser Form zu allgemein, als dass die Antwortmöglichkeiten euch wirklich weiter helfen.
Ein Vergleich mit den eigenen Prozessen ist da zwingend notwendig.
Als Beispiel: "Automatisierungen / Workflows fehlen" sagt doch lediglich, dass diesem User für seine Prozesse etwas fehlt, aber nicht was es ist oder ob das für Euch von Relevanz sein könnte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jn.tbr und bbfdesign

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
5.170
1.078
Das Forum ist eher ein „Ruhepol“.. um nicht zu sagen, dass du hier gern mal einige Tage oder Wochen auf Antworten hoffen musst um festzustellen, dass dein angesprochenes Thema wohl auf sehr wenig Interesse stößt. Es ist schon eher ein Kreuz im Kalender wert, wenn man geholfen bekommt. Leider- ich wünsche mir seit Jahren, dass das Forum aktiver ist…
Versteh mich nicht falsch, aber du bist seit 2019 im Forum und hast 69 Beiträge und bemängelst fehlende Hilfe.
Ist deine Hilfestellung den hier so, wie du es gerne von allen andren hättest?

Wie schon erwähnt ist die Frage so nicht einfach zu beantworten, da man die Anforderungen nicht kennt.

Willst du viel individuelles, spezielles, angepasstes und das zu einem "vernünftigen" Preis? Dann ist JTL - aus meiner Sicht - eher nicht das beste Zugpferd, auf das man setzen sollte (hohe Preise bei SP (wenig Mitbewerb), Anpassungen sind immer schwierig und es müssen XX Plugins/Templates berücksichtig werden, viele Dinge werden einfach nicht umgesetzt da zuwenig Markt für/bei JTL usw.).

Willst du einfach einen 0815 Shop, ein paar eA Sachen kann man schon mit JTL gehen.
Je statischer dein Unternehmen (deine Produkte, deine Daten), desto besser kannst du mit JTL. Je flexibler du sein willst/musst, desto weniger (oder viel teurer) wirds mit JTL.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Verkäuferlein

bbfdesign

Offizieller Servicepartner
SPBanner
28. September 2013
335
79
Versteh mich nicht falsch, aber du bist seit 2019 im Forum und hast 69 Beiträge und bemängelst fehlende Hilfe.
Ist deine Hilfestellung den hier so, wie du es gerne von allen andren hättest?

Wie schon erwähnt ist die Frage so nicht einfach zu beantworten, da man die Anforderungen nicht kennt.

Willst du viel individuelles, spezielles, angepasstes und das zu einem "vernünftigen" Preis? Dann ist JTL - aus meiner Sicht - eher nicht das beste Zugpferd, auf das man setzen sollte (hohe Preise bei SP (wenig Mitbewerb), Anpassungen sind immer schwierig und es müssen XX Plugins/Templates berücksichtig werden, viele Dinge werden einfach nicht umgesetzt da zuwenig Markt für/bei JTL usw.).

Willst du einfach einen 0815 Shop, ein paar eA Sachen kann man schon mit JTL gehen.
Je statischer dein Unternehmen (deine Produkte, deine Daten), desto besser kannst du mit JTL. Je flexibler du sein willst/musst, desto weniger (oder viel teurer) wirds mit JTL.
Da muss ich Dir ein wenig widersprechen. Jeder Händler hat andere Sichtweisen und somit Bedürfnisse. Grundsätzlich wird es nie eine Lösung geben, die von Haus aus 100% das bieten kann, was Du ggf. suchst. Jedoch ist grade die Stärke von JTL, sehr modular zu sein, wenn man weiß wie es geht. Und selbst wenn man zum Start hin eine Lösung sich individuell optimieren lässt, was eine höhere Anlageinvestition bedeutet, kann es hinten heraus günstiger sein, denn man kann sich auf die Arbeit konzentrieren. Wir können - wenn gewünscht - die Prozesse vom Kunden verstehen und eine passende Lösung liefern. So haben wir z.B. für ein Unternehmen eine recht komplexe Webanwendung geschrieben, womit Fahrradreparaturen, Radparkhäuser mit Zugangskontrolle, ein komplexes Beschaffungswesen (Filialbedarf der Produkte wird ermittelt, gegen das Zentrallager abgeglichen, Zentrallager macht Bestellung beim Lieferanten und wir legen parallel im WMS die Umlagerungen für die Filialen an), Fahrradvermietung und noch einige Punkte. Das ganze gekoppelt mit JTL wegen WMS, JTL POS, Onlineshop, etc.

