Neu JTL Track & Trace - Nachforschungsvorlage

werlinma

Aktives Mitglied
18. Juni 2017
11
1
Hallo JTL Team,
ich finde die Idee, einen Nachforschungsauftrag über die WAWI zu versenden gut. Ich habe allerdings heute mit dem DHL Geschäftskundenservice Kontakt aufgenommen und mir wurde mitgeteilt, dass es gar nicht möglich ist einen Nachforschungsauftrag aus der WAWI via Mail zu versenden, da nur das vorgesehene Formular im GKP verwendet werden darf.
Ich frage mich, warum man dann mit dieser Möglichkeit wirbt, ohne das vorher mit DHL abgesprochen zu haben?
 

C00lZer0

Gut bekanntes Mitglied
8. Juli 2011
214
2
Hi!
Egal was DHL dazu sagt, es funktioniert. Vielleicht sagen die das auch nur, damit man nicht denkt, dass man Beschwerden automatisiert an den GKS schicken muss und die arbeiten müssen.
Ich habe mir entsprechende Workflows erstellt. Einfach Text mit der Beschwerde (meist auf Grund Laufzeit) und auf jeden Fall Bankverbindung für die evtl. Gutschrift erstellen und als Anhang die Rechnung der Lieferung einfügen. Dann verschicken.

Bei mir klappt es und verschicke so ca 10 Mails am Tag an DHL.

Grüße
CZ
 

Thomas.B

Moderator
Mitarbeiter
4. Juni 2018
253
33
Hallo Zusammen,

Ich bringe in Erfahrung um welche Vorlage es sich handelt und Versuche diese dann bereit zu stellen.

@werlinma

Uns ist nicht bekannt das es nicht erlaubt oder nicht gehen soll. Mit DHL wurde dies natürlich abgesprochen.

Viele Grüße

T.Boeker
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DITH-Shop

Thomas.B

Moderator
Mitarbeiter
4. Juni 2018
253
33
Guten Morgen,


Die im Guide befindliche Vorlage ist eine Standartvorlage aus dem Bereich "Lieferschein". Es handelt sich also nicht um eine Spezielle.

Viele Grüße

T.Boeker
 

helix-premium

Gut bekanntes Mitglied
21. Juli 2016
159
17
Hallo zusammen,

ich brauche mal eben eure Hilfe. Ich habe nach dem Guide einen solchen Workflow angelegt. Jedoch will er zum verrecken nicht die Rechnung als Anhang mitschicken. Irgendwo muss ja was falsch sein, oder ich finde eine Einstellung nicht.

f1ec37e55b5d5c7b38947c7a1f13386a.png

dab03c7d62b7af3e413cee2595fdedae.png

Auch ist es sehr verwirrend, dass bei den Vorlagen nun alle Variabeln Englisch sind und im Guide noch Deutsch (möglich das ich was nicht mitbekommen habe).

Gruß
 

knackig

Sehr aktives Mitglied
17. November 2011
810
105
Nordhessen
Die im Guide befindliche Vorlage ist eine Standartvorlage aus dem Bereich "Lieferschein". Es handelt sich also nicht um eine Spezielle.
Wenn ich nach dem Guide gehe, wird eine Vorlage für das Mailen eines Lieferscheins erstellt, kein Nachforschungsauftrag:

1564390739331.png

Ich glaube dem TO ging es darum, dass der Text der Vorlage gepostet (oder direkt im Guide) wird, damit diese nicht komplett neu geschrieben werden muss. Denn das passiert nicht automatisch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DITH-Shop

helix-premium

Gut bekanntes Mitglied
21. Juli 2016
159
17
Hast Du bei Rechnung -> Speichern auch eine Vorlage definiert? Wenn nicht, wird keine Mitgeschickt.
Da habe ich nichts neu erstellt, da ist noch unsere alte Vorlage zum speichern vorhanden, welche auch wunderbar funktioniert. Wir verschicken auch per Workflow die Rechnungen und das funktioniert tadellos, nur in diesem Fall nicht. Ich vermute, dass es eventuell irgendwie damit zusammenhängt, dass eine Lieferschein Vorlage genutzt wird, aber eine Rechnung mitgeschickt werden soll.
 

best-count

Aktives Mitglied
4. April 2016
38
2
Wir haben hier das selbe Problem was die Rechnung angeht - auch bei uns wird sie als Anhang nicht mitgesendet. Ein weiteres Problem haben wir mit dem durchkommen der Mail. Den Nachforschungsantrag senden wir an NachforschungDHL@deutschepost.de und das spuckt unser System dann aus:

This message was created automatically by mail delivery software.

