Gelöst Drucker mit mehreren Fächern für Versanddokumente

Angeal

Gut bekanntes Mitglied
15. Juni 2017
196
18
#1
Hallo,
wir haben am Packtisch einen Drucker mit zwei Fächern. In einem Fach ist normales, weißes Papier (für z.B. Picklisten) im anderen Fach ist ein vorgedrucktes Briefpapier für Rechnungen und Lieferscheine.
Der Drucker ist unter Windows zwei Mal angelegt. Einmal mit Fach 1 und einmal mit Fach 2.
Im WMS kann ich jedoch nur einen Standard-Drucker hinterlegen. Hier gehe ich auf das Fach mit dem weißen Papier, da wir regelmäßig Picklisten ausdrucken. Wie kann ich sicherstellen, dass an jedem Packtisch die dazugehörige Rechnung/Lieferschein zum Paket immer aus dem Fach mit dem vorgedruckten Briefpapier kommt? Jeder Packtisch hat seinen eigenen Drucker.
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.517
232
Hürth
#2
Hi, das wird erst ab JTL- Wawi 1.6 wirklich korrekt und flexibel funktionieren. Die Lagerlösungen erhalten dann die selbe umfangreiche Druckerverwaltung wie JTL-Wawi.

Bis dahin gibt es nur den Weg "Drucker aus Vorlage" zu verwenden und den Drucker fest in der Vorlage in den Projektdetails zu hinterlegen.
 

Angeal

Gut bekanntes Mitglied
15. Juni 2017
196
18
#3
Hi Stephan,
danke für deine Rückmeldung.
Oha, das ist aber doof (zumindest bis die 1.6 irgendwann da ist).
Wenn ich für die Vorlage einen Drucker angebe, und das WMS diesen nehmen lasse, dann gibt das ja ein Kraut und Rüben, da ich ja nur zentral an einem Drucker die Rechnungen ausdrucken kann.
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.517
232
Hürth
#4
Nein, jeder PC kann einen eigenen Drucker haben, auch USB oder ähnliches. Wichtig ist nur, dass der Drucker auf allen PCs den selben Namen hat.

Wenn also an einem PC ein OKI und an einem anderen ein Kyocera angeschlossen ist, benenn die Drucker um in "Standard DinA4" oder so, wähle in der Vorlage "Standard DinA4" und es macht was es soll.
 

Angeal

Gut bekanntes Mitglied
15. Juni 2017
196
18
#5
Hi,
im Prinzip hat jeder Drucker an jedem Rechner den gleichen Namen, da es sich überall im Netzwerkdrucker handelt, die über eine GPO verteilt werden.
Szenario ist: 4 Packtische mit insg. 3 Druckern (jeder Drucker hat zwei Fächer, also sind in Windows insg. 6 Drucker angelegt)

Zwei Packtische sollen auf dem ersten Drucker, der dritte über den zweiten Drucker und der vierte über den dritten Drucker drucken.
Im Prinzip ist, wie gesagt, ein Drucker pro Fach angelegt. Will nun Packtisch 1 eine Pickliste drucken, dann muss er über den ersten Drucker gehen, der auf Fach 1 läuft. Bei Rechnungen und Lieferscheine jedoch auf Drucker 2, der Fach 2 ansteuert.

Bei den anderen Plätzen ist es ähnlich, jedoch heißt jeder Drucker und jedes Fach anders.
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.517
232
Hürth
#6
Es genügt ja, wenn du an jedem PC nur den Drucker einrichtest, den du tatsächlich benötigst. Das wären bei dir also jeweils zwei Drucker mit "Fach 1" und "Fach 2".

In den Arbeitsplatzeinstellungen definierst du "Drucker aus Vorlage".

Und in den Vorlagen selbst wählst du als Drucker "Fach 1" und "Fach 2"

Fertig.
 

Angeal

Gut bekanntes Mitglied
15. Juni 2017
196
18
#7
Ich hab's leider immer noch nicht. Vielleicht steh ich etwas auf dem Schlauch.

Packtisch 1 und Packtisch 2 sollen auf Drucker A1 und A2 drucken.