So eine Agilität ist bei anderen Systemen nicht unbedingt gegeben. Klingt teuer? Naja - wenn man sich dann die Prozesse im Betrieb anschaut, wird es am Ende günstiger, weil man die Unternehmensprozesse abbilden konnte und die Mitarbeiter nun effizienter arbeiten können und somit auf Seiten des Personals effizienter sind. Die Wartung der Lösung ist dann auch nicht mehr so ein großer Kostenfaktor.

Die Frage ist, was gesucht wird. Deswegen habe ich ja vorhin auch geschrieben, dass man sich erstmal Gedanken darüber machen sollte, was man braucht und such um so abgleichen zu können, was welches System kann und mit was man am Ende kalkulieren kann.

Aber klar - es gibt auch einige Sachen, wo man sich fragt, warum das so ist. Es ist sicherlich auch nicht alles Gold was glänzt bei JTL - aber hey - das gibt es nirgendwo, wenn man ehrlich ist. Und es gibt, um fair zu bleiben, sicherlich auch noch einige Hausaufgaben, die JTL seit langer, langer Zeit zu tun hat.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

igel-max

Sehr aktives Mitglied
3. August 2009
3.089
84
Schwarzach a Main
also für mich seit mehr als 15 Jahren dabei ;) ich kann nicht meckern es gibt schlimmeres:thumbsup: und ich kann mir es ohne JTL WAWI und Shop überhaupt nicht mehr vorstellen, wie wir es damals gemacht haben.
 

recent.digital

Offizieller Servicepartner
SPBanner
8. Juli 2015
1.521
458
Wuppertal
Es ist sehr individuell, da haben alle Vorredner absolut Recht.

Im Gegensatz zu anderen Online-Anwendungen muss man hier auch Themen wie die Infrastruktur & Co. mitbedenken.

Vom Preis-Leistungs-Aspekt spielt JTL vorne mit im Sinne einer guten Preis-Leistung. Tendenziell werden alle Leistungen bei allen Anbietern teurer werden, das gleich am besten mit einplanen.

ggf. können Förderungen in Anspruch genommen werden für die Integration der Warenwirtschaft oder andere, anhängige Themen.

Wir stehen auch für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung.
 

jn.tbr

Aktives Mitglied
4. Januar 2019
76
2
Ich habe nicht mit Frust geschrieben. Und das ist sicherlich nicht das einzige Thema bei welchen ich hier kommentiert oder gar selbst geschrieben habe. Und dann nimmst du auch noch das jüngste Thema von allen :D Aber gut, ich lass dich in dem Glauben :)

Versteh mich nicht falsch, aber du bist seit 2019 im Forum und hast 69 Beiträge und bemängelst fehlende Hilfe.
Ist deine Hilfestellung den hier so, wie du es gerne von allen andren hättest?
Gute Frage- ich bin seit 2019 im Forum, und seit Juni letzten Jahres erst aktiv. Zwischendrin hab ich mich hier nur belesen und Lösungen gesucht. Die Erfahrung mit dem Forum sammelte ich im letzten halben Jahr, in welchem ich bei vielen Anfragen wenig bis gar keine Resonanz bekam.


Aber zurück zum Thema, wir sind ja nicht hier um mich zu Bemängeln oder zu Verteidigen.

