Downgrad von 1.6 zurück auf 1.5 möglich?

wortek

Offizieller Servicepartner
SPBanner
1. Juli 2016
1.237
237
Landsberg am Lech
Man erstellt eine Rechnung mit Zahlungsziel (im Hintergrund wird bereits die Lieferscheinnummer geblockt)/reserviert, Kunde bezahlt eine Woche später und der Artikel wird ausgeliefert und Lieferschein erstellt.

Der Lieferschein hat jedoch die bereits 7 Tage alte Lieferschein-Nummer.
Verstehe ich auch nicht. Der Lieferschein hat doch normalerweise einfach die Auftragsnummer mit -001 dahinter?

Und wenn man seine Lieferscheine chronologisch benötigt kann man ja einfach nach Erstelldatum sortieren.
 

Rektor

Sehr aktives Mitglied
22. November 2011
546
157
Guten Morgen,

stört dich da der Aufwand oder der Fall, dass du dann mehrere Dokumente hast?
Danke für die schnelle Antwort.

Wie ich bereits geschrieben hatte, stört uns der zeitliche Arbeitsaufwand und die zusätzliche Schulung der Mitarbeiter, beim Festschreiben der Rechnung. In der Wawi 1.5.XX, welche wir noch benutzen, kann eine Rechnung geändert werden, Positionen natürlich nicht, wenn bereits ein Versand erfolgte. Mehrere Dokumente entstehen nur bei eurer jetzigen Umsetzung der aktuellen Wawi.
 

Markus Hütz

Moderator
Mitarbeiter
4. März 2014
280
116
Danke für die schnelle Antwort.

Wie ich bereits geschrieben hatte, stört uns der zeitliche Arbeitsaufwand und die zusätzliche Schulung der Mitarbeiter, beim Festschreiben der Rechnung. In der Wawi 1.5.XX, welche wir noch benutzen, kann eine Rechnung geändert werden, Positionen natürlich nicht, wenn bereits ein Versand erfolgte. Mehrere Dokumente entstehen nur bei eurer jetzigen Umsetzung der aktuellen Wawi.

Nutzt Ihr die Funktion "neu ausstellen"? Oder macht Ihr das Schrittweise?
 

Rektor

Sehr aktives Mitglied
22. November 2011
546
157
Wir haben vorab mit einigen langjährigen und erfahrenen Kunden gesprochen und wir haben eine lange Pilotphase gehabt. Gegen Ende der Pilotphase wurde ebenfalls viel mit Kunden telefoniert und auf diese Rückmeldungen wurde eingegangen.
Aber:
  • Hier wurde gefragt wieso die Adressbearbeitung so verschlimmert wurde -> Das war so geplant und es hatte sich bisher, außer jetzt hier, niemand darüber beschwert
Lese bitte nochmal deine Antwort. Irgendwie etwas widersprüchlich...
Es wurde der erfahrene Kunde befragt, mit dem Ergebnis "wieso die Adressbearbeitung so verschlimmert wurde".

Das verstehe ich leider nicht ganz...
 

Markus Hütz

Moderator
Mitarbeiter
4. März 2014
280
116
Lese bitte nochmal deine Antwort. Irgendwie etwas widersprüchlich...
Es wurde der erfahrene Kunde befragt, mit dem Ergebnis "wieso die Adressbearbeitung so verschlimmert wurde".

Das verstehe ich leider nicht ganz...
Ja klingt wirklich irgendwie missverständlich. Was ich sagen wollte: Die Adressbearbeitung ist tatsächlich vor der Umsetzung so geplant und besprochen worden. Während der ganzen Pilotphase wurden diesbezüglich zwar Dinge bemängelt, aber hier ging eher darum, dass man Daten übernehmen wolle Richtung Kunden oder sogar Erweiterungen angefragt wie z.B. die Kopiermöglichkeit der Adressbox in den Auftragsdetails.

Hoffe das ist klarer beschrieben :)
 

Markus Hütz

Moderator
Mitarbeiter
4. März 2014
280
116
Wir benutzen aktuell noch die Wawi 1.5, wobei ich die Funktion "neu ausstellen" nicht kenne. Was soll das genau sein?
rechnung-neu-ausstellen.PNG

In der Verkaufsübersicht im Bereich "Rechnungen" findet man diese Option. Die Rechnung wird storniert, als Entwurf kopiert und direkt geöffnet. So kann man dann die notwendigen Daten ändern und die Rechnung weiterverarbeiten. Es ist nicht mehr notwendig erst zu stornieren, dann den Auftrag zu suchen, dafür wieder eine Rechnung zu erstellen...

