In Diskussion Hallo, hat noch jemand Probleme mit der Portokasse

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

Foxy Alex

Gut bekanntes Mitglied
17. März 2017
132
12
Aber warum schreibt die Wawi dann in den Auftrag den Storno rein, "Auch der Hinweis auf den ursprünglichen "Storno 1001725868", wenn nichts storniert wurde?

Ja, das scheint der Fehler von JTL zu sein. Wenn ich zu Internetmarke gehe, dann ist die Marke trotzdem gebucht. Du kannst einen sch.. auf die Fehlermeldung geben.
Du musst bei Internetmarke prüfen, ob es eine Marke doch gab und dann musst du die per E-Mail anfordern, wenn sie nicht per E-Mail kam. Es ist leider gerade so.

Hast Du das schon probiert?
https://forum.jtl-software.de/threads/einfache-zuordnung-zum-buchungsjournal-der-portokasse.124411/
Nein, kann die Datei auch nicht öffnen. Wir überprüfen die Marken auch per CSV aber dabei findet man die doppelten Marken nicht. Man erkennt es nur an der Stückzahl. Wir vergleichen die monatlichen gebuchten im WAWI mit den bezahlten bei Internetmarke. Da steht ja drin, dass sie mit JTL gebucht wurden (auch wenn eine Fehlermeldung an JTL kam). Ätzend.
 

Neodym

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2012
1.037
54
Berlin
@JTL

Es ist äußerst seltsam das hier in diesem Thread so getan wird, als würde es sich um ein Problem von letztem Montag oder sonstwann handeln.
Diese Fehler treten so gut wie jeden Tag auf!
Wir haben gestern wieder massenhaft Vorfälle! Heute wieder!

Wir sind nur noch am recherchieren und stornieren per Mail an die Post. Und es geht ganz ausdrücklich um Internetmarken national als auch um Harmonized Label, also Warenpost EU und Zollgebiet.
Das muss unbedingt endlich nach über einem Jahr behoben werden!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Foxy Alex

Rektor

Sehr aktives Mitglied
22. November 2011
283
72
Es sollte doch heute um ca. 16 Uhr behoben werden, siehe Beitrag 129. Einfach abwarten..

In den letzten Tagen hatten wir keine Probleme mit dem Ausdruck der Label, so unterschiedlich sind die Erfahrungen...
 

luxsline

Gut bekanntes Mitglied
6. Juli 2014
133
7
Gestern habe ich einen Auftrag bei ebay entdeckt der nicht in der wawi war....da ich kenne auftragen lösche in der Regel stellt sich mir die Frage was da wohl schiefgelaufen ist.
Wie oben geschrieben: das Vertrauen sinkt immer weiter
 

jendris

Sehr aktives Mitglied
1. April 2011
1.143
98
Ich hatte neulich die Internetmarke wegen dem hier bestehenden Problem kontaktiert.
Heute kam ein Rückruf aus der technischen Abteilung der Internetmarke.

Die erste Frage war, ob wir JTL als Software benutzen.
Dann wurde mir erklärt, dass es diese Probleme nur, und ausschließlich mit der JTL Software gibt.
Mir wurde auch erklärt, dass diese Probleme nicht nur am 27.04.20 aufgetreten sind, sondern diese bereits seit langer Zeit bestehen.
Mir wurde außerdem erklärt, dass sich JTL nicht an die Schnittstellenvorgaben der Deutschen Post hält, und den Timeout auf nicht vorgesehene 15 Sek. runtergeschraubt hat.
Dies hat dann unweigerlich zu den Timeouts geführt. Gerade bei hohem Versandaufkommen und Anfragen an die Schnittstelle, können 15 Sek. nicht ausreichen.
Das heißt, es wird also auch in Zukunft bei hohem Aufkommen mit diesem Fehler zu rechnen sein.

