Neu Amazon Rechnungen per E-Mail [Wichtig] Vermerk

  • Das Forum bekommt am 14.11.2019 zwischen 14:00 und (vorraussichtlich) 19:00 Uhr ein Update!
    In der Zeit wird das Forum leider nicht erreichbar sein!

    Das Update wird einige Stunden dauern und wir werden euch mit einer kleinen Hinweisseite auf dem laufenden halten.

ebay@insolvenzhaus.de

Gut bekanntes Mitglied
27. März 2015
130
2
#1
Hallo, wir haben von Amazon folgende Mail bekommen:

"Guten Tag,
das Käufer-Verkäufer-Postfach ermöglicht es Käufern, sich vom Erhalt von unerwünschten, nicht-kritischen Nachrichten von Verkäufern abzumelden. Wenn Sie einem Käufer eine Nachricht senden müssen, die notwendig ist, um die Bestellung abzuschließen, fügen Sie das Wort [Wichtig] in Klammern im Betreff der E-Mail ein."

Wie ist es uns möglich den entsprechenden Vermerk nur bei Amazon-Rechnungs-Mails zu hinterlegenß

Vielen Dank vorab.
 

Remdiug

Gut bekanntes Mitglied
14. November 2016
103
7
#2
Wir haben gestern die selbe Mail erhalten, würde mich auch interessieren.

Gruß Jürgen
 

deliman

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2016
530
26
#4
Wenn ich es richtig verstanden habe, muss im Emailbetreff [Wichtig] stehen, damit die Mails nicht blockiert werden. Und hierbei sind die regeln zu beachten, was Amazon als "Wichtig" einstuft.

Habe in der Vorlagenverwaltung unter Rechnungen jetzt eine neues Vorlagenset nur für Amazon und nur für Emails angelegt und dort zum Standardtext im betraff noch [Wichtig] eingetragen. Sonst alles so, wie auch in unserem Standardvorlagenset. Die Ausgabe für den automatischen Rechnungsversand im Workflow angepasst und nun schauen wir mal, was passiert.
 
29. Dezember 2009
14.548
216
#5
Den Weg wie man es WaWi-seitig macht hat deliman richtig aufgezeigt.

Allerdings sollte man meiner Meinung nach tunlichst jetzt nicht hingehen und alles als [Wichtig] kennzeichnen, denn ansonsten ist seitens Ama irgendwann die Türe für externe Mails ganz zu.

Daneben gibt es in einschlägigen Foren genug Meldungen, dass trotz der [Wichtig]-Kennzeichnung einer Mail diese nicht an den Kunden weiter geleitet wurde ... Ama halt
 

Tom12

Gut bekanntes Mitglied
26. September 2014
146
20
#6
Ich sende die Rechnungen an die Amazon Kunden ohne [Wichtig]. Wenn die Kunden die Rechnung nicht bekommen, weil Sie die Email blockiert haben, kann ich auch nichts dafür. Wie macht Ihr das ?
 

atzlich

Aktives Mitglied
6. Februar 2014
33
3
#7
Und täglich grüßt das Murmeltier .... Warum kann nicht einmal was bleiben wie es ist.

Ich werde die Einstellung mal so vornehmen wie der deliman angibt. Bin gespannt wieviele nicht durch gehen.

Grüße, Andreas

 

wortek GmbH

Offizieller Servicepartner
SPBanner
31. Januar 2018
91
10
#8
Wir haben auch schon festgestellt, dass auch das [WICHTIG] in sehr viel Fällen einfach nichts bringt. Rechnung wird automatisch per Wawi verschickt und kommt nicht an. Auch nicht wenn das WICHTIG im Betreff steht. Auch über Thunderbird als Antwort auf die Mail und im Amazon Nachrichten-Center probiert. Email wird jedes mal abgelehnt.
 

atzlich

Aktives Mitglied
6. Februar 2014
33
3
#9
Kann ich nur bestätigen. Es geht keine einzige Mail mit Rechnung raus. Ich werde jetzt mal den ama Support kontaktieren.
Hoffe wir finden eine Lösung dazu.
 

rmgmbh

Aktives Mitglied
11. Juli 2017
12
1
#10
das nächste Problem wäre dann wohl noch die Mehrsprachigkeit. Wie trennt man dann (wenn es funktionieren würde) die verschiedenen Sprachen? Wir sind hier ein wenig überfordert.
 

seven39

Gut bekanntes Mitglied
17. Oktober 2009
686
9
#11
In einen anderen Thread stand, das man in den Betreff folgenden Code einfügen kann. Dann wird automatisch [Wichtig] bei den Amz-Mails in den Betreff geschrieben, allerdings ist das Problem bei anderen Sprachen nicht gelöst.

