JTL-Wawi 1.6 - Abonnements (Video)

chris42

Gut bekanntes Mitglied
23. Dezember 2006
254
14
Erkrath
Warum steht dann Abos unter "Verkauf" ganz oben, 95% eurer Kunden brauchen das gar nicht.
Angebote und Aufträge sind da wichtiger. Kann also locker weiter nach unten, wenn es nach mir
ginge sogar unter Rechnungskorrekturen

mfg chris
 

nieruf

Aktives Mitglied
10. September 2016
33
3
Kann ich damit auch folgenden Fall abdecken;

Kunde bestellt Produkt A mit einer Stückzahl von 100. Möchte diese innerhalb von 12 Monaten geliefert haben, es stehen aber noch keine Termine fest. Kunde ruft an und möchte 12 Stk geliefert haben, Auftrag wir angelegt. 2 Tage später ruft der Kunde wieder an und möchte 3 Stk geliefert haben, Auftrag wird erstellt.

Also muss die Stückzahl und der Abrufintervall feststehen? Oder ist der dynamisch möglich?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

ManuelP

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.186
340
Hückelhoven
Hi,

Kann ich damit auch folgenden Fall abdecken;

Kunde bestellt Produkt A mit einer Stückzahl von 100. Möchte diese innerhalb von 12 Monaten geliefert haben, es stehen aber noch keine Termine fest. Kunde ruft an und möchte 12 Stk geliefert haben, Auftrag wir angelegt. 2 Tage später ruft der Kunde wieder an und möchte 3 Stk geliefert haben, Auftrag wird erstellt.

Also muss die Stückzahl und der Abrufintervall feststehen? Oder ist der dynamisch möglich?
Hier würde ich ein Angebot erstellen und dann daraus jeweils Aufträge machen. Nichts anderes machst du ja hier oder? Du bietest Ware an und der Kunde entscheidet wann er die zu den genannten Konditionen abruft.

Gruß

Manuel
 

nieruf

Aktives Mitglied
10. September 2016
33
3
Nicht ganz, mir geht es darum einen Rahmenvertrag mit einem Kunden abzudecken. Also er bestellt wirklich die 100 Stk. bei uns, bekommt diese aber nicht auf einmal geliefert sondern ja nach Abruf. Aktuell erfassen wir das als Angebot und ziehen dann die gelieferten Mengen ab um einen Überblick zu behalten.
 

nieruf

Aktives Mitglied
10. September 2016
33
3
Rahmenliefervertrag; Vertrag, in dem in einem definierten Zeitraum eine festgelegte Menge eines bestimmten Produkts vom Abnehmer in festzulegenden Teilmengen abgerufen wird. Es werden Qualität der Ware sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen fest vereinbart.
 

ManuelP

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.186
340
Hückelhoven
Hi,

Rahmenliefervertrag; Vertrag, in dem in einem definierten Zeitraum eine festgelegte Menge eines bestimmten Produkts vom Abnehmer in festzulegenden Teilmengen abgerufen wird. Es werden Qualität der Ware sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen fest vereinbart.
im Grunde wäre das sowas wie Intervall auf "Abruf" richtig? Denkst du mit den Abos könntest du das abdecken wenn wir da sowas implementieren wie "Abruf"? Ich muss auch nochmal drüber nachdenken.

Gruß

Manuel
 

nieruf

Aktives Mitglied
10. September 2016
33
3
Ja ich denke damit kann man das machen - Abo über 100 Stk anlegen, Kunde ruft ab - 10Stk als Auftrag anlegen, ausliefern - Restmenge im ABO 90Stk. etc.

Natürlich jetzt vereinfacht dargestellt aber so vom Prinzip.
 

NewBuy

Sehr aktives Mitglied
29. August 2016
1.313
139
Wäre nicht schlecht, auch wir haben Kunden mit Rahmenverträge, die eine bestimmte Menge eines Artikels innerhaln eines Jahres abnehmen müssen, damit hätte man einen schönen und einfacheren Überblick.
 

michag

Mitglied
5. November 2018
2
1
Hey Manuel,

in unserem Bereich läuft eigentlich sehr viel mit Abos, die wir aber mit den JTL Boardmitteln nicht nutzen können. Ein Abo ist bei uns kein festes Abo a la "liefere jeden x Artikel y". Eigentlich ist es eine Serienlieferung.

Der Kunde sagt, er möchte aus gewissen Produktsegmenten *neue* Produkte immer sofort/monatlich/quartalsweise etc. zugeschickt bekommen. Oder auch "schicken Sie mit es wenn es sich lohnt".