Der Workflow der jetzt eingerichtet wird, sorgt nun also dafür, das ein Timeout in Zukunft storniert werden kann.
Wir werden kurzfristig den Workflow so anpassen, dass Etiketten, welche nicht heruntergeladen werden können, automatisch storniert werden.
Das Problem wird somit nicht an der Wurzel gepackt.

Ich denke, man sollte bei JTL mal in Überlegungen gehen, ob das Shipping Team den Anforderungen tatsächlich gewachsen ist.
Zudem erwarte ich, dass JTL in Überlegungen geht, wie der Schaden aus den letzten Wochen und Monaten reguliert werden soll,
denn die Internetmarke hat klar gemacht, dass eine Stornierung nur bis 14 Tage nach Erstellen der Marke möglich ist.
Aus Kulanzgründen ist man aber bereit, sämtliche im April angefallenen ungenutzten Marken zu erstatten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wop-online

wop-online

Neues Mitglied
21. April 2020
5
0
Hallo,
wir haben seit Montag das Problem das wir keine Internetmarken mehr aus dem System bekommen.
Diese werden auch nicht bei der Portokasse abgezogen.
Hatte jemand eine Idee wo das Problem ist ?
Hatten die letzten Montage wie fast alle immer wieder Probleme mit den Internetmarken.
Aber wir können jetzt schon seit 3 Tagen keine Marken über JTL drucken. ;-(
Anbei die Fehlermeldung die immer gedruckt wird. fehlermeldung.png
 

David Ennenbach

Moderator
Mitarbeiter
3. Januar 2018
103
9
Hallo @jendris,
Ich vermute, du denkst bei dem Wort Workflow an JTL-Workflows. Das ist aber damit nicht gemeint. JTL- Shipping selbst storniert die Tickets sofort, sobald ein Fehler im Prozess auftritt. Die Erstattung erfolgt dann innerhalb von 24 Stunden seitens der Deutschen Post.

Im Thread „Deutsche Post Etiketten laufen in Zeitüberschreitung“ (https://forum.jtl-software.de/threads/deutsche-post-etiketten-laufen-in-zeitueberschreitung.128525/)
hat @maik.schwefer erwähnt, das wir weiterhin in sehr engem Austausch mit den IT-Experten der Deutschen Post sind. Die Aktuellen Maßnahmen dienen zur Vorbeugung evtl. in Zukunft erneut auftretender Verbindungsprobleme, bis das Problem gelöst ist.
 

David Ennenbach

Moderator
Mitarbeiter
3. Januar 2018
103
9
@wop-online
ich kann auf deinem Fehleretikett sehen, das es noch zwei Weitere Meldungen gibt. Kannst du bitte bei unserem Support ein Ticket aufmachen und uns die Versandmeldungen zu deinem Auftrag zukommen lassen, dann kümmern wir uns darum.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wop-online

jendris

Sehr aktives Mitglied
1. April 2011
1.143
98
Hallo @jendris,
Ich vermute, du denkst bei dem Wort Workflow an JTL-Workflows. Das ist aber damit nicht gemeint. JTL- Shipping selbst storniert die Tickets sofort, sobald ein Fehler im Prozess auftritt. Die Erstattung erfolgt dann innerhalb von 24 Stunden seitens der Deutschen Post.

Im Thread „Deutsche Post Etiketten laufen in Zeitüberschreitung“ (https://forum.jtl-software.de/threads/deutsche-post-etiketten-laufen-in-zeitueberschreitung.128525/)
hat @maik.schwefer erwähnt, das wir weiterhin in sehr engem Austausch mit den IT-Experten der Deutschen Post sind. Die Aktuellen Maßnahmen dienen zur Vorbeugung evtl. in Zukunft erneut auftretender Verbindungsprobleme, bis das Problem gelöst ist.
Nein, ich rede von dem Workflow, der in dem von Dir genannten Link zur Sprache kommt.
Der enge Ausstausch mit der Deutschen Post wird wohl kaum zum Erfolg führen, wenn ihr Dinge macht, die ihr nicht machen sollt.
 

jendris

Sehr aktives Mitglied
1. April 2011
1.143
98
Eure schwammigen Maßnahmen die ihr nun einführen wollt, wie glaubhaft sollen die denn sein?
Ihr glaubt doch nicht allen Ernstes, dass ich nur einen Hauch von Vertrauen in diese Schnittstelle bekommen werde, wenn ihr so stümperhaft arbeitet.

