Neu Minusbuchung Workflow löst nicht aus

  • Offizielle Event-Absagen wegen Covid-19
    Alle Infos dazu findet ihr hier: Offizielles Statement

  • "Hermes B2C" wird zum 29.02.2020 abgeschaltet und durch das neue "Hermes-Shipping-Interface" (HSI) ersetzt.
    Wer noch "Hermes B2C" nutzt sollte rechtzeitig umsteigen
    Weiterführende Infos gibt es hier: Infos zur Schnittstelle

sub

Aktives Mitglied
18. Juli 2012
56
0
Hallo zusammen,

wir haben mehrere Variatonsartikel bei denen ein Artikel als Stückliste federführend ist.

Nun haben wir einen Workflow angelegt unter Warenlagerausgang\Minusbuchung.

Als Bedingung haben wir die Artikelnummer (federführend) genommen und wenn "Verfügbar" unter eine bestimmte Anzahl fällt, soll der Workflow eine Email senden und den Artikel auf die Einkaufsliste setzten.

Das funktioniert auch wenn wir die Minusbuchungen manuell machen (also z.B. eine Korrekturbuchung). Das funktioniert aber nicht wenn das System automatisch einen Auftrag/Verkauf ausbucht obwohl die Artikelhistorie anzeigt, dass eine Minusbuchung gemacht wurde.

Was machen wir hier falsch ?
 

Enrico W.

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2014
3.465
387
Dazu muss der gleiche Workflow noch einmal unter "Versand" erstellt werden. Nur dort sind Lieferscheine als Auslöser für die Workflows vorhanden.
 

sub

Aktives Mitglied
18. Juli 2012
56
0
Dazu muss der gleiche Workflow noch einmal unter "Versand" erstellt werden. Nur dort sind Lieferscheine als Auslöser für die Workflows vorhanden.
Erstmal danke für Info. Ich habe es getestet und grundsätzlich funktioniert der Workflow auch.

Aber:

Der ferderführende Artikel in der Variation/Stückliste ist die SKU 5600-1. Wenn die Variation SKU 5600-10 verkauft wird steht diese Artikelnummer auch im Lieferschein obwohl darunter dann die Verknüpfung ist, dass die SKU 5600-10 10x die SKU 5600-1 enthält, die lagerführend ist.

Somit löst der Workflow nicht aus. Die Buchung findet zwar in SKU 5600-1 statt da im Lieferschein aber die Artikelnummer mit 5600-10 angegeben ist startet der Workflow nicht was ja grundsätzlich richtig ist.

Auch bei Ausführen gibt es unter Versand leider nicht die Aktion "Auf Einkaufsliste" setzen. Das wäre aber zu verkraften.
 

Enrico W.

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2014
3.465
387
Der auslösende Artikel ist derjenige, der für den Workflow auch berücksichtigt werden kann. Dabei ist es unerheblich, ob dieser Artikel ggf. aus anderen Artikeln besteht. Der Workflow kann hier zwingend nur auf den Stücklistenartikel reagieren.
 

Enrico W.

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2014
3.465
387
Korrekt. Löst Artikel A einen Workflow aus, dann greift der Workflow auch nur auf Artikel A zu, nicht auf Artikel B oder C.
 

Björn Ponsen

Moderator
Mitarbeiter
1. Juli 2016
737
53
Guten morgen,

ihr könnt durch die Aktion "manuelles Workflow Ereignis" einen Separaten manuellen Workflow unter Aufträge anlegen und diesen in dem Zuge mit Triggern.