Neu JTL Fulfillment Network und EFBSKU

Hansa-Hardware

Aktives Mitglied
4. April 2017
11
1
JTL Fulfillment Network und EFBSKU
Woher kommt die EFBSKU. ?

Wir haben uns gestern bei Ebay Fulfillment angemeldet.
Und das Lager nach der JTL Anleitung eingerichtet.

Aber woher bekommen wir nun die EFBSKU ( Ebay SKU ) ?

Wir haben ein Artikel dem Fulfiller zugewiesen und im Fulfillment Network logbuch steht der Artikel als " Artikel erfolgreich an das FFN übertragen."
Auf der Seite des Ebay Fulfiller wurde der Artikel angelegt und eine EFBSKU generiert.
Siehe auch Bilder im Anhang.

SOWIE so GUT
ABER: Wie kommt diese EFBSKU jetzt wieder in JTL?
Bzw. wo finde ich die und wie heißt das Feld, damit man ein Etikett generieren kann?

Bin für Tipps dankbar....
 

Anhänge

maik.schwefer

Moderator
Mitarbeiter
1. August 2012
2.521
23
Köln

Hansa-Hardware

Aktives Mitglied
4. April 2017
11
1
Vielen Dank für die Antwort.
Die Doku sieht genau so aus, wie die nach der wir eingerichtet haben.

Auch ist in der Doku nicht zu erlesen wo JTL die EFBSKU her bekommt bzw wie man sich diese in JTL am Artikel anzeigen lassen kann.
Oder stehen wir hier auf dem Schlauch ?
 

Hansa-Hardware

Aktives Mitglied
4. April 2017
11
1
Wir sind nun noch einmal alle Schritte durch gegangen, können aber immer noch nirgends die EFBSKU finden.
Das einzige was generiert wird ist die Artikel.JTL_FSKU . Die unterscheidet sich aber von der EFBSKU.
Somit ist es nicht möglich Label zu drucken die von shutl akzeptiert werden.

Ist das noch ein Bug ?
 

Björn Ponsen

Moderator
Mitarbeiter
1. Juli 2016
733
50
Mahlzeit Zusammen,

ihr braucht keine EBFSKU. Hier braucht ihr lediglich die FNSKU von uns. Wie Maik schon geschrieben hat, die Doku von eBay war / ist noch nicht angepasst. Nutzt bitte die FNSKU für das eBay Fulfillment.
 

madari

Aktives Mitglied
5. Februar 2007
44
0
Wir sind nun noch einmal alle Schritte durch gegangen, können aber immer noch nirgends die EFBSKU finden.
Das einzige was generiert wird ist die Artikel.JTL_FSKU . Die unterscheidet sich aber von der EFBSKU.
Somit ist es nicht möglich Label zu drucken die von shutl akzeptiert werden.

Ist das noch ein Bug ?
Hallo,
habt ihr die Artikel jetzt mit der JTL_FSKU versnedet?

Kannst du bitte kurz erläutern, wie ihr die JTL_FSKU oder FNSKU generiert bzw. ausgedruckt habt?

Vielen Dank!
 

Hansa-Hardware

Aktives Mitglied
4. April 2017
11
1
Danke für die nützliche Info.

Damit kommen wir weiter. Es ist nur sehr verwirrend, weil auch in der Beschreibung von shutl zwingend die EFBSKU als Label verlangt wird.

Es geht jetzt und wir nutzen jetzt folgenden Code für die Label

Barcode (Artikel.JTL_FSKU,"EAN128")

Das ist die Nr die beim Zuweisen des Fulfillment-Lager von JTL generiert wird. ( auch als JFSKU bezeichnet) Siehe Screenshot im Anhang.


Der Support von Shutl hat uns das auch so bestätigt.
 

Anhänge

Manumal

Gut bekanntes Mitglied
16. März 2017
166
9
ich habe das Problem, das eine falsche FNSKU ausgegeben wird und auch immer die selbe bei unterschiedlichen Artikeln mit unterschiedlicher FNSKU.
 