Wir müssten also in Zukunft täglich einen Abgleich der Exportdaten aus der Wawi mit der Portokasse machen müssen, damit wir nicht wieder Schaden erleiden.
Was mit erheblicher zusätzlicher Arbeit verbunden sein wird, da man vermutlich auch regelmäßig bei der Internetmarke seine Stornos einreichen muß.

Da wird der Rückschritt auf klassische Briefmarken + Etiketten wohl kaum zu vermeiden sein. Das ist nicht so zeitaufwendig wie die Nutzung dieser Schnittstelle.
 
Zuletzt bearbeitet:

maik.schwefer

Moderator
Mitarbeiter
1. August 2012
2.540
35
Köln
Hallo zusammen,

ich bitte euch, diesen Post nur für das Hauptthema zu nutzen. Dieses bezieht sich auf die Probleme letzte Woche und die Probleme mit dem Herunterladen der Etiketten.

Ansonsten ist der Thread nicht moderierbar und wir können keine gezielten Antworten geben. Es macht kein Sinn hier mit Ebay oder sonstigen Probleme anzufangen. Auch bei anderen Probleme mit JTL--ShippingLabels bzw. Internetmarke: Macht bitte ein Supportticket auf oder erstellt einen neuen Thread zu dem neuen Thema. Hier wird soviel vermischt, dem kann man gar nicht nacharbeiten.

Ich möchte jedoch auf @jendris antworten, da Du wichtige Punkte zu dem Threadthema angesprochen hast:

- Wir sind weiterhin mit DHL an der Ursachenforschung für die Problematik. Das habe ich auch in nahezu jedem Post in https://forum.jtl-software.de/threads/deutsche-post-etiketten-laufen-in-zeitueberschreitung.128525/ geschrieben. Wir wollen selbst die Problematik unter allen Umständen in den Griff bekommen und das hat bei uns die höchste Prio.
- Wir haben eine Lösung geschaffen und gestern released, mit der die Probleme beim Herunterladen der Etiketten nicht mehr wie bisher an den Nutzer weitergegeben werden. Der Nutzer kann sich mit 1-2 weiteren Klicks die Etiketten erneut anfordern und muss im Nachgang nicht sich um manuelle Stornos kümmern.
- Die von Dir zitierten Aussagen des Supporters der Deutschen Post spiegeln nicht den Standpunkt der Deutschen Post wieder. Wir haben uns auch zu dem Thema intensiv mit der Deutschen Post unterhalten und sind einer Meinung. Es wurde dort übrigens ganz klar zu gesagt, dass eine Erhöhung über 15 Sekunden hinaus nicht notwendig ist. Die Deutsche Post hat im Nachgang an unsere Gespräche auch noch mal intern kommuniziert, so dass alle zu dem Thema über die Fakten abgeholt sind und keine Falschaussagen getroffen werden. Lasst uns nicht im Forum über technische Implementierung diskutieren, ohne genau die Hintergründe zu kennen. Falls du diese Aussage jedoch in den letzten Tagen gehört hast, kannst du mich gerne per PN genau darüber informieren.
- @jendris Du warst hier im Thread sehr aktiv, hast aber auch einige gute Punkte angebracht. Wende dich doch bitte mit Referenz auf diesen Post an unseren Support und wir gehen zusammen mal alle Punkte durch und Sorgen für Klarheit.

