Referenz Artikelnummer auf dem Versandettiket

phfrankfurt

Mitglied
24. März 2021
84
6
Hallo zusammen,

wir haben folgendes Problem bei den Bestellungen.

Aktuell ist es so, dass die meiste Zeit drauf geht, wenn man das Etikett ausgedruckt hat, um dann zu schauen welcher Artikel genau bestellt wurde. Wir haben Viele Gewichte eingestellt, aber durch die Varianten müssen wir trotzdem immer mal wieder überprüfen,
welcher Artikel bestellt wurde.

Wir würden gerne auf dem Etikett die Artikelnummer oder SKU vermerken, um im Verpackungsprozess dann mehr Zeit zu Sparren. Nun ist es so, dass wir bei der Versandart die DPD Ettiket Einstellungen ja ändern können. Aber wir finden unter den ganzen Hinweisen keinen Begriff Artikelnummer oder SKU.

Wir hatten schonmal probiert den Hinweis auf das Ettiket zu drucken aber das hat auch nicht funktioniert.

Gibt es da eine bestimmte Schreibweise? Oder weis jemand, wie man das am besten macht ?

Ich hab mal einen Screenshot in der Maske vermerkt.
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    42,3 KB · Aufrufe: 6

wortek

Offizieller Servicepartner
SPBanner
1. Juli 2016
1.144
217
Landsberg am Lech
Nein, das ist meines Wissens nicht möglich. Allerdings auch, weil es nicht notwendig sein sollte. Ein Label kann ja auch hunderte unterschiedliche Artikel beinhalten. Wo sollen da all die SKUs hin ? ;)

Kannst du erklären, warum ihr das braucht? Mir fällt kein Szenario ein, bei dem ein Verpacker NACH dem Druck des Labels die Artikel nochmal darauf sehen muss. Er hat die ja schon vor dem Verpacken bzw. vor Erstellung des Labels gesehen, sei es in der Wawi, Pickliste, Packtisch, oder WMS.

Ohne den Grund im Moment genauer zu kennen klingt es spontan eher danach, dass der Pick & pack Prozess evtl. optimiert werden muss. Aber wahrscheinlich habe ihr irgendeinen Sonderfall?
 

phfrankfurt

Mitglied
24. März 2021
84
6
Nein, das ist meines Wissens nicht möglich. Allerdings auch, weil es nicht notwendig sein sollte. Ein Label kann ja auch hunderte unterschiedliche Artikel beinhalten. Wo sollen da all die SKUs hin ? ;)

Kannst du erklären, warum ihr das braucht? Mir fällt kein Szenario ein, bei dem ein Verpacker NACH dem Druck des Labels die Artikel nochmal darauf sehen muss. Er hat die ja schon vor dem Verpacken bzw. vor Erstellung des Labels gesehen, sei es in der Wawi, Pickliste, Packtisch, oder WMS.

Ohne den Grund im Moment genauer zu kennen klingt es spontan eher danach, dass der Pick & pack Prozess evtl. optimiert werden muss. Aber wahrscheinlich habe ihr irgendeinen Sonderfall?
Hallo Wortek,

Danke auf jedenfall schonmal für die schnelle Antwort.

Ich erkläre einfach mal kurz das Problem & den Prozess den wir gerne einstellen würden.


Wir haben mehrere Varianten Artikel. Also zum Beispiel 4x Gas & 12 x Gas & 28x Gas .
Für jede einzelne Artikel gibt es demensprechend ja auch ein Versandgewicht.

Rein vom Prozess her, importieren wir ja die Bestellungen und prüfen aktuell noch die Gewichte beim Versand Reiter und ändern gegeben falls die Gewichte um und drucken die Etiketten . Wenn jemand 1x 28 Gas bestellt liegt das Gewicht bei 8,7 kg | 2 x 28 Gas bestellt liegt das Gewicht bei 19,4 kg.

