Neu Variationsname & Variationswertname auf Etiketten

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

allgaeu

Neues Mitglied
26. September 2016
11
0
#1
Hallo Beisamen, ich versuche erfolglos den Variationsname & Variationswertname auf Etiketten im LSPOS zu drucken. Leider funktioniert das mit dem Befehl [content."ArtikelVariation"] nicht, hier erscheint nix auf dem Etikett. Wir benötigen dies um aus der Wawi die Kleidungsgrössen (z. B. 38) und Kleidungsfarbe (gruen) auf das Etikett zu drucken? Kann mir jemand helfen ?

Grüsse
Alex
 

S.Reuter

Moderator
MLBanner
11. November 2013
240
9
#2
Hallo Alex,
handelt es sich bei dem Artikel, zu dem du ein Etikett erstellen willst, um eine klassiche Variation oder einen Variationskombiartikel? Welche LS-POS und JTL- WAWI-Version verwendest du?
 

allgaeu

Neues Mitglied
26. September 2016
11
0
#3
Hallo , es handelt sich um Var. kombi da aus Groesse und Farbe bestehend! lspos und wawi beides in den aktuellsten Versionen...
 

F.Schneider

Moderator
MLBanner
14. Juli 2014
167
7
Franken
#4
Bei Variationskombinationen sollten die genannten Eigenschaften im Artikelnamen stehen. Da es sich hier nicht um klasische Variationen handelt, wird auch die Variable ArtikelVariation nicht befüllt.
 

allgaeu

Neues Mitglied
26. September 2016
11
0
#5
Also im Klartext heißt das es geht nicht, das die Variationswertnamen aus der Wawi übernommen werden ?! Ist sehr schlecht, weil wie soll ich ein Kleidungsstück beim Auszeichnen mit dem Etikett mit z. B. dem Namen "Petra" zuordnen wenn dort nur der Name und ein Barcode drauf ist ... ich sehr dann ja z. B, die Größe 38,40,42 und Farbe blau, gruen, rot nicht die sich hinter dem Barcode verbirgt?? Gibts da gar keine Möglichkeit dem Etiketteneditor zu sagen nehme z. B. das Feld "Variationswertname 1" und schreibe es auf das Etikett, das Problem kann doch nicht nur ich haben :(
 

F.Schneider

Moderator
MLBanner
14. Juli 2014
167
7
Franken
#6
Normalerweise werden beim Erzeugen von Variationskombinationen in der Wawi die einzelnen Kombinationsbezeichnungen auf die Kindartikel übertragen. Ein Beispiel für den Artikelnamen wäre "Shirt Anton - Grün - XL". Im JTL Guide wird gezeigt, wie das geht: https://guide.jtl-software.de/Variationskombinationen_in_JTL-Wawi_erstellen
Außerdem sollte man allen Kindartikeln entsprechend eigene Barcodes zuweisen. Alternativ kann man auch auf dem Etikett für den Barcode statt dem Feld Barcode die Artikelnummer verwenden. Wir empfehlen für den Barcode das Format Code39 (sollte schon voreingestellt sein).
 

allgaeu

Neues Mitglied
26. September 2016
11
0
#7
Wenn Sie mir jetzt noch mitteilen wie bei dem Import von Vater/Kinderartikeln über die Ameise und *.csv-datei ich der wawi sage wie es die Artielnummern entsprechend Ihrem Beispiel erzeugt wär das ein gangbarer wer?!
 

allgaeu

Neues Mitglied
26. September 2016
11
0
#9
nein ist es eben leider nicht, es wird davon ausgegangen das die Artikel schon fertig mit Ihren Variantenwertnamen in der csv-Datei eingetragen sind .... soll ich jetzt bei 2000 Artikeln das händisch machen? nochmal, gibt es absolut keine Möglichkeit im Etiketteneditor die Felder einzulesen und auszugeben??? bin leider sehr in Zeitnot da ich 20000Etiketten drucken soll .... Frage muß man im LSPOS jedes Artieletikett einzeln drucken, mit Umschalt und markieren geht eine Mehrfachauswahl leider nicht !
 

christian1701

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2007
2.541
8
Wien
#11
Du musst nichts importieren, einfach in der Wawi aus den Variationen, Var-Kombis machen. Alles andere ist allein von der Lagerhaltung/Inventur/Bestellwesen eh auf Dauer nicht Zielführend.
 

allgaeu

Neues Mitglied
26. September 2016
11
0
#12
Hallo Christian, des löst jetzt aber leider nicht das Problem " wie bekomme ich Varkombis aufs LSPOS-Etikett" ? Wenn das dort nicht draufsteht benötige ich bei 1000 Kleidungsstücken immer noch nebenher eine Excelliste ... Steinzeit !!
 

christian1701

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2007
2.541
8
Wien
#13
Nein ich glaub du verstehst das mit den Variationen und Var-Kombis falsch. Artikel mit Var-Kombis sind eigenständige Artikel die aus dem Vaterartikel und den Variationen erstellt werden. Die haben dann die Variationen fix im Artikelnamen drinnen und stehen dann auch so am Bon. Du musst nur in der Wawi aus den normalen Variationen, einmalig Var-Kombis machen.
 

D.Stadelmann

Moderator
MLBanner
26. Februar 2015
104
9
#14
Hallo zusammen,
bitte bei Problemen mit Klassischen Variationen bitte noch einmal folgende Hinweise aus dem JTL- Guide prüfen:

"Variationen können auch ohne Variationskombinationen zum Kauf angeboten werden. Dies bringt allerdings mehrere Nachteile mit sich:


  1. Variationen sind keine eigenständigen Artikel, das heißt, viele Möglichkeiten der Artikeldetails können nicht separat eingestellt werden.
  2. Es ist immer nur möglich, ein Variationsmerkmal zu verwenden, das heißt, Artikel, bei denen der Kunde zum Beispiel Größe und Farbe wählen kann, können nicht als reine Variationsartikel angeboten werden.

Wir empfehlen daher, Variationen nur zur Erstellung von Variationskombinationen zu verwenden und werden in diesem Szenario auch nur beschreiben, wie Variationen angelegt werden, die hinterher zu Variationskombinationen werden können."

https://guide.jtl-software.de/Variationsartikel_in_JTL-Wawi_anlegen

Zudem hier für künftige Verwendung dieser "einfachen Variationen" der Eintrag im Issue-Tracker:
2018-06-20 11_53_56-JTL-Issue Tracker.png
https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-27527