Neu Fehler in Produkten - neue Search Console

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
23. Februar 2014
94
3
#1
Hallo alle miteinander,

seit 13.02.19 spuckt die SearchConsole über 900 Fehler in Produkten aus. Meine Abdeckung ist fehlerfrei und alles ist sauber indexiert, auch die mobile Nutzerfreundlichkeit ist fehlerfrei, aber bei Verbesserungen zeigt er mir 920 Produkte mit Fehlern. Wir haben aber nichts an unseren Produkten geändert und bei der alten SearchConsole gab es diese Meldung nicht. Stutzig macht mich, das er folgende Dinge anmeckert:

"name" fehlt, "price" fehlt, "offers" fehlt (siehe Screenshot). Natürlich haben alle unsere Produkte einen Namen und einen Preis. Was ist denn da los, das steuert doch JTL, oder???

Es wäre super, wenn sich vielleicht von den Admins jemand melden würde oder andere Nutzer die ähnliche Sorgen haben...
 

Anhänge

upbox

Offizieller Servicepartner
SPBanner
17. Januar 2011
175
1
#2
HI,

geb mal deine Artikelseite in das Google Rich Snippet Tool ein. Die strukturierten Daten haben mit dem normalen Artikelnamen und den Artikeldaten die du im Shop siehst erst mal nichts zu tun.
Das ist ja eine Auszeichnung für Google um gewissen Angaben im Quellcode für den Bot zu markieren.

Hier ist das Tool.

https://search.google.com/structured-data/testing-tool?hl=de

Eigentlich sollten da keine Fehler kommen. Unter Item Page stehen die Daten die sich Google aus deinem Shop ziehen kann.

Als Beispiel für den Preis schaut das in etwa so aus. Wenn da rote Ausrufezeichen kommen, solltest du das prüfen.

1554710284952.png



Wenn hier eine falsche Kennzeichnung oder ein altes Schema vorliegt, dann gibt es den Fehler in der Search Console.
 

upbox

Offizieller Servicepartner
SPBanner
17. Januar 2011
175
1
#3
Sorry, für den Doppelpost.
Bei dir werden nicht alle Werte gekennzeichnet. Hab das mal eben mit einem deiner Produkte geprüft.

Man müsste sich anschauen warum die Felder fehlen, das normale Tiny ohne Templateänderungen zeichnet die Werte eigentlich richtig aus. Das kannst du hier mit dem Demo Shop testen: https://bit.ly/2Kl246a


1554710662336.png
 
23. Februar 2014
94
3
#5
Hallo,

danke für deine Antwort. Ich habe das mal bei einem Artikel getestet und da schaut das mit den Warnungen so aus:

warning
priceValidUntil
Das Feld priceValidUntil ist ein empfohlenes Feld. Bitte geben Sie einen Wert ein, falls verfügbar.
warning
aggregateRating
Das Feld aggregateRating ist ein empfohlenes Feld. Bitte geben Sie einen Wert ein, falls verfügbar.
warning
brand
Das Feld brand ist ein empfohlenes Feld. Bitte geben Sie einen Wert ein, falls verfügbar.
warning
description
Das Feld description ist ein empfohlenes Feld. Bitte geben Sie einen Wert ein, falls verfügbar.
warning
image
Das Feld image ist ein empfohlenes Feld. Bitte geben Sie einen Wert ein, falls verfügbar.
warning
review
Das Feld review ist ein empfohlenes Feld. Bitte geben Sie einen Wert ein, falls verfügbar.

hier sind die Ausrufezeichen:

<div class="row product-primary" itemscope itemtype="http://schema.org/Product" id="product-offer">

<div class="product-offer" itemprop="offers" itemscope itemtype="http://schema.org/Offer">

Jetzt weiß ich aber gar nicht woran das liegt und vorallem wie ich das beheben kann.
 
23. Februar 2014
94
3
#6
Okay danke, hatte schon geschrieben und erst danach deine Antwort gelesen :)

PS: wir haben ein Child-Template, aber ich habe bei jedem Update immer alle Templateanpassungen vorgenommen. Ich befürchte das demzufolge im child der Fehler liegt :eek:
 

upbox

Offizieller Servicepartner
SPBanner
17. Januar 2011
175
1
#9
Ok, ich hab leider nirgends mehr eine 4.05 laufen um das nachzustellen. Wenn es aber wirklich am Child Theme liegen sollte, kannst du das ja einfach prüfen.
Einfach kurz die Template Datein raus nehmen. Cache beachten und dann testen was übergeben wird.
 
23. Februar 2014
94
3
#10
Ok, ich hab leider nirgends mehr eine 4.05 laufen um das nachzustellen. Wenn es aber wirklich am Child Theme liegen sollte, kannst du das ja einfach prüfen.
Einfach kurz die Template Datein raus nehmen. Cache beachten und dann testen was übergeben wird.
wir nutzen die 4.06 Build 12, das war zuerst ein Schriebfehler, sorry...
 
23. Februar 2014
94
3
#11
Ich denke, dass ich den Fehler gefunden habe. Ich hatte bei dem vorletzten Update eine Zeile in productdetails vergessen zu ändern. Ich habe die Prüfung in der Console angestoßen, mal schauen ob es jetzt klappt. Mithilfe des Testtools werden erst einmal keine Fehler mehr angezeigt...

Danke schon mal soweit upbox, ich gebe Bescheid sobald die Console die Ergebnisse liefert.
 
Zuletzt bearbeitet:

WeLoveVelo

Aktives Mitglied
21. Januar 2015
15
0
#12
Ich habe das gleiche Problem seit dem 15.02. Könnte mir da jemand bei den Anpassungen im Template behilflich sein? Ich nutze das Onemore-Template von Salepix. Der Fehler und die Warnungen sind auf dem Screenshot zu sehen.
 

Anhänge

23. Februar 2014
94
3
#14
Anscheinend ist das auch ein Problem von Google. Das Tool zum Test der strukturierten Daten liefert komplett saubere Ergebnisse. Der SearchConsole hat nach knapp einem Monat meine neu gestartete Überprüfung durchgeführt und bemängelt nun noch ca. die Hälfte der Fehler. Das kann ja nun nicht mehr am Template liegen, wenn die Hälfte jetzt okay ist und die andere Häflte nicht... Ich habe die Überprüfung jetzt nochmal gestartet, mal schauen was beim nächsten Mal raus kommt ;)
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.162
178
#15
Bei mir wechselten 200 Artikel von Fehler zu Warnung, wobei die Liste der Warnungen lang ist. Zuerst waren sie weg, dann erschienen sie unter Warnungen.
Die Anzahl der Artikel die reklamiert werden hat sich nicht geändert.
 

Vermessungsartikel

Aktives Mitglied
23. Februar 2014
94
3
#19
Bei mir lag es am child Template, ich hatte die Datei "productdetails" nach dem letzen Shopupdate nicht sauber angepasst und dort ein Stück gleich ganz oben vergessen anzupassen.
 
Zustimmungen: gigi80

Ähnliche Themen