1. Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
    Information ausblenden

In Bearbeitung Hardware und Lizenzanforderung

Dieses Thema im Forum "Installation von JTL-Wawi ab Version 1.0" wurde erstellt von Kanito, 12. Oktober 2017.

  1. Kanito

    Kanito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    Ein Bekannter von mir ist im Versandhandel tätig und hat anscheinend einiges an Optimierungsbedarf.
    Geplant sind erstmal 2 Arbeitsplätzen:

    1 Hauptclient, wo die DB installiert wird (i7, 16GB RAM, Windows 10 Pro), wird von 1 Person bedient
    1 Client, der auf die DB zugreift, wird von 2 Personen bedient

    So wie hier beschrieben:
    https://guide.jtl-software.de/JTL-Wawi_auf_mehreren_Arbeitsplätzen_installieren

    Datenmenge sind ca. 1700 Artikeln, 200 Eingangsrechnungen und 50 Ausgangsrechnungen im Monat, also noch relativ überschaubar, deswegen haben wir auf einem dedizierten Server verzichtet.

    Installiert sollte SQL Server 2016 Standard. Wie viele CAL's werden hier benötigt?
    Laut Anleitung ist die 2016er Version noch nicht freigegeben?
    Vielen Dank für euren Input!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2017
  2. Kanito

    Kanito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  3. Rico Giesler

    Rico Giesler Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    4.361
    Zustimmungen:
    302
    Punkte für Erfolge:
    83
  4. Kanito

    Kanito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Rico,

    Vielen Dank für den Feedback, ich habe bereits die Anleitungen gelesen, aber leider nichts zum Thema SQL und CAL's gefunden.
     
  5. Rico Giesler

    Rico Giesler Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    4.361
    Zustimmungen:
    302
    Punkte für Erfolge:
    83
    Prinzipiell ist es es sinnvoll den SQL-Server separat laufen zu lassen um dem Server keine Leistung zu entziehen.
    Du könntest auch darauf arbeiten bzw alles auf einem Rechner laufen lassen, aber das frisst eben Ressourcen.
    PS: es muss ja kein High-End-Server-Rack sein...
    PPS: bezüglich der Version. Für den Anfang würde deinem Kunden wahrscheinlich eine Express-Version reichen.
    Die ist kostenfrei und kann bis zu einer DB Größe von 10 GB genutzt werden.
    Bezüglich der CALs kann dir ein Verkäufer für die SQL-Software am ehesten weiterhelfen denn da gibt es unterschiedliche Ansätze.
     

Diese Seite empfehlen

Verstanden Weitere Informationen

JTL-Software benutzt Cookies, teilweise von Drittanbietern, um Funktionalitäten auf unseren Webseiten zu ermöglichen.