Neu Neulieferung von defekten Artikeln

  • JTL-Connect 2022: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt schnell sichern! Die PreConnect ist bereits ausgebucht, auch für die After-Show-Party auf der Ocean Diva sind nur noch wenige Plätze verfügbar! HIER geht es zum Ticketverkauf

  • Das Stable Release von JTL-Wawi 1.6 ist startklar: HIER gehts zum Forenbeitrag

Peter Meier

Neues Mitglied
1. August 2021
9
0
Hallo,
Wir liefern Scheiben aus, die manchmal defekt beim Kunden ankommen.
Wenn das der Fall ist, möchten wir unbürokratisch Scheiben nachliefern.
wie mache ich sowas einfach im Jtl?

hab da nix zu gefunden.

viele Grüße
Peter
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
1.281
380

Ob das zusammenpasst? :)

Einen richtig überschaubaren Weg gibt es dafür in der Wawi nicht, weil Ihr ja vermutlich nicht die defekten Scheiben zurückschicken lasst, sondern direkt neu liefert!?

Kannst ja auch mal hier schauen:
https://forum.jtl-software.de/threa...erfassung-als-zweites-paket-im-versand.81473/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Peter Meier

ltoeffel

Aktives Mitglied
24. Juni 2020
4
0
Hallo,
Wir liefern Scheiben aus, die manchmal defekt beim Kunden ankommen.
Wenn das der Fall ist, möchten wir unbürokratisch Scheiben nachliefern.
wie mache ich sowas einfach im Jtl?

hab da nix zu gefunden.

viele Grüße
Peter
Wie wäre es mit Auftrag duplizieren -> alles rauslöschen aus dem Auftrag, außer Versand und das benötigte Teil, und dann ausliefern
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
1.281
380
Ich kann eine Retoure erstellen, ohne dass die Ware schon da ist? Und in dem beschriebenen Fall würde ich dann auch einfach den Status Defekt wählen - fertig!

Ja, die Ware kommt ja aber vielleicht nie, weil der Rücktransport keinen Sinn macht, um die Ware zu entsorgen. Wenn ich das richtig sehe, muss dann beim Einsatz von WMS zunächst im Lager jemand die Ware als defekt "einbuchen", um den Umtauschauftrag auszulösen. Ich bin ein Freund davon, wenn Prozesse genau das abbilden, was passiert und man nicht um 5 Ecken denken muss.

Wie wäre es mit Auftrag duplizieren -> alles rauslöschen aus dem Auftrag, außer Versand und das benötigte Teil, und dann ausliefern
Der in diesem (bereits in der 1.6 umgesetzten) Ticket beschriebene Weg klingt eigentlich ganz interessant:
https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-36932

Trotzdem wäre es cool, wenn man Schadenfälle mit dem Ursprungsauftrag verknüpfen könnte und einfach eine "Nachlieferung" starten könnte. Ggf. mit Schadenrechnung bzw. Abschreibebeleg.
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
6.789
1.191
Also ich möchte mal meine 10 Cent auch noch dazu geben:
Auch wenn hier kein wirklicher Wareneingang erfolgt, so kann ich doch einen Sinn darin erkennen, eine passende Retoure mit Wareneingang anzulegen.
In einem solchen Falle kennt man seine Produkte und weiß um die Notwendigkeit, daher mache ich mir da keine großen Gedanken zur Praxis. Der große Vorteil ist schlichtweg: Man hat alles reproduzier- und somit auswertbar vorliegen. Anhand der (nicht physisch vorhandenen aber geführten) Bestände kann man wunderbar auswerten, wieviele Scheiben zu Bruch gegangen sind. Gleichzeitig hat man buchhalterisch korrekt die passenden Aufträge, die die Ersatzscheiben zum Kunden befördern sollen.
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
1.281
380
Was denn nun? Der im Ticket beschriebene Weg setzt doch auch die Erstellung einer Retoure voraus ...
Der von Dir beschriebene Weg ist aktuell der bestmögliche, den die Wawi bietet. Ob er aber der optimale Weg ist bzw. prozessual gesehen genau das wiederspiegelt, was auch abläuft, sei mal dahingestellt.
Also ich möchte mal meine 10 Cent auch noch dazu geben:
Auch wenn hier kein wirklicher Wareneingang erfolgt, so kann ich doch einen Sinn darin erkennen, eine passende Retoure mit Wareneingang anzulegen.
In einem solchen Falle kennt man seine Produkte und weiß um die Notwendigkeit, daher mache ich mir da keine großen Gedanken zur Praxis. Der große Vorteil ist schlichtweg: Man hat alles reproduzier- und somit auswertbar vorliegen. Anhand der (nicht physisch vorhandenen aber geführten) Bestände kann man wunderbar auswerten, wieviele Scheiben zu Bruch gegangen sind. Gleichzeitig hat man buchhalterisch korrekt die passenden Aufträge, die die Ersatzscheiben zum Kunden befördern sollen.
Dann gebe ich mal meine 50 Cent dazu ;):

