Neu Grundsätzliche Fragen zum Woocommerce Connector

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
21. April 2018
81
0
#1
Hallo Forum,

ich bin neu hier und habe vor, JTL und Woocommerce zu verbinden, bin aber offen für andere Lösungen.

Meine Frage ist grundsätzlich, ob die Kombination JTL WaWi / WMS - Connector - Woocommerce gut klappt.
Oder hakt es zu oft, als dass es Spaß macht?

Welche Features gehen ggü JTL Shop verloren?


Danke Euch und schönen Gruß!
 
21. April 2018
81
0
#3
Danke. Die Übersicht ist gurndsätzlich gut, allerdings weiß ich so noch nichts konkretes bzgl . Woocommerce.
Hast Du da noch was?
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
7.679
640
#4
Da können dir die User wahrscheinlich am ehesten weiterhelfen und sagen warum sie sich für Woocommerce entschieden haben und wo sie Vorteile sehen bzw was eventuell auch Stolpersteine sind/sein könnten.
 
21. April 2018
81
0
#5
Bzgl. der konkreten Erfahrungen im Einsatz hoffe ich natürlich, dass ich noch etwas von Anwendern mitbekomme.
Gibt es denn Gründe, warum einige Bereiche vom Connector nicht erfasst werden?
Kann man grundsätzlich Connector-Features dazubuchen, zB das Übertragen von Attributen?
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
7.679
640
#6
Die Connectoren unterstützen die Grundfunktionen der jeweiligen Systeme.
Einige Shopsysteme kann man zwar durch Add-Ons bzw Plugins erweitern, allerdings wird das von uns nicht unterstützt da dies einen enormen Aufwand darstellen würde.
Zubuchen kann man daher nichts.
Entweder das System in Verbindung mit dem jeweiligen Connector unterstützt diese Funktion oder eben nicht.
 
21. April 2018
81
0
#7
Vielen Dank für die Erklärung. Aber hat Woocommerce nicht etwas, was den Attributen entspricht und wurde das nicht mal auch vom Connector unterstützt?
 
21. April 2018
81
0
#10
Danke für die Info.

Das heißt, ich muss die Artikel-Eigenschaften im Shop-Backend pflegen, was für mich aber kein Problem ist.
Da der Connector zwischen JTL Wawi und WooCommerce die Merkmale nicht anfasst, spricht wohl auch nichts dagegen, wenn ich mich nicht täusche.
 

mobile-bags.de

Gut bekanntes Mitglied
10. Dezember 2013
204
3
#11
Meine Frage ist grundsätzlich, ob die Kombination JTL WaWi / WMS - Connector - Woocommerce gut klappt.
Wir haben 2 WooCommerce-Shops mit ein und der selben Wawi (verschiedene Mandanten) im Live-Betrieb. Bei dem 1. Shop werden Artikel (mit Varianten) unter WooCommerce gepflegt und beim 2. (ohne Varianten) in der Wawi. Zudem betreiben wir auch einen JTL-Shop wo wir sagen: WooCommerce ist hier nicht der richtige Part.
Prinzipiell geht alles was wir benötigen ziemlich gut. Der Abgleich könnte etwas schneller gehen aber sonst funktioniert es gut.
Wenn es um die Artikel selbst geht steht für uns außer Zweifel das das pflegen unter WooCommerce Vorteile hat, weil man hier seine Artikel eben super präsentieren kann. Hier gibt es eben viel mehr Möglichkeiten Produkte zu spezialisieren, besonders hervozuheben und und und. Die Warenwirtschaft erfüllt hier den guten Zweck für das Kundenmanagement (Auftragsverwaltung). Zudem ist ja auch die Anbindung an Ebay und Amazon relevant und das bei synchronen Lagerbeständen. Also unsere Entscheidung, WooCommerce an die JTL-Wawi anzubinden hat uns etliche Vorteile gebracht.
Sicherlich ist das eine oder andere am Connector noch wünschenswert. Wir meinen aber das hier nicht mehr aufgerüstet wird, was eigentlich schade ist.
Apropo WooCommerce gegen JTL-Shop: Das ist sicherlich eine Frage des Produktes und der Vertriebswege. Man muss sehen was der Connector kann und abgleichen mit dem was man braucht. Wie oben erwähnt geht über den Connector nicht alles.
 
21. April 2018
81
0
#12
Hallo

und danke für die ausführliche Antwort. Um ein Stück weiter zu kommen, möchte ich nachhaken:

- Bei Eurem Bikini- Shop ( Woocommerce) sehe ich dass Ihr zwei Versandarten anbietet. Im Forum habe ich gelesen, dass es bei JTL in Kombination mit dem WooCommerce Probleme bei mehr als einer Versandart gibt. Wie klappt es bei Euch trotzdem?
- Die Windlichter kenne ich! :) Ist das Euer Ding? Außerdem bin ich Göttinger (bitte mit ö) und erkenne die Elemente des Windlichtes natürlich. Wieso hat WooCommerce nicht für 13gramm.com gereicht?
- Welche Haken setzt und entfernt Ihr beim Komplettabgleich der WaWi mit WooCommerce, damit JTL nicht das Backend von WooCommerce zerhaut, wenn Ihr dort etwas pflegt?