Anhänge

Thomas Lisson

Administrator
Mitarbeiter
24. März 2006
15.496
196
Köln
Hi,

man nutzt nicht die Amazon FNSKU, sondern die JFSKU - die aus unserem JTL- Fulfillment Network.
Es gibt mehrere SKU bzgl. Fulfillment:

- Amazon's FNSKU = Fulfillment Network Stock Keeping Unit
- eBay's EBFSKU = eBay Fulfillment Stock Keeping Unit
- JTL-Fulfillment Network's JFSKU = JTL-Fulfillment Network Stock Keeping Unit

Da eBay über das JTL-Fulfillment Network angesteuert wird, habt ihr nur die JFSKU zur Verfügung. Diese könnt ihr draufkleben und eBay versteht diese und nimmt sie auch an. Das ist mit eBay so abgesprochen.
Wenn ihr also eBay Fulfillment über JTL-Wawi nutzt, arbeitet ihr ausschliesslich mit der JFSKU.

ich habe das Problem, das eine falsche FNSKU ausgegeben wird und auch immer die selbe bei unterschiedlichen Artikeln mit unterschiedlicher FNSKU.
Besteht das Problem immernoch? Falls ja, melde dich bitte bei uns im Support.
 

blauwheel

Gut bekanntes Mitglied
31. Mai 2007
144
0
Frankfurt
Danke,
ich dachte mir dass das weiter oben im Thread ein Schreibfehler war,
allerdings ist mein geplantes Verfahren etwas anders:
1. Mein Produzent liefert an meinen FFN-Service
2. Das externe Fulfillment sendet weiter an a.) Kunden, b.) FBA, c.) shutl
Von der Weiterversendung her betrachtet ist das kein Problem mit SKU für Kundenbestellungen, FNSKU für FBA und JFSKU für eBAY

Schwierig ist nur der Wareneingang bei meinem externen Fulfillment, weil in JTL die EAN aus meinem GLN-Nummernrahmen steht. Die befindet sich jedoch nicht auf dem Produkt des Herstellers. Ich müsste also irgendwo noch die Hersteller-EAN (HEAN) für den Wareneingang beim Fulfiller hinterlegen und kann dazu kein Optionsfeld nutzen, weil das nicht an FFN übertragen wird. Ich würde notfalls das Feld 'UN-Nummer' zweckentfremden. Spricht etwas dagegen solange ich nicht in die USA oder Kanada exportiere ?

Danke und Gruß
und nicht so spät noch beantworten :)
 

Thomas Lisson

Administrator
Mitarbeiter
24. März 2006
15.496
196
Köln
Ich müsste also irgendwo noch die Hersteller-EAN (HEAN) für den Wareneingang beim Fulfiller hinterlegen und kann dazu kein Optionsfeld nutzen, weil das nicht an FFN übertragen wird. Ich würde notfalls das Feld 'UN-Nummer' zweckentfremden. Spricht etwas dagegen solange ich nicht in die USA oder Kanada exportiere ?
Artikelattribute werden mit übertragen. Die kann dein Fulfiller abgreifen. Wenn er die Wawi nutzt, dann sieht er auch die Attribute.
 

blauwheel

Gut bekanntes Mitglied
31. Mai 2007
144
0
Frankfurt
Danke,

ein wenig führt das inzwischen vom ursprünglichen Thema weg (EBFSKU/JFSKU/FNSKU)
aber eine Frage zur Möglichkeit der Nutzung von Attributen im FFN habe ich noch: Kann der Fulfiller zumindest theoretisch eine EAN im Attribut so wie einen Barcode scannen ? (Mein Fulfillment nutzt JTL)

Gruß
Michael
 

Thomas Lisson

Administrator
Mitarbeiter
24. März 2006
15.496
196
Köln
Hi Michael,

aber eine Frage zur Möglichkeit der Nutzung von Attributen im FFN habe ich noch: Kann der Fulfiller zumindest theoretisch eine EAN im Attribut so wie einen Barcode scannen ? (Mein Fulfillment nutzt JTL)
nein - zumindest nicht out of the Box. Er kann einen Workflow einrichten, der ihm das Attribut in ein scanbares Feld schreibt. Wir liefern hier dir die Liste mit scanbaren Feldern nach.
 