Grundsätzlich ist das ja nicht falsch, aber nur ein Workaround.

Tatsächlich gibt es hier ja 2 Szenarien mit Bezug zum Ursprungs-Auftrag:
a) Es gibt einen Schädiger (Kostenträger) = Schadenrechnung (ob diese bezahlt wird, steht auf einem anderen Blatt)
b) Die Ware wird (aus Kulanz) abgeschrieben = Abschreibebeleg (Service-Kosten)*
* zusätzlich gäbe es auch noch Garantie / Gewährleistung und damit eine zusätzliche Waren oder Teile-Lieferung (ebenfalls Service-Kosten)

Es handelt sich in dem hier beschriebenen Fall nicht um eine Retoure des Kunden im eigentlichen Sinne, da der Schaden ja nicht die Schuld des Kunden ist und die Ware auch nicht zurückgesandt wird. In die Auswertung des Verhältnisses Retouren/Bestellung(en) fließt es aber dennoch mit ein und es wird das Bild bzw. die Statistik verzerrt. Des Weiteren wird eine Warenbewegung beschrieben, die nicht stattfindet.

Prozessual müsste es eigentlich wie folgt gehen:
Der Vorgang lässt sich an einem Ort (ohne Beteiligung des Lagers) abschließen. Büro "schreibt den Schaden ab" und löst einen neuen Versand für den Kunden aus. Es gibt somit keine Abweichung vom normalen Retourenprozess und auch nicht vom normalen Versandprozess und damit auch keine daraus resultierenden Unklarheiten / Folgeprobleme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
6.789
1.191
Na ja - wenn ich einen Staubsauger bestelle und der kommt kaputt bei mir an, dann retourniere ich den auch, auch wenn das nicht meine Schuld ist. Von daher sehe ich da keinen großen Unterschied.

Welcher Weg für den Einzelnen dann am ehesten funktioniert, oder wo jeder seine Prioritäten sieht, ist ja dann erst mal letztlich egal.
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
1.281
380
Na ja - wenn ich einen Staubsauger bestelle und der kommt kaputt bei mir an, dann retourniere ich den auch, auch wenn das nicht meine Schuld ist. Von daher sehe ich da keinen großen Unterschied.

Welcher Weg für den Einzelnen dann am ehesten funktioniert, oder wo jeder seine Prioritäten sieht, ist ja dann erst mal letztlich egal.
Hm, vielleicht solltest Du mal den Blickwinkel eines Händlers einnehmen und nicht den des Kunden.

Es geht ja um den Ablauf beim Händler und in der Wawi und nicht darum, ob Du Deinen defekten Staubsauger retournierst, was ja ganz klar eine Retoure ist, die im Retourenprozess landet.

Aber wenn es sich um einen Paketschaden handelt, ist der Weg für den Händler eben ein anderer und noch ein anderer, wenn aus Kulanz direkt neue Ware geliefert wird, ohne das die Ware retourniert wird.