Ihr habt recht, es kommt voll auf die Individualität an, die du mit deinem Unternehmen haben willst/musst. Und die Vorredner haben in soweit recht, dass JTL schon ein starkes Tool ist, was dich in vielen Dingen unterstützen kann und wo du deinen spaß haben wirst! Aber schildere uns wirklich mal deine Hauptdinge die brauchst, wie bbfdesign schon sagte. Dann können wir wahrscheinlich mehr dazu sagen :)
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
6.696
1.611
Berlin
Ich habe nicht mit Frust geschrieben. Und das ist sicherlich nicht das einzige Thema bei welchen ich hier kommentiert oder gar selbst geschrieben habe. Und dann nimmst du auch noch das jüngste Thema von allen :D Aber gut, ich lass dich in dem Glauben :)
Das war nicht Böse gemeint :)

Aber ich bin eben kompl. anderer Meinung, es ist eher selten das hier Fragestellende keine relativ schnelle Hilfe bekommen. Es sind nur vereinzelte Beiträge die warum auch immer untergehen. Meistens liegt es dann eher daran das sich dann keiner mit einer falschen Aussage blamieren möchte.

Ich finde eher das der Support (die erste Stufe) nicht gut und schnell genug ist.

OT zu deinem Beitrag:
Bei dir denke ich z.B. das du das in deinem PayPal Account hinterlegen musst, aber ich bin nicht zu 100% sicher, daher lasse ich das andere beantworten die da sicher sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jn.tbr

ExFaktura

Neues Mitglied
21. Januar 2024
7
1
Wow, viele Einträge :)

Also, das Forum ist schonmal Top! :)
Bitte mal beachten: Amicron hat gar kein Forum, damit steht man erstmal im Regen.

Ein paar einzelne Punkte:

- es gibt keine wirkliche EDI Schnittstelle
Ok, aber es kommt zumindest eine API (Beta), das wäre doch evtl. eine Lösung?
Die API ist für mich der Punkt gewesen, wo ich dachte, jetzt aber! Ich kann fließend SQL, aber ohne Workflow oder Automatisierungen ist z.B. das Fortführen einer AB in eine RG nur mit SQL Harakiri!

- Automatisierungen / Workflows fehlen
Sind Workflows nicht ein Hauptbestandteil von JTL? (soweit bin ich noch nicht)
Also, da kann man doch leicht eigene bauen?

-fehlende Auswertungen...
Da JTL MS SQL verwendet, sollte doch eine Anbindung an PowerBI oder Open Source Metabase relativ leicht sein?

@Enrico W.
Klar, das ist hier eine allgemeine Frage, aber darum geht es ja. Ich muss ja irgendwo anfangen, zumindest eine Stimmung einzufangen, dann testen und dann steht da irgendwann mal ein Fragekatalog :) Ich habe jetzt 11 Monate Zeit, das ist nicht viel, aber gegen Sommer muss ich eine Entscheidung treffen.
Das Gute an Amicron ist, es gibt vermutlich nicht stabileres, die Entwicklung ist ebenso "stabil" und stetig, nur leider wächst unsere Firma nicht ebenso in Zeitlupe. ;)
Der Kern ist einfach hervorragend, nur leider keine API, kaum Schnittstellen, und mit Firebird auch keine Chance, das irgendwie in die Cloud zu bringen.

Eine Frage zu SQL Server:
Ich habe gestern gelesen das bidirectionale "Server Replication" ein standard ist.
Kann ich darüber den loaklen Server in die Cloud bringen um dort z.B. API Dienste oder Mitarbeiter auf der Straße anzubinden?
Hat das jemand umsetzen können?
 

jn.tbr

Aktives Mitglied
4. Januar 2019
76
2
Moin,

API:
Ja da kommt was bzw. Ist schon so halb da. Da habe ich aber nur gefährliches Halbwissen, da ich mich da noch nicht eingelesen / ausprobiert habe. Aber ja ich denke damit könnte das Problem der EDI gelöst werden.