blauwheel

Gut bekanntes Mitglied
31. Mai 2007
144
0
Frankfurt
ok, danke
ich werde das wohl mit Stückliste realisieren, zum Beispiel:
Stückliste 12345_SL (übernimmt nur den Bestand vom Fulfillment), dient auch als Amazonlisting (merchant-fulfilled)
mit Komponente 12345_fba für FBA-Artikel (Haken bei 'Überverkäufe möglich' verhindert Bestandsrelevanz innerhalb der Stückliste), dient auch als Amazonlisting (FBA). Amazon führt den Bestand sowieso unabhängig von JTL.
mit Komponente 12345_ffn als Fulfillmentartikel mit den Herstellerbezeichnungen im Wareneingang (wichtig auch bei Artikeln ohne EAN) und mit Bestandsführung, die sich in der Stückliste spiegelt

falls das Problem auch bei anderen Kunden auftritt, die in der Logistik andere Texte als im Verkauf benötigen, könnte ein weiteres Tab im Artikel unter Allgemein neben Marktplätzen u. Shops auch für FFN sinnvoll sein - oder eine Option den Lieferantenartikelnamen ins FFN übernehmen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas Lisson

Administrator
Mitarbeiter
24. März 2006
15.496
196
Köln
Hier die scanbaren Felder im JTL- WMS:
Artikelnummer
EAN/GTIN
UPC
Gebinde-EAN
Gebinde-UPC
Amazon-FNSKU
Artikelname
HAN
ISBN
ASIN
Lieferanten-ArtNr.
JTL-FPID

Um Felder zu aktivieren bzw. deaktvieren muss man in JTL-Wawi -> Lager -> Lager -> WMS-Lager -> Reiter "JTL-WMS-Option" im Bereich "Artikelerkennung Anhang von" Checkboxen selektieren. Siehe Screen.JTL-WMS scanbare Felder.png
 

AlexD

Aktives Mitglied
25. November 2016
49
4
Moin Jungs,

ich klinke mich mal an dieser Stelle ein. Welche JTL-WaWi Version nutzt Ihr? ich habe soeben probiert das Ganze nachzustellen, klappt partout nicht - Ein Hauch von Verzweiflung macht sich breit.

Wir haben die 1.5.7.2 im Einsatz, laut eBay gibt diese die Barcodes falsch aus - ich sehe zwar einen Barcode, dieser wird mit dem Befehl Artikel.JTL_FSKU,"EAN128") oder
Barcode (Vorgang.JTL_FID,"EAN128") (eingesetzt in "Barcode einfügem" =>"Titel" - eingesetzt in "Formel" bleibt das Barcode-Feld grau) unter dem Barcode selbst dargestellt, aber keine SKU wie bei @Manumal.

Was mache ich verkehrt? Oder liegt es hier schlichtweg an dem Software-Stand der WaWi?

Wir Hilfe wäre ich sehr dankbar :)
 

Christian-OS

Neues Mitglied
12. August 2019
10
0
Ich stehe hier gerade auch etwas auf dem Schlauch.

Es ist an keiner Stelle beschrieben, wann und wo dem Artikel eine JTL_FSKU zugewiesen wird.
Muss erst der gesamte Versandprozess durchlaufen werden, damit der Artikel im Fulfillment Network auftaucht und die FSKU bekommt?
 

blauwheel

Gut bekanntes Mitglied
31. Mai 2007
144
0
Frankfurt
die JFSKU findest du unter fulfillment.jtl-software.com
der Artikel muss dem Fullfillmentservice aber zunächst zugeordnet worden sein - entweder aus der Artikelansicht in der Wawi mit rechtsklick oder automatisch indem du einen Auftrag an FFN übergibst
eBAY hab ich noch nicht ausprobiert
 

Über uns

  • In unserem moderierten JTL-Forum könnt Ihr Euch themenbezogen mit der JTL-Community rund um die Produkte von JTL, passende Erweiterungen und den E-Commerce im Allgemeinen austauschen, Tipps und Tricks teilen sowie Verbesserungswünsche und Fehler diskutieren.

    Unsere Forumsnutzer helfen sich untereinander auch gerne weiter, wenn Sie mal nicht weiterkommen oder einen Ratschlag benötigen.

Schnell-Navigation

Benutzer Menü