Neu OSS und Vat Nummer, USTID Nummer, UID und PAN EU Versand Amazon (EU-OSS)

adleruli

Neues Mitglied
23. November 2020
9
0
Hallo die Runde, hallo auch an JTL,

ich frage mich wie folgendes zu lösen ist im Rahmen des OSS One Stop Shop in Kombination von PAN-EU Versand.

Firmensitz und Registrierung OSS: Österreich (in meinen Bsp. kann auch Deutschland genommen werden)

Lagerort Österreich + PAN-EU
PAN-EU Länder und AT UID vorhanden und auch bisher schon genutzt mit Schwellenverzicht in alle PAN-EU Länder

Fall 1: Verkauf, Lieferland Frankreich, Versandland Frankreich.
--> keine OSS Regel, daher französische UST und FR UID Nummer auf der Rechnung. Ablieferung der UST in FR

Fall 2: Verkauf, Lieferland Deutschland, Versandland Österreich
--> OSS Regel, daher 19 % DE UST, UID AT

Fall 3: Verkauf, Versandland Frankreich, Lieferland Belgien, B2B
--> keine OSS Regel, daher IGL, UID FR

Fall 4: Verkauf, Versandlnad Frankreich, Lieferland Belgien, B2C
--> OSS Regel, daher Steuer Belgien, und AT UID

Kann mir jemand sagen wie man in JTL in den Steuereinstellungen genau diese Einstellung treffen kann ohne zwei Firmen dazu zu verwenden. Mir fällt ehrlich gesagt kein Weg ein. Wie macht ihr eure OSS PAN EU Einstellungen.


Danke im Voraus
UB
 

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.756
620
Hallo die Runde, hallo auch an JTL,

ich frage mich wie folgendes zu lösen ist im Rahmen des OSS One Stop Shop in Kombination von PAN-EU Versand.

Firmensitz und Registrierung OSS: Österreich (in meinen Bsp. kann auch Deutschland genommen werden)

Lagerort Österreich + PAN-EU
PAN-EU Länder und AT UID vorhanden und auch bisher schon genutzt mit Schwellenverzicht in alle PAN-EU Länder

Fall 1: Verkauf, Lieferland Frankreich, Versandland Frankreich.
--> keine OSS Regel, daher französische UST und FR UID Nummer auf der Rechnung. Ablieferung der UST in FR

Fall 2: Verkauf, Lieferland Deutschland, Versandland Österreich
--> OSS Regel, daher 19 % DE UST, UID AT

Fall 3: Verkauf, Versandland Frankreich, Lieferland Belgien, B2B
--> keine OSS Regel, daher IGL, UID FR

Fall 4: Verkauf, Versandlnad Frankreich, Lieferland Belgien, B2C
--> OSS Regel, daher Steuer Belgien, und AT UID

Kann mir jemand sagen wie man in JTL in den Steuereinstellungen genau diese Einstellung treffen kann ohne zwei Firmen dazu zu verwenden. Mir fällt ehrlich gesagt kein Weg ein. Wie macht ihr eure OSS PAN EU Einstellungen.


Danke im Voraus
UB
Hu Du, Fall 4 ist nicht korrekt. Schau Dir dazu mal die gut österreichische Hilfeseite an: https://www.usp.gv.at/steuern-finan.../EU-OSS/Erklaerung-und-Zahlung-im-EU-OSS.html
Richtig ist imho: OSS Regel, daher Steuer Belgien und FR UID
Abgangsland ist FR -> FR UID
 

adleruli

Neues Mitglied
23. November 2020
9
0
Hu Du, Fall 4 ist nicht korrekt. Schau Dir dazu mal die gut österreichische Hilfeseite an: https://www.usp.gv.at/steuern-finan.../EU-OSS/Erklaerung-und-Zahlung-im-EU-OSS.html
Richtig ist imho: OSS Regel, daher Steuer Belgien und FR UID
Abgangsland ist FR -> FR UID
Hallo SebiW,

danke für Deinen Beitrag. Aus dem Artikel geht leider nicht eindeutig hervor, dass bei Fall 4 die UID in FR zu verwenden ist. PAN EU Lager sind keine Betriebsstätten. Wir lassen das aber ohnehin derzeit noch prüfen.