Heißt der Kunde würde definieren, welche Produktkategorien/Segmente er wünscht und zum Stichtag (manuell/automatisch) müssten die Aufträge hierzu angelegt werden mit neuen (entsprechend definierten Artikeln).

Mir ist bewusst, dass dies etwas recht spezielles ist und wahrscheinlich nicht umgesetzt werden kann. Eventuell könnt ihr den Gedanken ja im Hinterkopf behalten, ggf. lässt sich ein Workaround abbilden, womit man das darstellen kann?!

Wenn es zu oberflächlich war, melde dich gern bei mir. Dann kann ich euch einmal Beispiele im Detail zusenden.

Beste Grüße
Michael
 

volvisti

Gut bekanntes Mitglied
18. Juli 2017
194
8
Schön, dass es eine neue Aboverwaltung gibt.
Ich hoffe, dass der im Folgenden beschriebene Sachverhalt, dann Geschichte ist.

aufgefallen in 1.5.17.1 (aber wohl schon älter)
Adressänderungen werden nicht in die Aboverwaltung übernommen

Beispiel:
  • Ein Kunde hat im Shop eine Bestellung über ein Abo platziert (in unserem Fall eine Zeitschrift)
  • Die Straße ist Kleinod 3
  • Es wird aus dem Auftrag ein Abo erstellt
  • Der Kunde zieht um und teilt die neue Anschrift mit -> neue Straße Gerneda 35
  • Die Änderung wird in den Adressstammdaten vorgenommen
  • Abo-Auftrag ansehen:
  • Auftrag in der Abo-Verwaltung suchen und auf „Auftrag öffnen“ klicken
  • Hier über „Edit“ und „Neue Lieferadresse wählen…“ die Adresse aktualisieren
  • Auftrag schließen
  • Kontrolle des Abos über Doppelklick auf den Auftrag in der Abo-Verwaltung und eher zufälliger Klick auf „Kundendaten bearbeiten…“ -> alte Straße!!!!!
  • Das Schlimme ist: Diese wird dann auch bei Fälligkeit in einen neuen Auftrag übernommen.
Richtig peinlich wird das, wenn sich, bei vereinbartem Lastschrifteinzug, die Bankverbindung geändert hat.

Ich bitte darum, diesen Sachverhalt dringend in 1.6 gegenzuprüfen.
Auch zu prüfen ist, was mit Abos beim Update passiert, wenn sich die Stammdaten geändert haben.

Wir haben jetzt etwa 1500 Abos die aktualisiert werden müssen.
Wie können wir das, mit möglichst wenig Aufwand erledigen?
 

thomas-w

Aktives Mitglied
16. Januar 2018
90
10
Hallo,

wird es mit den neuen Abos eine Möglichkeit geben als Intervall "auf Abruf" zu erfassen?
Wir bieten Subskriptionen auf bestimmte Schriftreihen an. Dazu gibt es pro Reihe einen Artikel. Wenn dann zu einer Reihe eine neue Schrift herauskommt (unregelmäßig) müssen aktuell aus allen Angeboten mit den jeweiligen Artikeln Aufträge erstellt und darin die Artikel durch die neuen Schriften ersetzt werden. Dabei gibt es Angebote, wo mehrere Subskiptionsartikel enthalten sind. Artikel zu Reihen ohne neue Schrift müssen dann im Auftrag gelöscht werden. Es wäre super, wenn auch die automatische Artikelersetzung (Artikel im Abo -> Artikel im Auftrag) automatisch durchgeführt werden könnte, entweder bei Anlage der Aufträge aus dem Abo oder aber über Workflow (der dann halt vor jedem Aboabruf angepasst werden muss).

Viele Grüße,
Thomas
 

ManuelP

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.186
340
Hückelhoven
Hi,

Werden Abo-Aufträge auch automatisch erstellt? Gibt ja ein Ticket dazu:
https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-37138
Denke das wäre eine wichtige Integration.
wir schreiben aktuell den Worker neu. Ggf. werden wir danach die Erstellung automatisieren, ist auf jeden Fall geplant.

wird es mit den neuen Abos eine Möglichkeit geben als Intervall "auf Abruf" zu erfassen?
Das ist aktuell nicht geplant. Wir haben uns vom Umfang weitestgehend an den bestehenden Abos orientiert und diese auf den neuen Auftragsprozess gezogen.

Gruß

Manuel