@wop-online Bitte melde dich bei uns im Support. Dies sieht nach ganz anderen Problemen aus. Dafür ist unser Support da, um euch bei sowas zu unterstützen.

Viele Grüße,
Maik

EDIT: Wenn hier nun angefangen wird zu beleidigen mache ich den Thread zu. Wir können hier gerne sinnvoll über Fakten diskutieren, oder meldet euch bei uns im Support und wir können die Punkte auf Augenhöhe diskutieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dc-nico

Neodym

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2012
1.037
54
Berlin
Hallo @jendris,
JTL-Shipping selbst storniert die Tickets sofort, sobald ein Fehler im Prozess auftritt. Die Erstattung erfolgt dann innerhalb von 24 Stunden seitens der Deutschen Post.

Diese Aussage stimmt einfach nicht!
Da wir leider seit Monaten immer wieder manuell Marken stornieren lassen müssen, über den Support der Internetmarke, wissen wir genau, dass Marken nicht automatisch nach 24 Stunden storniert und der Portokasse gutgeschrieben werden.

Das würde auch keinen Sinn machen, da wir z.b. Sendungen haben, die erst 36 Stunden nach Erstellung überhaupt im Briefverteilzentrum gescannt werden. Somit kann die Post überhaupt nicht wissen welcher Doppeldruck hier fehlerhaft war, also welche Marke davon benutzt wurde und welche nicht.
Wir haben außerdem bereits einigen Streit mit der DPAG über die 14 - Tage Stornoverweigerung gehabt. Genau diese Marken die hier nach mehr als 14 Tagen bei der DPAG manuell über den Support internetmarke@deutschepost.de storniert werden sollten, führten zu einer Stornoablehnung der DPAG da die Frist abgelaufen sei. Das hier von einem JTL - Mitarbeiter tatsächlich nach Monaten des Streits mit eurem Kunden behauptet wird, dass eine Stornierung seitens der DPAG nach 24 Stunden erfolgt, kann ich wirklich nicht glauben! Mit so einer Falschinformation verbrennen hier Kunden von euch unbemerkt weiter Geld und vernichten Gewinnmargen.

Da wir zwangsläufig täglich Fehleranalyse betreiben müssen, kann ich ganz klar sagen, dass es bei den unterschiedlichsten Fehlermeldungen zu doppelt gekauften Marken für z.b. Post EU oder Post Zoll kommt.
Ein Beispiel von Montag hänge ich hier mal an.
Es kommt gar keine Fehlermeldung. Die Marke kommt erst beim dritten Anstoß raus. Gekauft wurden allerdings im Hintergrund drei Stück.

Das ist jetzt fast jeden Tag so. An manchen Tagen sind 10-20 Sendungen mehrfach gleichzeitig betroffen. Es liegt an Verbindungsfehlern bei euch oder der DPAG API.
Das habe ich hier auch schon 2019 mehrfach gemeldet. Irgendwann ist die Geduld auch am Ende. Diese Fehler sind soooo alt. Gelöst wurde da gar nichts.

im.jpg
 

jendris

Sehr aktives Mitglied
1. April 2011
1.143
98
Ich glaube, er meint damit den Workflow, der seit gestern auf den JTL Servern läuft. Der soll dafür sorgen, dass jedes nicht erstellte Etikett sofort storniert wird.
Es gilt somit für die Zukunft.
 

jendris

Sehr aktives Mitglied
1. April 2011
1.143
98
Ich möchte jedoch auf @jendris antworten, da Du wichtige Punkte zu dem Threadthema angesprochen hast:

- Wir sind weiterhin mit DHL an der Ursachenforschung für die Problematik. Das habe ich auch in nahezu jedem Post in https://forum.jtl-software.de/threads/deutsche-post-etiketten-laufen-in-zeitueberschreitung.128525/ geschrieben. Wir wollen selbst die Problematik unter allen Umständen in den Griff bekommen und das hat bei uns die höchste Prio.
- Wir haben eine Lösung geschaffen und gestern released, mit der die Probleme beim Herunterladen der Etiketten nicht mehr wie bisher an den Nutzer weitergegeben werden. Der Nutzer kann sich mit 1-2 weiteren Klicks die Etiketten erneut anfordern und muss im Nachgang nicht sich um manuelle Stornos kümmern.
- Die von Dir zitierten Aussagen des Supporters der Deutschen Post spiegeln nicht den Standpunkt der Deutschen Post wieder. Wir haben uns auch zu dem Thema intensiv mit der Deutschen Post unterhalten und sind einer Meinung. Es wurde dort übrigens ganz klar zu gesagt, dass eine Erhöhung über 15 Sekunden hinaus nicht notwendig ist. Die Deutsche Post hat im Nachgang an unsere Gespräche auch noch mal intern kommuniziert, so dass alle zu dem Thema über die Fakten abgeholt sind und keine Falschaussagen getroffen werden. Lasst uns nicht im Forum über technische Implementierung diskutieren, ohne genau die Hintergründe zu kennen. Falls du diese Aussage jedoch in den letzten Tagen gehört hast, kannst du mich gerne per PN genau darüber informieren.
- @jendris Du warst hier im Thread sehr aktiv, hast aber auch einige gute Punkte angebracht. Wende dich doch bitte mit Referenz auf diesen Post an unseren Support und wir gehen zusammen mal alle Punkte durch und Sorgen für Klarheit.
Vielen Dank für Deine ausführliche Stellungnahme.
Der Timeout von 15 Sekunden mag ja im Normalbetrieb ausreichen, aber wenn im Online Handel die Dämme brechen, weil 80 Millionen Menschen in keine Geschäfte gehen durften,
dann reichen diese 15 Sekunden offenbar nicht aus. Darauf solltet ihr vorbereitet sein, zumal die Probleme schon länger bekannt sind.
Ich werde mich tatsächlich im Support einmal melden und dieses Angebot gern annehmen, da ich immer noch keine genaue Klärung erkennen kann.
Es geht ja um 2 Probleme was die Stornierungen betrifft.
 

wop-online

Neues Mitglied
21. April 2020
5
0
Diese Aussage stimmt einfach nicht!
Da wir leider seit Monaten immer wieder manuell Marken stornieren lassen müssen, über den Support der Internetmarke, wissen wir genau, dass Marken nicht automatisch nach 24 Stunden storniert und der Portokasse gutgeschrieben werden.

Das würde auch keinen Sinn machen, da wir z.b. Sendungen haben, die erst 36 Stunden nach Erstellung überhaupt im Briefverteilzentrum gescannt werden. Somit kann die Post überhaupt nicht wissen welcher Doppeldruck hier fehlerhaft war, also welche Marke davon benutzt wurde und welche nicht.
Wir haben außerdem bereits einigen Streit mit der DPAG über die 14 - Tage Stornoverweigerung gehabt. Genau diese Marken die hier nach mehr als 14 Tagen bei der DPAG manuell über den Support internetmarke@deutschepost.de storniert werden sollten, führten zu einer Stornoablehnung der DPAG da die Frist abgelaufen sei. Das hier von einem JTL - Mitarbeiter tatsächlich nach Monaten des Streits mit eurem Kunden behauptet wird, dass eine Stornierung seitens der DPAG nach 24 Stunden erfolgt, kann ich wirklich nicht glauben! Mit so einer Falschinformation verbrennen hier Kunden von euch unbemerkt weiter Geld und vernichten Gewinnmargen.

Da wir zwangsläufig täglich Fehleranalyse betreiben müssen, kann ich ganz klar sagen, dass es bei den unterschiedlichsten Fehlermeldungen zu doppelt gekauften Marken für z.b. Post EU oder Post Zoll kommt.
Ein Beispiel von Montag hänge ich hier mal an.
Es kommt gar keine Fehlermeldung. Die Marke kommt erst beim dritten Anstoß raus. Gekauft wurden allerdings im Hintergrund drei Stück.