Workflows
Das fortführen einer AB, Rechnungsstellung etc. kann alles über workflows abgefangen werden- das ist richtig. JTL hat extrem viele workflows, automatisierungen oder Möglichkeiten! Ich will das gar nicht kaputt reden um gottes Willen. Ohne wäre ich aufgeschmissen 😅 aber wie der ein oder andere schon sagte- man kann es net jedem recht machen, und durch gewisse Funktionen die JTL bietet, kann eben nicht alles über workflows abgebildet werden, was der ein oder andere )oder ich) sich eben wünscht. Aber ja; Workflows und Automatismen eine große Stärke von JTL!

alles andere: Alles was ich sage kann gegen mich verwendet werden 😅
 

bbfdesign

Offizieller Servicepartner
SPBanner
28. September 2013
335
79
- es gibt keine wirkliche EDI Schnittstelle
Ok, aber es kommt zumindest eine API (Beta), das wäre doch evtl. eine Lösung?
Die API ist für mich der Punkt gewesen, wo ich dachte, jetzt aber! Ich kann fließend SQL, aber ohne Workflow oder Automatisierungen ist z.B. das Fortführen einer AB in eine RG nur mit SQL Harakiri!

Es gib Lösungen für JTL, wir haben auch eine individuelle Lösung für Kunden realisiert. Es kommt immer ganz auf den Bedarf an.

- Automatisierungen / Workflows fehlen
Sind Workflows nicht ein Hauptbestandteil von JTL? (soweit bin ich noch nicht)
Also, da kann man doch leicht eigene bauen?

Workflows sind mächtig und können über die Wawi "zusammen" geklickt werden. Es gibt hier und da auch Grenzen, das muss dann aber individuell im Detail betrachtet werden.

-fehlende Auswertungen...
Da JTL MS SQL verwendet, sollte doch eine Anbindung an PowerBI oder Open Source Metabase relativ leicht sein?

JTL arbeitet an einer eigenen BI Lösung, ansonsten gibt es auch hier Möglichkeiten, wie z.B. das Auslesen auf DB Ebene, was jedoch bei Updates ggf. Probleme machen kann und man hier die SQL Querys nacharbeiten muss.

Eine Frage zu SQL Server:
Ich habe gestern gelesen das bidirectionale "Server Replication" ein standard ist.
Kann ich darüber den loaklen Server in die Cloud bringen um dort z.B. API Dienste oder Mitarbeiter auf der Straße anzubinden?
Hat das jemand umsetzen können?

Es gibt zunächst eine API und eine JTL Wawi App. Die Frage ist, was genau die Leute "auf der Straße" machen / können sollen. Grundsätzlich haben wir z.B. auch Webanwendungen entwickelt, die im Browser nutzbar sind und somit keine besondere Anforderung außer einer Internetverbindung brauchen. Hier kann man auch noch was mit loaklen Datenabnk zaubern. Muss man auch im Detail prüfen. Grundsätzlich lässt sich die DB nach außen öffnen und sich z.B. via VPN anbinden. Si kann man auch mit einer lokalen Wawi arbeiten.
 

ple

Sehr aktives Mitglied
20. August 2019
455
60
Wegen vpn, das ist ja immer ne trickserei.
Seit neusten nutze ich Tailscale, das ist mit ne paar klickst erledigt und läuft. Habe somit den Rechner im Laden an den Server zu Hause angebunden und das iPhone.
Dann noch ne kurzbefehl, wenn wawi App geöffnet wird, dann Verbindung aufbauen.
Unifi kann das mit dem identify anscheinend auch schon, muss das aber noch erproben.
 

mh1

Sehr aktives Mitglied
4. Oktober 2020
1.317
366
... und mit Firebird auch keine Chance, das irgendwie in die Cloud zu bringen.
Ein aus dem Internet erreichbarer Firebird Server ist doch auch nicht besser oder schlechter als ein SQL-Server, oder PostgreSQL, oder MaiaDB, oder oder.... 🤔
Also wenn nur das deinen Wunsch zum Wechsel beflügelt.... - aber ich denke, du hast ja noch andere Gründe rausgearbeitet ;)


Eine Frage zu SQL Server:
Ich habe gestern gelesen das bidirectionale "Server Replication" ein standard ist.
Kann ich darüber den loaklen Server in die Cloud bringen um dort z.B. API Dienste oder Mitarbeiter auf der Straße anzubinden?
Denkst du da an einen Datenbankserver im LAN für die Mitarbeiter im Haus und einen zweiten Datenbankserver im Internet auf dem die Mitarbeiter von der Straße arbeiten. Und diese beide Server synchronisieren sich dann?
Also so ein Setup wäre mit Kanonen auf Spatzen und auch schon aus Sicht des Administrationsaufwandes und der Lizenzkosten zu hinterfragen.

