Neu Ausgabe von Artikeln die in der Inventur nicht mitgebucht wurden

faruq

Aktives Mitglied
6. November 2017
34
2
Hallo liebe User,
wir haben Anfang diesen Jahres eine Inventur laufen lassen und haben uns jetzt die Frage gestellt, ob es einen Weg gibt, sich die Artikel ausgeben zu lassen, die man bisher in der Inventur nicht gezählt hat.
Es geht uns hier prinzipiell darum alte Artikel-Leichen zu finden, die möglicherweise noch einen Lagerbestand haben, die wir aber schon lange nichtmehr führen.
Da wir eine Artikelmenge von ca. 25.000 Artikeln haben wären wir sehr froh, wenn es hier einen Weg gebe (sei es über SQL oder wie auch immer), wie man sich die Artikel anzeigen lassen kann.
Hat da jemand von euch schon einmal ein ähnliches Problem und eventuell eine Lösung dazu gefunden?
Viele Grüße,
Faruq
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
5.680
853
Solche Bestandsleichen kannst du mit dieser Schaltfläche direkt während der Inventur auf 0 setzen:

1588828960181.png

Für gezählte Bestände hast Du einen Ist-Bestand eingetragen. Alle nicht gezählten Artikel bekommen keinen Eintrag und werden mit dieser Schaltfläche dann ausgebucht.
 

frankpeters

Gut bekanntes Mitglied
30. August 2010
262
21
Hallo Faruq,

das wird dir für deine bereits umgesetzte Inventur nicht mehr helfen, aber eventuell bei der nächsten Inventur.

Hierfür habe ich eine Lösung gebaut, die bereits zahlreiche JTL Kunden eingesetzt haben:
https://stichtag-inventur.de/

Das Tool macht u.a. genau das möglich.
 

faruq

Aktives Mitglied
6. November 2017
34
2
Solche Bestandsleichen kannst du mit dieser Schaltfläche direkt während der Inventur auf 0 setzen:

Den Anhang 39439 betrachten

Für gezählte Bestände hast Du einen Ist-Bestand eingetragen. Alle nicht gezählten Artikel bekommen keinen Eintrag und werden mit dieser Schaltfläche dann ausgebucht.
Ja darum geht es nicht. Es geht eher darum Artikel zu finden, die eben nichtmehr bei uns lagernd sind und auch kein Fach/Lagerplatz mehr haben und darum, dass wir rausfinden möchten welche Artikel das sind. Wie gesagt, bei über 22.000 Artikeln, weiß man das nicht aus dem Kopf, was jetzt die Artikel sind, die keine Buchung hatten und nichtmehr lagernd sind...
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
5.680
853
Öhem - dann reicht ein einfacher Export der Bestände mit der Ameise. Alles, was Bestand 0 hat wären Artikel ohne Lagerbestand.
Das widerspricht aber dem, was Du eingangs geschrieben hattest. Da wolltest Du alle Artikel herausfinden, die noch einen Lagerbestand haben obwohl ihr diese Artikel gar nicht mehr führt. Das heißt für mich, dass da noch Bestände in der Datenbank stehen, die physisch aber gar nicht mehr vorhanden sind. Und dazu ist dieses Vorgehen bei der Inventur gedacht.
 

faruq

Aktives Mitglied
6. November 2017
34
2
Öhem - dann reicht ein einfacher Export der Bestände mit der Ameise. Alles, was Bestand 0 hat wären Artikel ohne Lagerbestand.
Das widerspricht aber dem, was Du eingangs geschrieben hattest. Da wolltest Du alle Artikel herausfinden, die noch einen Lagerbestand haben obwohl ihr diese Artikel gar nicht mehr führt. Das heißt für mich, dass da noch Bestände in der Datenbank stehen, die physisch aber gar nicht mehr vorhanden sind. Und dazu ist dieses Vorgehen bei der Inventur gedacht.
Ja genau, Artikel die hier keinen Lagerplatz mehr haben aber noch Bestand. Habe mich wohl im letzten Eintrag etwas missverständlich ausgedrückt 😅
Zusätzlich haben wir ja aber auch Artikel die wir noch verkaufen, die Bestand 0 haben.
ist das verständlicher?
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
5.680
853
Dann ist der zuerst beschriebene Weg durchaus korrekt - denn das Ergebnis ist das Gleiche. Egal, ob ihr Artikel habt, die tatsächlich keinen Bestand mehr haben sollen oder Artikel, die keinen Bestand mehr haben sollten - der Bestand ist dann 0.
In der Differenzliste könnt ihr dann sehen, bei welchen Artikeln der Bestand geändert hat - und eben auch der, der auf 0 ging.
 