Nach dem Druck haben wir ja das Gewicht stehen, bei dem wir uns bisher immer orientiert haben & schreiben dann auf das Etikett das jeweilige Produkt auf, in diesem Fall dann 1x 28 oder 2 x28 und bringen die Etiketten ins Lager.
Die Person die verpackt, sieht dann direkt um was für ein Produkt es sich handelt und klebt dann die Etiketten drauf.

Bei gewissen Artikeln geht das natürlich, aber da wir auch Varianten haben und insgesamt um die 15 Artikel muss man ab und zu ja auch umpacken. Dafür müssen wir auch die Pakete gesondert fertig machen und auch auf das Gewicht achten, damit wir nicht zu viel für den Versand zahlen und manchmal kann man bestimmte Artikel gut im Paket zusammenstellen.

Wir möchten aber unabhängig von den Gewichten ohne das Etikett nochmals zu beschriften direkt wissen um welche Variante und um welches Produkt es sich handelt. Damit sparen wir uns natürlich eine Menge Zeit.
Bei 250 Paketen braucht man schon einen halben Tag dafür.

Wir haben den Worker noch nicht eingesetzt, da wir da noch nicht so richtig alles überblicken.

Aber so das Kernproblem ist das beschriften, nach dem Etikettendruck.

:)

Ich hoffe ich konnte es gut beschreiben, vielleicht fällt dir dazu eine Lösung ein

viele Grüße

Dario
 

wortek

Offizieller Servicepartner
SPBanner
1. Juli 2016
1.144
217
Landsberg am Lech
Hallo Wortek,

Danke auf jedenfall schonmal für die schnelle Antwort.

Ich erkläre einfach mal kurz das Problem & den Prozess den wir gerne einstellen würden.


Wir haben mehrere Varianten Artikel. Also zum Beispiel 4x Gas & 12 x Gas & 28x Gas .
Für jede einzelne Artikel gibt es demensprechend ja auch ein Versandgewicht.

Rein vom Prozess her, importieren wir ja die Bestellungen und prüfen aktuell noch die Gewichte beim Versand Reiter und ändern gegeben falls die Gewichte um und drucken die Etiketten . Wenn jemand 1x 28 Gas bestellt liegt das Gewicht bei 8,7 kg | 2 x 28 Gas bestellt liegt das Gewicht bei 19,4 kg.

Nach dem Druck haben wir ja das Gewicht stehen, bei dem wir uns bisher immer orientiert haben & schreiben dann auf das Etikett das jeweilige Produkt auf, in diesem Fall dann 1x 28 oder 2 x28 und bringen die Etiketten ins Lager.
Die Person die verpackt, sieht dann direkt um was für ein Produkt es sich handelt und klebt dann die Etiketten drauf.

Bei gewissen Artikeln geht das natürlich, aber da wir auch Varianten haben und insgesamt um die 15 Artikel muss man ab und zu ja auch umpacken. Dafür müssen wir auch die Pakete gesondert fertig machen und auch auf das Gewicht achten, damit wir nicht zu viel für den Versand zahlen und manchmal kann man bestimmte Artikel gut im Paket zusammenstellen.

Wir möchten aber unabhängig von den Gewichten ohne das Etikett nochmals zu beschriften direkt wissen um welche Variante und um welches Produkt es sich handelt. Damit sparen wir uns natürlich eine Menge Zeit.
Bei 250 Paketen braucht man schon einen halben Tag dafür.

Wir haben den Worker noch nicht eingesetzt, da wir da noch nicht so richtig alles überblicken.

Aber so das Kernproblem ist das beschriften, nach dem Etikettendruck.

:)

Ich hoffe ich konnte es gut beschreiben, vielleicht fällt dir dazu eine Lösung ein

viele Grüße

Dario
Warum wird denn einem Verpacker ein fertiges Label gebracht? Der "normale" Ablauf wäre ja, dass der Verpacker eine Pickliste bekommt, anhand derer er die oder den Artikel aus dem Lager holt, den Versand bestätigt und dann genau für den Artikel das Label erzeugt wird. Verwechslungen sind damit ausgeschlossen.

