Offen FBA und FBM parallel mit gleichen Artikeln?

Puma7

Gut bekanntes Mitglied
4. Mai 2016
357
21
Hi,

ich würde gerne einen teil meiner 17.000 Variantenartikel auch parallel auf dem selben Amazon Account als FBA anbieten. Ich möchte also nicht einen Artikel auf FBA umstellen sondern FBA und FBM machen.
Jetzt Stehe ich aber vor dem Problem das ich ja alle Artikel doppelt bei Amazon listen muss damit das geht (soweit ich weiß).

Wie erstelle ich nun mal schnell 1000 FBA Artikel von bereits gelisteten Artikeln?

Grüße
 

Puma7

Gut bekanntes Mitglied
4. Mai 2016
357
21
Push

Ist für mich gerade sehr relevant und sehe keine Möglichkeit einfach FBM und FBA parallel zu betreiben
 

Pinkman

Gut bekanntes Mitglied
14. April 2016
443
49
Doppellistings können von Amazon bestraft werden, sogar bis zur Sperrung des Accounts! Da würde ich sehr vorsichtig sein.
Außerdem verliert man in der Regel dann bei dem FBA Artikel die BuyBox
 

lxshld

Mitglied
8. Juni 2018
49
4
Doppellistings können von Amazon bestraft werden, sogar bis zur Sperrung des Accounts! Da würde ich sehr vorsichtig sein.
Außerdem verliert man in der Regel dann bei dem FBA Artikel die BuyBox
Sorry aber das stimmt nicht. Es handelt sich nicht um ein Doppellisting. War erst gerade Thema bei Otto Kelm...
Ist also kein Problem und machen wir auch schon seit Jahren so. Wäre eben nur schön wenn man darauf verzichten könnte und das listing automatisch auf fbm umstellt sobald der fba bestand abverkauft ist.
 

Puma7

Gut bekanntes Mitglied
4. Mai 2016
357
21
Wenn ich die 1.5 richtig verstehe kann man endlich beim Upload sagen FBA oder FBM. Dann sollte ein "Doppelt anbieten" möglich sein.
Aber macht JTL dann wie bei doppellistings ("-001") ein Suffix wie "-FBA" oder kann man eine SKU zweimal hochladen?

Ziel ist es also einen Artikel einmal als FBM anzubieten und einmal als FBA.
 

Michael Rose

Moderator
Mitarbeiter
3. Juli 2019
86
6
Hallo Ixshld,
ein automatisches umstellen auf FBM sobald der FBA Bestand abverkauft ist haben wir nicht.

Amazon "mag" es bei einigen Artikel nicht, dass zwei Angebote gelistet sind bzw. wenn diese einen zu großen Preisabstand haben. Amazon entzieht dann einfach dem Prime oder FBA Angebot die BuyBox ohne das man dieses selber mitbekommt, es sei denn über manuelle Prüfung. Das haben wir bei einigen Kunden schon gehabt und auch schon regelmäßig bestätigt bekommen. Amazon arbeitet da sehr willkürlich. Deshalb würde ich dazu raten nicht beide Angebote gleichzeitig laufen zu lassen! Das kann der eigentlichen Überlegung die Du damit hast, mehr schaden, als der Nutzen der dabei rauskommt und wenn man "böse" Konkurrenz hat und die das melden, dann kann das schnell nach hinten los gehen.
 

lxshld

Mitglied
8. Juni 2018
49
4
Hallo Ixshld,
ein automatisches umstellen auf FBM sobald der FBA Bestand abverkauft ist haben wir nicht.

Amazon "mag" es bei einigen Artikel nicht, dass zwei Angebote gelistet sind bzw. wenn diese einen zu großen Preisabstand haben. Amazon entzieht dann einfach dem Prime oder FBA Angebot die BuyBox ohne das man dieses selber mitbekommt, es sei denn über manuelle Prüfung. Das haben wir bei einigen Kunden schon gehabt und auch schon regelmäßig bestätigt bekommen. Amazon arbeitet da sehr willkürlich. Deshalb würde ich dazu raten nicht beide Angebote gleichzeitig laufen zu lassen! Das kann der eigentlichen Überlegung die Du damit hast, mehr schaden, als der Nutzen der dabei rauskommt und wenn man "böse" Konkurrenz hat und die das melden, dann kann das schnell nach hinten los gehen.
Naja, aber Produkte die Leerlaufen sind auch nicht wirklich das beste für das Ranking... Aber danke nochmal für die Bestätigung, dass dies nicht funktioniert, auch in der 1.5 nicht. Das heißt, dass alle die weiterhin FBM als "Sicherheitsnetz" nutzen wollen weiter so verfahren müssen, also FBA + FBM Artikel in der Wawi anlegen und beides Listen. Korrekt?
 

Michael Rose

Moderator
Mitarbeiter
3. Juli 2019
86
6
Ja so ist es.
Diesen Wunsch habe ich schon öfters gelesen, allerdings bin ich kein Entwickler und kann nicht sagen ob das umsetzbar wäre.
Gerne kannst Du ein Feature Ticket machen und vielleicht voten ja genügend Händler dafür, daß es einmal in Betracht kommt das umzusetzen.
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.691
268
Hürth
Ich möchte kurz zusammenfassen:

Aktuell hast du es so:

Artikel 1 in JTL-Wawi > verknüpft mit FBA-Angebot Amazon-SKU xyz > Ware lagert bei Amazon > verknüpft mit ASIN 1234
Artikel 2 in JTL-Wawi > verknüpft mit FBM-Angebot Amazon-SKU abc > Ware lagert beim Händler > verknüpft mit ASIN 1234

Du möchtest es so:

Artikel 1 in JTL-Wawi > verknüpft mit FBA-Angebot Amazon-SKU xyz > Ware lagert bei Amazon > verknüpft mit ASIN 1234
Artikel 1 in JTL-Wawi > verknüpft mit FBM-Angebot Amazon-SKU abc > Ware lagert beim Händler > verknüpft mit ASIN 1234


Also statt 2 Artikel, nur 1 Artikel in JTL-Wawi? Bis JTL-Wawi 1.3 war nur die erste Lösung möglich. Seid JTL-Wawi 1.4 ist auch die zweite Lösung möglich.