faruq

Aktives Mitglied
6. November 2017
34
2
Da sich unsere Inventur aber an mehreren Standorten über mehrere Tage zieht, kann man in dem Inventurfenster nicht einfach alle Ist-Bestände ohne Eintrag auf 0 setzen. Wir buchen immer zwischendrin und dann ist ja der Artikel der schon gebucht wurde auch ohne Ist-Bestand Eintrag..
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
5.680
853
Wenn sich eine Inventur für ein Lager über mehrere Tage hinzieht, dann kann ich das nachvollziehen. Daher macht man das Lager für diese Zeit meist auch dicht oder dokumentiert andere Buchungen separat um die dann zusammenführen zu können.
Wenn man die Inventur aber eben für ein Lager macht, dann sehe ich da kein Problem. Es mag sein, dass ich an dieser Stelle zu sehr Theoretiker bin, das will ich nicht ausschließen. Aber so ist eigentlich der dafür vorgesehene Weg.
 

faruq

Aktives Mitglied
6. November 2017
34
2
Okay ich kann nur sagen in der Praxis funktioniert das nicht. - Zumindest nicht in unserer Konstellation, wir vertreiben Piercingschmuck, man muss Bestände im 4-stelligen Bereich einzeln zählen und das Tagesgeschäft geht hier immer weiter. Hier besteht keine Möglichkeit für die Zeit, die die Inventur andauert, komplett dicht zu machen. Deshalb müssen wir auch immer zwischendurch buchen.
Des weiteren geht es ja gar nicht nur darum die Artikel mit einem 0-Bestand zu versehen, sondern im Weiteren auch darum, dass wir die Artikel, die wir wirklich mehrere Jahre nichtmehr führen und auch nichtmehr führen werden inaktiv setzen zu können oder komplett aus der Datenbank zu entfernen. - Quasi einfach mal aufräumen. Und da dachten wir uns, dass es doch eine Möglichkeit geben muss die in der Inventur nicht "angefassten Artikel" irgendwie auszugeben.
Damals stand ja immerhin noch in jedem Artikel eine Buchung, ob es ein Artikel war bei dem Soll- und Ist-Bestand sich unterschieden haben oder nicht. Nun ist es ja so, dass nur noch die Artikel mit Differenzmengen überhaupt eine Buchung in der Historie ausweisen...
 

fibergirl

Sehr aktives Mitglied
14. April 2016
694
181
Hamburg
Vielleicht bräuchten die Artikel einfach ein "letztes Zähldatum"? Unabhängig vom Bestand.
Dann könnte man einfach diejenigen auflisten, die z. B. seit drei Jahren nicht mehr angefasst wurden.
Ggf. sorry für den unqualifizierten Einwurf...
 

frankpeters

Gut bekanntes Mitglied
30. August 2010
262
21
Am einfachsten wäre es, die gezählten Artikel über ein freies Feld (bspw. "Anmerkung") mit einem Kürzel zu versehen ("i20"). Damit kann man dann via Ameise alle Artikel ausgeben, die kein Vaterartikel sind und nicht das i20 Kürzel haben. Diese setzt man dann entsprechend auf 0 über ein Bearbeitung der CSV. Das wäre sicherlich ein Weg um die Bestände zu "bereinigen". Wenn es ein Zähldatum sein soll, dann kann das Kürzel auch in dem Format (bspw. 20200508) in einem weiteren freien Feld platziert werden. Über die Ameise könnte man dann auch mit "größer gleich" und "kleiner gleich" beim Filter arbeiten.
 

