Neu Steuersätze ermitteln für OSS

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.743
607

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.284
947

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.284
947
Mensch Michael, ich sollte dich konsequenter stalken!

Na ja, ich bin an dem Thema schon jahrelang dran, gefruchtet hat es wenig und kurz vor Ende Juni bricht dann die kollektive Panik aus ... 🤣 ... nein, das hoffe ich nicht.
Aktuell wird bei mir für 1 Land der Brutto-Preis gleich bleiben, der Rest soll sich daran gewöhnen dass sie ihre Mwst entsprechend bezahlen müssen, die Differenzen in der Mwst sind teils happig und ich sehe nicht ein warum ich da quasi einen Rabatt geben soll, nur weil man in einem anderen Land wohnt.

Bei dem einen Land fix (in meinem Falll BRD für euch ggf. Österreich) und bei Ländern mit geringen Differenzen würde ich aber schon gern den Preis belassen, denn die x,90 Preise haben schon ihren psychologischen Effekt, aktuell aber nicht umsetzbar, so bleibt es bei dem einen Land.
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
4.881
868
Berlin
Doch ich lese alles mit, ich kann nur gerade nicht immer direkt antworten :(
Die Hütte brennt, ich brauche 5-10 fähige Programmierer :( ich bin mit so vielen Sachen im Verzug, das ist schon nicht mehr schön.

Das mit der Lieferschwelle geht nicht denke ich, denn woher soll ich wissen wann welche Lieferschwelle erreicht ist?
 

Zodiak

Mitglied
19. November 2019
36
21
Moin. Ich komme grade aus dem Händlerbund Webinar zum Thema OSS geführt von TAXDOO.

Ich wollte mal @css-umsetzung fragen, ob es mit dem Plugin auch möglich ist, das es sich erst Aktiviert bzw die Länderspezifischen Steuersätze erst anzeigt nach der 10.000€ netto EU-Lieferschwelle?

https://css-umsetzung.de/shop/CSS-GeoIP-MwSt-Finder

Hi,
das würde mich auch interessieren. Kannst du die Antwort hier reinschreiben?

Hat jemand Informationen, ob die Lieferschwelle 10.000 ab den 1.7 zählt oder für das ganze Jahr?
 

trennscheibenwelt

Sehr aktives Mitglied
17. März 2017
1.025
211
Herne
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zodiak

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.743
607
Das wird schon allein deshalb schwierig, weil das Plugin ja nicht wissen kann, ob bspw auf anderen Marktplätzen bereits Umsätze in einer Höhe gemacht wurden, die die neue Schwelle überschreiten.

Abgesehen vom Shop gibt es aber ein grundlegendes Problem in der Wawi, dass alle Händler betrifft, die Waren verkaufen, die nicht in jedem Land der gleichen Steuerlogik folgen.

Zur Verdeutlichung mal an einem unserer Projekte:
In der Wawi wird die Steuer via Steuerklassen gelöst. Gehen wir mal vom einfachsten Standard aus: Normaler Steuersatz & ermäßigter Steuersatz. Außerdem liefern wir nur in zwei Länder: DE & AT.
Artikel A: DE normal, AT normal, -> Steuerklasse Normaler Satz
Artikel B: DE ermäßigt, AT ermäßigt -> Steuerklasse ermäßigter Satz
Artikel C: DE normal, AT ermäßigt -> kann via Steuerklasse nicht zugewiesen werden = es wird eine weitere Steuerklasse "DE normal, AT ermäßigt" benötigt.
Artikel D: DE ermäßigt, AT normal ->kann via Steuerklasse nicht zugewiesen werden = es wird eine weitere Steuerklasse "DE ermäßigt, AT normal" benötigt.

Dh selbst für dieses extrem einfache Szenario werden bereits 4 verschiedene Steuerklasse benötigt.

