Neu WMS Vorteile und Nachteile

  • Wichtiger Hinweis Liebe Kunden, solltet Ihr den DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 nutzen, dann müsst Ihr bis zum 30.06.2024 JTL-Wawi 1.9 installieren. Danach wird die Schnittstelle für ältere Versionen nicht mehr unterstützt.
  • JTL-Connect 2024: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt Early Bird Ticket zum Vorzugspreis sichern! HIER geht es zum Ticketverkauf

kardoh

Mitglied
10. Juli 2023
25
1
Frage an alle die WMS im Einsatz haben;

Wir versprechen uns durch WMS eine leichtere, komfortablere und generell bessere Lagerverwaltung wie zum Beispiel
- Vernünftige Verwaltung der Lagerorte, nicht nur Kommentar 1 und Kommentar 2 in der Wawi.
- Nach Lagerorten gesteuerte Kommissionierung = kürzere und schnellere Wege.
- Permanente Inventur, Artikel übers Jahr verteilt - nach Möglichkeit mehrfach - zählen.
- Monatliche Lagerbestandsabfrage für den Steuerberater.
- Meldebestand / Mindestbestand, damit rechtzeitig bestellt bzw. produziert werden kann. Hinterlegen von Produktionszeit bzw. Lieferzeit.
- Charge / Produktionsdatum der Produkte, Thema "First in, First out" fände ich aus verschiedenen Gründen nicht verkehrt, wird aber wenn ich das richtig gelesen habe nur über ein zusätzliches kostenpflichtiges Modul in WMS integriert.

Was sind so generell die Vorteile bzw. Nachteile?
Was für Fallstricke erwarten uns evtl?
Was ist unbedingt zu beachten?

Freue mich auf euren Input.
 

jtldudel

Sehr aktives Mitglied
4. Januar 2018
575
188
Nachteil ist für manche vielleicht vor allem der erhöhte Aufwand - alles muss bei jeder Bewegung auch entsprechend in der WMS gebucht werden, wenn viel am System vorbei gearbeitet wird und nicht gründlich gearbeitet wird entstehen schnell Fehler.
Auch für manche ist es eine Umstellung und ein problem, das plötzlich nicht mehr alles aus der Wawi gemacht wird. WMS Bestände werden nur mit WMS bewegt, Mal eben schnell was aus der Wawi Verschicken ist nicht mehr.

Beim Einrichten achtet darauf das ihr im Lager physisch die Lagerplätze ordentlich auszeichnet (Bezeichnung, und möglicherweise QR-Code oder Barcode), das jeder Ort wo Ware liegt auch ein Lagerplatz ist und das nichts irgendwo in eine Ecke gelegt wird die eben kein Lagerplatz ist.

Erstellt am Anfang eine WMS Picklisten Vorlage ohne Filter zur Kontrolle, ich habe oft erlebt das Aufträge nach Erst-Einrichtug nicht versendet wurden weil in den Picklisten Vorlagen etwas vergessen wurde.

Wenn ihr gar keine Erfahrung damit habt empfehle ich euch mindestens jemanden mit Erfahrung für Fragen zur Hand zu haben. Die WMS bietet viel aber es gibt eben auch viele Einstellungsmöglichkeiten an diversen unterschiedlichen Stellen, da kann es schwer werden zu verstehen warum eine Sache nicht so funktioniert wie man will.

Wenn's läuft, dürfte es aber deine Anforderungen gut erfüllen.
 

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
2.445
1.021
Der größte Nachteil von WMS ist, dass es Geld kostet. Gerade für kleinere Firmen können die Extrakosten je User, Versandmodul, Artikelart (MHD / Charge), Scanner, PDAs, Wagen, Pickwägen etc schon ein echtes Thema sein. Wenn das kein Problem darstellt hat man mit WMS ein in allen Belangen überlegenes Lagersystem. Also im Gegensatz zum de facto nicht vorhandenen System in der normalen Wawi ;)
Das größte Problem, wie @jtldudel schon geschrieben hat, ist aber die Umstellung. Wir sind auch von Zettelwirtschaft aus umgestiegen. Gerade wenn die Lageristen gewohnt sind vieles Quick and Dirty zu lösen, schon zu wissen wo welche Ware liegt, im Zweifelsfall ständig kleine Nebenlager aufzumachen etc, dann ist das ein echter Kulturschock. Das kann leicht zu Verstimmung führen und will auch argumentativ begleitet werden.
Bei uns waren da auch einige Freigeister sehr unglücklich, dass sie jetzt nicht einfach Postits an den Monitor kleben können und damit das Thema Einlagerung erledigt ist.
Wenn das Ding aber läuft hat man de facto für die Kernprozesse Einlernzeiten von ein paar Minuten. Man muss halt immer wieder drauf kucken, dass die Prozesse auch sauber bedient und nicht kreativ umgangen werden (bah, keinen Bock umzulagern, ich buch das jetzt alles auf den Palettenplatz A und kleb mir Postits...).
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
2.367
849
Der größte Nachteil von WMS ist, dass es Geld kostet. Gerade für kleinere Firmen können die Extrakosten je User, Versandmodul, Artikelart (MHD / Charge), Scanner, PDAs, Wagen, Pickwägen etc schon ein echtes Thema sein.