faruq

Aktives Mitglied
6. November 2017
34
2
Am einfachsten wäre es, die gezählten Artikel über ein freies Feld (bspw. "Anmerkung") mit einem Kürzel zu versehen ("i20"). Damit kann man dann via Ameise alle Artikel ausgeben, die kein Vaterartikel sind und nicht das i20 Kürzel haben. Diese setzt man dann entsprechend auf 0 über ein Bearbeitung der CSV. Das wäre sicherlich ein Weg um die Bestände zu "bereinigen". Wenn es ein Zähldatum sein soll, dann kann das Kürzel auch in dem Format (bspw. 20200508) in einem weiteren freien Feld platziert werden. Über die Ameise könnte man dann auch mit "größer gleich" und "kleiner gleich" beim Filter arbeiten.
An sich gebe ich dir vollkommen Recht, allerdings ist das bei 16.000 aktiven Artikeln, die wir führen ziemlich aufwändig in jeden Artikel im Eigenen Feld die Information einzutragen. Zudem haben wir sowieso schon Probleme mit der Internetverbindung und folglich auch dem Buchen an unseren beiden Standorten. Die Zahl der zu bearbeitenden Artikel verdoppelt sich zusätzlich, da wir für unsere beiden Standorte (GH und EH) zwei getrennte Lager verwenden.
Dann kann ich mir die Mühe mit dem eigenen Feld auch sparen und einfach die Artikel alle manuell durchklicken und anschauen, ob diese noch aktuell sind oder nicht.
 

frankpeters

Gut bekanntes Mitglied
30. August 2010
262
21
Hallo Faruq,

vorab, du kannst mir gerne eine PM schicken. Das macht natürlich niemand per Hand, sondern via Ameise. Das dauert dann auch keine 10 Minuten und die Daten sind abgeglichen.

Genau es dem Grund haben wir die stichtag- inventur.de erfunden, da wir bei der JTL Inventur mit dem Standardlager einige Herausforderungen (u.a. 65.000 Artikel) hatten und Kunden zudem teilweise Aushilfen für die Inventur beschäftigt haben, die keinen Zugang zum Produktivsystem erhalten sollten, d.h. die WAWI soll erst gar nicht angefasst werden von den Aushilfen. Mit dem Tool ruft man an sich seine Inventurzählliste im Browser (verschlüsselt und PW-geschützt) mit einem Notebook, Tablet oder Smartphone auf und legt direkt los. Natürlich braucht man hierfür eine Internetverbindung, wobei bereits eine geringe Bandbreite ausreichend ist.

Hier einmal ein vereinfachter Prozess, wie das bereits viele Kunde umgesetzt haben, auch bei mehreren Lagern;
  1. CSV Liste (Vorlage wird gestellt) mit Produkten und ggfs. SOLL-Beständen via Ameise je Lager exportieren
  2. Liste in die stichtag-inventur.de importieren (für das Lager)
  3. Zählen mit einem bis zu 25 Endgeräten beginnen (auch ohne Barcodes möglich, da es eine virtuelle Inventurliste zusätzlich gibt)
  4. Differenzlisten direkt bearbeiten im Tool und Inventurfortschritt anzeigen lassen (geht nur, wenn SOLL Bestände exportiert wurden)
  5. CSV Ergebnis (Lager) exportieren
  6. via Ameise das Ergebnis (Lager) importieren und Bestände damit abgleichen (hier kann dann auch eine freie Feld wie bspw. "Anmerkungen" zusätzlich bespielt werden)
  7. Nächstes Lager exportieren und entsprechend beginnen. Theoretisch kann mit einer Lizenz alle Lager abgearbeitet werden. Soll das zeitgleich durchgeführt werden, dann sind sicherlich zwei oder mehr Lizenzen empfehlenswert.
    Wichtig: Das ist ein vereinfachter Prozess: Am besten man testet die Demo kostenfrei um ein Gefühl für den Ablauf zu bekommen.
Die Vorteile liegen auf der Hand:
  • Keine Eingabefehler bei händischer Eingabe
  • Mehrere Zählgeräte parallel arbeiten lassen (bis zu 25)
  • Eine kumulierte Liste je Lager erhalten, also keine Konsolidierung der Zähllisten am Ende mehr erforderlich
  • Genaue Log Datei (sehen welches Geräte, wann welchen Artikel gescannt / gezählt hat), auch um eventuelle Differenzen nachvollziehen zu können.
  • Log je Artikel (sehen von wem der Artikel wann gezählt wurde)
  • ...
So genug zu dem Tool. Eventuell hilft es dir beim nächsten Mal. Du kannst mir aber gerne auch eine PM schicken oder eine E-Mail über die Projektwebseite.

