Neu [JTL Wawi für Dienstleister] Einfache Anpassung macht JTL fit für Dienstleister und Handwerker!

Alkahna

Neues Mitglied
11. Februar 2020
5
0
Guten Tag,

als Dienstleister habe ich gewisse Schwierigkeiten Rechnungen mit JTL-Wawi zu erstellen, da ich ja keine "Artikel von der Stange" verkaufe.
Siehe: https://forum.jtl-software.de/threads/artikel-mit-wechselndem-inhalt.127475/

Meine Anregung/Bitte ist relativ einfach (aus meiner Sicht) und würde dazu führen, dass man als Dienstleister oder auch Handwerker deutlich leichter schöne Rechnungen erstellen kann.
Hier hätte ich 2 Herangehensweisen für das Problem:
  1. Den Hinweis, den man beim Erstellen eines Auftrags pro Position erstellen kann müsste einen HTML-Editor haben :love: (keinen einfachen Texteditor wie aktuell :()
    1. So wäre es einfach möglich eine schön formatierte Liste mit den durchgeführten Arbeiten für einen allg. Artikel "Dienstleistung A" anzulegen :thumbsup:
    2. Dies ist die einzige Lösung die ich aktuelle gefunden habe, um überhaupt Rechnungen schreiben zu können und die ist eher :thumbsdown:
      1. Man kann per Minus-Zeichen (-) eine rudimentäre Liste ohne jegliche Formatierung(!!!) anlegen
      2. Das wird schnell unschön, wenn man Zeilenumbrüche hat oder mehrstufige Listen benötigt
      3. Außerdem wirkt eine solche Liste (meiner Meinung nach) nicht sehr professionell und ich würde meinen Kunden eine solche Rechnung nicht zeigen wollen :eek:
  2. Alternativ wäre es schön, wenn man die Artikelbeschreibung einer Position (die ja schon einen HTML-Editor hat) nur für den aktuellen Auftrag anpassen kann (aktuell muss man bei jeder Auftragserstellung die Beschreibung auf den aktuellen Auftrag hin anpassen, was nervig ist und man ständig die "Stammdaten" des Artikels anpasst.
    1. Außerdem ist es so leider unmöglich eine Rechnung mit 2 Positionen (z.B. von 2 versch. Tagen) mit unterschiedlicher Beschreibung anzulegen, da die Beschreibung ja allgemein gültig ist.
      1. Bsp.:
        1. Heizungswartung (Art-Nr. 101) am 01.01
          1. Dichtung getauscht
          2. Pumpe ausgebaut und gereinigt
        2. Heizungswartung (Art-Nr. 101) am 02.01
          1. Pumpe eingebaut
          2. Einstellung Vorheiztemperatur
          3. Wiederinbetriebnahme

Für alle die in der gleichen Situation sind, bitte ich um Rückmeldung um zu sehen wie vielen Unternehmern man damit einen großen Gefallen tuen würde ;)

Liebe Grüße