Offen JTL eazyAuction - soll ja teurer werden - was ist dran und was kommt dafür dazu?

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

Franz86

Gut bekanntes Mitglied
24. September 2010
172
1
Bin ich hier eigentlich der Einzige, der eher mit einer Preisminderung statt einer Preissteigerung gerechnet hat?

Ich weiß nicht, wann sich das Team von JTL das letzte mal die Konkurrenz angeschaut hat, aber diese ist JTL bereits einige Generationen voraus. Nicht nur wegen besserer Geschwindigkeit, Usability oder dem Funktionsumfang der Software, sondern auch von schnellerer Bug-Beseitigung und Entwicklung. Hier hat man hingegen das Gefühl, dass die Uhren entweder stehengeblieben sind oder sehr viel langsamer laufen... Man ruht sich wohl noch auf Leistungen längst vergangener Tage aus.
Bei der Konkurrenz muss man sich auch nicht alle 2 Jahre neue Serverhardware, die neuste Version von MS SQL und MS Windows Server kaufen und teuer einrichten lassen, damit die Software halbwegs flüssig läuft und selbst dann auch nicht in allen Bereichen.
Und sogar Sonderzeichen werden unterstützt.

Ich hoffe sie kriegen noch die Kurve, denn ich habe keine Lust mich auf ein anderes System einarbeiten zu lassen.
 

jendris

Sehr aktives Mitglied
1. April 2011
905
51
Naja, als Wawi würde ich das nicht bezeichnen.
Das ist eine gute Produktverwaltung zur zentralen Pflege der Artikel, die man dann in die Marktplätze bzw. Shop lädt. Mehr nicht.
Bestellwesen, Workflows, Pick an Pack, - hört sich alles gut an, ist aber nicht ansatzweise mit JTL vergleichbar.
 

operator84

Aktives Mitglied
18. Juli 2009
13
2
Ich verstehe das ganze nicht. Wo ist das Problem ?

Ich finde die Preisanpassungen sehr realistisch und voll OK.
Bei uns sinken sogar die Preise ;)
Wer mehr als 2 Ebay Kanäle und diverse Amazon Konten hat (mehr als eine Firma), der kommt mit dem zusammenschluss der Transaktionen in der Regel besser davon.
Wir hatten bislang NEWFLAT + diverse zusatzt Accounts. Jetzt haben unsere ganzen Transaktionen auf allen Kanälen addiert und siehe da "TARIF NEU 5000" passt sehr gut.
Sprich wir sparen.

Haben alle Händler mal Ihre Transaktionen gecheckt?
Wer bislang NEWFLAT hatte und unter 2500 liegt der spart sogar.

Und wer eine VOLLFLAT braucht, und sagen wir mal dann 15.000 Transaktionen hat, der Zahlt pro Transaktion ca. "0,03 €" - Preise der artikel um 0,05 € anheben und alles ist gut.

Es ist doch immerwieder erstaunlich wie die Leute abgehen wenn Preise angepasst werden.

Passt Ihre eure eigenen Artikel nicht alle 6 bis 12 Monate an? :)

Nicht für ungut, musste mal raus.

Wir finden die Anpassung "OK", wahrscheinlich als einer der wenigen ;)
 
4. Juni 2017
43
11
Die meisten die davon betroffen sind haben mehr als 2500 Transaktionen.

Und die haben meistens noch 5-10 Euro Transaktionen.

Da lasse sich nicht mal 5 Cent mehr Verlangen.

Für die ist es ein Problem.

Klar das du die Anpassung gut findest wenn man nur 2500 Transaktionen hat.
 

zimmer

Gut bekanntes Mitglied
9. Februar 2014
129
21
Die meisten die davon betroffen sind haben mehr als 2500 Transaktionen.

Und die haben meistens noch 5-10 Euro Transaktionen.

Da lasse sich nicht mal 5 Cent mehr Verlangen.

Für die ist es ein Problem.

Klar das du die Anpassung gut findest wenn man nur 2500 Transaktionen hat.
wenn man einen guten Artikel hat der es auch Wert ist, lassen sich auch bei 5 -10 € Artikel 0,05 € mehr verlangen.
Wenn Ebay und Amazon und die anderen Marktplätze die Gebühren anheben willst du das auch schlucken?
 

Freakbiz

Aktives Mitglied
25. April 2011
86
1
Ich verstehe das ganze nicht. Wo ist das Problem ?

Ich finde die Preisanpassungen sehr realistisch und voll OK.
Bei uns sinken sogar die Preise ;)
Wer mehr als 2 Ebay Kanäle und diverse Amazon Konten hat (mehr als eine Firma), der kommt mit dem zusammenschluss der Transaktionen in der Regel besser davon.
Wir hatten bislang NEWFLAT + diverse zusatzt Accounts. Jetzt haben unsere ganzen Transaktionen auf allen Kanälen addiert und siehe da "TARIF NEU 5000" passt sehr gut.
Sprich wir sparen.