Dennoch bleibt vor allem Fall 1 bis 3 offen und meine eigentliche Frage wie die passende Einstellung in JTL dazu ist.
 

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.756
620
Richtig, PAN EU Lager sind keine Betriebsstätten. Allerdings brauchte man bisher (und wohl auch weiterhin da der Form der internen Verrechnung) eine lokale VAT ID.
Genau dafür gibt es in der österreichischen FAQ ein Beispiel, ich zitiere mal:
Beispiel 1:
Eine österreichische Versandhändlerin (V) verkauft eine Ware über eine Onlineplattform an Konsumentinnen in Belgien und Österreich. Die Waren befinden sich in einem Lager der Plattform in Deutschland. Von dort aus führt V innergemeinschaftliche Versandhandelsumsätze an die Nichtunternehmerinnen in Belgien und in Österreich aus. V hat in Deutschland keine Betriebsstätte. Sie ist dort nicht zur Umsatzsteuer registriert und hat auch keine nationale Steuernummer.

Lösung:
Wenn V zum EU-OSS registriert ist, hat sie ihre innergemeinschaftlichen Versandhandelsumsätze über diesen zu erklären. V hat Deutschland als "Abgangsland" in ihrem Unternehmensprofil unter Angabe der Adresse des deutschen Fremdlagers hinzuzufügen. In der Erklärung hat V im Bereich "Warenlieferungen aus anderen EU-Abgangsländern" als Abgangsland "Deutschland" auszuwählen. Als "Mitgliedstaat des Verbrauchs" ist Belgien bzw. Österreich auszuwählen.

Beispiel 2:
Wie Beispiel 1, nur hat V in Deutschland eine UID-Nummer. V hat Deutschland als "Abgangsland" unter Angabe ihrer deutschen UID-Nummer und der Adresse des deutschen Fremdlagers im Unternehmensprofil hinzuzufügen. In der Erklärung hat V im Bereich "Warenlieferungen aus anderen EU-Abgangsländern" als Abgangsland "Deutschland" auszuwählen. Als "Mitgliedstaat des Verbrauchs" ist Belgien bzw. Österreich auszuwählen.
Bei 1-3 sollten eigentlich, abgesehen von der Einführung der Lieferländer in allen Versandländern samt passenden Steuerklassen & Schlüsseln (was im übrigen eine Schweinearbeit ist, sind wir auch noch dabei), keine große Änderung benötigen.
Fall 1 funktioniert genau wie bisher.
Fall 2 funktioniert genau wie wenn bisher bereits die Lieferschwelle gerissen worden wäre.
Fall 3 funktioniert genau wie bisher.

Auch bisher ist der sinnvollste Weg ja für jedes Versandland in der Steuerverwaltung eine eigene Firma einzurichten. Wobei ich imho hier den Begriff "Firma" für falsch gewählt halte, de facto handelt es sich ja nur um ein eigenes Versandland mit eigener UID.
 
Zuletzt bearbeitet:

adleruli

Neues Mitglied
23. November 2020
9
0
Richtig, PAN EU Lager sind keine Betriebsstätten. Allerdings brauchte man bisher (und wohl auch weiterhin da der Form der internen Verrechnung) eine lokale VAT ID.
Genau dafür gibt es in der österreichischen FAQ ein Beispiel, ich zitiere mal:

Bei 1-3 sollten eigentlich, abgesehen von der Einführung der Lieferländer in allen Versandländern samt passenden Steuerklassen & Schlüsseln (was im übrigen eine Schweinearbeit ist, sind wir auch noch dabei), keine große Änderung benötigen.
Fall 1 funktioniert genau wie bisher.
Fall 2 funktioniert genau wie wenn bisher bereits die Lieferschwelle gerissen worden wäre.
Fall 3 funktioniert genau wie bisher.