Wichtig: Es existiert Ticket https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-62796, womit das Rechnungsdatum "überarbeitet" wird. Aktuell wird das Rechnungsdatum 1:1 kopiert. Das Neuausstellen übernimmt also das Datum der stornierten Rechnung und nicht das Datum zu dem man die Rechnung neu ausstellt.

Gruß,
Markus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: MichaelH

grosskranfan

Mitglied
18. Mai 2022
89
17
Auch meine ich, einen Auftrag zu duplizieren ist der falsche Weg, wenn bei der Lieferung etwas schief gelaufen ist. Duplizieren sollte genutzt werden, wenn der Kunde eine Bestellung noch einmal haben möchte. Ansonsten geht man über die Retoure, legt da eine Ersatzlieferung an, so kann man in der Statistik auch sehen, welche Artikel anfälliger sind, wenn Mitarbeiter wiederholt Artikel nicht mit versenden usw..

Ich käme nicht mal ansatzweise auf die Idee, eine Ersatzlieferung über "Retouren" abzuwickeln.
Das hat mit Retouren etwa soviel zu tun wie ein Kuhfladen mit einer Spinat-Pizza. Zumal: wie genau soll das gehen? Es kommt ja nichts zurück und wird auch nichts zurück kommen.
 

grosskranfan

Mitglied
18. Mai 2022
89
17
2) dass z.B. das ändern von Adressdaten jetzt immer einen Klick mehr erfordert ist wirklich störend - gerade für die recht sensible DHL Leitcodierung haben wir jeden Tag ca. 20-30 Aufträge bei denen wir manuell die Adresse anpassen. Immer in den Auftrag -> Lieferadresse bearbeiten drücken -> nervig.
Wieso wurde die Möglichkeit direkt die Adresse einzugeben so "verschlimmbessert"?

ich sehe es nicht als Verschlimmbesserung sondern eher als Sicherheitsfeature: du kannst dir jetzt nicht mehr "mal eben" die Adresse zerschießen, wie es noch in 1.5x möglich war.
Für mich eine Verschlimmbesserung ist, dass JTL seit 1.6 einen fehlenden Ländereintrag bei einer Adresse als FEHLER ansieht; das war in 1.5 nicht so.

3) Sofortauftrag mit neuem Kunden -> Vorher schnell die Rechnungsadresse reingehakt -> Jetzt muss umständlich über den + Knopf erstmal ein neuer Kunden angelegt werden -> verschlimmbessert

Verstehe ich gerade nicht...
 

z0mbi3

Aktives Mitglied
22. Oktober 2018
51
15
Ich käme nicht mal ansatzweise auf die Idee, eine Ersatzlieferung über "Retouren" abzuwickeln.
Das hat mit Retouren etwa soviel zu tun wie ein Kuhfladen mit einer Spinat-Pizza. Zumal: wie genau soll das gehen? Es kommt ja nichts zurück und wird auch nichts zurück kommen.

Glaub das ist eine Frage des Blickwinkels. Warum überhaupt eine Ersatzlieferung? Weil wohl bei der ursprünglichen Lieferung was schief gelaufen ist. Auch wenn da nix Retoure zurück kommt, muss ja irgendwie dokumentiert werden, das was nicht geklappt hat. Wie sonst willst du nachvollziehen, wenn ein Artikel Probleme beim Versand verursacht? Also legst du eine Retoure an, wo du die Ware aber nicht mehr zurück nimmst und erzeugst darüber eine Ersatzlieferung. Damit ist es nachvollziehbar, das der Kunde die ursprüngliche Lieferung nicht sauber bekommen hat und dafür Ersatz bekam. Und der Vorgang als solches hängt dann zusammen und schwirrt nicht für sich in der Datenbank rum. Durch die Retourengründe könntest du dann auch noch Auswertungen machen, warum verursacht Artikel X so viele Ersatzlieferungen, ach weil der Mist ständig in die Brüche geht. Mal ne Info ans Lager, dass das besser verpackt werden soll. Sowas über ein reines Auftragsduplikat zu machen ist so sauber wie das korrigieren der Rechnungsanschrift unter 1.5 und älter, wo man auch eine Auftragskopie machen muss. Kann man machen, aber "sauber" ist eigtl. anders.
 