Den Zugang zum SQL-Server im LAN kannst du den externen Mitarbeiter am einfachsten über einen VPN Zugang bereit stellen Du könntest auch wie @bbfdesign geschrieben hat, den Datenbank Port für externen Zugriff öffnen, das würd ich aber nur machen, wenn du entsprechende Firewallregeln bauen kannst, die die Zugriffe auf diesen Port einschränken.
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
2.344
839
Also ich frage es ganz offen:

Wie ist die Stimmung, macht die Arbeit Spaß, wie stabil läuft das Ganze?
Lieb wären keine akuten Sachen, sondern mal so im Ganzen... 2-5 Jahre? :)

Ehrlich gesagt kann man diese Frage in mehrere Richtungen beantworten. Die Software an sich läuft relativ stabil, die enthaltenen Bugs und regelmäßige Updates und austehende Baustellen sind aber auch relativ stabil vorhanden.

Wenn Du Dir mal den Issue-Tracker anschaust und da die meistgevoteten Tickets, bekommst Du auch einen Eindruck vom Entwicklungstempo bei JTL und der Planbarkeit. So war zum Beispiel das Feature "Sammelrechnung" mal für die Version 1.6 angekündigt.

Aktulle sieht das dann so aus:
https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-34098

Es gibt da zwar ein Modul von einem Service-Partner, aber sich alles aus Modulen von unterschiedlichen Anbietern zusammenzukaufen ist halt auch so eine Sache.

Das meistegewünschte Feature- Ticket im Issue-Tracker (Implementierung von Lieferantenretouren) besteht seit 2016 und hat den Status "Zukünftig":
https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-14278

Zum Thema Workflows:
Ja, man kann damit vieles machen, häufig fehlen aber die entscheidenden Trigger, Variablen, etc. pp. Mittlerweile gibt es zwar auch die Möglichkeit, CustomWorkflows einzurichten und damit fehlende Funktionen in Teilen selber "zu bauen", aber z.B. für das hier (auch seit 2016 offen) habe ich noch keine Idee, wie man das mit einem CustomWorkflow hinbekommt:
https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-10099
https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-51411

Wenn Du also z.B. auf Bestandsveränderungen durch natürliche Warenbewegungen per Workflow reagieren möchtetst, ist das schlichtweg nicht oder nur auf Umwegen möglich, was bei einer Warenwirtschaft mit Workflowfunktion eigentlich eine Kernfunktion ist und bald seit 8 Jahren auf der Warteliste steht.

Beispiel-Variable, die leer zurückgegeben wird (dass soetwas über mehrere Major-Releases hinweg nicht gefixed wird, ist verwunderlich und sorgt dafür, dass Workflows auch nicht immer die Lösung sind):
https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-62710

Ansonsten gibt es auch viele Zeitfresser, die auch nicht angegangen werden, wie z.B. die seit 2016 gewünschten automatischen Erstattungen bei ebay und Amazon:
https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-31427