Schönen Gruß!
 

mobile-bags.de

Gut bekanntes Mitglied
10. Dezember 2013
204
3
#13
Versandarten: Funktioniert bei uns einwandfrei. Ist schon ne Weile her wo wir das eingerichtet haben. Ich glaube es reicht wenn Du die Versandarten unter WooCommerce konfigurierst. Versandzone z. B. Deutschland anlegen. Danach öffnen und die entsprechende Versandart anlegen. Konditionen vergeben, speichern und aktivieren. Eine entsprechende angepasst Versandkonfiguration in der Wawi haben wir wohl nicht. Geht aber einwandfrei. Aja die versandklasse ist natürlich entscheidend. Diese nur einmal anlegen, damit sich der rest dem einordnet. In der Artikelpflege weist Du dann diese Versandklasse zu. Liegen in dieser Versandklasse dann diese 2 Versandarten, dann hat der Kunde dann auch die Auswahwahl und die Wawi kein Problem diese richtig zuzuweisen.

13gramm: Ist ein Kunde von uns. Hier wird derzeit der neue JTL- Shop vorbereitet und wäre wohl auch schon online wenn da nicht die Hindernisse der EU-DSGVO wären. Wir arbeiten da noch dran. Ich gebe Deine Nachricht mal an den betreiber weiter - grins -

Deine letzte Frage:
Kommt darauf wann wie rum Du diesen Connector geschalten haben willst. Artikelpflege unter WooCommerce oder in der Wawi?
Artikelpflege unter WooCommerce (z. B. bei Artikel mit Variationen ist das besser):
Daten aus Onlineshop importieren: An. Alles weitere dazu auch an außer Bilder, die auslassen da es Probleme mit dem Connector gibt. Bringt nen Hauffen Fehlermeldungen.
Daten zum Onlineshop senden: Artikel eingschränkt aktivieren. Der Rest bis unten durch alles leer lassen.
Achte darauf das Du in der Wawi die gleichen Steuersätze vorher angelegt hast.
Artikelpflege in der Wawi:
Daten aus dem Onlineshop importieren: Nur Aufträge und Kunden auswählen. Der Rest bleibt leer.
Daten zum Onlineshop senden: Artikel komplett aktiviert. Bilder aktiviert. Die letzten 2 Auswahlfelder auch aktivieren (in der JTL-WAWI gelöschte... - Nur Hersteller senden die Art....)
Auch hier gilt der Grundsatz zu den Steuereinstellungen. Beide seiten benötigen gleiche Steuersätze.
Tipp: In der Artikelpflege unter "sonstiges "--> "Onlineshop-Suchbegriffe" funktioniert teils. Die hier vergebenen Begriffe bilden unter Wordpress dann die sogenannten Schlagwörter. Allerdings gab es hier auch ein kleines Problem, möglich das dieses aber nun in der aktuellen Connector version behoben ist: hast Du diese Schlagwörter unter Wordpress dann SEO-optimiert (Beschreibung, Bilder usw.) ging das ersteinmal. Wenn Du aber danach einen neuen Artikel eingestellt hast mit einem Schlagwort was schon Online und optimiert war, dann hatte sich die ganze arbeit erledigt. Optimierung war futsch.

Unser Favorit? Artikel unter Woocommerce pflegen. Hier gibt es wesentlich mehr Optionen Artikel nach dem Anlegen weiter zu optimieren. Viele Dinge, die in der Wawi möglich sind, unterstützt dieser Connector nicht. Zudem gibt es noch viel mehr Möglichkeiten unter WooCommerce zur Optimierung. Hinzukommen auch andere Kriterien: Sollen z. B. Artikel über eine CSV z. B. mit der Ameise importiert werden, dann liegt es auf der Hand wie rum der Connector geschalten werden muss.
Wichtig aber auch zu wissen: WooCommerce hat anfänglich sehr viel mehr Arbeitspotential um es für den deutschen Markt gesetzeskonform umzusetzen. Das geht nur mit Kniffe und zusätzlichen Plugins. Der JTL-Shop ist soweit gerüstet und der anfängliche Aufwand nicht ganz so extrem, sieht man mal von der EU-DSGVO ab.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.
 
21. April 2018
81
0
#14
Ja, danke, Du konntest mir helfen und mir sind ein paar Dinge klar geworden. Allerdings ergeben sich neue Fragezeichen:

- Du schreibt, dass die Artikelpflege unter WooCommerce besser ist bei Artikeln mit Variationen. Ich finde, dass Varianten in JTL Wawi genial über Var-Kombis erstellt werden und auch perfekt vom Connector an WooCommerce übertragen werden. Meinst Du etwas anderes?
- Beim Übertragen von Bildern hatte ich noch keine einzige Fehlermeldung, allerdings wird der Alternativtext nicht übermittelt, der ja für SEO wichtig ist bzw. sein soll.
- Beim Pflegen von Artikeln unter WooCommerce aktivierst Du beim Datensenden an WooCoommerce die Artikel eingeschränkt. Gehe ich richtig davon aus, dass die Haken bei Preise und Bestände schon noch gesetzt werden müssen?

upload_2018-5-20_23-2-28.png

Mir ist noch nicht klar, wie ein neuer Artikel mit einem bereits vorhandenen Onlineshop-Suchbegriff die SEO-Arbeit bei für diesen Begriff zu Nichte machen kann. Ich versuche, das die Tage mal nachzuvollziehen.
Liest sich auf jeden Fall gefährlich und ich wüßte nicht, wie unter diesen Umständen Artikel über die WaWi gepflegt werden sollen, wenn neue Artikel dazu kommen.

Bei der Kombination von JTL WaWi mit WooCommerce ist Euer Favourit, die Artikel unter WooCommerce zu pflegen, weil es dort viel mehr Möglichkeiten gibt, die Artikel zu optimieren.
Hat man denn mit einem JTL- Shop die gleichen Möglichkeiten zur Optimierung? Bzw. liegt WooCommerce bei den Optimierungsmöglichkeiten ellenweit vorne oder andersherum?

Danke und schönen Gruß!
 

Ähnliche Themen