Schönes Wochenende.
 
Zuletzt bearbeitet:

faruq

Aktives Mitglied
6. November 2017
34
2
Hallo Faruq,

vorab, du kannst mir gerne eine PM schicken. Das macht natürlich niemand per Hand, sondern via Ameise. Das dauert dann auch keine 10 Minuten und die Daten sind abgeglichen.

Genau es dem Grund haben wir die stichtag- inventur.de erfunden, da wir bei der JTL Inventur mit dem Standardlager einige Herausforderungen (u.a. 65.000 Artikel) hatten und Kunden zudem teilweise Aushilfen für die Inventur beschäftigt haben, die keinen Zugang zum Produktivsystem erhalten sollten, d.h. die WAWI soll erst gar nicht angefasst werden von den Aushilfen. Mit dem Tool ruft man an sich seine Inventurzählliste im Browser (verschlüsselt und PW-geschützt) mit einem Notebook, Tablet oder Smartphone auf und legt direkt los. Natürlich braucht man hierfür eine Internetverbindung, wobei bereits eine geringe Bandbreite ausreichend ist.

Hier einmal ein vereinfachter Prozess, wie das bereits viele Kunde umgesetzt haben, auch bei mehreren Lagern;
  1. CSV Liste (Vorlage wird gestellt) mit Produkten und ggfs. SOLL-Beständen via Ameise je Lager exportieren
  2. Liste in die stichtag-inventur.de importieren (für das Lager)
  3. Zählen mit einem bis zu 25 Endgeräten beginnen (auch ohne Barcodes möglich, da es eine virtuelle Inventurliste zusätzlich gibt)
  4. Differenzlisten direkt bearbeiten im Tool und Inventurfortschritt anzeigen lassen (geht nur, wenn SOLL Bestände exportiert wurden)
  5. CSV Ergebnis (Lager) exportieren
  6. via Ameise das Ergebnis (Lager) importieren und Bestände damit abgleichen (hier kann dann auch eine freie Feld wie bspw. "Anmerkungen" zusätzlich bespielt werden)
  7. Nächstes Lager exportieren und entsprechend beginnen. Theoretisch kann mit einer Lizenz alle Lager abgearbeitet werden. Soll das zeitgleich durchgeführt werden, dann sind sicherlich zwei oder mehr Lizenzen empfehlenswert.
    Wichtig: Das ist ein vereinfachter Prozess: Am besten man testet die Demo kostenfrei um ein Gefühl für den Ablauf zu bekommen.
Die Vorteile liegen auf der Hand:
  • Keine Eingabefehler bei händischer Eingabe
  • Mehrere Zählgeräte parallel arbeiten lassen (bis zu 25)
  • Eine kumulierte Liste je Lager erhalten, also keine Konsolidierung der Zähllisten am Ende mehr erforderlich
  • Genaue Log Datei (sehen welches Geräte, wann welchen Artikel gescannt / gezählt hat), auch um eventuelle Differenzen nachvollziehen zu können.
  • Log je Artikel (sehen von wem der Artikel wann gezählt wurde)
  • ...
So genug zu dem Tool. Eventuell hilft es dir beim nächsten Mal. Du kannst mir aber gerne auch eine PM schicken oder eine E-Mail über die Projektwebseite.