Auch bisher ist der sinnvollste Weg ja für jedes Versandland in der Steuerverwaltung eine eigene Firma einzurichten. Wobei ich imho hier den Begriff "Firma" für falsch gewählt halte, de facto handelt es sich ja nur um ein eigenes Versandland mit eigener UID.
Hallo SebiW,
danke nochmals, auch diese Information hat nichts mit der Rechnungslegung, sondern lediglich mit der Meldung an das FA zu tun. Die Lösung ist auf die UID Nummern im Auftrag zu verzichten. Diese sind nicht nötig.

AD Fall 2: Wenn ich aktuell nach DE liefere, dann mit DE-UID und 19 %, künftig muss ich mit AT-UID und 19 % fakturieren, auch hier wieder besser die UID einfach von der Rechnung streichen.
 

oliverthoma

Offizieller Servicepartner
SPBanner
3. Mai 2019
89
86
Ulm
Moin
go-OSS legt nicht nur für alle mit 8stelliger TARIC gepflegten Artikeln die nötigen Steuerklassen an, sondern auch für jedes in den Firmeneinstellungen definiertes Versandland.
Der Rest ist dann wieder "normale" JTL Routine.

https://forum.jtl-software.de/threa...-zum-thema-one-stop-shop-ab-dem-01-07.160906/

Wie TAXDOO https://blog.taxdoo.com/one-stop-shop-2/ und andere beschrieben haben, muss man im Versandland die Steuer in deren OSS anmelden aber eben wieder für das Lieferland spezifisch abführen.

Die richtige Ausgabe der jeweiligen Versandland UstID ist ab 1.5.46.1 gefixed https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-55833

go-OSS ist unter https://shop.go-ecommerce.de/go-OSS/ buchbar. Dort findet Ihr auch weitere Erklärungen.
 

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.756
620
Wenn
Hallo SebiW,
danke nochmals, auch diese Information hat nichts mit der Rechnungslegung, sondern lediglich mit der Meldung an das FA zu tun. Die Lösung ist auf die UID Nummern im Auftrag zu verzichten. Diese sind nicht nötig.

AD Fall 2: Wenn ich aktuell nach DE liefere, dann mit DE-UID und 19 %, künftig muss ich mit AT-UID und 19 % fakturieren, auch hier wieder besser die UID einfach von der Rechnung streichen.
Dass Dich an dieser Stelle lediglich die Rechnungsstellung interessiert geht aus Deinem Posting auch nicht hervor.
Grundsätzlich musst Du ja theoretisch ab 1.7. für via OSS gemeldete Bestellungen noch nicht einmal mehr Rechnungen erzeugen.
In DE müssen Rechnungsnummer oder VAT ID auf die Rechnung.
 

oliverthoma

Offizieller Servicepartner
SPBanner
3. Mai 2019
89
86
Ulm
Grundsätzlich musst Du ja theoretisch ab 1.7. für via OSS gemeldete Bestellungen noch nicht einmal mehr Rechnungen erzeugen.
Hallo Sebi
Halte ich für ne schwierige Aussage weil leider im Netz viel wörtlich genommen wird.

Für die Übergabe an die Buchhaltung, DATEV, JTL2DATEV etc sind die Rechnungsdatensätze schon notwendig, da hier keine Aufträge, sondern nur Rechnungen übergeben werden. Ebenso sind Gutschriften/Rechnungskorrekturen sinnvoll auch nur mit Rechnung möglich.

Unstrittig ist, dass bei Lieferung aus DE in die EU ab da keine Umsatzsteuer ausgewiesen werden muss (also rein Brutto) und die deutsche UstID angegenen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.756
620
Hallo Sebi
Halte ich für ne schwierige Aussage weil leider im Netz viel wörtlich genommen wird.

