Neu Ablauf bei Wiedereinfuhr in die Schweiz

  • "Hermes B2C" wird zum 29.02.2020 abgeschaltet und durch das neue "Hermes-Shipping-Interface" (HSI) ersetzt.
    Wer noch "Hermes B2C" nutzt sollte rechtzeitig umsteigen
    Weiterführende Infos gibt es hier: Infos zur Schnittstelle

ongnamo

Sehr aktives Mitglied
31. März 2013
776
29
Hallo,

angenommen, es wurde ein Artikel mit 300 EUR Warenwert an einen Endkunden in die Schweiz zurück. Der Artikel stellt sich als defekt heraus und wird zur Reparatur an uns zurückgeschickt. Er wird kostenfrei instandgesetzt und soll wieder in die Schweiz gesandt werden. Wie ist hier die Vorgehensweise?

Ich nutze die Retourenverwaltung von JTL nicht. Normalerweise hätte ich jetzt einen Lieferschein erstellt und den Artikel damit verschickt. Keine Gutschrift, keine neue Rechnung, keine Versandkosten. Warenwert auf Zollinhaltserklärung: Null.

Frage 1) Ist die Angabe des Warenwertes Null bei der Wiedereinfuhr überhaupt zulässig oder muss trotzdem der ursprüngliche/eigentliche Warenwert angegeben werden, auch auf die Gefahr hin, dass der Zoll nochmals zuschlägt?

Frage 2) Wie bekomme ich eine Zollinhaltserklärung? Das Formular hängt bei mir in der Vorlagenverwaltung unter "Rechnung". Anscheinend ist es so, dass - sofern keine Rechnung erstellt wurde - auch keine Zollinhaltserklärung erstellt werden kann. Ist das so?

Wie macht Ihr das?

Grüße
Thomas