Neu Artikel mit wechselndem Inhalt

Alkahna

Neues Mitglied
11. Februar 2020
5
0
Guten Tag,

ich habe mir JTL Wawi zu Testzwecken mal installiert. Aktuell pflege ich Kundendaten und schreibe Rechnungen in Excel/Word.
Das dauert mir alles zu lange bzw. ist nicht sehr komfortabel.

Ich habe meine Rechnungsvorlage soweit auch schon erstellt.

In meinem Fall habe ich hauptsächlich Dienstleistungen, die ich anbiete und finde aktuell keinen guten Weg um die "Artikel" anzulegen bzw. in der Rechnung darzustellen.

Ich versuche folgenden Test-Fall für einen Artikel abzubilden:
Screen Shot 03-13-20 at 08.36 PM.PNG

Der Artikelaufbau soll wie folgt sein:
  1. Es gibt einen Artikel "Softwarearbeiten"
  2. Ich muss dazu ein Leistungsdatum eintragen können (entspricht nicht immer dem Rechnungsdatum und es können 2 Artikel mit unterschiedlichen Leistungsdaten existieren)
    1. entweder direkt hinter den Artikelnamen wie in Pos. 1
    2. oder in die letzte Zeile wie bei Pos. 2
      1. ich tippe darauf, dass diese Möglichkeit eher zu realisieren ist
  3. Ich brauche eine Möglichkeit eine Liste mit mehreren Ebenen anzulegen mit der tatsächlichen Beschreibung der Tätigkeit
    • Im Artikel selber habe ich gesehen, dass es einen HTML-Editor gibt, aber ich müsste dann für fast jede Rechnung einen (oder mehrere) neuen passenden Artikel anlegen
Ich bin auf der Suche nach einer Lösung auch auf diesen Post aus 2017 gestoßen:
  • https://forum.jtl-software.de/threads/jtl-auch-als-dienstleister-einsetzbar.96168/
  • Der Tipp mit den Freipositionen wäre denkbar hat aber folgende Probleme
    • Wenn die erste Spalte die Pos. anzeigen soll hat die Freiposition ja trotzdem eine Nummer, obwohl der Text ja zu Pos. 1 gehört
    • Ich bekomme in der Mengen Spalte immer eine 0,00 und kann diese nicht ausblenden (Habe mit Formeln experimentiert aber entweder er zeigt die Menge für alle Pos. an oder für keine...
    • ich kann über diesen Umweg mit entsprechender Formatierung der Vorlage nur eine 1. Ebenen tiefe Liste erstellen und keine Liste mit mehreren Ebenen.

Inzwischen sind da aber auch schon 3 Jahre vergangen ohne das ich etwas aktuelleres gefunden habe.

Habt ihr eine Idee wie bzw. ob man das Umsetzen kann?
Falls jmd. schon eine Vorlage hat, die soetwas umsetzen oder gibt es irgendwo eine Einstellung oder so etwas das ich übersehen habe?

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

knackig

Sehr aktives Mitglied
17. November 2011
811
105
Nordhessen
Hast Du in den Aufträgen schon das Feld "Hinweis" in der Positionsliste gesehen? Pro Position kannst Du einen Text eintragen. Nutze ich schon seit Jahren für Kommentare zu Artikeln, zB besondere Absprachen oder Anpassungen des Kunden.

Das Datum kannst Du auch in der Artikelbezeichnung nachtragen. Diese wird zwar aus dem Artikel gezogen, ist aber editierbar. Die Änderung wird im Auftrag gespeichert.
 

Alkahna

Neues Mitglied
11. Februar 2020
5
0
Das Datum kannst Du auch in der Artikelbezeichnung nachtragen. Diese wird zwar aus dem Artikel gezogen, ist aber editierbar. Die Änderung wird im Auftrag gespeichert.
Ok, das ist gut zu wissen ich dachte nicht, dass ich den Artikelnamen noch anpassen kann im Nachgang ohne direkt den Artikelnamen generell zu ändern.
Punkt 2 meiner "Wunschliste" wäre damit erledigt. Vielen Dank :thumbsup:

Hast Du in den Aufträgen schon das Feld "Hinweis" in der Positionsliste gesehen? Pro Position kannst Du einen Text eintragen.
Das habe ich gesehen, nur leider kann ich da ja keinerlei formatierten Text (wie z.B. eine ordentliche Liste) eintragen oder irre ich mich da?.
Ich wünschte das Feld hätte einen HTML-Editor, dass wäre ein Traum ;)
Man käme mit dem Feld zwar auch ans Ziel, aber ich würde es als Quick-And-Dirty Lösung bezeichnen ;)
 

knackig

Sehr aktives Mitglied
17. November 2011
811
105
Nordhessen
Das habe ich gesehen, nur leider kann ich da ja keinerlei formatierten Text (wie z.B. eine ordentliche Liste) eintragen oder irre ich mich da?.
Als die Quick & Dirty Lösung kannst Du ja eine "manuelle" Liste machen, also einfach Minus am Anfang der Zeile. Formatiert geht es nicht, es sei denn man könnte bei der Ausgabe HTML rendern, das entzieht sich aber meiner Kenntnis.