Für die Übergabe an die Buchhaltung, DATEV, JTL2DATEV etc sind die Rechnungsdatensätze schon notwendig, da hier keine Aufträge, sondern nur Rechnungen übergeben werden. Ebenso sind Gutschriften/Rechnungskorrekturen sinnvoll auch nur mit Rechnung möglich.

Unstrittig ist, dass bei Lieferung aus DE in die EU ab da keine Umsatzsteuer ausgewiesen werden muss (also rein Brutto) und die deutsche UstID angegenen wird.
Deswegen ja auch das "theoretisch" ;). Dass da praktisch nicht umzusetzen ist sehe ich genauso wie Du. Ist aber nichtsdestoweniger Teil des OSS Pakets.

Siehe zb Punkt 13 hier: https://www.haendlerbund.de/de/news...769-faq-one-stop-shop-umsatzsteuer#rechnungen

Dass das mit der Wawi in dieser Form nicht umzusetzen ist ist mir bewusst, ändert aber nichts am de facto Wegfall der rechtlichen Verpflichtung.
 

oliverthoma

Offizieller Servicepartner
SPBanner
3. Mai 2019
89
86
Ulm
Hallo die Runde, hallo auch an JTL,

ich frage mich wie folgendes zu lösen ist im Rahmen des OSS One Stop Shop in Kombination von PAN-EU Versand.

Firmensitz und Registrierung OSS: Österreich (in meinen Bsp. kann auch Deutschland genommen werden)

Lagerort Österreich + PAN-EU
PAN-EU Länder und AT UID vorhanden und auch bisher schon genutzt mit Schwellenverzicht in alle PAN-EU Länder

Fall 1: Verkauf, Lieferland Frankreich, Versandland Frankreich.
--> keine OSS Regel, daher französische UST und FR UID Nummer auf der Rechnung. Ablieferung der UST in FR

Fall 2: Verkauf, Lieferland Deutschland, Versandland Österreich
--> OSS Regel, daher 19 % DE UST, UID AT

Fall 3: Verkauf, Versandland Frankreich, Lieferland Belgien, B2B
--> keine OSS Regel, daher IGL, UID FR

Fall 4: Verkauf, Versandlnad Frankreich, Lieferland Belgien, B2C
--> OSS Regel, daher Steuer Belgien, und AT UID

Kann mir jemand sagen wie man in JTL in den Steuereinstellungen genau diese Einstellung treffen kann ohne zwei Firmen dazu zu verwenden. Mir fällt ehrlich gesagt kein Weg ein. Wie macht ihr eure OSS PAN EU Einstellungen.


Danke im Voraus
UB
Wir lösen das Problem mit go-OSS - den Rest macht die Wawi.
Deine 4 Fälle sind soweit richtig