Das ist jetzt fast jeden Tag so. An manchen Tagen sind 10-20 Sendungen mehrfach gleichzeitig betroffen. Es liegt an Verbindungsfehlern bei euch oder der DPAG API.
Das habe ich hier auch schon 2019 mehrfach gemeldet. Irgendwann ist die Geduld auch am Ende. Diese Fehler sind soooo alt. Gelöst wurde da gar nichts.

Den Anhang 39431 betrachten
Bei uns funktioniert die Stornierung über JTL Wawi ohne Probleme
 

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
Ich muss noch ein mal frage, damit ich nicht unnötig an die Internetmarke schreibe.
Werden die noch fehlenden Stornos vom 27.04.2020 automatisch von der Internetmarke ermittelt und erstattet, oder müssen wir diese selbst irgendwie ausfinfig machen und dann zur Stornierung per Mail weitergeben?

Gruß

NICO
 

jendris

Sehr aktives Mitglied
1. April 2011
1.143
98
Wir haben heute in mühsamer Arbeit die zuviel berechneten Internetmarken abgeglichen.

Am Ende des Tages mußten wir feststellen, das seit dem 28.02.20 (länger nutzen wir die Schnittstelle noch nicht)
insgesamt 303 Marken für 659,03 Euro zuviel berechnet wurden.
Auffällig war, dass die meisten Fehler an den Tagen auftraten, wenn an dem Tag oder Vortag insgesamt viel bestellt wurde, was ein Hinweis darauf sein könnte,
dass der von JTL eingerichtete Timeout durch die hohen Anfragen zu kurz war.

An Maik möchte ich sagen, dass Deine Aussage, dass dieser Fehler nur auf dem besagten 27.04.20 so massiv aufgetreten ist, nicht richtig ist.
Wir haben an dem Tag nur sehr wenig Doppelbuchungen gehabt, weil wir von dem Tag an, von dem Problem erfahren haben, und gewarnt waren.
Der große Schaden ist vorher passiert, und ihr wusstet von den Problemen. Ihr habt den Schaden, den ich und andere Betroffene jetzt haben, billigend in Kauf genommen.
Ihr hielt es nicht für angebracht, den Fehler umgehend nach bekanntwerden zu beseitigen. Ich hielt es nicht für notwendig, entsprechende Warnungen auszugeben, damit man manuell
hätte eingreifen können. Wir hätten z.B. einfach wieder auf Briefmarken umstellen können. Ihr habt grob fahrlässig gehandelt, und nicht mal der Anstand einer Entschuldigung kommt euch in den Sinn.

Ich weiß, wie ich das für mich einzuordnen habe.

Wir haben sämtliche Fehlbuchungen an die Portokasse geschickt mit der Bitte um Stornierung und Erstattung. Wir werden sehen, was daraus wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neodym

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2012
1.037
54
Berlin
Hallo Jendris,
die DPAG wird deine Bitte um Storno der zuviel bestellten Marken ablehnen, wenn der Kauf länger als 14 Tage her ist.

Wir hatten bereits mit denen eine wochenlange Auseinandersetzung deshalb. Wir sind nur deshalb nicht vor Gericht gezogen, da es sich dabei um "nur" etwa 30-50 EUR handelte.

Das dies ein unzumutbarer Zustand ist, darüber sind wir uns glaube ich alle einig.