Code:
{% if Vorgang.Kunde.Adresse.EMail contains 'marketplace.amazon' %}[Wichtig]{% endif %}
 
Zustimmungen: VinumMundi

albaraka

Aktives Mitglied
11. November 2015
56
1
Regensburg
#12
hallo Leute,


@ramgmbh, man kann z.B. ein WF für Amazon.de als Btreff den Code von Sven39 erstellen.
dann diesen WF duplizieren und den Betreff z.B. für Amazon.co.uk anpassen, quasi statt "wichtig" würde ich "important" schreiben..

ich möchte eine PDF-Datei via Email an den Kunden schicken, die Datei liegt bei mir unter einem bestimmten Ordner, mich würde interessieren wie ich das hinzufügen kann ?
Danke euch :)

Datei senden FBA Artikel.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

deliman

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2016
530
26
#13
@albaraka : evt. als Aktion besser Vorgang und da dann Email + die passende Vorlage auswählen

Wenn die Mails von Amazon nicht weitergeleitet werden, dann bleiben die Anfragen als unbeantwortet stehen und man sammelt Negativpunkte wegen nicht fristgerechter Reaktion.

Ich habe das mit dem [Wichtig] im Emailbetreff ein paar Tage beobachtet und an den Workflows "gefeilt" sowie letztlich manuelle Workflows angelegt um dann nur Rechnungen zu senden, wenn wieder mal jemand die Rechnung haben will obwohl schon mehrmals gesendet. Da Amazon ja in den mails nicht angibt, welche Nachricht oder Kundenmailadresse jetzt gerade wieder keine Nachricht bekommen hat, ist es schwer zu sagen ob das nun eher funktioniert oder im überwiegenden Teil doch nicht. Bis jetzt kommen immer noch Nachrichten über die Nichtzustellung von Emails an.

Wir werden wohl dazu übergehen, bei Eigenversand die Rechnung mit in das Paket zu packen, sodass nur noch FBA Rechnungen gemailt werden müssen.
Vielleicht ist das ja auch eine bewusste "Schikane" von Amazon um die Händler in den Steuerberechnungs-/Rechnungsservice zu treiben...
 

ongnamo

Sehr aktives Mitglied
31. März 2013
755
26
#14
Wir schicken nun ebenfalls Auftragsbestätigungen und Rechnungen mit dem [Wichtig] im Emailbetreff. Wie bei deliman erhalten wir dennoch diese unspezifischen Ablehnungsemails, denen man nicht entnehmen kann, welcher Kunde/Vorgang betroffen ist. Man tappt also völlig im Dunkeln, ob eine Email angekommen ist.

Daraus ergibt sich das rechtliche Problem, dass man nicht weiß, ob der Kunde AGB und Widerrufsbelehrung erhalten hat. Wenn man also, so wie wir bisher, keine Rechung ->mit Widerrufsbelehrung <- in das Paket gepackt hat, entsteht die Situation, dass der Kunde nicht ausreichend über sein Widerrufsrecht informiert wurde, mit allen bekannten rechtlichen Folgen.

Habe hierzu eine Anfrage bei der IT-Recht Kanzlei gestellt und melde mich, sobald ich mehr weiß.
 
Zuletzt bearbeitet:

albaraka

Aktives Mitglied
11. November 2015
56
1
Regensburg
#15
@deliman: ich den ganen WF jetzt umgestellt und zwar in dieser Rheifolge:

1) versandart ändern auf Versandart FBA setzen
2) Rechnung erstellen
3) Ausgabe, Ausgabemodus Mailen, Formular Rechnung ( Zeit = 1600 ms ) ( die Zahl stand in einem Thread )

bleibt jetzt die Frage ob die Mails an Kunden durchkommen? sowie ich momentan von ongnamo entnehmen kann, beißt man als Händler auf Granit :confused:
 

ecservices

Aktives Mitglied
10. April 2014
33
2
#16
In einen anderen Thread stand, das man in den Betreff folgenden Code einfügen kann. Dann wird automatisch [Wichtig] bei den Amz-Mails in den Betreff geschrieben, allerdings ist das Problem bei anderen Sprachen nicht gelöst.

