Gelöst Rechnungen speichern funktioniert nur teilweise

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

BLS-Miracle

Aktives Mitglied
21. Mai 2013
54
4
#1
Hallo,
ich habe folgendes Problem:
Wenn ich einen Artikel versende, dass lasse ich auch immer die Rechnung als PDF in einen bestimmten Ordner speichern. Speicherort und die Rechnungsvorlage sind entsprechend gesetzt, die Rechnung wird mitsamt Rechnungsnummer und Kundenname als Dateiname gespeichert.
Komischerweise funktioniert das aber nur für rund 80% der Rechnungen. Einige tauchen nie im Speicherordner auf. Auch dann nicht, wenn man danach nochmal über "Verkauf -> Ausgabe -> Rechnung -> speichern" geht. Es kommt zwar die Meldung "speichern erfolgreich beendet", aber die Datei taucht nicht auf. Ich muss dann über drucken -> Microsoft print to PDF gehen und alles manuell machen, was natürlich umständlich und zeitraubend ist.

An was könnte das liegen?
Auffällig ist, dass es fast immer Bestellungen aus dem Ausland sind, die sich auf diesem Wege nicht abspeichern lassen (eine aus Deutschland war aber auch schon dabei).

Wawi Version 1.4.19.0, Windows 10 Pro, Speicherort ist ein Ordner auf meinem PC unter "users\rechnername\Firma\Rechnungen"

Für Anregungen und Tipps wäre ich sehr dankbar.

Gruß,
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

BLS-Miracle

Aktives Mitglied
21. Mai 2013
54
4
#3
Hallo,
ich packe auf nur einem PC. Der Worker läuft auf einem anderen, auf dem auch die Datenbank läuft.
Ich habe keinen eigenen Workflow eingerichtet, sondern verwende das in WaWi bereits integrierte Versand -> Ausliefern -> erweiterte Optionen
 

gnarx

Sehr aktives Mitglied
18. Januar 2018
1.571
96
#4
Wir haben das gleiche Problem es ist einfach nicht nachvollziehbar warum einige Rechnungen nicht gespeichert werden.
Wir lassen die Rechnung auf dem Server jeden Abend per WF speichern.
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
9.341
836
#5
Habt ihr mal geschaut ob es eventuell "große" Rechnungen sind. Also welche die über mehrere Seiten gehen?
Eventuell hilft es "Auf Ausgabe warten" mit einer Wartezeit zu versehen.
 

BLS-Miracle

Aktives Mitglied
21. Mai 2013
54
4
#6
Hallo Rico,
es sind alles einseitige Rechnungen. und der Hintergrunddienstmanager meldet ja auch "speichern erfolgreich abgeschlossen".
Was mich eben stutzig macht ist, dass man die betreffenden Rechnungen auch nicht aus "Verkauf -> Ausgabe -> Rechnung -> speichern" manuell abspeichern kann. Auch hier kommt die Meldung "erfolgreich", aber die Datei taucht nie im Speicherornder auf. Es scheint also kein Fehler im Workflow an sich zu sein.

Gruß,
Michael
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
9.341
836
#7
Das klingt sehr kurios. Lasst das bitte mal von den Kollegen genauer prüfen. Einfach ein Ticket im Kundencenter erstellen.

Die Lösung dürft ihr dann gern hier posten. :)
 

BLS-Miracle

Aktives Mitglied
21. Mai 2013
54
4
#9
Des Rätsels Lösung ist wie so oft denkbar einfach, der Support-Mitarbeiter hat's rausgefunden:

Unter Admin -> Druck/E-Mail/Export-Vorlagen -> Rechnung war nur eine Vorlage für Deutsch erstellt. Deshalb wurden alle Rechnungen, bei denen die Kunden als Sprache Englisch gewählt hatten, nicht gespeichert. Erstellt man hier nund eine weitere Vorlage für Englisch, dann klappt's! :)
Evtl. könnte es sogar auch klappen, wenn man bei der vorhandenen Vorlage einfach die Sprache auf "alle Sprachen" umstellt. Das teste ich noch.


Gruß,
Michael
 

gnarx

Sehr aktives Mitglied
18. Januar 2018
1.571
96
#10
Wo lege ich denn fest an welches Land die Englischen gehen und an welches Land die Deutschen.
Bis jetzt machen wir das mit if Abragen im Rechnungsdokument.
 

BLS-Miracle

Aktives Mitglied
21. Mai 2013
54
4
#11
Das legen die Kunden fest.
Wenn Du im Webshop Englisch anbietest und der Kunde Englisch auswählt, dann geht an ihn auch die englische Rechnung.
Gleiches gilt, wenn Du auf Amazon UK oder USA verkaufst.

Ich habe meine deutsche Rechnungsvorlage nun auf "alle Sprachen" umgestellt. Bisher wurden alle Rechnungen gespeichert. Es scheint also auch so zu funktionieren, ohne dass man für jede Sprache nochmal extra Vorlagen erstellen muss.