A message that you sent could not be delivered to one or more of its recipients. This is a permanent error. The following address(es)
failed:

NachforschungDHL@deutschepost.de:
SMTP error from remote server for RCPT TO command, host: mx1.dhl.iphmx.com (68.232.129.199) reason: 550 #5.1.0 Address rejected.

Jemand eine Idee was hier falsch lief?
 

helix-premium

Gut bekanntes Mitglied
21. Juli 2016
159
17
Bin ich ja froh das nicht nur bei uns der Anhang nicht mitgesendet wird, bin schon dran verzweifelt..

Bzgl. der Email habe ich auch keine Idee, da ich soweit noch nicht gekommen bin. War erst am testen, ob die Email vernünftig rausgeht mit Anhang - und daran bin ich leider gescheitert.
 

Arne Janson

Mitglied
17. Juni 2019
36
2
Moin @best-count ,
SMTP error from remote server for RCPT TO command hier habe ich mich im Internet etwas schlau gelesen nur als Info gedacht.

Es hörte sich so an, dass es Verbidungsproblme von DHL Server gibt.

https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Deutsche-Post-raeum[..]

Nur als Beispiel für Sie als Information:

" E-Mail-Adressen aus dem Impressum gehen schon mindestens 1 Woche nicht Die IT der Deutschen Post kämpft offenbar auch mit weiteren Problemen, so sind die im Impressum auf dhl.de bzw. auf deutschepost.de genannten E-Mail-Kontaktadressen beide seit mindestens einer Woche nicht erreichbar. Ein Zustellversuch wird mit einem 5.1.0 abgelehnt:

"info@deutschepost.de":
SMTP error from remote server after RCPT command:
host: mx1.dhl.iphmx.com
#5.1.0 Address rejected.

"impressum.brief@deutschepost.de":
SMTP error from remote server after RCPT command:
host: mx1.dhl.iphmx.com
#5.1.0 Address rejected."


https://www.backslash.ch/blog/2009/12/3/Spam-Warum-kommt-meine-Email-nicht-an


Weitere Infos:
"Weiter gibt es die Prüfung des ehlo/helo-Kommandos. Wenn ihr Postausgangsserver mit dem Empfängerserver Kontakt aufnimmt, begrüssen sich die Server sozusagen. Der Empfängerserver gibt den Statuscode 220 und seinen Namen aus und der Postausgangsserver antwortet darauf mit «ehlo» beziehungsweise «helo» gefolgt von seinem Namen. Der Empfängerserver prüft nun, ob die IP-Adresse des Postausgangsservers mit dem Namen, den er verwendet hat, übereinstimmt. Stimmt dieser nicht, lehnt er die E-Mail ab und der Absender bekommt eine E-Mail, welche folgendermassen aussehen kann:
Von: Mail Delivery System [mailto:Mailer-Daemon@smtp.backslash.ch]
Gesendet: Donnerstag, 3. Dezember 2009 06:06
An: peter@backslash.info
Betreff: Mail delivery failed: returning message to sender
This message was created automatically by mail delivery software.
A message that you sent could not be delivered to one or more of its
recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:
sarah@muster.ch
SMTP error from remote mail server after RCPT
TO::
host mailwall.muster.ch [199.99.99.99]: 550 5.7.1 Client host
rejected:
cannot find your hostname, [193.135.56.4]"


Viele Grüße
Arne Janson
 

helix-premium

Gut bekanntes Mitglied
21. Juli 2016
159
17
@Arne Janson vielen Dank für den Tipp, soweit war ich auch schon. Aber da es sich um eine Lieferschein-Vorlage handelt wird mit Aktivierung der Checkbox nur der Lieferschein als PDF angehangen. Daher hatte ich die Idee eine Rechnungs-Vorlage für den Workflow zu benutzen. Doch leider erlaubt der Workflow nur die Ausgabe eines Lieferscheines.
 

helix-premium

Gut bekanntes Mitglied
21. Juli 2016
159
17
@Arne Janson wie im Post #9 zu sehen und hier nochmal etwas deutlicher ist diese Einstellung bereits gesetzt.

1564390739331.png

Ich würde nicht schreiben wenn die Lösung so einfach gewesen wäre. Das Problem muss irgendwo anders verborgen sein, ich vermute stark, dass nicht auf die Rechnung "Speichern" Vorlage zugegriffen wird.