wortek

Offizieller Servicepartner
SPBanner
1. Juli 2016
1.237
237
Landsberg am Lech
Glaub das ist eine Frage des Blickwinkels. Warum überhaupt eine Ersatzlieferung? Weil wohl bei der ursprünglichen Lieferung was schief gelaufen ist. Auch wenn da nix Retoure zurück kommt, muss ja irgendwie dokumentiert werden, das was nicht geklappt hat. Wie sonst willst du nachvollziehen, wenn ein Artikel Probleme beim Versand verursacht? Also legst du eine Retoure an, wo du die Ware aber nicht mehr zurück nimmst und erzeugst darüber eine Ersatzlieferung. Damit ist es nachvollziehbar, das der Kunde die ursprüngliche Lieferung nicht sauber bekommen hat und dafür Ersatz bekam. Und der Vorgang als solches hängt dann zusammen und schwirrt nicht für sich in der Datenbank rum. Durch die Retourengründe könntest du dann auch noch Auswertungen machen, warum verursacht Artikel X so viele Ersatzlieferungen, ach weil der Mist ständig in die Brüche geht. Mal ne Info ans Lager, dass das besser verpackt werden soll. Sowas über ein reines Auftragsduplikat zu machen ist so sauber wie das korrigieren der Rechnungsanschrift unter 1.5 und älter, wo man auch eine Auftragskopie machen muss. Kann man machen, aber "sauber" ist eigtl. anders.
Wir haben auch einige Kunden, die einfach Ersatzaufträge anlegen ohne Retoure oder irgendwas, weil das ein viel zu großer Aufwand wäre.
Häufigster Grund: Es handelt sich um günstige Kleinstwaren, die als Brief rausgehen. Sollte da mal eine Sendung von vielen verloren gehen oder was beschädigt ankommen ist es günstiger einfach direkt einen Ersatz zu versenden, und das mit möglichst wenig Zeitaufwand. Da wird dann einfach eine Ersatzsendung erstellt und fertig.
 

forumjtlolshopag

Sehr aktives Mitglied
6. Juni 2018
546
142
Wir haben auch einige Kunden, die einfach Ersatzaufträge anlegen ohne Retoure oder irgendwas, weil das ein viel zu großer Aufwand wäre.
Häufigster Grund: Es handelt sich um günstige Kleinstwaren, die als Brief rausgehen. Sollte da mal eine Sendung von vielen verloren gehen oder was beschädigt ankommen ist es günstiger einfach direkt einen Ersatz zu versenden, und das mit möglichst wenig Zeitaufwand. Da wird dann einfach eine Ersatzsendung erstellt und fertig.
Ja sofern da jemand den Überblick behält das es nicht überhand nimmt, ist das auch soweit in Ordnung. Am Ende geht's immer um Kosten Nutzen.
 

Frederik von Bot

Sehr aktives Mitglied
8. September 2012
122
31
verwende 1.6 seit einiger Zeit, ebaynamen nicht kopiert werden ist an der Praxis vorbeientwickelt.

Klar, ohne gehst auch, aber umständlich, wenn die Prämisse effizienz, maximal wenig Aufwand ist.

Ja, Retoure erzeugen dies das, nicht jeder arbeitet gleich.

Bitte wieder einbinden.

Danke
 

AlexMT-Commerce

Gut bekanntes Mitglied
11. August 2017
100
11
Glaub das ist eine Frage des Blickwinkels. Warum überhaupt eine Ersatzlieferung? Weil wohl bei der ursprünglichen Lieferung was schief gelaufen ist. Auch wenn da nix Retoure zurück kommt, muss ja irgendwie dokumentiert werden, das was nicht geklappt hat. Wie sonst willst du nachvollziehen, wenn ein Artikel Probleme beim Versand verursacht? Also legst du eine Retoure an, wo du die Ware aber nicht mehr zurück nimmst und erzeugst darüber eine Ersatzlieferung. Damit ist es nachvollziehbar, das der Kunde die ursprüngliche Lieferung nicht sauber bekommen hat und dafür Ersatz bekam. Und der Vorgang als solches hängt dann zusammen und schwirrt nicht für sich in der Datenbank rum. Durch die Retourengründe könntest du dann auch noch Auswertungen machen, warum verursacht Artikel X so viele Ersatzlieferungen, ach weil der Mist ständig in die Brüche geht. Mal ne Info ans Lager, dass das besser verpackt werden soll. Sowas über ein reines Auftragsduplikat zu machen ist so sauber wie das korrigieren der Rechnungsanschrift unter 1.5 und älter, wo man auch eine Auftragskopie machen muss. Kann man machen, aber "sauber" ist eigtl. anders.
Ich hab grade mal versucht über die Retoure-Funktion (ohne Packtisch+/WMS) eine Nachsendung zu machen. Kam aber leider nicht weiter... Wenn ich die Retoureposition rauslösche (da es ja keine gibt) und im Reiter Umtausch den Artikel reinlege den wir nachsenden wollen sagt mir JTL "Es ist keine Retoureposition mit einer Menge größer 0 vorhanden". Oder soll ich die Retoureposition drin lassen? Dann bleiben aber die Retouren doch offen? Oder übersehe ich die Funktion Nachsendung irgendwo?