Was meinst Du denn, was der Händler mit Deinem kaputten Staubsauger macht, einfach erstatten und wegschmeißen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
6.789
1.191
;)
So schnell kann man etwas mißverstehen. Meine Aussage bezog sich auf Deine "...Es handelt sich in dem hier beschriebenen Fall nicht um eine Retoure des Kunden, da der Schaden ja nicht die Schuld des Kunden ist...".
Der kaputte Staubsauger ist auch nicht Schuld des Kunden ;)

Und ich könnte mir schon vorstellen, dass viele Händler gern "Buch führen" über diese kaputten Scheiben und das hätten sie innerhalb der Wawi über diese Krücke der Retoure.
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
1.281
380
;)
So schnell kann man etwas mißverstehen. Meine Aussage bezog sich auf Deine "...Es handelt sich in dem hier beschriebenen Fall nicht um eine Retoure des Kunden, da der Schaden ja nicht die Schuld des Kunden ist...".
Der kaputte Staubsauger ist auch nicht Schuld des Kunden ;)

Ach nee, mein Satzbau ist da ja durchaus abenteuerlich, die passen halt nicht ganz zusammen, die beiden Halb-Sätze... :)

Aber gemeint ist natürlich, dass es sich weder um eine Retoure, noch um die Schuld des Kunden handelt und daher ein anderer Prozess erforderlich ist, bei dem die Kosten einem Dritten (also z.B. Paketdienst, Hersteller oder auch der eigenen Service-Abteilung) berechnet werden können und nicht die Kundenstatistik des Kunden verfälscht wird, weil er ja nicht die Retoure "auslöst".

Man könnte Deine Aussage sogar noch ein Stück weiter dehnen und auch sagen, dass auch Deine Form der (Staubsauger-) Retoure statistisch / buchhalterisch anders erfasst werden müsste, da es eben um einen Paketschaden oder Garantie/Gewährleistung (Neudefekt) geht und nicht um eine Widerrufs-Retoure.

Und ich könnte mir schon vorstellen, dass viele Händler gern "Buch führen" über diese kaputten Scheiben und das hätten sie innerhalb der Wawi über diese Krücke der Retoure.

Ja klar, das bestreite ich ja auch gar nicht. Es gehört nur in einen anderen Prozess, in dem dann entsprechend Buch geführt wird (Service-Kosten / Abschreibungen / Garantie und Gewährleistung) und die Retoure ist aktuell nur ein verfügbarer Workaround.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter Meier

Neues Mitglied
1. August 2021
9
0
Hallo ihr lieben,
erstmal vielen Dank für eure Hilfe.

Der Fall sieht bei uns folgendermaßen aus.

Scheiben, die wir verschicken, sind erstmal nicht versichert. D.h. wir verschicken sie auf eigenes Risiko. Was wir natürlich wissen und in Kauf nehmen.

Das mit den Retouren ist doch vielleicht ein guter Ansatz.
Ich erfasse die Retoure, aber buche den Wareneingang nicht.
Dann gehe ich auf Umtausch, und wähle Auftrag neu anlegen. Dann verschicke ich den Artikel wieder wie gewohnt. Schreibe aber keine Rechnung.
Dann steht der Auftrag aber immer als nicht abgerechnet, oder?

