Gelöst Artikelbild ohne Besitzer werden immer mehr

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

das Problem mit den Warnungen: Empty foreign key (Artikel-Bild ohne Besitzer) wird immer mehr.
Wenn man Bilder erneuert / ändert, entstehen immer mehr Bildleichen.
Das sollte nicht passieren, da der Connector diese immer wieder sucht.
Wie bei anderen Usern beschrieben, kann es bei hoher Anzahl von Warnungen auch zum Abbruch des Abgleichs kommen.
Man sollte einen Befehl mit einbauen, welcher die verbliebenen Verweise auf nicht existierende Bilder löscht.

Gruß

NICO
 

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

ich kann nur sagen, dass es Bildnummern sind, welche so nicht mehr vorhanden sind.
Vielleicht sind das die Bilder, welche beim Import der Artikel aus dem Shop importiert werden und dann wieder in der Wawi gelöscht werden.
Im Moment haben sich diese auf 150 festgelegt.
Muss man mal nachsehen, wo man diese Einträge findet.

Gruß

NICO
 

daniel.jtl

Moderator
Mitarbeiter
12. März 2014
1.277
26
Also wenn die Bilder in der Wawi gelöscht werden, werden diese auch im Shop entfernt.
Problematisch wird es allerdings wenn zwischenzeitig beispielsweise auf einer Seite ein Backup eingespielt wurde, so dass sich die IDs ändern.
Wenn dann in der Link-Tabelle noch andere Relationen verzeichnet sind, dann weiß der Connector nicht welches Bild er löschen soll wenn der Befehl kommt, weil die IDs nicht mehr identisch sind.
Ein solches Bild würde dann immer neu gezogen, aber eben mit besagtem Hinweis dass das der "Besitzer", also das Produkt nicht zugeordnet werden kann.
Das kann aber wie gesagt eigentlich nur dann auftreten, wenn manuell auf einer Seite Änderungen vorgenommen wurden, oder mehrfach Komplettabgleiche gemacht wurden ohne die Mapping-Tabelle zur resetten.
 

daniel.jtl

Moderator
Mitarbeiter
12. März 2014
1.277
26
Nee, dann hast du das Problem ja auch schon: Bilder im Shop-Backend werden gelöscht, Mapping in der Link-Tabelle verbleibt aber. Das Resultat ist dann, dass der Connector beim nächsten senden des Bildes davon ausgeht dass dieses schon existiert, da er eine ID dazu findet, welche es aber tatsächlich überhaupt nicht mehr im Shop gibt. Je öfter man abgleicht desto weiter schaukelt sich dieses Problem dann natürlich hoch.
Daher ist ja auch der oberste Grundsatz dass Änderungen nicht mehr im Shop-Backend durchgeführt werden dürfen.
 

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
@daniel.jtl, ich habe mir die DB mit den falschen Attributen nun selbst bereinigt.
Nun ist meine Frage, wo diese 150 Bildverweise denn liegen können, welche der Connector bei jedem Abgleich sucht?
Ich konnte keine Bilderid finden, welche der Connector als ohne Besitzer deklariert.
Es wäre doch sehr schön, wenn man hier ein mal einen Schritt weiter käme.
In der Regel erwartet der Connector ja 150 Bilder, welche im Shop nicht zugeordnet werden können, oder wie soll man diese 0/150 bei Empfangene Bilder verstehen?

Gruß

NICO
 

daniel.jtl

Moderator
Mitarbeiter
12. März 2014
1.277
26
Ja, Bilder gibt es nur an Produkten, Kategorien und Herstellern.
Du musst mal in den Logfiles gucken, die ID muss in jedem Fall ja wo herkommen.
Die der Hersteller fangen mit m an, die der Kategorien mit c. Ist kein Prefix davor, also nur eine Zahl, dann ist es ein Produktbild.
 

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
So, die Bilderleichen wurden entfert.

Damit das Problem mit den Bildern ohne Benutzer behoben wird, müssen die angezeigten Bilder (ID-Bild) aus der Tabelle "image" gelöscht werden.

Jetzt ist der Abgleich sauber und es werden keine Fehler mehr angezeigt.

Das Ganze kann aber auch über einen SQL Befehl und Prüfunk im Connector vorgenommen werden.
Hierzu müsste der Konnector einfach nur Prüfen, ob für die Bilder ohne Besitzer entsprechende Produkte (ID_Produkt) vorhanden sind und wenn nicht, die Bilder löschen.

Gruß

NICO
 

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
Ja, aber dann sollte der Connector nur die Bilder abfragen, für welche die Wawi auch Angebote erstellt hat.
Es sei denn, der User will auch Daten importieren, was aber bei mir nicht mehr der Fall ist.
Man geht ja davon aus, dass der Connector das übermittelt, was ind er Wawi für den Shop aktiviert wurde.
Diese Bilderleichen sind irgendwelche alten Verbleibsel, welche man über Artikel nicht mehr auffinden kann.
Nur wer sich etwas mit SQL auskennt, kann dieses problem selbst beheben.

Gruß

NICO
 

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
Damit ich das hier nicht falsch verstehen, ich muß ja Daten vom Shop importieren, damit Aufträge rein kommen.
Wenn ich jetzt beim Import Bilder abwähle, aber Artikel abgleichen angewählt lasse, bekommen die Artikel in der Wawi dann nicht die Daten wieder aus dem Shop?
Ich will vermeiden, dass die Wawi Daten vom Shop in die Artikel übernimmt.
Es sollen nur Aufträge importiert werden.
Übermittelt werden soll natürlich jede in der Wawi getätigte Änderung.

Gruß

NICO
 

daniel.jtl

Moderator
Mitarbeiter
12. März 2014
1.277
26
Wenn du abgesehen von den Bestellungen keine Daten mehr aus dem Shop importieren, sondern diese von der Wawi aus pflegen möchtest, dann wählst du oben lediglich "Aufträge / Kunden" an...
 

daniel.jtl

Moderator
Mitarbeiter
12. März 2014
1.277
26
Nein, das kann eigentlich nicht sein.
Du hast den oberen Haken "Daten aus dem Onlineshop importieren" aber schon drin gelassen, und nur "Artikel/Kategorie" abgestellt?
Ansonsten hast du natürlich den kompletten Import deaktiviert...
 

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
Ich habe den Auftrag nun gefunden.
Er wurde importiert, erscheint aber nicht als zu versenden.
Bestand ist vorhanden, ich verstehe nicht, weshalb der auftrag nicht unter Versand erscheint.
Muss mal sehen voran das liegt.