Code:
{% if Vorgang.Kunde.Adresse.EMail contains 'marketplace.amazon' %}[Wichtig]{% endif %}
Jup und nun auch Multilanguage :)
http://www.mysellerlife.com/2018/02/01/amazon-und-die-wichtig-e-mails/
 

albaraka

Aktives Mitglied
11. November 2015
56
1
Regensburg
#17
@ecservices

der Code schnipsel ist super gut und verständlich auch, aber als Aktion im WF kann ich entweder die Rechnung mailen oder "E-mail senden" mit dem Code als Betreff. Ich weiss nicht wie ich die Rechnung als Anhang dran hängen kann? Danke dir im voraus :)
 

deliman

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2016
530
26
#18
Ja, der Code im Betreff funktioniert prinzipiell, nur das Amazonsystem evt. nicht, da trotz [Wichtig] (auch in Übersetzung für jeden Marktplatz) noch ständig Mails kommen, das nicht zugestellt werden konnte. Da nicht dabeisteht, welche gesendetet Email betroffen ist, kann ich nicht sagen ob das unsere eigenen Mails sind oder die Benachrichtigungsmails von DPD.

Die müssen scheinbar aber auch durchgehen, da wir eine Kundenrückmeldung wegen genau den DPD Mails bekommen haben und die sind Alle durchgegangen auch ohne [Wichtig] im Betreff.

@albaraka Als Aktion "Ausgabe" und da Email auswählen. Dann kann man die passende Druckvorlage anwählen und die PDF wird direkt beim Versenden angehangen. Natürlich sollte dazu bei den Rechnungs-Druckvorlagen unter Email - "E-Mail-Vorlage bearbeiten" der Haken bei Formular nutzen gesetzt und "Formular als PDF Anhang" ausgewählt sowie im Feld Name {{ Vorgang.Vorgangsid }}.pdf eingetragen sein.
 

albaraka

Aktives Mitglied
11. November 2015
56
1
Regensburg
#19
@deliman

damit wir die Sachen nicht durcheinander bringen, gibt es hier zwei Fälle:

Fall 1: Aktion-->Ausgabe-->Mailen--> Formular Rechnung. Das habe ich getestet, die Emails gehen mit der Rechnung als Anhang raus, aber sie kommen nicht bei meinem Amazon Kunden an bzw. im SC ist nichts zu sehen!!!
Fall 2: Aktion-->Email Senden. hier habe ich alle Felder ausgefüllt bis auf dem Letzten "Anhänge", hier weiss ich nicht wie ich die Rechnung automatisch anhängen soll ?
 
Zuletzt bearbeitet:

ongnamo

Sehr aktives Mitglied
31. März 2013
755
26
#20
so, wie versprochen hier das Feedback zur rechtlichen Lage. Leider scheint es noch nicht wirklich eine gute Lösung zu geben. So schreibt die IT-Recht Kanzlei:

Lösungsansatz für aktuelles Zustellproblem
Aufgrund der Berichte mehrerer Mandanten ist zu vermuten, dass Amazon neben dem Hinweis im Betreff [Wichtig] auch noch den Inhalt der jeweiligen Mails auswertet und ggf. diese dann trotz des Betreffs [Wichtig] nicht an Kunden zustellt, wenn es sich dabei um eine Auftragsbestätigung, Rechnung, Versandbestätigung o.ä. handelt. Denn solche Mails kategorisiert ja Amazon ausweislich der Mitteilung an seine Händler selbst als „nicht erforderlich“.

Amazon-Händler sollten aufgrund der geschilderten Problematik daher zudem einmal analysieren, ob Emails mit gesetzlich erforderlichen Informationen, wie etwa Emails zur Übersendung von AGB und Widerrufsbelehrung vom Amazon-Nachrichtensystem auch dann blockiert werden, wenn diese in der Betreffzeile mit „[Wichtig]“ gekennzeichnet wurden.

In diesem Falle empfehlen wir, den Verkäuferservice von Amazon auf dieses Problem hinzuweisen und um Stellungnahme zu bitten, warum die Übermittlung gesetzlich erforderlicher Informationen an den Kunden auf diesem Wege unterbunden wird.

Als aufwendige Alternative – will der Verkäufer hier seinen gesetzlichen Pflichten zur Übermittlung der Rechtstexte mindestens in Textform nachkommen – bliebe dann nur noch, diese der Warensendung ausgedruckt beizulegen (was wiederum nur im Falle von FBM realisierbar ist, nicht aber bei Versand durch Amazon).

---
Quelle: https://www.it-recht-kanzlei.de/nachrichtenfunktion-amazon-probleme.html

Grüße
Thomas