Übrigens nochmal eine Zusammenfassung des heutigen Geschäftstages mit der Portokasse und JTL - Shipping:

Die Mitarbeiter haben mit 8 Fehlermeldungen mit Doppelkäufen gemeldet. Die kann ich jetzt nach Feierabend mühsam auseinanderklämüsern und insgesamt 8 Emails an die Internetmarke verfassen und um Stornierung winseln.
Als hätte man als Geschäftsführer nichts besseres zu tun als das. Und das bereits - seit über einem Jahr...
 

jendris

Sehr aktives Mitglied
1. April 2011
1.143
98
Hi,

ich hatte von der Internetmarke einen persönlichen Anruf, und die haben mit mehr oder weniger zugesagt, alle Marken für April einzureichen.
Diese würden erstattet werden. Glauben werde ich das erst, wenn das gebucht wurde.
 
Ähnliche Themen Forum Antworten Erstelldatum des Themas
Neu Hallo irgendwie wurde ein Angebot doppelt bei Ebay hochgeladen abwohl ich nur eine Vorlage erstellt habe eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu Shop - Mail Vorlage hat zu viel Leerraum Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu FBA Umlagerung nach PL via DE hat falsche Lieferadresse User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
Neu SKU hat sich scheinbar selbstständig geändert Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 2
In Bearbeitung JTL WAWI Einkauf: Der Artikel hat eine Mindestabnahme und diese übersteuert das manuelle Bearbeiten einer Bestellung im Status "In Bearbeitung" JTL-Wawi - Fehler und Bugs 4
In Bearbeitung Kein Kassenbuch möglich wenn Umsätze nur EC und Kreditkartenzahlungen hat - POS-847 Einrichtung / Updates von JTL-POS 5
Offen Email an Kunden, nach X Tagen, sofern er Ware nicht retourniert hat JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 0
Gelöst Fehlermeldung bei Auswahl des Amazon Produkttyps "hat" Amazon-Lister - Fehler und Bugs 2
Neu Auftrag per Mail versendet hat 1 CSV-Datei mit Positionsaufstellung im Anhang User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu DHL GKP - was hat es mit dieser Meldung auf sich? JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 4
Neu Warum hat amazon direkt kein Cookie Plugin Smalltalk 5
Neu Hat geklappt: Update 1.3.20 auf 1.5.23 Installation von JTL-Wawi 5
Neu OPC speichert noch nicht .webp datein ab JTL-Shop - BETA - Feedback und Bugmeldungen 4
In Bearbeitung Sporadisch Rechnungen die noch mit 19% MwSt. erstellt werden. JTL-Wawi - Fehler und Bugs 7
Gelöst (DPD) Retourenlabel weder druck- noch via Email sendbar Gelöste Themen in diesem Bereich 2
Gelöst Immer noch 19% USt bei Stammkunden JTL-Workflows - Fehler und Bugs 3
Gelöst Noch einen Portlet einfügen JTL-Shop - BETA - Feedback und Bugmeldungen 3
In Diskussion Aufträge erzeugen Umsatz beim Kunden, das ist immer noch falsch JTL-Wawi - Fehler und Bugs 3
Gelöst 18.08.2020 11:31:14: [Error][Code:21919490] eBay Sicherheits-Grundsätze werden bald nur noch HTTPS-Ressourcen -und kein HTTP- in Angeboten zulassen. B eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 5
Neu 1 1/2h für nichtmal noch 200 Lieferscheine, ständig API Probleme JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 3
Neu JTL shop 3 Version mit JTL WAWI 1.5. noch kompatibel? Installation / Updates von JTL-Shop 2
Neu Nach Update auf 1.5 - Aufträge ausliefern - Lieferscheinreihenfolge nur noch nach Auftragsnummer sortiert möglich User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
In Diskussion "Neuer Bon"-Taste löst weiter neue Bons aus, wenn ein noch leerer Bon schon aktiv ist JTL-POS - Fehler und Bugs 4
Gelöst Umsatzsteuer Ebay Angebotsvorlage noch auf 19% eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 5
Neu Könnte das ein Bug ? Außerdem noch ein paar Ungereimtheiten im 16% Umstellungs Video von jtl! User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Ähnliche Themen