Für mich klingt das auf die schnelle so, dass der Packtisch+ für euch genau da richtige wäre, je nach Lagerhaltung evtl. auch WMS. Dort werden einfach alle lieferbaren Aufträge angezeigt und der Verpacker kann sich die Ware holen und alles versenden. An der Stelle kann zur Not auch noch ein Gewicht eingetragen werden.

Wäre denke ich ohne Probleme abbildbar und vom Versandprozess her auch deutlich schneller. Das Büro müsste die Aufträge einfach zum Versand freigeben, alles andere passiert im Lager.
 

phfrankfurt

Mitglied
24. März 2021
84
6
Warum wird denn einem Verpacker ein fertiges Label gebracht? Der "normale" Ablauf wäre ja, dass der Verpacker eine Pickliste bekommt, anhand derer er die oder den Artikel aus dem Lager holt, den Versand bestätigt und dann genau für den Artikel das Label erzeugt wird. Verwechslungen sind damit ausgeschlossen.

Für mich klingt das auf die schnelle so, dass der Packtisch+ für euch genau da richtige wäre, je nach Lagerhaltung evtl. auch WMS. Dort werden einfach alle lieferbaren Aufträge angezeigt und der Verpacker kann sich die Ware holen und alles versenden. An der Stelle kann zur Not auch noch ein Gewicht eingetragen werden.

Wäre denke ich ohne Probleme abbildbar und vom Versandprozess her auch deutlich schneller. Das Büro müsste die Aufträge einfach zum Versand freigeben, alles andere passiert im Lager.
Ja ob wir die etiketten im Büro oder im Lager drucken ist eigentlich nicht so wichtig. Aber wie sieht denn die Pickliste aus? Woher weis der Verpacker welches Etikett von den z.b 200 ist jetzt genau das Produkt X mit der Variante Y und dem passenden Gewicht?

Also Etikett wird gedruckt mit Gewicht : Verpacker hat eine Liste ein Din A4 Blatt mit allen Bestellungen vom Tag : und kann so zuordnen, welche Pakete verpackt werden?
Weil der Prozess wäre für uns am optimalsten, wenn man dem Verpacker nur die Etiketten gibt und er anhand der Etiketten direkt weiß was er einpacken soll.

Gibt es denn andersherum die Möglichkeit z.B auf einer Picklisten Seite alle Bestellungen von Produkt A und auf der anderen Pickliste alle Bestellungen vom Produkt B abzubilden ?
Das wäre nämlich auch eine gute Lösung
 

wortek

Offizieller Servicepartner
SPBanner
1. Juli 2016
1.144
217
Landsberg am Lech
Ja ob wir die etiketten im Büro oder im Lager drucken ist eigentlich nicht so wichtig. Aber wie sieht denn die Pickliste aus? Woher weis der Verpacker welches Etikett von den z.b 200 ist jetzt genau das Produkt X mit der Variante Y und dem passenden Gewicht?

Also Etikett wird gedruckt mit Gewicht : Verpacker hat eine Liste ein Din A4 Blatt mit allen Bestellungen vom Tag : und kann so zuordnen, welche Pakete verpackt werden?
Weil der Prozess wäre für uns am optimalsten, wenn man dem Verpacker nur die Etiketten gibt und er anhand der Etiketten direkt weiß was er einpacken soll.