Da hast Du zwar prinzipiell Recht, aber die erste WMS-Lizenz ist ja erstmal kostenfrei, wenn man dann mehrere Packplätze hat, sollte sich das aber in der Regel durch den Effizienzgewinn und Fehlervermeidung relativieren, wenn man dann ab der 2. Lizenz Lizenzgebühren bezahlt. Die anderen Kosten je Vorgang/Versandprozess sind natürlich doof, wenn man diese nur für einzelne Artikel braucht und die Gerätschaften, braucht man ja in der Regel auch bei nicht-WMS-Prozessen.

Wobei man meines Wissens mittlerweile ja auch erstmal mit dem Smartphone und der integrierten Kamera als Scanner beginnen kann.

Die WMS-Mobile-App kostet ja auf jeden Fall ab der 1. Lizenz Geld.

Man kann sich aber auch mal anschauen, ob man mit Packtisch+ und ggf. der WMS-Mobile-App auch ein Setup hinbekommt, dass entsprechend kostengünstig, flexibel und dennoch effizienzoptimiert ist, kommt aber sehr auf die Artikel- und Lager-Struktur an.


Was sind so generell die Vorteile bzw. Nachteile?

Aus meiner Sicht:

Vorteile (Disziplin vorausgesetzt):
+ Man weiß jederzeit, welcher Artikel sich wo befindet, kann also auf Lagerbewegungen reagieren und erhöht die Warenverfügbarkeit/Durchlaufgeschwindigkeit
+ Fehlerminimierung durch Scannen der Artikel / Bestandführung je Lagerplatz / vereinfachte Inventur
+ Möglichkeiten der Gestaltung (FiFo, LiFo, etc.)
+ laufende Inventur möglich
+ Bessere Lager(platz)-Ausnutzung

Nachteile:
- Benötigt Disziplin und geschulte Mitarbeiter
- schränkt die Flexibilität ein
- Fehler potenzieren sich schnell (Ware gebucht, aber falschen Lagerplatz gescannt / nicht korrekt umgelagert und Bestand dann ausgebucht, etc. pp.)
- Viel Planung und klare Prozessstrukturen und Zuständigkeiten von Nöten
- Kontroll-Instanzen zur Fehlervermeidung bzw. Aufdeckung erforderlich


Das kommt sehr auf die Produkt- und Lagerstruktur an.

Bei uns ist es z.B. so, dass wir Ware in unterschiedlichen Warenzuständen und teilweise schon vorgepackt bzw. in Versandhandels-Verpackung (z.B. für Einzelversand) und in Einzelhandelsverpackung haben. Du weißt beim Picken aber in der Regel nicht, wieviele Artikel zu einem Auftrag gehören. Wir haben daher bei einigen Lagerplätzen die Ware doppelt belegt, so können wir ohne Umbuchung ggf. tauschen, wenn ein Kunde 2x, 3x , 4x,... den gleichen Artikel bestellt und diesen dann in Einzelhandelsverpackung in einen größeren Karton verpacken, anstatt zu bündeln und damit entsprechende Zusatzaufwände einsparen.