Schönes Wochenende.
Hi Frank,
okay für dieses Mal hilft mir das natürlich nichtmehr, allerdings klingt dein Tool doch tatsächlich interessant für die Zukunft.
Ich werde mir bei Zeiten mal genau alles anschauen und mich dann eventuell noch mal bei dir melden!
Viele Grüße,
Faruq
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: frankpeters
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Suche SQL für die Ausgabe von Lieferländern mit wie vielen Paketen beliefert und welcher netto warenwert gestaffelt nach Jahr, Monat, Woche und Tag? User helfen Usern 3
Gelöst Versandbestätigung per Mail versenden über einen Eintrag unter Versand => Packtisch/WMS-Ausgabe Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 3
Neu position.NettopreisGesamt Ausgabe nicht ganz so richtig Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
In Diskussion Ausgabe bestimmter Eigener Felder aus Workflow JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 4
Neu Währung in Ausgabe Lieferantenbestellung ändert sich je nach Standort des Rechners/Mitarbeiter? Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Ausgabe Plattform und Versandart in Auftragsbezogene WMS Picklistenvorlage User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Evo Designvorlage - Mobile Ausgabe Artikelbeschreibung = Artikelnamen aus Galerie eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu DB Abfrage UVP von Kindern beim Vater anzeigen Templates für JTL-Shop 0
Neu Google Shopping export von Merkmalen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Import von URL-Pfaden fuer den JTL-Shop JTL-Ameise - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Bestand von einem Lager auf ein anderes übertragen Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 6
Neu Gleicher Artikel von Verschiedenen Lieferanten richtig in WAWI aufnehmen für Drop Shipping. User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
Neu Fehler bei starten von JTL Client JTL-Wawi - Fehler und Bugs 4
Neu Größe ändern von den 3 neben dem Suchfeld? Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Import von Weiterleitungen bricht mit Hinweis "ungültiger MIME-Type" ab Einrichtung JTL-Shop5 2
Neu Suche Klebeklettpunkte - Vielleicht bietet jemand so etwas von den JTL-Kollegen an Business Jungle 0
In Diskussion Summierung der Attributwerte von Gesamtobjekten JTL-Workflows - Fehler und Bugs 3
Neu Nach Inst. von Avast geht Wawi nicht mehr User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 6
Neu Ausdruck von Auftrag - Artikelbilder zusätzlich ausdrucken Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 1
Neu NOVA - Komprimierung von JS & CSS Templates für JTL-Shop 4
Sale Sticker Prozent von UVP Einrichtung JTL-Shop5 6
Neu Versand von Gefahrgut User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Installation von JTL Debüt unter JTL 5 Einrichtung JTL-Shop5 8
Neu Versandgewicht von Stücklistenartikel User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu [Störung] 31.5.21 Verbindungsprobleme beim Erstellen von Versandetiketten mit der Internetmarke JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 0
Neu JTL Ware überschreibt Inhalte von Shopware 6 Plugin Shopware-Connector 5
Neu Lieferzeit Artikel von JTL an Shopify übertragen Shopify-Connector 4
Neu Aktivierung von Neukunden in der WAWI - ungewollte Mail an Kunden Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 4
Neu CSV-Export von Auftrag mit "Eigenen Felder" User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Wie läuft Plugin-Update von Shop4 auf Shop5? Technische Fragen zu Plugins und Templates 4
In Bearbeitung TSE - Absturz von JTL-POS JTL-POS - Fehler und Bugs 5
Beantwortet Lässt sich die Passwortabfrage bei Start von JTL-WMS / JTL-Packtisch+ überspringen? Installation von JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 4
In Bearbeitung Kauf und Verkauf von Zustandsartikeln Allgemeine Fragen zu JTL-POS 5
Neu Hauptartikel von Pickliste löschen? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Ameise: Aktualisierung von Artikeldaten anhand EAN/Barcode User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
Neu Auswahl Assistent Preis Von Bis Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 13
Neu Neuer Shop aufsetzen + Artikel von altem Shop übernehmen JTL-Ameise - Ideen, Lob und Kritik 2
Neu Wurzelordner von Webshop aufrufen Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu JTL Wawi Server Passwort verloren - Änderung von Server auf Lokal User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 5
Neu Welches Hosting Angebot von JTL sinnvoll? Installation / Updates von JTL-Shop 1
Gelöst Probleme bei der Einrichtung von WMS Installation von JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 2
Neu Permanente Fehlermeldung beim Öffnen oder erstellen von Auftragen JTL-Wawi - Fehler und Bugs 4
Neu falsche Anzeige von mySql Version im Shop? Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 3
Neu Schrift um 90 Grad drehen | von unten nach oben User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 6
In Bearbeitung Benutzer von JTL POS in die Wawi übernehmen Allgemeine Fragen zu JTL-POS 2
In Bearbeitung Kein Datenabgleich von POS auf WaWi! JTL-POS - Fehler und Bugs 1
Neu Übertragung von Daten aus JTL-WAWI zu Shopify Shopify-Connector 7
In Bearbeitung POS von außerhalb Nutzen JTL-POS - Fragen zu Hardware 1
Neu Fehlermeldungen bei Neu-Installation von Shop5 Installation / Updates von JTL-Shop 5
Update von JTL Shop 4 auf 5 bei externer WaWi Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 5

Ähnliche Themen