Gibt es denn andersherum die Möglichkeit z.B auf einer Picklisten Seite alle Bestellungen von Produkt A und auf der anderen Pickliste alle Bestellungen vom Produkt B abzubilden ?
Das wäre nämlich auch eine gute Lösung
Ich glaube ihr solltet euch mal die JTL Seite bzw Youtube Videos von JTL zum Packtisch+ und WMS anschauen. Wir zeigen das gerne bei uns im Haus Live, aber wenn ihr nach eurem Namen tatsächlich aus Frankfurt kommt ist das etwas weit weg :)

Du stellst dir das viel zu kompliziert vor. Die Prozesse sind auch Variabel. Ist aber auch verständlich, weil ihr daran gewöhnt seit, eurer Versandprozess aber im Moment eigentlich verkehrt herum aufgebaut ist.

Mal zwei Beispiele auf die schnelle, man könnte das aber sehr auf euch anpassen.

Sollten Ihr den Packtisch nutzen:
Es wird eine Pickliste für viele Aufträge in der Wawi erstellt. Der Verpacker im Lager druckt sich die Liste aus und holt in einem Schwung alle benötigten Artikel für alle Aufträge in der Pickliste.
Am Packtisch angekommen bestätigt er einen beliebigen Artikel. Packtisch+ weist den Artikel automatisch einen passenden Auftrag zu und zeigt auch an, welche Artikel noch benötigt werden falls notwendig. Es können auch mit einem klick weitere Pakete hinzugefügt werden. Er klickt auf "Verpacken" und das / die Label kommt / kommen raus.

Mit WMS:
Hier könnt ihr euch sehr individuelle Picklisten anlegen, auf denen dann automatisch nur bestimmte Produkte zum Picken erscheinen. Die Artikel können dann auch Laufwegoptimiert und mit MDE Gerät und Scans fehlerfrei gepickt werden. Der restliche Ablauf ist wie am Packtisch.

Vor dem Verpacken kann dabei das Gewicht aus den Artikeldaten angezeigt, falls gewünscht angepasst und übernommen werden.

Einfach ausgedrückt: Picklisten erstellen > Alle Artikel holen > Artikel scannen / eingeben und Programm weist Auftrag automatisch zu > (optional) Gewicht eintragen > Label wird automatisch erzeugt.
Es ist also genau andersherum wie von dir beschrieben. Der Verpacker muss NICHT wissen, welches Label zu welchem Auftrag gehört. Er gibt im Packtisch / WMS einen Artikel ein, das Programm weiß um welchen Auftrag es sich handelt und druckt das korrekte Etikett mit JTLShippingLabels.

Die Möglichkeiten euren Prozess zu optimieren sind denke ich vielfältig. Ich denke ihr könntet euch da jeden Tag viel Zeit sparen