Unbenann222t.jpg
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
13.225
1.250
Hm, also der Pfusch wird immer größer, wenn man das so liest.

Einfache Lösung:
Kopie der Rechnung drucken, Position markieren, Label im Portal drucken, dem Kunden nachsenden
oder
die Frage ob der Kunde ggf. sonst noch was bestellen will, weil wir ja Gratis versenden und oft ist dies der Fall, so gibt es einen neuen Auftrag und damit senden wir das fehlende Produkt mit.
oder
Wenn es dann doch mal vorkommt bieten wir dem Kunden an es mit der nächsten Bestellung mitzusenden und die neue Bestellung ist natürlich versandkostenfrei

Also je nachdem in welcher Sparte man ist und welche Möglichkeiten es gibt.
Die Retourenabwicklung scheint mir der falsche Weg zu sein.
 

forumjtlolshopag

Sehr aktives Mitglied
6. Juni 2018
546
142
Naja, ich würde versuchen jeden Auftragsprozess im JTL möglichst abzubilden. Mich im DHL Portal einzuloggen würde nerven. Irgendwas zu drucken und mit nam Marker markieren genauso. Ich bervorzuge digitales abarbeiten.
 

grosskranfan

Mitglied
18. Mai 2022
89
17
Glaub das ist eine Frage des Blickwinkels. Warum überhaupt eine Ersatzlieferung? Weil wohl bei der ursprünglichen Lieferung was schief gelaufen ist. Auch wenn da nix Retoure zurück kommt, muss ja irgendwie dokumentiert werden, das was nicht geklappt hat. Wie sonst willst du nachvollziehen, wenn ein Artikel Probleme beim Versand verursacht? Also legst du eine Retoure an, wo du die Ware aber nicht mehr zurück nimmst und erzeugst darüber eine Ersatzlieferung.

Logisch und logistisch nachvollziehbar, auch der Wunsch, einen kompletten Geschäftsfall "beieinander" haben zu wollen, ist nachvollziehbar.
Trotzdem ist das aus meiner Sich kaufmännisch-buchhalterisch nicht korrekt.

Meine Vorgehensweise hier wäre:
Rechnungskorrektur für die versandte untergegangene Ware mit "Zahlung durch Gutschrift", neuer Auftrag über dieselbe Ware und Zahlung setzen "Zahlung durch Gutschrift".
Wie gesagt: Untergang hat für mich so gar nichts mit Retoure zu tun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SebiW

grosskranfan

Mitglied
18. Mai 2022
89
17
Hm, also der Pfusch wird immer größer, wenn man das so liest.

Einfache Lösung:
Kopie der Rechnung drucken, Position markieren, Label im Portal drucken, dem Kunden nachsenden
oder
die Frage ob der Kunde ggf. sonst noch was bestellen will, weil wir ja Gratis versenden und oft ist dies der Fall, so gibt es einen neuen Auftrag und damit senden wir das fehlende Produkt mit.
oder
Wenn es dann doch mal vorkommt bieten wir dem Kunden an es mit der nächsten Bestellung mitzusenden und die neue Bestellung ist natürlich versandkostenfrei

Also je nachdem in welcher Sparte man ist und welche Möglichkeiten es gibt.

Oder so, genau.

Die Retourenabwicklung scheint mir der falsche Weg zu sein.