Zwar gibt es die Möglichkeit den Steuerschlüssel noch via Warengruppe zu diversifizieren, allerdings ist das keine Hilfe da:
A. Warengruppen nur für ein Lieferland funktionieren (Freies Beispiel: Saatgut ist in AT grundsätzlich ermäßigt, in DE sind aber nur Hülsenfrüchte und Raps ermäßigt, in FR nur Saatgut für Blumen, in EN ist Saatgut für Lebensmittel steuerfrei, in ES nur Saatgut einheimischer Pflanzensorten, die auf der roten Liste stehen usw) -> die Warengruppen müssten genauso komplex ausdifferenziert werden wie die Steuerklassen
B. Warengruppen mehr als die Steuerfunktion haben (Suche, Sortierung etc)
C. Warengruppen von Kinderartikeln durch den Vaterartikel festgelegt werden

Das bedeutet: Bei Projekten mit diversifizierten Artikeln und europaweitem Versand werden Steuerklassen für jede vorhandene Kombination benötigt. Im Falle eines unserer Projekte, Saatgut, bin ich bereits bei deutlich über 100 Steuerklassen.
Das ganze muss für jedes Lieferland angelegt und bei jedem einzelnen Artikel korrekt gesetzt werden.
Dh ich habe eine Liste mit x Steuerklassen mit Namen wie "DE 19% AT 10% FR 20% UK 0%..." die bei der Artikelanlage sauber zugewiesen werden müssen.

Um jetzt mal die Zahlen richtig groß zu machen:
27 Lieferländer (EU Staaten)
2 Steuerklassen (Standard & ermäßigt, in vielen Ländern gibt es aber auch stark ermäßigt und steuerbefreit)
Bedeutet: es gibt 2 hoch 27 theoretisch mögliche Kombinationen, also 134.217.728 Steuerklassen. Die reale Zahl wird kleiner sein, eher so Richtung 100.000.

Betreibt man bspw PAN EU inklusive mitteleuropäischem Versandnetzwerk, also sechs Versandländer (DE ES IT FR PL CZ), dann müssen all diese Steuerklassen dann in der Steuerverwaltung auch noch 6x korrekt gemappt werden.
Dass das nicht lösbar ist dürfte klar sein.

Eigentlich müsste die Steuerklassenlogik umgebaut und auf Artikelebene aufgesetzt werden. De facto wird es aber darauf hinaus laufen, dass die meisten von uns wohl EU Länder abschalten oder falsche (zu hohe) Steuern abführen werden.
Letzteres ist ja zb in DE ein Problem, bspw wenn der Käufer Vorsteuerabzugsberechtigt ist. Wie das in den anderen 26 EU Ländern aussieht ... keine Ahnung.

Wie seht Ihr das? Was plant Ihr da in der Umsetzung?
 

vekoop

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2013
768
109
Das bedeutet: Bei Projekten mit diversifizierten Artikeln und europaweitem Versand werden Steuerklassen für jede vorhandene Kombination benötigt. Im Falle eines unserer Projekte, Saatgut, bin ich bereits bei deutlich über 100 Steuerklassen.
Das ganze muss für jedes Lieferland angelegt und bei jedem einzelnen Artikel korrekt gesetzt werden.
Dh ich habe eine Liste mit x Steuerklassen mit Namen wie "DE 19% AT 10% FR 20% UK 0%..." die bei der Artikelanlage sauber zugewiesen werden müssen.

De facto wird es aber darauf hinaus laufen, dass die meisten von uns wohl EU Länder abschalten oder falsche (zu hohe) Steuern abführen werden.

Wie seht Ihr das? Was plant Ihr da in der Umsetzung?

Das ist mMn das riesen Problem an der ganzen Geschichte. Und du kannst es nicht irgendwo her abrufen, d.h. jeder einzelne Artikel will händisch abgefragt werden, wo welcher Steuersatz gilt und dann muss das dem Artikel irgendwie beigebracht werden.
Bei kleinen Sortimenten mit klarer Besteuerung vielleicht noch machbar, aber ob nun Bücher, Saatgut, oder oder... sobald es zu verschiedenen Besteuerungen über die Länder kommen kann, ist es eigentlich nicht mehr zu lösen.

Und ein/der Ansatz kann dann sein, EU Länder abzuschalten. Das ist sicher nicht im Sinne der Erfinder von Geoblocking und grenzfreiem Einkaufen im Internet. Aber eher realistisch in der Kosten/Nutzen-Rechnung, als sich mit der Besteuerung von Estland bspw. auseinanderzusetzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SebiW

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.284
947
Steuerklasse
Die Zeit ist knapp, Lösung wird es wohl keine geben.
Es läuft darauf hinaus die Steuerklasse des eigenen Landes zu verwenden und vermutlich zu viel an Steuer zu verlangen, was unterm Strich vom Finanzamt eher akzeptiert wird, als zu wenig.
Ob es dann bis 1.1.2022 eine Lösung geben wird, wird man sehen.

