1.1.2.1 - Umlagern von Seriennummernartikeln: Übernahme der Seriennummern beim Buchen

rote-locke

Gut bekanntes Mitglied
9. Dezember 2011
246
1
Hallo,

beim Umlagern von Seriennummernartikeln werden korrekterweise beim Auslagern die Seriennummern der Artikel verlangt und entsprechen in das Streckenlager gebucht. Will man diesen Umlagerungsauftrag nun aber im Ziellager wieder einbuchen, müssen manuell die Seriennummern eingetragen werden, sonst wird die Variable #$KEINE$# eingetragen. Das ist fehleranfällig und großen Mengen extrem zeitaufwändig, außerdem kann es leicht vergessen oder mit einem Klick ohne weitere Fragen übergangen werden. In jedem Fall ein ziemlicher Informationsverlust.
Theoretisch sind die Seriennummern des jeweiligen Auftrages doch bekannt, könnten diese nicht einfach beim Einbuchen ausgelesen und entsprechend berücksichtigt werden? Das wäre eine enorme Verbesserung für diesen Prozess.

Nicht getestet, aber gleiches gilt evtl. auch für Chargen und Mindesthaltbarkeit
 

rote-locke

Gut bekanntes Mitglied
9. Dezember 2011
246
1
AW: 1.1.2.1 - Umlagern von Seriennummernartikeln: Übernahme der Seriennummern beim Bu

Gerade nochmal für Charge und MHD getestet. Gleiches Problem hier: Wenn ich zwei Artikel ausbuche (jeweils mit unterschiedlichen MHD und aus verschiedenen Chargen) und diese im Ziellager einbuche, muss man darauf achten die Mengen gemäß Chargen und MHD getrennt einzubuchen, sonst wird alles mit dem gleichen MHD bzw. mit der gleichen Charge eingebucht.
Das birgt schon einiges an Fehlerpotential, wenn man auf diese Daten angewiesen ist.
 

rote-locke

Gut bekanntes Mitglied
9. Dezember 2011
246
1
Da dies auch im aktuellen Release noch nicht berücksichtigt wurde, hier mal ein Vorschlag für einen Workaround:
Seriennummern als Barcode auf dem Lieferschein, diese werden dann beim Einbuchen abgescannt. Leider bei mehreren hundert Artikeln ein nicht unerheblicher Aufwand und immer noch fehleranfällig, da Nummern auch doppelt oder gar nicht gescannt werden. Das fällt dann auch leider erst nach Abschluss der Eingabe auf - aber, besser als nix.
 

rote-locke

Gut bekanntes Mitglied
9. Dezember 2011
246
1
Da wir gerade die Version 1.2 testen und das Umlagern von größeren Mengen seriennummernpflichtiger Artikel nach wie vor nicht einfach zu bewerkstelligen ist, wollte ich auf diesem Wege nach inzwischen bekannten Lösungen oder Tipps fragen. Hat jemand hier bereits etwas praktikables am Start? Plant JTL bei Umlagerungen das Aus- und Einbuchen der Seriennummern zu vereinfachen, so dass es hier nicht mehr zu vermeidbaren Fehlern und Zeitverlust bei der Eingabe eines Wareneingangs kommt?