Dann ist das Thema "Nachschub" nicht ganz optimal gelöst.
Wir haben in der Regel die obersten und untersten Regalebenen als Nachschub-Ebenen, wo Artikel in vollen VEs stehen.
Die Ebenen dazwischen sind dann die Pick-Ebenen.
Der Nachschub möchte aber immer, dass man erstmal pickt, auf den Pickwagen packt, dann wieder vom Pickwagen nimmt und auf den Ziel-Lagerplatz bucht. Dabei wird dann teilweise von unterschiedlichen Nachschubplätzen die Ware reserviert und teilweise auch Teil-Inhalte einer VE vom Nachschubplatz vorgeschlagen. Da ist es teilweise deutlich einfacher, direkt mit einer Umbuchung/Umlagerung zu arbeiten, als den Nachschub zu nutzen.
Das mag aber auch an unserer aktuellen Konfiguration liegen.
Keine Ahnung, ob es da bei anderen WMS-Nutzern besser läuft.
Aber ich würde mir das in erster Linie so vorstellen, dass mir in der Mobile-App angezeigt wird, welche Artikel ggf. auf dem Hauptlagerplatz noch Platz haben bzw. die Maximal- bzw. (Mindest-) Menge unterschreiten und dann direkt in VE-Menge vom Nachschub-Platz auf den Pickplatz (je nach Entfernung) direkt oder über einen Pickwagen gebucht werden könnten, um immer effizient die Pick-Plätze auslasten zu können und die Nachschub-Plätze möglichst schnell wieder frei zu bekommen.
Soll heißen, manche Prozesse schränken auch mehr ein oder kosten mehr Zeit, als wenn man diese manuell abwickelt.

Ansonsten ist auch gute Planung wichtig, wir haben z.B. unterschiedliche Lagerbereiche (Block-Lager, Paletten-Lager und Kommissionierlager). Es gibt dann Tage und Wochen, da macht es mehr Sinn, direkt aus dem Block- oder Palettenlager zu picken (längerer Weg), als den Lagerplatz im Kommissionierlager "leerzupicken" und anschließend wieder aufzufüllen. Da muss man ggf. manuell mit Prioritäten, etc. in der Pickliste nachsteuern oder aber beim Picken (sofern die Mobile-App eingesetzt wird) von einem anderen Lagerplatz reservieren. Gleichzeitig kollidiert das dann aber möglicherweise mit FiFo oder LiFo.


Jeder Artikel und jeder Lagerplatz sollte einen eigenen und gut scanbaren Barcode besitzen.

Die Lagerplatzbezeichnungen sollten gut und logisch überlegt sein und auch nicht zu lang (wird dann sonst unübersichtlich und frisst Zeit, bis man verstanden hat, wo man hin muss). Wir haben diese im Kommissionierbereich nach dem Muster

Bereich/Raum-G(ang)01-R(egal)01-E(bene)01-F(ach)01

angelegt. Das wird aber teilweise schon etwas unübersichtlich

Prozesse müssen gut geschult und eingehalten werden, um einen wirklichen Effizienzgewinn zu erreichen und Fehler zu minimieren.

Vielleicht haben ja @jtldudel, @SebiW und ggf. andere WMS-Nutzer auch nochmal Infos zu Best-Practises und Erfahrungen bzgl. Lagerplatzbezeichnungen, Nachschub-Optimierung, etc. in Ihren Lägern!? :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: SebiW

kardoh

Mitglied
10. Juli 2023
25
1
Erstmal Danke für eure Antworten.
Ist auf jeden Fall einiges zum Nachdenken dabei.
Eine Frage habe ich aber direkt;

Nachteil ist für manche vielleicht vor allem der erhöhte Aufwand - alles muss bei jeder Bewegung auch entsprechend in der WMS gebucht werden, wenn viel am System vorbei gearbeitet wird und nicht gründlich gearbeitet wird entstehen schnell Fehler.
Auch für manche ist es eine Umstellung und ein problem, das plötzlich nicht mehr alles aus der Wawi gemacht wird. WMS Bestände werden nur mit WMS bewegt, Mal eben schnell was aus der Wawi Verschicken ist nicht mehr.
Bedeutet das Wawi und WMS getrennte Bestände haben? Oder verstehe ich da etwas falsch?




Zur Zeit nutzen wir den Packtisch+ für den Warenausgang und den Retoureneingang. Artikel die an Amazon FBA gesendet werden buche ich aktuell über Intern - Minusbuchung aus. Amazon Remissionen buche ich über den freien Wareneingang. Rest läuft in der Regel direkt in der Wawi.