Lieferschwelle
"gesamte Jahr 2021 ab dem 01.07.2021" das widerspricht sich.... was denn nun gesamt oder ab ?
Es kann nur so sein, dass wenn man die Schwelle schon überschritten hat (neue EU-Schwelle), dann muss man die Steuern AB 1.7. im jeweiligen Land abführen, ansonsten erst ab dem Zeitpunkt an dem diese überschritten wurde.
Müsste man es tatsächlich für das "ganze Jahr" tun, somit also rückwirkend, müsste man Steuer ja wieder zurückverlangen um sie dann dem korrekten Land zu überweisen und zudem müssten alle betroffenen Rechnungen korrigiert werden.

Hin wie her würde ich jedem raten es mit 1.7. komplett für alle Länder umzustellen und die Steuer im jeweiligen Land abführen (kann man freiwillig ab 0 Euro), denn alles andere landet doch irgendwann im Chaos ...
... und wer in die EU liefert ohne das Ziel zu haben die neue Schwelle zu überschreiten, dann wäre jetzt der beste Moment mit dem Verkauf in die EU aufzuhören, denn wer das Ziel hat so gut wie keinen Umsatz zu machen, der kann schon heute darauf verzichten. ;)
 

vekoop

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2013
768
109
... und wer in die EU liefert ohne das Ziel zu haben die neue Schwelle zu überschreiten, dann wäre jetzt der beste Moment mit dem Verkauf in die EU aufzuhören, denn wer das Ziel hat so gut wie keinen Umsatz zu machen, der kann schon heute darauf verzichten. ;)

Ach, ich begleite n paar Projekte, wo das einfach mitgenommen wurde unter der Schwelle, aber EU an sich total uninteressant ist und auch nie wird, weil der deutsche Markt viel zu groß ist. Immer ne Frage des Blickwinkels und des Portfolios ;) Aber da macht dann Einstellung EU einfach viel mehr Sinn, als sich das anzutun.
 

fibergirl

Sehr aktives Mitglied
14. April 2016
786
223
Hamburg
Was ich mich frage:

Wenn ich jetzt nicht mehr auf JTL warten und hoffen will, sondern die Umstellung für den OSS händisch mache.
Ist natürlich diverse Stunden Arbeit, die ganzen Länder-Zonen erfinden, von der Zone EU entfernen, und dann alle Steuerklassen mit den Steuersätzen und Steuerschlüsseln hinzufügen ...

Ich meine, das kann man doch nicht wirklich um Punkt Mitternacht zwischen dem 30.6. und dem 1.7. schaffen!
Was wäre, wenn man schon vorher mit der Umstellung anfängt? Bzw diese schon im Laufe des Juni durchzieht?

