1. Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
    Information ausblenden

Neu Wawi 1.3.9 stornieren von Internetmarken / Briefmarken

Dieses Thema im Forum "JTL-Shipping Verbesserungsvorschläge, Lob und Kritik" wurde erstellt von dc-nico, 12. Oktober 2017.

  1. dc-nico

    dc-nico Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Brandenburg an der Havel
    Hallo,

    das stornieren von Briefmarken ist anscheinend etwas sehr kompliziert, da die für die betreffende Marke immer eine Bestellnummer benötigt wird.
    Entweder wird es ermöglicht, dass man einen Storno per Rechtsklick über die Wawi erstellen kann, oder man müsste in der Wawi di zugehörige Bestellnummer einsehen müssen.
    Ich hoffe, dass hier eine Lösung möglich ist.

    Gruß

    NICO
     
  2. Jan Weber

    Jan Weber Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Juli 2015
    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Kundenbetreuung & Support
    Ort:
    Hürth
    Hallo,

    die API lässt keine Stornierung zu, die Bestellnummer erhält man per E-Mail oder kann online eingesehen werden.
     
  3. dc-nico

    dc-nico Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Brandenburg an der Havel
    Hallo,

    ich habe gestern mit dem techniker der Internetmarke telefoniert.
    Andere Unternehmen lösen es so, dass der QR-Code einfach einer neuen Marke zugeordnet wird.
    Hierbei werden die QR-Codes der Marke heruntergeladen und aus der Datenbank einem Auftrag zugeordnet.
    Wird dann eine Marke storniert, wird der QR-Code aus dem Storno für einen neuen Auftrag vergeben.

    Online kann man zwar die Bestellnummern einsehen, nicht jedoch den zugehörigen Kunden / Sendungsnummer.
    Somit muss man jede einzelne Marke als PDF herunterladen und öffnen, um dann den richtigen Kunden zu finden.
    Das dauert ewig lange.

    Lösung:
    Man importiert auch die Bestellnummer der Marke und listet diese irgendwo beim Auftrag.

    Gruß

    NICO
     
  4. Jan Weber

    Jan Weber Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Juli 2015
    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Kundenbetreuung & Support
    Ort:
    Hürth
    Hallo,

    wir werden uns dem Thema gerne nochmal annehmen. Einen erstellten QR Code einem anderen Auftrag zuzuweisen, ist meines Wissens nach gegen die Vorgaben der Deutschen Post. Wir werden nun prüfen ob wir die Bestellnummer über die Schnittstelle erhalten und am Auftrag/Lieferschein speichern können.
     
  5. dc-nico

    dc-nico Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Brandenburg an der Havel
    Hallo,

    der Techniker von der Internetmarke hat das so vorgeschlagen.
    Andere Unternehmen machen das auch so.
    Übrigens müssen die Kundendaten nicht an die Internetmarke mit übergeben werden.
    Der Mitarbeiter wundert sich darüber, dass JTL die Daten mit übergibt.
    Für die Internetmarke gilt nur der Wert der MArke.
    Solange man den Code nur 1 x nutzt ist es egal, für welchen Kunden man den nutzt.
    Also nicht Kundengebunden wie bei DHL.
    Außnahmen werden die Einschreiben sein, da hier auch die Kundendaten eindeutig sein müssen.

    Gruß

    NICO
     
  6. elmchen

    elmchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    vorallem wäre es von Vorteil, wenn eine Marke Auftragsbezogen wäre!
    In der aktuellen stable version, wird nach jedem export eine neue Internetmarkennummer in den Auftrag importiert. Man muss nur ein wenig warten und zwischen zwei Kunde hin und her klicken.
    Muss man für einen Auftrag neu Drucken, weil beim drucker eine Panne passiert, Rolle reisst, MA schläft... wäre es wünschenswert, wenn man dieselbe Marke noch einmal drucken kann. Um jedes Mal zu suchen, ob die Marke nun gültig ist oder nicht, ist eine Mamutaufgabe.
    Ist natürlich Umsatzbringen für die Post und Lizenznehmen.
    lG
     
  7. Jan Weber

    Jan Weber Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Juli 2015
    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Kundenbetreuung & Support
    Ort:
    Hürth
    dc-nico und wawi-dl gefällt das.
  8. BikeTotal

    BikeTotal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Aktuell ist es garnicht möglich eine Marke zu stornieren? Habe gerade eine fehlerhafte Marke gedruckt...?
     
  9. Björn Ponsen

    Björn Ponsen Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Juli 2016
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    28
    Jan Weber gefällt das.
  10. BikeTotal

    BikeTotal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Morgen Björn,

    danke für die Antwort. Das ist soweit auch klar, aber ich frage mich gerade auf welchem manuellen Wege das geht. Bei der klassischen Internetmarke, kann man das über das Webportal, allerdings wird ja über die API die Portokasse direkt belastet und dort habe ich keine Möglichkeit der Stornierung. Muss man sich da an den Post Support wenden oder geht es wirklich nicht?

    Gruß
     
  11. dc-nico

    dc-nico Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Brandenburg an der Havel
    Hallo,

    wir senden eine Mail, wie es von der Paketmarke vorgegeben wird:

    an "internetmarke@deutschepost.de"
    "
    Sehr geehrte Damen / Herren,

    hiermit widerrufe ich

    Deine Firmierung

    den Kauf folgender Internetmarken:
    Frankier-ID (20-stellig): Kaufdatum:
    A0 01DA4656000000xxxx 05.02.2018

    Deine Fußzeile
    "

    Dann bekommst du innerhalb 1 - 2 Werktagen die Bestätigung für deine Stornierung.

    Gruß

    NICO
     
    Jan Weber gefällt das.
  12. BikeTotal

    BikeTotal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1

Diese Seite empfehlen

Verstanden Weitere Informationen

JTL-Software benutzt Cookies, teilweise von Drittanbietern, um Funktionalitäten auf unseren Webseiten zu ermöglichen.