Viele Grüße
Peter
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Shop Umzug von unterordner auf haubtordner Installation / Updates von JTL-Shop 1
Neu Idee: JTL-URL* zum Direkten Öffnen von Aufträgen/Kunden o.Ä. JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 2
Nummernkreise definieren (Kunden) nach Entfernung von Duplikaten JTL-Wawi 1.6 1
Downgrad von 1.6 zurück auf 1.5 möglich? JTL-Wawi 1.6 40
Neu Kategoriattribute von den Globalen Angebotsvorlagen werden nicht übernommen! eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Beantwortet nach Update von 1.55.5.2 zu 1.6.40.0 kein Scannen des "#Verpacken" mehr möglich JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Fehler und Bugs 2
Neu JTL Portfreigabe von mehreren Instanzen Starten mit JTL: Projektabwicklung & Migration 6
Neu Ausgabe von Benutzervariablen fehlerhaft (in der Vorlagenvorschau jedoch nicht) JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu Kann JTL Wawi den Bestellstatus von Online Shop überhemen ? Allgemeines zu den JTL-Connectoren 0
Neu Image width/height in tpl von Kategorien Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu Darstellung von Seriennummern in einer Zeile Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 1
Neu Löschen von Bildern inaktiver Artikel über Ameise.... Schnittstellen Import / Export 0
Neu Löschen Bilder (Datenbank) von inaktiven Produkten User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Hinweisfenster von wnm bzw. Webstollen Plugins für JTL-Shop 0
Gelöst Seit ca. 2 Stunden kommen keine Bestellungen mehr in die Wawi von Amazon Amazon-Lister - Fehler und Bugs 76
Neu Übernahme von Artikeldaten für Angebotsvorlage Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 1
Neu Sonderpreise/Angebote von Variantenartikeln werden nicht in der "Kategorie Sonderangebote angezeigt Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 3
Neu Neues PayPal "Checkout" Plugin für Shop 5 - "Basic-Version" ohne Übergabe von Artikeldaten möglich? Plugins für JTL-Shop 4
Neu Bild von Swatches im Warenkorb anstelle Artikelbild Betrieb / Pflege von JTL-Shop 14
Neu Info: Updatedauer von JTL-Wawi 1.5.x auf 1.6.41.0 deutlich schneller Umfragen rund um JTL 27
Neu Import von Retouren CSV Schnittstellen Import / Export 1
Vollautomatisierte Synchronisation von JTL 1.6 mit Kaufland.de kaufland.de - Anbindung (SCX) 4
Beantwortet Nach update von JTL Shop4 auf 5.1 Bilder von Vaterartikel werden nicht angezeigt Betrieb / Pflege von JTL-Shop 1
Neu Wawi 1.5.x: Verknüpfung von Shopware User-ID mit JTL Wawi Kundenkonto User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Gruppieren von Merkmalen in Ebay Designvorlage eBay-Designvorlagen - Fehler und Bugs 0
Neu Import von Verpackungseinheiten VPE der Lieferanten per JTL-Ameise JTL-Ameise - Fehler und Bugs 3
In Bearbeitung Bondruck von Artikel Anmerkung / Kommentar Allgemeine Fragen zu JTL-POS 1
Übertragung von OPC-Inhalten von Testshop in Liveshop Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 2
Bilder kleiner machen - Update von 1.5 auf 1.6 Datenbank SQL Express JTL-Wawi 1.6 6
Neu Versandkosten und Steueranteil bei gemischten Steuersätzen werden nicht mehr korrekt von Woo in JTL übertragen WooCommerce-Connector 0
Neu Lieferantenstammdaten - Import von Lieferantenwährung JTL-Ameise - Fehler und Bugs 3
In Diskussion Erweiterte Eigenschaften mit Berechnung von Minuswerten scheitert JTL-Workflows - Fehler und Bugs 4
Neu Update von 5.1.2 -> 5.1.3 Fehler Dateistruktur Installation / Updates von JTL-Shop 0
Neu Update von 5.1.2 auf 5.1.3 SQL Fehler Installation / Updates von JTL-Shop 9
Neu Upgrade von Standard auf Professional Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu Druck von Stornorechnung verhindern User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Shop5.1.2 - Google Search Console bemängelt Felder von Artikeln als fehlend die aber vorhanden sind Betrieb / Pflege von JTL-Shop 5
Beantwortet Artikelnummer von allen bestellten Artikeln prüfen JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 2
Neu Sichtbarkeit von Kategorien User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
Neu Update der Datenbanken von 1.5.55.2 auf 1.6.40.0 schlägt fehl JTL-Wawi - Fehler und Bugs 2
Neu Umsatzsteuerberechnung wenn Lieferland von Rechnungsland abweicht Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu WAWI 1.6.40.0 Beim Speichern von Globaler Angebotsvorlage kommt eine Fehlermeldung eBay-Designvorlagen - Fehler und Bugs 1
Seit Update von 1.5.5.0 auf 1.6.39.0 funktioniert der Worker nicht mehr JTL-Wawi 1.6 2
Neu Import in Abhängigkeit von eigenen Feldern JTL-Ameise - Ideen, Lob und Kritik 4
Neu Konfigurator: Komponenten ohne Preis von der Ameise importiert -> Fehler JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1
Neu Artikel von Paypalexpress ausschliessen Plugins für JTL-Shop 3
SQL Express Upgrade von 2014 auf 2019 JTL-Wawi 1.6 1
Neu Kritik: Lest jemand von JTL hier mit? JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 1
Nach Update von 1.5 auf 1.6 Versandlabel merkwürdig trotz angepassten Einstellungen in JTL und DHL Geschäftskundenportal JTL-Wawi 1.6 10
Neu Out of Memory exception bei Erstellung von Kindartikeln mit mehreren Variationen JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1

Ähnliche Themen