Aktuell ist es bei uns so, das ich der einzige im Lager bin. One-Man-Show sozusagen.
Ich schiebe die Aufträge in den Packtisch+ und drucke mir eine nach Artikelnummer sortierte Pickliste aus. Danach lege ich mir alle Artikel zusammen an meinen Packbereich und verpacke die Pakete und scanne die dabei mit dem Handscanner.
Ich persönlich habe die Lagerorte im Kopf, und weiss was wo liegt. Zusätzlich führe ich in Excel eine Liste nach Artikel sortiert mit den jeweiligen Lagerorten.
Wenn ich nicht da bin (Urlaub, krank usw.) kommissioniert der Chef. Der weiss auch was wo liegt. Sobald aber jemand drittes ins Spiel kommt, geht es schon los. Wo finde ich dieses, wo finde ich jenes...
Daher sollten die Lagerorte mit auf der Pickliste stehen. Auch ob meine Laufwege wirklich optimal sind, sei mal dahingestellt. :D

Im Lager befinden sich 2- bzw. 3 stöckige Palettenregale mit Platz für ca. 120 Paletten und dazu diverse normale Regale. Klein- und Restmengen liegen in den Regalen und größere Mengen entsprechend auf den Palettenplätzen.
Aktuell ist es so, das nicht jede Palette ihren eigenen Lagerort hat, sondern immer 6 bzw. 9 Paletten bilden einen Palettenplatz. So spare ich mir die Lagerortänderung, wenn auf der unteren Reihe (dort wo ich picke) eine Palette leer ist und ich von darüber Nachschub nach unten setze. Je nach Artikel haben wir 1-4 Paletten. Das Lager ist soweit es geht so sortiert, das alle Paletten mit dem gleichen Artikel zusammen auf einem Palettenplatz stehen.

Die zusätzlichen Kosten für WMS sollten überschaubar sein.
Handscanner sind bereits im Einsatz. Erstmal reicht eine Lizenz, die ja auch aktuell kostenlos ist. Zusatzmodule muss man dann individuell gucken, was benötigt wird. Wie gesagt Charge fände ich für bestimmte Artikel ganz sinnvoll.

Evtl. findet sich ja jemand mit WMS im Raum Coburg, wo ich mir das mal live angucken könnte.

Knackpunkt sind bei uns die Lagerorte, die Möglichkeit einer permanenten Inventur und die monatliche Bestandsabfrage für den Steuerberater.
Alles andere erleichtert die Arbeit, ist aber erstmal nicht kriegsentscheidend.
 

jtldudel

Sehr aktives Mitglied
4. Januar 2018
575
188
Die WMS bekommt in JTL ein eigenes Lager, dieses Lager muss beim Anlegen speziell als WMS Lager deklariert werden.
Ein WMS Lager kann Bestände nur über die WMS bewegen (ich ignoriere jetzt Mal die Ameise, das ist nicht der normale Weg). Du kannst aber auch weiterhin das ein sogenanntes Standardlager nebenbei benutzen. Standardlager ist bei JTL die Bezeichnung für den "normalen" Lagertyp, der wie jetzt bei euch über dir Wawi/ Packtisch bedient wird.
Also: ja, WMS und Wawi haben getrennte Bestände. Die Bestände der WMS sind in der Wawi ganz normal sichtbar, auch der Lagerplatz ist dort Sichtbar und ob der Bestand verfügbar ist. Nur Ein- und Ausbuchen oder umbuchen kannst du aus der Wawi nicht.