Wenn Du viel mit Lieferantendaten/Lieferantenlagern und Dropshipping jonglierst, wirst Du auch auf einige Probleme stoßen.
Und es gibt noch sehr viele Baustellen im Bereich der Beschaffung/Lieferantenkommunikation sowie im Bereich Lieferantenartikel-Pflege / Dropshipping.
Z.B.:
- Meines Wissens ist es nicht möglich, eine Sendungsnummer für eine Dropshipping-Bestellung anhand der (Dropshipping-)Lieferanten-Bestellnummer zu importieren.
- Die Pflege / Deaktivierung von Lieferantenbeständen ist kompliziert (z.B. bei EOL / Vorübergehender Nicht-Verfügbarkeit ohne Liefertermin, etc. pp.)
- Es gibt keine Möglichkeit Nachfolgeartikel zu hinterlegen
- Dropshipping lässt sich nur aufwendig durch den gesamten Prozess ziehen (z.B. bei eigenem Lager und Dropshipping-Möglichkeit, wenn Du keinen Bestand mehr hast und Dropshipping nur mit abweichendem Paketdienst möglich ist, dies auch im Shop darzustellen)
- Reimport von Versanddaten eines anderen Paketdienstes bei z.B. Dropshipping
- Man kann sich beim Lieferanten nicht alle Artikel des Lieferanten anzeigen lassen, um z.B. eine Massenbearbeitung ohne die Ameise durchzuführen
- Es gibt eine Funktion Preisanfragen an den (Stamm-)Lieferanten zu stellen, man kann mit diesen Preisanfragen allerdings anschließend nicht wirklich was machen, außer eine Bestellung (mit den bereits hinterlegten Preisen) erzeugen
...

Und dann gibt es natürlich auch noch rechtliche Belange, die nicht immer innerhalb der erforderlichen Fristen auch als Funktion umgesetzt sind und einem damit auch das Leben schwer machen, wie z.B.:
https://issues.jtl-software.de/issues/SHOP-5998 (wird aktuell von Major-Release zu Major-Release des Shops als Zielversion geschoben)

Andere wichtige Dinge gehen dafür ganz schnell ;) :p :
https://issues.jtl-software.de/issues/SHOP-7461

Also, wie hier schon geschrieben wurde, guck Dir Deine Prozesse und Bedarfe genau an, gleiche das mit den aktuellen Funktionen ab und rechne nicht damit, dass angekündigte Sachen zeitnah umgesetzt werden, auf die du sehnlichst wartest oder auch Funktionen funktional bleiben, die eingebaut sind (es kommt immer wieder vor, dass Bugs auch 2,3,4,... Mal wieder eingebaut werden).

Nicht alle Kernprozesse eines Online-Händlers sind in der Wawi abgebildet und nicht alle sind zu Ende gedacht oder teilweise auf einem Stand, der nicht mehr zeitgemäß ist.

