Neu Artikelnnummernvergleich bei Bildimport

synergeto

Mitglied
12. Februar 2018
2
0
Guten Tag,

ich habe folgendes Problem: Soweit ich die Arbeitsweise der Ameise verstanden habe, vergleicht das Importskript die in einer CSV-Datei angegebene Artikelnummer mit denen der in WaWi-DB vorhandenen und setzt bei Übereinstimmung das Bild aus dem Pfad der CSV.

Soweit so gut. Nun gibt es aber folgendes Problem: Der Lieferant der Artikelbilder fasst mehrere Artikelnummern, die z.B. verschiedene Größen definieren, in einer "übergeordnete Artikelnummer" zusammen, da sie das gleiche Bild haben.

Beispiel:

Echte Artikelnummer
3PW0556101 > Größe XS
3PW0556102 > Größe S
3PW0556103 > Größe M
3PW0556104 > Größe L
3PW0556105 > Größe XL
3PW0556106 > Größe XXL
3PW0556107 > Größe XXXL

werden zusammengefasst:

3PW055610X > Bild gültig für alle Größen.

Leider ist nun aber die Importregel so strikt, dass sie die Bilder den Artikeln nicht zuordnet, wenn die Nummer nicht ABSOLUT GLEICH ist.

Meine Frage: Gibt es irgendeine Möglichkeit, Bilder den Artikel zuzuordnen, indem man die letzte Stelle der Art.-Nr. ignorieren lässt? Wir können unmöglich > 5.000 Artikelbilder manuell zuordnen...Oder muss man das megaumständlich irgendwie per Excel fuschen?

Für zielführende Vorschläge bin ich sehr dankbar....

Stefan
 

NETZdinge.de

Sehr aktives Mitglied
7. April 2010
1.394
131
Ignorieren geht nicht...

Wie heißt denn dein Vaterartikel?
Du könntest diesem UND den Kindern die x-Nummern als HAN anlegen und dann für den Impprt die Indentifizierung auf HAN umstellen... dann sollten alle die gleichen Bilder bekommen... ungetestet...

Alternativ dem Vater die x-Nummer geben, das Bild für den Vater einlesen und dann die Bilder vererben... ist aber auch etwas handarbeit...

Oder mit excel spielen, die Zeile mit dem x-Artikel 7 mal kopieren und das x jeweils durch die laufenden Nummer ersetzen... sollte mit einem SVERWEIS auch automatisiert gehen...
 

synergeto

Mitglied
12. Februar 2018
2
0
Zunächst mal schönen Dank für die erste Antwort. Die Verwaltung mit Vaterartikeln ist ja nicht gerade intuitiv. Sehe ich es richtig, dass man im Nachhinein keinen Vaterartikel erstellen und ihm einfach vorhandene Artikel zuordnen kann? Wie ich aber verstanden habe, wird das der richtige Weg sein, denn das X am Ende einer Artikelnummer zeigt ja genau, dass es sich um einen Vaterartikel handelt. Im Grunde genommen darf dieser also nicht bestellbar sein, sondern muss die anderen Artikel (am Ende mir 1-7 gekennzeichnet) umspannen.

Allerdings ist mir noch nicht klar, wie ich eine Zuordnung schaffen soll, da der Hersteller keine Hierarchie bereitstellt. Übrigens genauso wenig wie Kategorien. Ich fürchte, es bahnt sich damit noch eine Katastrophe an.