Neu JTL SEO: Meta-Description kann keine Symbole auslesen

  • Das Forum bekommt am 14.11.2019 zwischen 14:00 und (vorraussichtlich) 19:00 Uhr ein Update!
    In der Zeit wird das Forum leider nicht erreichbar sein!

    Das Update wird einige Stunden dauern und wir werden euch mit einer kleinen Hinweisseite auf dem laufenden halten.

danhi

Neues Mitglied
23. Juli 2019
8
0
#1
Bei den Google Meta-Descriptions ist es immer sinnvoll Symbole zu hinterlegen (zB ➤, ✓, ➽).
JTL kann diese aber nicht auslesen und stellt immer nur Fragezeichen dar. Das ist sehr mühsam, da dann die komplette Meta-Description in Yoast for SEO nochmals überarbeitet werden muss.
Wir dann im Artikelstamm im JTL was geändert und gespeichert --> werden die Änderungen im Yoast wieder überschrieben und es sind wieder Fragezeichen da.

Daher meine Frage: Kann man Symbole im JTL lesbar machen, so dass sie korrekt ins Yoast für Wordpress übertragen werden?

Prinzipiell wäre es mir lieber, die SEO-Daten direkt in Wordpress - also mit Yoast - zu verwalten, aber das wird bei uns im Moment immer von JTL überschrieben. Gibt es einen Weg diesen Sync auszuhebeln?
 

Anhänge

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
11.763
1.132
#2
Aktuell leider nicht, da Die Wawi noch kein UTF-8 kann.
Die Kollegen sind aber eifrig dabei dass dies zukünftig möglich ist.
 
Zustimmungen: danhi

danhi

Neues Mitglied
23. Juli 2019
8
0
#3
Hallo Rico,
herzlichen Dank für deine rasche Antwort!

Mit welchen Zeithorizont können wir denn da rechnen?
Bzw. gibt es als Übergangslösung eine Möglichkeit die SEO in Yoast zu pflegen und den Sync für die SEO-Daten auszuhebeln, so dass sie nicht überschrieben werden von JTL?

Danke,
Daniela
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
11.763
1.132
#4
Was den Abgleich angeht können dir die Kollegen aus der Connector-Abteilung mehr dazu sagen.
 

Achim L.

Moderator
Mitarbeiter
3. Juli 2017
147
28
#5
Gezielt die SEO-Datenübertragung lässt sich nicht deaktivieren, da diese Daten Teil der Artikeldaten sind.
Es kann allerdings in der JTL- Wawi eingestellt werden, dass Artikel nur eingeschränkt übertragen werden. Dann werden nur noch Bestände und/oder Preise aus der JTL-Wawi zum Shop gesendet, und somit die SEO-Daten nicht berührt.
 
Zustimmungen: danhi

upbox

Offizieller Servicepartner
SPBanner
17. Januar 2011
179
2
#6
Hi,
vielleicht hilft es dir, wenn du die Zeichen in Unicode setzt.

Zum Beispiel wird dann in Google
✔
zu
 
Zustimmungen: danhi

danhi

Neues Mitglied
23. Juli 2019
8
0
#8
Gezielt die SEO-Datenübertragung lässt sich nicht deaktivieren, da diese Daten Teil der Artikeldaten sind.
Es kann allerdings in der JTL-Wawi eingestellt werden, dass Artikel nur eingeschränkt übertragen werden. Dann werden nur noch Bestände und/oder Preise aus der JTL-Wawi zum Shop gesendet, und somit die SEO-Daten nicht berührt.
Hallo Achim,
DANKE für den Tipp! Hast du einen Link mit Erklärung für mich, wie ich die eingeschränkte Übertragung aktivieren kann?

Danke,
Daniela
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
11.763
1.132
#11
öhm @Achim L. ist ein Kollege aus der Connector-Abteilung und hat dir ja auch schon versucht zu helfen.
 

Achim L.

Moderator
Mitarbeiter
3. Juli 2017
147
28
#13
Ein Datum, ab wann die JTL- Wawi UTF-8 unterstützt, ist noch nicht bekannt.
 

E-Rauchershop

Aktives Mitglied
9. Dezember 2013
39
0
#14
Wäre für uns auch sehr interessant. Die Lösung mit ✔ funktioniert? Habe ich das richtig verstanden?
 
23. Juli 2019
8
0
#15
Wäre für uns auch sehr interessant. Die Lösung mit ✔ funktioniert? Habe ich das richtig verstanden?
Ja die Lösung funktioniert! Ist zwar etwas umständlich, da im JTL die einzelnen Zeichen des unicodes gezählt werden für das Google Snippet, dh du hast für Google immer um ein paar Zeichen mehr.
Aber in Google wird es dann richtig angezeigt.