Packtisch 3 soll auf Drucker B1 und B2 drucken

Packtisch 4 soll auf Drucker C1 und C2 drucken.

Ich hab eine Picklistenvorlage und eine globale Rechnungsvorlage. Wenn ich jedoch bei der Picklistenvorlage jetzt z.B. Drucker A1 setze, und für die Rechnung A2, den WMS Arbeitsplatz dann auf "Drucker aus Vorlage" stelle, dann kommt ja immer alles an einem Drucker raus. Nämlich dem, der in der Vorlage eingestellt ist. Das gilt dann ja für alle WMS-Arbeitsplätze. Wenn ich als Standarddrucker von Packtisch 3 z.B. den Drucker B1 einstelle, dann würde ja alles, was ich dort ausdrucke aus einem Fach kommen. Und das soll es eben nicht.

Oder habe ich einen Dreher in meiner Überlegung?
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.517
232
Hürth
#8
Nochmal.

1.) An jedem PC sind nur zwei Drucker installiert! Und zwar genau die, die du an dem Arbeitsplatz benötigst - alles anderen löschen!
2.) Die zwei Drucker an allen Plätzen umbenennen zu "Drucker Fach 1" und "Drucker Fach 2"
3.) Diese Drucker kannst du dann in der Druckvorlage von JTL- Wawi hinterlegen
4.) In WMS "Drucker aus Vorlage verwenden" auswählen

Nun wird immer auf dem richtigen Drucker gedruckt.
 

Angeal

Gut bekanntes Mitglied
15. Juni 2017
196
18
#9
Ah, jetzt hat es Klick gemacht. Dann werden wir es übergangsweise so machen und später dann über die umfangreiche Druckerverwaltung ab Version 1.6
 
Zustimmungen: Stephan Handke

Angeal

Gut bekanntes Mitglied
15. Juni 2017
196
18
#10
Ich muss das Thema nochmal auffassen.
Ich habe jetzt an jedem Packtisch zwei Drucker angelegt.
Einmal DruckerA4 (für Picklisten) und einmal DruckerFormular (für Lieferscheine und Rechnungen).

Nun möchte ich die Drucker gern in den Projektdetails der jeweiligen Vorlage als Drucker hinterlegen.
Da jedoch an meinem eigenen Arbeitsplatz diese Drucker nicht existieren, kann ich diese Drucker nicht in die Vorlage schreiben. Der Wert verschwindet immer wieder.

Gehe ich an einen Packtisch, öffne die Wawi und hinterlege dort die Drucker entsprechend.
Wenn ich nun auch nur eine Änderung an einer Vorlage über meinen Arbeitsplatz (also einem Nicht-Packtisch-Rechner) vornehme, springt der Drucker wieder aus der Vorlage heraus (da der Drucker an meinem PC nicht existiert).

Wie bekomme ich den Drucker fix in die Vorlage, ohne das dieser immer wieder automatisch bei jeder Bearbeitung geändert wird?
 

Shopworker.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
4. Januar 2011
2.493
113
Arnsberg, Sauerland
#11
Ich würde die Drucker nicht in der Vorlagendatei festlegen.

Warum werden die Drucker "automatisch bei jeder Bearbeitung geändert"?
Dieses Verhalten kenne ich nur von nicht konfiguriertem Windows 10 ... da gibt es ein Häkchen für die "automatische" Druckerzuweisung ...
 

Angeal

Gut bekanntes Mitglied
15. Juni 2017
196
18
#13
Ich muss hier dann doch nochmal einen Kommentar abgeben.

Leider funktioniert es nicht so rund wie gewünscht. Er wählt zwar prinzipiell an jedem Packtisch den richtigen Drucker, das Problem ist aber wohl, das in den Projektdetails der Vorlage auch das Papierfach mit angegeben wird.
Und da würfelt er, je nach Hersteller und Treiber, dann auch häufiger mal was durcheinander.

Aber die Druckereinstellungen der Version 1.6 sehen sehr vielversprechend aus. Damit wären in dem Bereich alle Probleme gelöst.