  • Der Lagerbestand, der an Amazon gemeldet wird, kann je Amazon-SKU getrennt gesteuert werden.
  • Den Bestand von FBA Artikeln, kennt Amazon sowieso. Die Ware liegt ja dort.
  • Den Bestand für FBM Artikel, übermittelt unsere JTL-Wawi.
So sieht jedenfalls mein Verständnis dazu aus. Das Ticket WAWI-15711 ist schon ziemlich alt und dürfte meinem Verständnis nach durch das Multilisting hinfällig geworden sein.
Ich halte aber auch intern nochmal Rücksprache mit unserem Product Owner für Ebay und Amazon @Dominic Nelle, er hat sicher die finale korrekte Auskunft dazu. :)
 

Puma7

Gut bekanntes Mitglied
4. Mai 2016
357
21
Ich bräuchte es eigentlich so:
Artikel 1 in JTL-Wawi > verknüpft mit FBA-Angebot Amazon-SKU "Artikel1SKU-FBA"> Ware lagert bei Amazon > verknüpft mit ASIN 1234
Artikel 1 in JTL-Wawi > verknüpft mit FBM-Angebot Amazon-SKU "Artikel1SKU" > Ware lagert beim Händler > verknüpft mit ASIN 1234

Das Problem ist hier das aufschalten zu Amazon. Bis zur 1.4 konnte man ja nicht zwischen FBA und FBM unterscheiden. Jetzt in der 1.5 kann man zwischen FBA und FBM unterscheiden.
Aber kann ich auch sagen ich möchte alle laufenden Angebote nochmals als FBA aufschalten? Dann müsste ich die SKU erweitern mit z.B. "-FBA".
ACHTUNG: Wir reden immer darüber 10.000 Artikel auch mit FBA anbieten zu wollen. Lösungen bei denen ich jeden einzelnen Artikel einzeln einstelle sind keine Lösung ;)
 

Puma7

Gut bekanntes Mitglied
4. Mai 2016
357
21
Ihr könnt beliebige Amazon Angebote auf ein uns denselben JTL-Wawi Artikel mappen seit JTL-Wawi 1.4: https://www.jtl-software.de/blog/loesungen-von-jtl/feature-preview-amazon-angebotsmapping
Ja, dann muss man aber erst mal doppelte Amazon Angebote haben. Die Wawi weigert sich ja Artikel doppelt einzustellen :) was ja auch richtig ist nur im falle FBA halt nicht (aus meiner Sicht)
Wenn ich nun doppelte Amazon Angebote mappen möchte kann ich das auch via Ameise? Weil bei 10.000 Artikeln (in Wirklichkeit sind es 20.717) braucht man manuell doch schon ein bisschen ^^
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.691
268
Hürth
Ja, die Artikelmappings lassen sich auch mit JTL- Ameise importieren.

Ameise öffnen > Importieren > Marktplätze (sehr weit unten) > Amazon Angebotszurodnungen importieren
 

lxshld

Mitglied
8. Juni 2018
49
4
Ihr könnt beliebige Amazon Angebote auf ein uns denselben JTL-Wawi Artikel mappen seit JTL-Wawi 1.4: https://www.jtl-software.de/blog/loesungen-von-jtl/feature-preview-amazon-angebotsmapping
Wir sind gerade dabei dies zu testen. Was uns aufgefallen ist. Wir haben ein neues Produkt erstellt und gelistet (FBA). Danach haben wir ein eigenes Angebot darauf aufgeschalten (FBM). Witzigerweise sehen wir das FBA Produkt im Sellercentral Lagerbestand, nur das FBM-Produkt ist nirgends im Sellercentral sichtbar. Wie kann das sein bzw. ist das so gewollt?
 

tunershop

Aktives Mitglied
13. Oktober 2016
60
2
Wie läuft dann der Versand? Muss man dann nicht auch doppelt aufpassen, das beim Knopf "versenden" das richtige Lager ausgewählt wird bzw. tauchen die FBA Artikel dann unter versenden auf?
 

hanzo

Aktives Mitglied
3. Mai 2017
88
0
Mir ist aufgefallen, dass Amazon tlw. FBA & FBM Artikel von mir zusammengefügt hat, die vorher separat gelistet waren.
Das ist eigentlich ganz praktisch und ich würde das gerne auch bei anderen Artikel so machen.

Hat jemand eine Idee wie das funktioniert?

Danke
 

hanzo

Aktives Mitglied
3. Mai 2017
88
0
Ja, das waren unterschiedliche ASINs und SKUs. Amazon hat es als Duplikat erkannt und ein Angebot daraus gemacht. Jetzt haben beide die selbe ASIN, aber die SKUs sind noch unterschiedlich.
Wenn FBA Bestand verfügbar ist, hat der die Buybox und sonst der FBM Artikel. Für mich ist das die ideale Lösung, aber ich weiß leider nicht wie ich das auch bei anderen Angeboten so einstellen kann.

Bis vor kurzem gab es im Sellercentral den Menüpunkt "Potenzielle Duplikate" oder so ähnlich. Den finde ich jetzt aber nicht mehr.