Neu Fehler 500 beim Aufruf vom Backend vom JTL Shop

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
10. März 2018
24
0
#1
Hallo Community,

wir haben ein Problem mit unserem JTL Webshop.

Dieses Problem ist eigentlich plötzlich aufgetaucht, ohne dass wir etwas am System verändert haben.

Wir hatten vor einigen Tagen EMarketing als plugin installiert. Dabei gab es keine Probleme.

Auch danach konnten wir alle Seiten aufrufen.

Gestern hat uns dann ein Kunde angerufen, weil es Probleme im Bestellablauf gab. Die Bestellungen werden auch nicht mehr an die Wawi übertragen.

Deshalb haben wir ein Update von 4.06 build 9 aud build 11 durchgeführt.

Beim Aufruf des Backend erscheint folgende Fehlermeldung.

"Fatal error: Uncaught --> Smarty: unable to write file /XXX/htdocs/admin/templates_c/wrt5c51dcfd333524_34379612 <-- thrown in /XXX/htdocs/includes/vendor/smarty/smarty/libs/sysplugins/smarty_internal_runtime_writefile.php on line 49 "

Dies hat aber die Situation verschlechtert. Wir kommen nun gar nicht mehr ins backend.

Außerdem konnten wir 118 Dateien nicht in //template_c" sowie //plugins" übertragen.

Der Shop liegt auf einem Strato server.

Weiß jemand, weshalb der Ordner "template_c" scheinbar nicht mehr beschreibbar ist? Die Dateiberechtigung haben wir auf 777 gessetzt.

Grüße
Marcus
 
10. März 2018
24
0
#2
Hier mal ein kleines Update.

Den template_c Ordner haben wir nun geleert. Der Zugriff auf das Backend geht wieder, aber nicht alle Seiten.

Beim Versuch auf PluginVerwaltung zuzugreifen kommt folgender Fehler:

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /XXX/htdocs/classes/class.JTL- Shop.Plugin.php on line 835 Fatal error: Uncaught --> Smarty: unable to write file /XXX/htdocs/admin/templates_c/wrt5c51e047093e16_83156821 <-- thrown in /XXX/htdocs/includes/vendor/smarty/smarty/libs/sysplugins/smarty_internal_runtime_writefile.php on line 49

Scheinbar ein Berechtigungsproblem, aber mir leuchtet gerade nicht ein wo.
 
10. März 2018
24
0
#3
Nächstes Update.

Der Hammer! Strato begrenzt die Anzahl der Dateien oO. Das heißt wir haben noch genügend Webspace, aber zu viele Dateien.

"Aus diesem Grund haben wir die maximale Anzahl der Dateien auf Kunden-Webspaces auf 260.000 Dateien begrenzt. "

Was ´ne logik. Wir werden wohl den Provider wechseln müssen.

Ich vermute dieser thread kann als gelöst geschlossen werden. Falls nicht, melde ich mich wieder.
 
10. März 2018
24
0
#4
Jetzt habe ich doch noch eine Frage.

Nun würde ich gerne mit dem bestehenden Shop zu einem anderen Provider umziehen.

Wie mache ich das am geschicktesten?

Der Shop wäre ja für eine gewisse Zeit nicht erreichbar.

Marcus
 

FPrüfer

Moderator
Mitarbeiter
19. Februar 2016
932
177
Halle
#5
Hallo,
wenn du es geschickt anstellst, dann ist der Shop nur so lange offline, wie du benötigst um auf dem alten System ein Datenbank-Backup zu erstellen und dieses auf dem neuen System einzuspielen. Den neuen Shop kannst du zuvor auf z.B. einer Subdomain installieren und testen. Mal im Groben wäre folgender Ablauf denkbar, wenn die Domain und die Shop-Version gleich bleiben soll:
  • Neuen Shop unter einer technischen Domain einrichten und testen. Dabei unbedingt in der config.JTL-Shop.ini.php das define für BLOWFISH_KEY auf den Wert aus der alten Konfig anpassen! Sonst sind nach dem Backup alle Kundendaten hinüber!
  • Wenn der neue Shop funktioniert auf beiden Shops den Wartungsmodus aktivieren und den Abgleich (Worker) in der Wawi deaktivieren.
  • Auf dem alten System ein Backup der Datenbank erstellen und zum neuen Server übertragen.
  • Auf dem neuen System das Backup einspielen.
  • Im neuen Shop den Wartungsmodus deaktivieren und alles unter der Testdomain nochmal durchtesten.
  • Im neuen Shop in der config.JTL-Shop.ini.php das define für URL_SHOP und ggfs. alle Weiterleitungen in der .htaccess auf die endgültige Domain anpassen.
  • Den DNS-Eintrag für die Shop-Domain auf den neuen Server umstellen.
  • Jetzt ist es davon abhängig, wie lange die DNS-Server für die Aktualisierung brauchen, bis der neue Shop von überall erreichbar ist.
  • Den Abgleich in der Wawi erst wieder aktivieren, wenn von dort aus auch der neue Shop erreicht wird! Ggfs. kann man sich hier mit einem Eintrag in der hosts-Datei behelfen, um das zu beschleunigen.
  • Wenn nach 1-2 Tagen alles problemlos auf dem neuen Server läuft, kannst du den alten abschalten. Den Wartungsmodus im alten Shop auf alle Fälle aktiviert lassen!

So ich hoffe ich habe nichts vergessen. Den ganzen Vorgang kann man ja - bis auf die DNS-Umstellung - im Vorfeld schonmal durchspielen, um zu prüfen ob alles klappt.

Die DNS-Umstellung kann man noch etwas optimieren, aber da sollte man wissen was man tut... ;)
 
10. März 2018
24
0
#7
Hallo,

nun versuche ich gerade den Shop beim neuen Provider testweise zu installieren.

Beim import den DB bekomme ich die unten stehende Fehlermeldung.

Muss ich den Shop erst normal installieren (inkl. erstellen der Tabellen in der DB) und dann erst das import?

Oder hat die db Doppeleinträge die ich erst manuell löschen muss?

Grüße
Marcus

Fehler
SQL-Befehl:

--
-- Table structure for table `jtl_stollen_lizenzen_v2`
--

DROP TABLE IF EXISTS `jtl_stollen_lizenzen_v2`


MySQL meldet:

#1046 - Keine Datenbank ausgewählt
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
3.645
489
Berlin
#8
Bitte suche dir jemanden der dir das umzieht, denn wenn es daran schon scheitert bedeutet das, dass du nicht das nötige Grundwissen hast, wie man so einen Shop sauber umzieht.

Das ist nicht schlimm und musst du auch nicht haben, aber hier gab es letztens jemanden, dem ist die komplette Datenbank unwiederbringlich verloren gegangen weil ihm das Grundwissen fehlte um einen Umzug selbstständig durchzuführen.
 
10. März 2018
24
0
#9
Vielen Dank für den Hinweis. Wenn es in der Testumgebung nicht klappen sollte, werde ich den Rat sicher befolgen.

Fürs Erste habe ich mal eine Datenbank ausgewählt, bevor ich den Import gestartet habe ... Hat SQL ja gemeldet :oops:

Ich war gestern zu übereifrig mit der Support-Anfrage im Forum :p

Danke euch.