In Bearbeitung [WAWI-28006] Verbesserungsvorschlag: Var.-Kombi Bearbeitung, Vater- Kindartikel Zuordnung

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

Maritimia

Gut bekanntes Mitglied
24. März 2015
104
17
#1
Wir haben, wie viele Andere auch, Artikel eingepflegt, die wir jetzt als Variationen zusammenfassen möchten. Bsp. Alle T-Shirts sind als Artikel angelegt und haben verschiedene Farben und Größen. Als Vaterartikel wäre jetzt das "T-Shirt" gut und als Kindartikel, die bereits angelegten T-Shirts.
In der aktuellen WaWi kann man einen Vaterartikel anlegen. In diesem Artikel dann die Variationen und letztendlich neue Artikel, die den Variationskombinationen zugeordnet sind. Was wenn es die Artikel schon gibt? Ja der Umweg über die Ameise ist bekannt, umständlich und vor allem fehleranfällig. Die super Einfachlösung wäre im Reiter "Var. Kombi":
1. in der Mitte werden "Folgende Variationskombinationen erstellen" angezeigt, daneben der Knopf "Erstellen". WUNSCH: unter dem Knopf erstellen noch einen Knopf einfügen: "vorhandenen Artikel benutzen". Bei Klick auf diesen Knopf wird eine Auswahlliste der Artikel angezeigt, die noch keinen Vater haben. wähle ich jetzt einen Artikel aus, wird KEIN neuer erstellt, sondern diesem ausgewählten Artikel "kVaterArtikel" und die Ausgewählte Kombination "kEigenschaftKombi" zugewiesen. In der darunterliegenden Übersicht wird unter "Status": "Erstellt" und die Artikeldaten des ausgewählten Artikels angezeigt.... fertig!.
2. In der "Übersicht der Variationskombinationen" kann man die Artikelnummer editieren. Trägt man eine schon vorhandene Artikelnummer ein, kommt bisher die Fehlermeldung "Artikelnummer schon vorhanden". Statt dessen sollte eine Abfrage erscheinen: "Soll der vorhandene Artikel mit der Artikelnummer XYZ zum Kindartikel werden?". Klickt man jetzt "Ja" werden, wie unter Punkt 1 die Artikeleigenschaften "kVaterArtikel" und "kEigenschaftKombi" dem Artikel zugewiesen.

Hier ist man so nah drann und würde vieles erleichtern!!
Danke und Grüße
Wieland
 
Zustimmungen: <())>< und SebiW

Enrico W.

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2014
1.427
118
#2
Die Idee klingt erst einmal gut. Ich sprech das gleich mal mit den Ansprechpartnern dazu durch und meld mich gleich noch mal. Möchte gern vorher klären, ob es hier Punkte gibt, die ich gerade nicht berücksichtige.
 

christian1701

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2007
2.541
8
Wien
#7
Wenn ich mich da drann hängen darf, geht das auch im umgekehrten Weg, aus einem Var-Kombi Artikel einen Einzelartikel machen?. Z.B. wenn bis auf 1-2 Artikel alle anderen Variationen ausverkauft sind und man die als Einzel-Artikel mit Sonderpreis besser im Shop plazieren möchte. Oder gibts das eh schon einen einfachen Weg und ich habe ihn bisher nicht gefunden?
 

NewBuy

Sehr aktives Mitglied
29. August 2016
862
55
#8
Hier müsste es glaube ich so gehen:

Hacken Online beim Vater heraus nehmen und im Kind setzten, dann müsste dieser alleine Online sein.
 

Enrico W.

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2014
1.427
118
#9
@NewBuy Nein, das ist falsch.
@christian1701 Wenn Du einen Rechtsklick auf einen oder mehrere Kindartikel machst in der Artikelübersicht, dann hast Du dort den Menüpunkt "Von Vaterartikel lösen". Das macht die Kindartikel zu Standardartikeln.
 

christian1701

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2007
2.541
8
Wien
#10
Vielen Dank, sollte mal wieder die aktuelle Dokumentation lesen. Aber wenn man schon seit der 0.9 dabei ist glaubt man ja vieles geht gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enrico W.

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2014
1.427
118
#11
Ist ein ganz nettes Feature, welches man auch im Hinterkopf behalten sollte, wenn man einer Var.Kombi eine weitere Variation hinzufügen möchte. Früher musste man die Kinder löschen.
 

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
601
112
#12
AN dieser Stelle hätte ich noch eine enorme Bitte mit Sternchen: Der Menüpunkt "Von Vaterartikel lösen" befindet sich genau unterhalb dem Menüpunkt "Vaterartikel öffnen". Da auch keine weitere Nachfrage erfolgt (so alla: Wollen sie das Kind wirklich vom Vater lösen) passiert es enorm schnell, dass man unabsichtlich ein Kind vom Vater löst statt diesen zu öffnen. Da sind im Endeffekt nur 2 Milimeter dazwischen und was man mit einem Klick zerschießt muss man mit nemm komplexen Import wieder richten.

Für eine Sicherheitsabfrage oder zumindest etwas mehr Abstand zwischen diesen beiden Punkten wären wir unendlich dankbar!
 
Zustimmungen: christian1701 und NewBuy