Dann bekommt der europäische Endkunde halt schon ein paar Tage eher seine lokale Umsatzsteuer ausgewiesen.
Ohne dass man in dessen Land umsatzsteuerlich angemeldet ist (Lieferschwelle bisher nicht überschritten.)
Droht dann Ärger?
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Fehlermeldung: "Es sind Steuersätze im Online Shop vorhanden, die keinem Steuersatz in der JTL WaWi zugeordnet werden können" Onlineshop-Anbindung 4
Neu Bundles MwSt für gemischte Steuersätze Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Ein Artikel zwei Steuersätze. Wie löse ich das Problem? Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 3
Neu Ich möchte die besten Kunden ermitteln. Kunden die ab einen Wert X bestellt haben. User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Gibt es keine "eigene Felder" für Vorgänge wie Angebot, Auftrag, Rechnung etc.? Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Kartenterminal für JTL-POS JTL-POS - Fragen zu Hardware 0
Shop 5: Nova / Lieferzeitenangabe für Kinderartikel passt nicht Einrichtung JTL-Shop5 0
Neu Mindestabnahme für Amazon-Artikel Amazon-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 4
Gelöst Druck von Artikeletiketten für kompletten Warenbestand eines bestimmten Lagers User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu 💙 Neues Plugin: Energielabel (für JTL-Shop5) - empfohlen vom Händlerbund! Plugins für JTL-Shop 0
In Diskussion Logo für Bon in JTL-POS auf Chromebox JTL-POS - Fragen zu Hardware 10
Neu Projektbaustein für Bereich Lager Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu 💙 Neues Plugin: Messenger Kontaktlayer (für JTL-Shop5) Plugins für JTL-Shop 5
Neu 💙 Neues Plugin: Artikelsticker Plus (für JTL-Shop5) Plugins für JTL-Shop 0
Neu Mixbox Plugin für JTL-Shop5 Com-ins-netz CIN GmbH Plugins für JTL-Shop 0
Neu Shop5 Plugin " Pfand incl. Altteilesteuer für den KFZ Handel" Com-ins-netz CIN GmbH Plugins für JTL-Shop 0
Neu Attribute für Cross-Selling Shopware-Connector 2
Neu Hardware für Gastronimie Allgemeine Fragen zu JTL-POS 0
In Bearbeitung Fehler "Typ " 'Decimal' für Eigenschaft 'Anzahl' konvertiert werden. " in Worflow mit DotLiquid JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 3
Beantwortet Funktion der Prioritäten für Lagerplätze Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 3
Neu Exit intent Popup Plugin für JTL 5 User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Software für Firmen-Wiki gesucht User helfen Usern 5
Neu Wartungsarbeiten an unserer JTL-eazyAuction-Infrastruktur für Amazon News, Events und Umfragen 7
Neu Designer für Relaunch und Usability User helfen Usern 0
Neu Software für Labelprinter unter RDP-Hosting User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
In Diskussion Workflow für Auftrag mit Verlust JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 4
Neu Endless Scrolling für Shop 5.x Plugins für JTL-Shop 0
Neu Druckerempfehlung für Versandlabels User helfen Usern 1
Neu Smarty Variablen für Meta-Tags Templates für JTL-Shop 1
Neu 💙 Neues Plugin: FAQ mit strukturierten Daten (für JTL-Shop 5) Plugins für JTL-Shop 0
Shop 5 Ersatz für Hook 177 - HOOK_FILTER_INC_BAUEARTIKELANZAHL Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 4
Neu Wie wähle ich ein Bild als Hintergrund für ein Rich Text Portlet aus? Templates für JTL-Shop 2
Neu Shop 5 | Fette Schrift einstellen für Portlet "Schaltfläche" Templates für JTL-Shop 5
Neu Kategorien für Webshop - Einrichten und Darstellung User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Gelöst zweites tablet für JTL_POS einrichten Gelöste Themen in diesem Bereich 3
Neu Drucker für Barcodes - Etikettengröße 32x20mm User helfen Usern 4
Neu Plugin für Datenblatt-Erstellung gesucht User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Zweite Firma für neuen Marktplatz User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
Neu STRIPE Zahlungsplugin für JTL-Shop5 Plugins für JTL-Shop 2
Neu Kaufland via Unicorn2 - gibt es eine Lösung für das Kategorien Chaos mit der Kaufland AI? Schnittstellen Import / Export 0
Neu 💙 Neues Plugin: Kategorietext Anzeige Plus (für JTL-Shop4 und JTL-Shop5) Plugins für JTL-Shop 0
Neu 💙 Neues Plugin: Lexikon/Glossar (für JTL-Shop5) Plugins für JTL-Shop 0
WICHTIG: Unser Support für JTL-Shop 4 endet im November 2022 Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 0
Neu richtiges Vorgehen für Amazon Stornierung vor Versand ?! Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Sessiondauer für Warenkorb verlängern Einrichtung JTL-Shop5 8
Neu Dashboard Anzeige "JTL-Worker: Status" nur für bestimmte Benutzer einblenden User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 5
Gelöst Preise für Kundengruppen in JTL Ameise JTL-Ameise - Fehler und Bugs 6
Neu Unterschriftsfelder für der AB bei Bedarf ausgeben Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 8
Neu Textbausteine für Angebote / Rechnungen Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 3
Neu Exportformate - Variable für Einkaufspreis Betrieb / Pflege von JTL-Shop 2

Ähnliche Themen