Mir auch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MrSmartMouse
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Generierung von Chargen JTL-Plan&Produce - Ideen, Lob und Kritik 0
Update von 1.5. auf 1.6.41.2 fehlgeschlagen JTL-Wawi 1.6 4
Ameise Kunden Stammdatenimport - Aktualisierenden Kunden anhand von JTL-Wawi 1.6 1
Neu Funktionsattribut von der Datenbank herausfinden Plugins für JTL-Shop 1
Beantwortet Vorgangsstatus in Kopfzeile von Versand-Übersicht anzeigen möglich? JTL-Wawi 1.6 4
Neu Export von Kinderartikeln aus SEO-Sicht Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 3
Gelöst Auftrag erstellt, Dotliquid Variable für verfügbaren Bestand von allen Positionen? JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Einstellung von Benutzer Übernehmen Fehlerhaft JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu Import von Artikel mit Variationen Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 2
Neu Falsche Paket-Gewichte bei Auslieferung, was tun? Wie mit Nachberechnung von DHL umgehen? JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Fehler und Bugs 3
Neu Geniales Feature: "Kopie von" Artikel duplizieren JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 12
Neu Pflichtinfo für Bestandskunden: Support & Entwicklung von DHL Versenden in JTL-Shipping JTL-ShippingLabels - Ideen, Lob und Kritik 19
Beantwortet JTL-POS stürzt beim Verbinden des internen Druckers von sunmi T2s ab JTL-POS - Fehler und Bugs 9
Datenbankupdate nach Update von 4.06 auf 5.1.5 läuft endlos Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 8
Neu Verbindung von JTL Wawi zu JTL Shop 5 Umstieg auf JTL-Shop 1
Update von Plugins für JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 3
Neu Fehlermeldung bei Anlage von Weiterleitungen JTL-Shop - Fehler und Bugs 0
Neu Fehlermeldung von JTL-Vouchers Plugins für JTL-Shop 0
Migration von JTL Shop 4 auf JTL Shop 5 - wie ein nahtlosen Übergang vorbereiten? Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 4
Neu Vesandlabel (von DHL) - Dateinamen automatisiert vergeben JTL-ShippingLabels - Ideen, Lob und Kritik 0
Neu Reservierte Bestände von zurückgehaltenen Bestellungen freigeben User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Status von Retouren soll auf Retourenlabel | jQuery User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
Neu Connector - Übertragung von Versandinformationen Onlineshop-Anbindung 0
Feature Request: Globales Setzen von Sonderpreisen JTL-Wawi 1.7 10
nach Update von 1.5.52 auf 1.6.44 Wawi nur offline zu starten JTL-Wawi 1.6 11
Neu Änderung von Aufträgen im Bereich ,,Anmerkung" JTL-Ameise - Fehler und Bugs 5
Neu Kein Drucken von DHL-Versandscheinen über Packtisch/JTL-Shipping möglich Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 26
Neu jtl wawi das Verschwinden von Artikeln JTL-Wawi - Fehler und Bugs 2
URL Struktur von Kategorien automatisiert anpassen Einrichtung JTL-Shop5 2
Neu Suche Freelancer / kleine Agentur / Profi "Aufsetzen" von JTL-Shop Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 3
JTL Wawi Abgleich, kein Import von Kunden und Bestellungen JTL-Wawi 1.6 0
Neu Verkauf von Gebinden auf Amazon, noch immer nur per Stückliste möglich? Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 4
Neu Anzeige von eigenen Feldern in der Artikelliste wie in 1.5.x möglich? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu JTL-Shop Update von 5.1.2 auf 5.xxx auf - Wer kann kurzfristig helfen? Installation / Updates von JTL-Shop 7
Neu Probleme beim Import von Aufträgen JTL-Ameise - Fehler und Bugs 1
Übertrag von falscher Kategorie kaufland.de - Anbindung (SCX) 3
Fehler beim Öffnen von Kunden JTL-Wawi 1.7 3
Lieferant wird bei der Neuanlage von Artikeln nicht übernommen JTL-Wawi 1.6 0
Neu ecoDMS Rechnungen von Clientsystemen zum ecoDMS Server bringen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Workflow - Bilder von Artikel auslesen JTL-Wawi 1.6 3
Neu Versand-Label abhängig von Bestellung im Auftrag (Warengruppe) JTL-ShippingLabels - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Artikelzustand von Artikeln mit MHD ändern Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 0
Neu Shopware - Übertragug von Bildern ausstehend JTL 1.5.55.0 Shopware-Connector 2
EK Preis von Stücklisten/Kinderartikel & Vaterartikel speichert nicht JTL-Wawi 1.6 1
Der von Ihnen gepflegte Wert ist zu lang. Kürzen Sie die den Wert entsprechend der Zeichenbegrenzung aus der API-Dokumentation auf '180' Zeichen. Otto.de - Anbindung (SCX) 2
Neu JTLer in der Nähe von Goslar/Braunschweig gesucht Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 1
Neu 'Artikel 1 von 10' aus den SERPS entfernen Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Wichtig So nehmt Ihr an der Open Beta von JTL-Plan&Produce teil JTL-Plan&Produce - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Rücknahme von Artikle welche nicht über JTL oder LS-POS verkauft wurden Fragen rund um LS-POS 1
Neu Plötzlich uralte Artikel im Amazon Artikelbestand verfügbar - ohne Zutun von uns Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0

Ähnliche Themen