Zu FBA kann man mit Umlagerungen senden, das wäre sicherlich etwas sauberer. Aber das gilt auch wenn du keine WMS nutzt 😅
Minusbuchungen musst du dann in Zukunft auch in der WMS machen.
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Wenn bereits eine Retoure zu einem Auftrag existiert, wird der Auftrag in der WMS im Retourenfenster nicht mehr angezeigt. JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Fehler und Bugs 0
Beantwortet WMS Mobile 1.6+ Copy entfernen Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 1
Workflow Rechnung erstellen und Verschicken nach WMS Versandbestätigung JTL-Wawi 1.9 4
Neu WMS Mobile picken - wie kann ich Pickreihenfolge umdrehen ? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu E-Mail - Gutscheine ausliefern - Standard vs. WMS Lager User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Anfängerfragen zu WMS und Packtisch Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 12
Neu WMS Mobile: Pickliste löschen -> noch nicht gepickte Artikel bekommen Rückhaltegrund User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
WMS Retourenbearbeitung unter JTL 1.9.4.3 nicht mehr möglich JTL-Wawi 1.9 2
Neu JTL-WMS Mobile Wareneingang von Artikel sperren User helfen Usern 0
Neu WMS Mobile Auftragsbezogene Pickliste bei Teillieferung JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Fehler und Bugs 0
Neu Wawi (WMS) starten durch Barcode Scan / QR Code Scan User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Nachdruck Button in JTL WMS Wareneingang User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Worker WMS Picklisten per Schaltfläche einmalig starten Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 1
In Diskussion Wawi Pickliste und WMS Pickliste Kombinieren Gelöste Themen - JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 5
Neu Große Aufträge Nicht-EU: Exportdokumente & Rechnung am WMS-Packtisch nachdrucken bzw. großen Auftrag splitten User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Beantwortet JTL-WMS Mobile Artikelname wird nicht mehr vollständig angezeigt JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Fehler und Bugs 2
Neu 1.8 - WMS Teillieferung soll nur Rechung über gelieferte Positionen enthalten Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 0
Neu WMS Picklisten pro Lagerbereich aus einem Auftrag Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 3
Neu Workflow bei Login in WMS / WAWI starten User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 10
Neu Angemeldete Retoure nicht sichtbar in WMS-Packtisch Retourenbearbeitung Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 0
Neu Lizenzfrage ... braucht WMS Mobile eine zusätzliche ... Installation von JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 1
Verwiesen an Support BUG: WMS Pickliste ohne Nummer? JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Fehler und Bugs 2
Neu WMS/Packtisch+ ... manuelle Workflows per Barcode auslösen JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Ideen, Lob und Kritik 0
Neu WMS Automatisierung / Verpackung / Labeldruck / Fördertechnik? Starten mit JTL: Projektabwicklung & Migration 10
Neu Ärger mit WMS mobile - Scan bestätigt nicht zuverlässig die Eingabe Gelöste Themen - JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 4
Neu Service-Bestellungen / Dienstleistungen mit WMS abbilden Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 0
Neu Nach Umstellung auf WMS Probleme mit der JTL Ameise Installation von JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 0
Neu Pickliste für Standardlager - Sortierung in WMS Mobile Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 0
Neu NOVA und Bootstrap 5? Technische Fragen zu Plugins und Templates 2
Arbeiten mit Varianten und Stücklisten - Bitte um Tipps JTL-Wawi 1.9 0
Neu Warnung in der Entwicklerkonsole - SameSite-Problem bei JTLSHOP und _gcl_au Cookies JTL-Shop - Fehler und Bugs 0
Neu Biete Rechnungsvorlage für Exportdokument mit TARIC gruppierter Summe für Nettowarenwert und Nettogewicht Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu SEO Pfad und _1 Artikel im JTL Shop 5.2.4 Gelöste Themen in diesem Bereich 8
Picklistennamen zum Speichern festlegen und Pickliste als Anlage mailen JTL-Wawi 1.8 0
Neu Sendungen in die Schweiz unter 1000€ und über 1000€ Schnittstellen Import / Export 0
Eine Rechnungsvorlage für ebay und Amazon JTL-Wawi 1.8 0
Neu JTL Exportformat Google Shopping v2.2.2 - Export bleibt bei 500 Artikeln stehen und wird nicht final durchgeführt Plugins für JTL-Shop 0
Neu Shopify Connector löscht Produkt in Shopify und erstellt neu Shopify-Connector 0
Neu Bankadressen hinterlegen im Kunden und Lieferanten JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 0
Neu JTL-Pos nach Update kein QR-Code mehr und Händlerbeleg doppelt so lang JTL-POS - Fehler und Bugs 5
Neu Gewogenes Versandgewicht per SQL exportieren und anschließend in Artikelstammdaten importieren JTL Ameise - Eigene Exporte 0
Neu Gewogenes Versandgewicht per SQL exportieren und anschließend in Artikelstammdaten importieren User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
JTL WAWI 1.9.4.3 und 1.9.4.4 Artikel Ansicht JTL-Wawi 1.9 2
Neu Tipps für erfolgreiche ERP-Schulungen und Änderungsmanagement Smalltalk 0
Rechnung und Auftragsbestätigung an unterschiedliche Mailadressen JTL-Wawi 1.9 2
In Diskussion Rechnung und Lieferschein in einer Mail als Anhänge versenden JTL-Workflows - Fehler und Bugs 1
Neu JTL-POS KAsse - exportiert nichts an Wawi und kann keine Aufträge aufrufen JTL-POS - Fehler und Bugs 3
Neu JTL-Connector für WooCommerce "kastrieren" (nur Bestände übertragen und Bestellungen abholen) WooCommerce-Connector 3
Neu JTL und die Sparchdatei Base.mo im Plugin Technische Fragen zu Plugins und Templates 6
Und schon wieder ein Bug bei den Zahlungsarten JTL-Wawi 1.9 0

Ähnliche Themen