Neu Aufträge per Workflow zusammenfassen

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

Pasci891

Aktives Mitglied
23. Juli 2016
42
2
#1
Hallo zusammen,

ich habe aus dem Guide den Workflow "Aufträge zusammenfassen" genutzt. Das hat im Grunde auch gut funktioniert. Danach hatte ich folgendes Problem.
Es wurden auch neue Aufträge mit von Stammkunden mit alten Aufträgen zusammengefasst. Das war eine halbe Katastrophe. Auf die schnelle hab ich nichts gefunden das zeitlich einzuschränken.
Ich suche nach der Möglichkeit das auf den gleichen Tag zu beschränken. Hat da wer eine Idee?

Danke und beste Grüße

Pascal
 

Pasci891

Aktives Mitglied
23. Juli 2016
42
2
#3
Alte Aufträge ordentlich abschließen oder die gewünschte Funktion selber bauen.
Diese Antwort hilft mir in keinster Weise...Das ich die Funktion bzw. den Workflow selbst bauen bzw. verändern möchte steht ja in meiner Frage.
Wie ich die Aufträge "ordentlich abschließen" soll wüsste ich nicht. Die alten Aufträge die mir zu den neuen zusammengefasst wurden waren bereits ausgeliefert.
 

Japsa

Sehr aktives Mitglied
14. August 2011
865
52
#4
Die alten Aufträge die mir zu den neuen zusammengefasst wurden waren bereits ausgeliefert.
Ich kann Dir nicht direkt helfen, aber für mein Grundverständnis würde ich das Zusammenlegen von Aufträgen nur anlegen, wenn:

a) die Lieferanschrift überein stimmt
b) die Aufträge eben noch nicht ausgeliefert wurde

Einen bereits ausgelieferten Auftrag mit einem noch nicht ausgelieferten Auftrag zusammen zu legen, macht doch gar keinen Sinn.
Hie rgibt es beim Workflow sicher filtermöglcihkeiten, dass man das hinbekommt.

Allerdings würde ich auch keine Aufträge im Nachgang zusammen legen, die zwar der gleiche Kunde angelegt hat, aber die schon absgeschlossen sind bzw. schon beide ausgeliefert wurden.
Gerade wenn hier für jeden Auftrag schon Rechnungen erstellt wurden, würde ich darauf verzichten.
 

Pasci891

Aktives Mitglied
23. Juli 2016
42
2
#5
Ich kann Dir nicht direkt helfen, aber für mein Grundverständnis würde ich das Zusammenlegen von Aufträgen nur anlegen, wenn:

a) die Lieferanschrift überein stimmt
b) die Aufträge eben noch nicht ausgeliefert wurde

Einen bereits ausgelieferten Auftrag mit einem noch nicht ausgelieferten Auftrag zusammen zu legen, macht doch gar keinen Sinn.
Hie rgibt es beim Workflow sicher filtermöglcihkeiten, dass man das hinbekommt.

Allerdings würde ich auch keine Aufträge im Nachgang zusammen legen, die zwar der gleiche Kunde angelegt hat, aber die schon absgeschlossen sind bzw. schon beide ausgeliefert wurden.
Gerade wenn hier für jeden Auftrag schon Rechnungen erstellt wurden, würde ich darauf verzichten.
Ja so war auch mein Plan und ich hatte eigentlich im Workflow eingestellt, dass nur Aufträge zusammengefasst werden, bei denen noch kein Lieferschein erzeugt wurde.
Im Anhang mal ein Screen des Workflows.
 

Anhänge

donezkij

Aktives Mitglied
1. April 2009
52
0
#9
Das mit dem Datum ist so eine Sache. Es kann ja sein, dass zwischen den Aufträgen mehrere Tage liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

mvh

Gut bekanntes Mitglied
26. Oktober 2011
105
4
#12
Hallo,
m. Meinung ist die Prüfung "Sonstiges.ZusammenfassbareAufträge.Anzahl >= 1" ausreichend,
denn diese basiert auf der DB-Funktion "ifZusammenfassbareAuftraege" und dort sind alle Bedienungen dafür definiert,
u. a. keine Rechnung / Storno / Rückhaltegrund / usw. für den Zwillingsauftrag vorhanden.
Es werden also nur Bestellungen zusammengefasst, die noch offen sind.
Viele Grüße, Ihr MVH Team