Zu deinem letzten Punkt: Ja auch das geht. In der 1.6 nennt sich das identische Aufträge. jeder gleiche Auftrag ist dann in einer Pickliste. Wenn man das nicht möchte kann man auch normale Picklisten in WMS erstellen, die sortenrein sind, oder nur einen Artikel pro Auftrag enthalten sollen etc. Gerade WMS ist mit seinen Picklisten extrem individualisierbar.
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu JTL Shipping Label für Amazon Prime - konfigurieren der Referenz JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 0
Neu Amazon Referenz wir als Kundenkommentar sowie als Transaktions-ID in der WaWi hinterlegt... User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Amazon-Referenz wird doppelt wiedergegeben in der WaWi - Dringend Hilfe benötigt. Plugins für JTL-Shop 0
Neu Lieferanten-Artikelnummer wird nicht importiert JTL-Ameise - Fehler und Bugs 4
Neu Erweiterte Eigenschaften Artikelnummer entspricht bestimmtem Wert User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Artikelgattung und mehrere Artikelnummer gleicher Lieferant Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Amazon SKU anders als JTL Artikelnummer Amazon-Lister - Ideen, Lob und Kritik 2
Beantwortet Artikelnummer auf dem Bon Allgemeine Fragen zu JTL-POS 1
JTL WAWI - Vorlage Rechnung/Lieferschein/Gutschrift mit Barcode für Artikelnummer und Barcode für Lieferscheinnummer/Rechnungsnummer etc. JTL-Wawi 1.6 4
Beantwortet Artikelnummer von allen bestellten Artikeln prüfen JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 2
Neu QR-Code auf Versandetikett fehlt? JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 3
Neu Provision auf Kundenbasis? JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 0
Neu Kein zugriff auf Backend / Fatal Error JTL-Shop - Fehler und Bugs 4
Neu JTL Shop Lizenz und Hosting von CFE auf Standard hervorstufen Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2
Neu Summe aller Artikel auf Auftrag Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 10
Neu Pickliste auf Lieferschein Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 2
Neu Steuernummer / UStID auf Bon Allgemeine Fragen zu JTL-POS 1
Kategorie Bilder werden nach Update von JTl-Shop 4 auf JTL-Shop 5 nicht angezeigt Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 2
Zahlungen auf Aufräge werden bei Rechnungen nicht angezeigt JTL-Wawi 1.6 0
Mailversand über JTL-Paktisch+ auf einem Windows Client funktioniert nicht JTL-Wawi 1.6 0
Neu JTL WMS Hinweis auf Paketschein ausgeben JTL-ShippingLabels - Ideen, Lob und Kritik 0
Neu Filtern auf Datumsbereich JTL-Wawi 1.6 6
Neu Access Violation nach Update auf 1.6.42.2 JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Fehler und Bugs 0
Neu Retouren mit Umtausch auf anderes Produkt Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 7
Neu Artikelbild auf Pickliste Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 8
Neu Bilder der Artikel auf allen Ausgabewege Aktivieren User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu WooCommerce Preise wieder auf Brutto-Preise umstellen WooCommerce-Connector 0
Neu Auf Rechnung auf Staffelpreis hinweisen Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 1
Neu Datenbankfehler nach Update auf 5.1.5 Installation / Updates von JTL-Shop 2
Neu JTL Voucher QR Code auf Gutscheinkarte drucken Allgemeine Fragen zu JTL-POS 2
Neu Bestellvorschläge funktioniert nach Update auf 1.6.42.2 nicht mehr JTL-Wawi - Fehler und Bugs 4
Rechnung 10% von gewinn auf die Rechnung JTL-Wawi 1.6 11
Neu Update von 5.0 auf 5.1.5 fehlgeschlagen, Fehler bei Datenbankaktualisierung Installation / Updates von JTL-Shop 1
Beantwortet Abfrage auf PLZ für Lieferung User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 7
In Bearbeitung PLU auf Bon drucken Allgemeine Fragen zu JTL-POS 1
Neu Rabatt auf Rechnung anzeigen JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 2
Neu Auf Amazon.com Artikel einstellen Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Neu QR-Code auf Rechnung fehlerhaft JTL-Wawi - Fehler und Bugs 3
Beantwortet Fehler: Artikelaktualisierung per Ameise - kann nicht vollständig aktualisiert werden weil er sich auf einer Pickliste befindet User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Amazon Rechnungen VCS Probleme nach dem Update auf der 1.6 JTL-Wawi 1.6 3
Neu Ursprüngliche Zahlungsart auf Druckvorlage "Rechnungskorrektur" JTL-Wawi 1.6 0
Neu Biete Hilfe/Unterstützung auf Rechnung (Freelancer, virtuelle Assistenz) Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 0
Vererben von Bildern auf verschiedene Plattformen JTL-Wawi 1.6 4
Neu Nach update auf Shop 5 lädt Bestellabschlussseite nicht mehr Installation / Updates von JTL-Shop 4
Neu Problem bei Artikelimport nach Update auf JTL-WAWI 1.6 User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Sonderpreis auf Etikette / Label Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Seriennummern als Barcode auf Artikeletiketten Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Kein Lagerplatz auf Pickliste JTL-Wawi 1.6 4
Neu Domaine gewechselt - Plugins noch auf alter Domaine Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2
Neu Massenübertragung Bilder Vaterartikel auf Kinderartikel - best practice? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1

Ähnliche Themen