go-oss-banner-plugin-v2.jpg
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
In Diskussion JTL2DATEV und OSS. Hat es jemand zum Laufen gebracht? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 7
Neu JTL Rechnung werden nicht mehr bei amazon hochgeladen / Probleme mit OSS Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu Korrekte Umsatzsteuersätze aufgrund OSS User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Beantwortet Was ist die Funktion der OSS -Verfahren Checkbox ? Steuerverwaltung User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu OSS Erfahrungen - Preise Shop/Ebay/Amazon Smalltalk 2
Neu Variablen Benennung & OSS Thematik Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Falscher Steuersatz (19%) bei ungültiger VAT-ID eines ausländischen Kunden (VCS lite Rechnung) seit OSS Umstellung Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu OSS Daten Schnittstelle User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Sonderangebote mit Artikel-Sticker auf Vaterartikel und Swatches kenntlich machen Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu Freelancer für ecoDMS und MailStore gesucht Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 0
Neu Charge und MHD abrfage nur bei B2B Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 1
Neu Workflow Ereignis: Debitornummer automatisch aus Kundennummer nehmen und Auffüllen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
Neu Rechnungskauf B2B und B2C von einem Anbieter gesucht Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 3
Neu JTL-Wawi 1.5.50.1 und Sage 50 Buchhaltung Comfort - Wie bekommt man Rechnungen, Gutschriften, Zahlungen, Debitorenadressen in die FIBU? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Vorlagensets und Versanddatenimportvorlage User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Designer Oberflächen und Variablen Sprache ändern User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Community Free Edition auf Standard und Kosten Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2
Neu Netto/brutto auf Rechnungen und Aufträgen JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1
Neu Globale Vorlage den Artikelnamen bei Attribute für Modell und Produktlinie aus der JTL Wawi übernehmen Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 6
Wie mit URL Slashes in Shop5 und relativen Pfaden umgehen? Einrichtung JTL-Shop5 0
Neu Ebay Angebote mit Stücklisten / Variationskombis und Preise User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Wie Bilder und Formatierungen in Amazon-Artikelbeschreibungen integrieren Amazon-Lister - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Download JTL Wawi 1.5.42.0 und 1.5.44.0 User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
E-Commerce in Österreich: Mit JTL-Wawi und JTL 2 FIBU Messen, Stammtische und interessante Events 0
In Bearbeitung Bondrucker und Kassenlade reagieren nicht mehr JTL-POS - Fehler und Bugs 5
Neu Spendensumme in Warenkorb und Bestellbestätigungsmail Betrieb / Pflege von JTL-Shop 0
In Bearbeitung Frage bzgl. ERPConnect und Übertragung Allgemeine Fragen zu JTL-POS 3
Ampeln und productNotAvailable nicht sinnvoll kombinierbar? Einrichtung JTL-Shop5 1
Neu Shop 5 Performance im Front- und Backend sehr schlecht Betrieb / Pflege von JTL-Shop 7
Neu Produkte Ansicht "Spalten Editor" und Temporärer Filter Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Knobelaufgabe - Teilnahmezertifikat und Anwesenheit :D User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Gelöst Transportdienst und Sendungsverfolgung sind ab dem 1. November 2021 erforderlich (FBA) Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu aus dem WaWi EAN Feld -> EAN und UPC drucken User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Gelöst Filter und Sortierung - Alle Hersteller - zeigt nur maximal 5 Hersteller an Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu Und wieder mal Probleme mit Artikelbildern... Wer kann helfen? JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu Bei automatischer Anmeldung stürzt WAWI und Worker nach Start ab JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu Lieferschein und Pickliste gleichzeitig erstellen? Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 0
Neu [Workflow] Bei Aufträge zusammenfassen alte Auftrags- und ext. Auftragsnummern erhalten User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Versand MwSt 7% und 19% Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 7
Neu Blogbeiträge und Seiten in JTL Search finden JTL-Search 1
Neu Amazon Lagerung und Versand für eine handvoll Produkte - Kosmetik Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 7
Neu Artikelmerkmale nachträglich eintragen und hochladen - wie? Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 1
Neu ISBN auf Lieferschein und Rechnung Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Amazon Lagerung und Versand für eine handvoll Produkte - Kosmetik - ohne JTL Business Jungle 0
Neu Lagerbestand in Variationen werden nur die letzten gezeigt und in Gambio geleitet Gambio-Connector 0
Neu Shop 5 extrem langsam - Back- und Frontend Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 19
Neu eBay Angebote mit Variation Exportieren und Importieren JTL-Ameise - Fehler und Bugs 2
Neu [Shopware 6] Erstelltes Menu im JTL-Wawi kann im Shop keinem Layout zugewiesen und gespeichert werden Shopware-Connector 5
Neu Warenpost DE und Track and Trace Business Jungle 0
Neu Lagerbestand 50 : 50 zwischen Amazon und Ebay aufteilen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1

Ähnliche Themen