Neu JTL Wawi 1.3.14.2 mit Connector zu Presta - Artikel in Presta unsichtbar stellen

MrBrown997

Mitglied
25. Januar 2018
6
0
Hallo,

erst mal vielen Dank an die Leute die hier fleißig versuchen Leuten wie mir zu helfen!

Ich beschäftigen mich nun seit ca. 2 Wochen mit JTL Wawi und dem Connector zu Prestashop.
Ich habe einen laufenden Shop mit runf 1800 Artikeln wovon ca. 300 Artikel unveröffentlicht sind weil z.B. Beschreibungen oder Inhaltsstoffe oder sonstige Angaben noch fehlen die nach und nach aufgearbeitet werden.

Nun habe ich die Wawi das erste mal voll synchronisiert und folgendes festgestellt:

1. Artikel die zuvor in Presta auf inaktiv standen, werden nun in der Wawi auf aktiv gestellt.
2. Kategorien die zuvor in Presta inaktiv waren, werden in der Wawi nun als aktiv angezeigt.

Bei den Kategorien habe ich die Sichbarkeit nach Usern nun schnell nachträglich ändern können, bei den Artikeln ist das jedoch so eine Sache. Ich kann nicht 300 Artikel durchklicken bei einer Ladezeit von ca. 10 Sekunden pro Artikel summiert sich das auf ne ganze Menge.

Nun meine Frage: Wie kann ich diese Artikel am geschicktesten auf inaktiv stellen (Massenverarbeitung)?

Ich habe in einer CSV alle Artikel mit Artikelnummer die auf inaktiv gestellt werden sollen. Leider kann ich ja in der Artikelsuche von JTL aber nur einzelne Begriffe bzw. mehrere Begriffe für einen Artikel suchen. Folglich kann ich dort nicht alle Artikelnummern als Filter setzen um mir diese in JTL anzeigen zu lassen und auf einen Schlag auf inaktiv zu setzen. Ebenfalls mit Ameise komme ich an Grenzen, da ich das Attribut nicht finden kann, durch welches in JTL die Artikel auf inaktiv gesetzt werden.

Nun habe ich durch lesen sämtlicher Google suchen herausgefunden, dass JTL offensichtlich gar nicht auf das Attribut "inaktiv" bei Presta zugreifen kann da der connector dies nicht unterstützt. Die Frage wäre dann was mit Artikeln passiert die ich in JWL auf inaktiv setze und dann synchronisiere? Werden diese dann vollständig aus Presta gelöscht?

Anbei ein Screenshopt der Connector-Funktionsliste. Hier ist ja bereits zu sehen, dass der Connector dies nicht unterstützt.

Ich würde mich über eure Hilfe sehr freuen.
 

Anhänge

daniel.jtl

Moderator
Mitarbeiter
12. März 2014
1.277
26
Das ist ein generelles Problem und funktioniert so bei keinem Connector oder Shop.
Der Haken "Inaktiv" in der Wawi, wird grundsätzlich immer den Artikel komplett aus dem jeweiligen Shop löschen. Das ist so fest in der Schnittstelle und im Kern der Wawi verbaut.
Die Option ist also nicht gleichzusetzen mit einem "inaktiv" im Shop, wo der Datensatz bestehen bleibt und quasi nur "unsichtbar" wird.
 

MrBrown997

Mitglied
25. Januar 2018
6
0
Vieln Dank für deine super schnelle Antwort.

An sich wäre das ja nicht schlimm wenn die Artikel aus dem Shop gelöscht werden - dadurch wird der Shop ja auch schlanker.
Das Problem mit dem massenweise auf inaktiv stellen in JTL besteht aber dennoch. Hast du hierfür eine Lösung?
 

MrBrown997

Mitglied
25. Januar 2018
6
0
Da der Trigger sich ja aber auf die Presta Datenbank bezieht, habe ich ja dann eine Inkosistenz zwischen der Presta DB und der JTL DB. Folglich fügt mir JTL jedes mal die Artikel wieder ein trotz dass der Lagerbestand auf 0 ist und setzt diese somit auch wieder aktiv oder verstehe ich das falsch?

@daniel.jtl: wo genau finde ich das?
 

MrBrown997

Mitglied
25. Januar 2018
6
0
Ich habe gerade nochmals geguckt. Unter "Artikeldaten" finde ich das Attribut "aktiv" zwar jedoch wenn ich die CSV abgespeckt auf einen Artikel als Test lade und die Felder Aktiv und Artikelnummer zuweise, bleibt alles beim alten und er ändert nichts beim reinladen. In PS sind die werte 0 oder 1. Ist das in JTL auch der Fall? Gibt es zu den Attributen eine Hilfeseite?
 

Nico82

Aktives Mitglied
11. Dezember 2016
67
2
Genau richtig ist der Artikel ausverkauft wird er nur deaktiviert. Wieder auf Lager Aktiviert. Die Produkte jedesmal löschen würde ich lassen denn sonst erstellt man immer wieder neue Artikel. Da kann es zu Problemen mit dem Connector kommen. Dazu gibts jedes mal ne neue ID in der URL.

Ich würde den Trigger einfügen und alle Artikel auf Null setzen wenn Sie fertig sind den Lagerbestand wieder importieren.