Neu Unterschied - Attribute und Merkmale - welchen Einfluss hat was auf Shopware?

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

n8schicht27

Gut bekanntes Mitglied
6. Oktober 2006
805
3
Bonn
#1
Hallo Zusammnen,

Ich habe ein T-Shirt.

Dieses soll in Shopware nach:
  • Farbe
  • Größe
  • Schnitt
  • Motiv
  • Material (mehrfach - Auswahl)
gefiltert werden können.

Lege ich hierzu nun ein Attribut oder ein Merkmal an?
Wo liegt eigentlich der Unterschied?
Werden die JTL-Merkmale mit den Shopware-Eigenschaften verknüpft?
oder werden die JTL-Attribute mit den Shopware-Eigenschaften verknüpft?

Weiterhin würde ich gerne wissen, ob Shopware-Eigenschaften-Sets von JTL unterstütz werden.

Ich bitte um Rückmeldung.
DANKE
 

n8schicht27

Gut bekanntes Mitglied
6. Oktober 2006
805
3
Bonn
#3
28. Februar 2018
8
2
#5
Guten Morgen,
kann ich denn mit einem Funktions-Attribut auch PlugIns in Shopware ansteuern?
Als Beispiel verwende ich das PlugIn "Artikel Auszeichnung" mit einigen Auszeichnungen "Aus biologischem Anbau", "Allgäuer Handwerk", "Keine Kinderarbeit", etc.

Kann ich das in JTL pflegen und in Shopware ansteuern?

Besten Dank
Stefan
 
Zustimmungen: n8schicht27

3po

Sehr aktives Mitglied
30. August 2011
2.305
38
#7
@StefanJoachim
Nein das geht nur mit den normalen Attributen.
Diese werden dann in die Freitextfelder von Shopware attr1 - attr50 geschoben.
Und können dann im Theme angezeigt werden.
Funktionsattribute sind nur für Funktionen innerhalb der Wawi...
das stimmt so nicht, Du kannst bis zu einem gewissen Grad auch plugins damit steuern, das hängt vom datentyp in Sw ab, seit SW 5.2 kannst Du deine Attribute frei bennenen und nicht nur attr1 - 50 (SW Namenskonvension muss logischerweise eingehalten werden). Da also dein Plugin sich an diese namesgebung hält und ein freitextfeld ist, kannst du es auch über die WAWI befüllen.
 
Zustimmungen: StefanJoachim
28. Februar 2018
8
2
#8
Das ist mal eine Aussage, bin damit mal an den Support des PlugIn Herstellers getreten.
Leider bin ich technisch nicht so fit.
Ich berichte, wenn ich Neuigkeiten habe.
Danke!

das stimmt so nicht, Du kannst bis zu einem gewissen Grad auch plugins damit steuern, das hängt vom datentyp in Sw ab, seit SW 5.2 kannst Du deine Attribute frei bennenen und nicht nur attr1 - 50 (SW Namenskonvension muss logischerweise eingehalten werden). Da also dein Plugin sich an diese namesgebung hält und ein freitextfeld ist, kannst du es auch über die WAWI befüllen.
 

n8schicht27

Gut bekanntes Mitglied
6. Oktober 2006
805
3
Bonn
#9
@3po
ja sorry - natürlich kannst du Attribute anlegen wie du willst - wichtig ist der Name.
Ich habe mir aber einen recht guten Workaround hierfür eingerichtet:

@StefanJoachim
was ich immer mache wenn ich einen neuen Shopware- Shop einrichte:
- im zukünftigen Shopware-Shop mache ich alle Einstellungen und richte alle Freitextfelder und alle Plugins die benötigt werden ein.
- dann lege ich mir dort einen Testartikel an, der mit allen benötigten Feldern befüllt ist (Eigenschaften, Freitextfeldern).
- auch lege ich mir im Shopwareshop alle benötigten Shopware-Kategorie-Streams an.
- danach mache ich den Abgleich von: Shopware nach JTLWAWI
- danach habe ich alle Freitextfelder in der JTLWAWI und befülle diese dann fleisig per Ameise mit Merkmalen und Kategorien.
- danach mach ich Abgleich von JTLWAWI nach Shopware

Ergebnis:
- der Shop ist befüllt
- alle Freitextfelder greifen
- alle Merkmale/Eigenschaften sind korrekt angelegt worden
- die Product Streams werden sofort korrekt angezeigt.

fertig...