Ach ja und rechne damit, dass die Preise regelmäßig und schwer planbar auch in größeren Dimensionen steigen, auch wenn keine erkennbare Leistungsverbesserung damit einhergeht oder dass ganz andere Abrechnungs- / Preis-Modelle eingeführt werden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu PAngV (PreisAngabenVerordnung) vom 28.05.2022 mit JTL-Wawi und JTL-Shop - bzgl. "Läuft JTL Wawi stabil?" Smalltalk 1
Neu Paypal Plugin Version 1.2.0 läuft und 1.4.0. läuft nicht auf derselben Umgebung Plugins für JTL-Shop 0
Neu ebay Bestellimport läuft nicht eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 19
Fehlermeldung bei JTL-Connector/JTL-Wawi JTL-Wawi 1.8 0
Neu JTL-Shop oder Workflow: Artikel mit Menge > 1 sollen trotzdem als separate Einzelartikel im Auftrag aufgeführt werden User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu JTL Shop 5 als Docker File? Installation / Updates von JTL-Shop 1
JTL WaWi Download nicht möglich JTL-Wawi 1.8 3
Neu JTL-Connector Token Shopware-Connector 1
Neu JTL SHOP 4 Vorlagenproblem Einrichtung von JTL-Shop4 0
Neu JTL Paypal Checkout Button bei Konfigurationsartikel verhindern Plugins für JTL-Shop 1
Neu JTL SHOP update von 5.2.4 auf 5.3.1 - DBupdater startet nicht das Datenbankupdate Installation / Updates von JTL-Shop 6
Neu 👉 JTL-Wawi 1.9 Open Beta Release - Aktuell 1.9.4.0 Releaseforum 1
Neu JTL PayPal: Plugin - Bestellungen werden nicht angezeigt. Fehlermeldung "Unable to load config 'file:.conf'" Plugins für JTL-Shop 2
Neu JTL-WMS Mobile Artikelname wird nicht mehr vollständig angezeigt JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Fehler und Bugs 0
Evo Slider in JTL Shop 5.3.1 Einrichtung JTL-Shop5 0
Artikelbeschreibung standardisiert von JTL-Wawi ziehen - Positionsname JTL-Wawi 1.8 11
Neu JTL 5, Footerdesign, Boxabstände und Ausrichtung korrigieren Gelöste Themen in diesem Bereich 5
Neu JTL Search funktioniert nicht seit Shopupdate auf 5.3.1 JTL-Shop - Fehler und Bugs 0
Neu JTL Shipping inaktiv User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
JTL Shop Kreditkartenzahlung erneut an Kunden senden Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu JTL Shop in Safari zeigt Feld falsch an. JTL-Shop - Fehler und Bugs 0
Neu JTL <-> Shopware 6 - Maximale Anzahl von Kundengruppen? Shopware-Connector 4
Neu Datenmigration von anderer WaWi auf JTL-WaWi Starten mit JTL: Projektabwicklung & Migration 12
Neu Bestseller-Templates AVIA, CLEARIX, FIRE - schnell, universell, 100% kompatibel zum JTL-Shop Templates für JTL-Shop 1
Beschaffung Bestandsplanung in JTL Wawi 1.8.10 JTL-Wawi 1.8 0
Neu Mindestbestellwert für Netto-Einkaufswert JTL-Shop 5 Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu Artikel von JTL mit Ebay verbinden in Easy Action Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 2
Neu automatisierte Kundenbestellungen (Anbindung JTL/Kanban) Schnittstellen Import / Export 1
Neu JTL POS wird nicht an WaWi angebunden Einrichtung / Updates von JTL-POS 2
JTL 1.7 Bestimmte reservierte Produkte sollen keinen Einfluss auf Bestand haben JTL-Wawi 1.7 0
Neu JTL Shop 5 Daten - In "leere" JTL Wawi Datenbank importieren - Ist das möglich? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 8
Kaufland JTL Erfahrung? kaufland.de - Anbindung (SCX) 0
Neu Frage zu Designvorlage JTL-Adept - Slider (für Ebay) eBay-Designvorlagen - Fehler und Bugs 4
Neu ecomdata down? Hosting JTL Wawi nicht erreichbar User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 46
Neu Packliste JTL 1.8 Variablen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Kennzahlen Übersicht für JTL Wawi - Wirtschaftliche Auswertung JTL-Wawi 1.8 0
Nach Aufruf von Stored Procedure 'Kunde.spKundeUpdate' schwere Fehler in JTL (z.B. Kundenliste, Workflow-Editor) JTL-Wawi 1.8 2
[JTL-WAWI API] MandatoryApiScopes / OptionalApiScopes JTL-Wawi 1.8 3
Neu Migration Shopware 5 auf 6 mit JTL-Wawi ohne Datenverlust Shopware-Connector 1
Neu JTL-Shop 5 Liste von CSV-Export Variablen gesucht Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu Datenimport über Ameise in JTL für Shopware Shopware-Connector 1
Neu Datenumzug von Xentral ERP Software auf JTL-Wawi Schnittstellen Import / Export 4
Neu JTL Packtisch - offene Bestellungen Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 5
2 JTL-Shops = unterschiedlicher SEO-URL-Stamm nötig JTL-Wawi 1.8 5
Neu Suche Download JTL WAWI 1.3.20.0 User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 8
[JTL-WAWI API] Bestellung mit Stücklistenartikel JTL-Wawi 1.8 5
Neu Artikel nach Übertragung von JTL auf geplant im Jahr 2030 WooCommerce-Connector 2
Neu JTL Übertragung zu Shopify funktioniert nicht Shopify-Connector 0
Neu JTL-Wawi 1.9 Open Beta User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 6
Neu IonCube bei JTL Hosting? Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2

Ähnliche Themen