Haben alle Händler mal Ihre Transaktionen gecheckt?
Wer bislang NEWFLAT hatte und unter 2500 liegt der spart sogar.

Und wer eine VOLLFLAT braucht, und sagen wir mal dann 15.000 Transaktionen hat, der Zahlt pro Transaktion ca. "0,03 €" - Preise der artikel um 0,05 € anheben und alles ist gut.

Es ist doch immerwieder erstaunlich wie die Leute abgehen wenn Preise angepasst werden.

Passt Ihre eure eigenen Artikel nicht alle 6 bis 12 Monate an? :)

Nicht für ungut, musste mal raus.

Wir finden die Anpassung "OK", wahrscheinlich als einer der wenigen ;)
Mir geht es hier einerseits auch um die Art der Kommunikation seitens Jtl, der Kurzfristigkeit und der erheblichen Preiserhöhung. So hatte ich das gefühlt in den letzten Jahren noch nicht erlebt - für mich eine Art Vertrauensverlust. Andererseits gibt es auch Null Weiterentwicklung und neue Funktionen, die die Erhöhung irgendwo rechtfertigen. Neue Marktplätze, haha, was glaubst Du wann da mal was passiert? 2020? 2021? 2022?
Dieses Verkaufen auf Standgas weil die Schnittstellen fehlen nervt und kostet mich quasi auch Geld, weil eben viel mehr gehen koennte. Klar kann ich mirs schönrechnen mit mehreren Amazon Accounts (wieviele haben den mehrere bei Amazon? Das ist nicht so einfach) oder ebay, ist bei mir aber nicht geplant sondern eher Streuung.
Bei den jährlich verkündeten Höhenflügen auf der Connect müsste ja genug Geld da sein alte Baustellen oder aktuelle Multichannellösungen zu implementieren oder wenigstens bei den Releasezeiten etwas Gas geben.
Ja, ich habe auch über 2500 Bestellungen monatlich und passe meine Preise nicht alle 6 Monate an.
Ergebnis dieser Preiserhöhung dass ich mir erstmals einen Plan B zu Jtl anlege. Hätte ich vor 4 Wochen niemals für möglich gehalten, nach 8 Jahren Jtl, aber was kommt als nächstes? Shop, multishopmodul,... Das kann auf Dauer richtig teuer werden.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk
 

Burschi

Aktives Mitglied
22. Februar 2010
44
5
Ich verstehe das ganze nicht. Wo ist das Problem ?

Wer mehr als 2 Ebay Kanäle und diverse Amazon Konten hat (mehr als eine Firma), der kommt mit dem zusammenschluss der Transaktionen in der Regel besser davon.
Ein Mandant = eine juristische Person

oder was ist mit "mehr als eine Firma" gemeint?

Die, die es korrekt machen und für jede juristische Person einen separaten Mandanten einrichten, zahlen jetzt schon mehr und zukünftig... eben noch etwas mehr.
 

lobi

Aktives Mitglied
23. Oktober 2017
151
13
Ich denke das Problem von JTL wie auch von zig anderen Softwarehersteller ist ganz einfach der Mangel an Programmierern. Ich denke nicht, dass sich die Programmierer von JTL langweilen und den ganzen Tag nur Däumchen drehen. Die Angestellten wollen immer mehr Geld bzw. Kosten immer mehr da der Fachkräftemangel die Preise in die höhe treibt.

JTL hat die Preise für eazyAuction hält sehr lange gehalten und nun kommt eben eine größere Erhöhung. Hätten Sie die Preise jährlich kontinuierlich angehoben, hätten sich bestimmt nicht so viele beschwert.

In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten, akzeptieren oder nicht akzeptieren.

Wenn die Spritpreise steigen beschwert sich doch auch kaum jemand.
 
Zustimmungen: Stephan Handke

Japsa

Sehr aktives Mitglied
14. August 2011
984
65
Wenn die Spritpreise steigen beschwert sich doch auch kaum jemand.
Würde ich so nicht sagen.
Ich hab mir z.B. mein Büro in der Nähe zu Bus & Bahn (liegen quasi zusammen) gesucht und fahre seit längerem nur noch mit dem Bus ins Büro und wieder heim :)Bin zwar insgesamt 1/2 h am Tag ca. länger unterwegs, aber was glaubt Ihr, was ich spare und es ist so entspannt :)
 

jendris

Sehr aktives Mitglied
1. April 2011
905
51
Es ist doch immerwieder erstaunlich wie die Leute abgehen wenn Preise angepasst werden.
Man sieht, dass du hier nicht vollends mitgelesen hast. ;)

Wenn die Spritpreise steigen beschwert sich doch auch kaum jemand.
Weil das Fahrzeug trotz Preiserhöhung weiter fährt.
Das sieht bei EA ganz anders aus. Da stottert der Motor seit Jahren.