Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

DITH-Shop

Sehr aktives Mitglied
8. Juli 2013
2.459
92
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Gibt es schon die ersten Nutzer, wie ist euer Feedback?

So, die ersten Bestellungen darüber abgearbeitet. Sieht alles sehr fein aus - Vielen Dank für das Plugin !!
Ich hätte nicht gedacht das dieses Jahr die Kunden diese Zahlungsart so gut annehmen. Letztes Jahr war das nicht so dolle (bei mir)

Eine Frage habe ich noch:
In AMAZON Seller Central steht bei den Bestellungen "Bestellnummer des Verkäufers" => "(Nicht angegeben) " - Ist das korrekt so?
 

Sebastian Meyer

Offizieller Servicepartner
SPBanner
11. Juni 2014
64
8
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Hallo,

ja, das ist leider eine technische Zwickmühle mit der Bestellnummer:

Gegen Amazon kann man diese Bestellnummer nur setzen, BEVOR man die Bestellung "confirmed" also quasi inhaltlich festlegt.
Bei dem Confirm-Schritt könnte Amazon aber zum Beispiel noch technische Constraints zurückliefern, wie eine fehlende Auswahl der Lieferadresse oder Zahlungsart in den Widgets.
Das Plugin macht also den Confirm-Schritt, bevor es die Bestellung erzeugt (da erst danach klar ist, dass auf Seite von Amazon alles ok ist).

JTL- Shop erzeugt die Bestellnummer aber erst, wenn die Bestellung in die Datenbank geschrieben wird, also folglich nach dem Confirm-Schritt des Plugins.
Dadurch lässt sich die Bestellnummer leider nicht in Amazon setzen, da sie nicht bekannt ist. Nachträglich kann man die Bestellnummer ebenfalls nicht an Amazon senden.

Also kurz gesagt: ja, das ist so "korrekt" und auch technisch auf Seite von Amazon ok. Schöner wäre es natürlich, wenn die Bestellnummer gesetzt würde, aber das ist technisch in der Konstellation nicht möglich.
 

DITH-Shop

Sehr aktives Mitglied
8. Juli 2013
2.459
92
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Danke - wollte eigentlich nur wissen ob ich nen Fehler gemacht habe oder ob das korrekt ist.
Nun weiß ich aber zusätzlich wieso das so ist ;)
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.341
754
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Nachdem uns jetzt Amazon wöchentlich mit "Erinnerungsmails" oder Anrufen unserer Betreuerin nervt, haben wir das Thema Ama Plugin mal wieder getestet (mit der 1.01 Version)

Das Ama Plugin verursacht bei uns:

16 vollkommen unnötige requests auf Seiten (CMS, Impressum, Kat etc) wo das Plugin eigentlich gar nichts zu suchen hat.
16 Requests....16!?

Beispiel:

Startseite mit Ama Plugin:

40 requests, load time 1.62, page size 567
mehrere .js, bilder, css...

Ohne Ama Plugin (man muss es deinstallieren, denn nur bei deaktivieren läuft trotzdem noch alles weiter!)
24 Requests, load time 852ms, page size 435

Bedeutet: Erhöhung um knapp 70% bei den requests
Knapp 100% Erhöhung der load time (16 Requests an Amazon!).
>35% Erhöhung der page size

Auf einer CMS Seite (stärkste CMS Einstiegsseite über organische Suche):
statt 20 nun 36 Requests.
load time statt 632ms nun 1.45s

Wozu wird das Plugin ÜBERALL eingebunden und nicht auf nur relevanten Seiten?
Was macht es für einen Sinn, hier vollkommen unnötige (für mich jetzt nicht ersichtlich, viell. überseh ich auch etwas) Requests auf Seiten zu versursachen (Loadtime, Server Ressourcen, diverse js, bilder etc) wo man überhaupt nix mit dem Pay-Plugin anfangen kann?
 

DITH-Shop

Sehr aktives Mitglied
8. Juli 2013
2.459
92
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Die erhöhten Ladezeiten in Bereichen wo das Plugin eigentlich (IMHO) nicht benötigt wird, muss ich leider bestätigen.
Es wäre schön wenn ich einer nächsten Version dieses verhalten optimiert werden würde.
 

webstar

Sehr aktives Mitglied
10. Dezember 2007
550
27
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Das ist mir auch schon aufgefallen. Danke für den Beitrag.
 

Sebastian Meyer

Offizieller Servicepartner
SPBanner
11. Juni 2014
64
8
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Es handelt sich um ein Plugin, das für möglichst viele Szenarien genutzt werden können soll. Dadurch kann es per Definition nicht optimal für jeden Kunden sein.

Insbesondere der Login-Button wird durch die Einbindung im Header überall benötigt.
Gleiches gilt aber auch, wenn ein Kunde den Pay-Button im Warenkorb-Overlay im Header integrieren will.

Auf das Nachlade-Verhalten von den von Amazon geladenen Widgets können wir keinen Einfluss nehmen (das ist die Widgets.js).

Ohne Ama Plugin (man muss es deinstallieren, denn nur bei deaktivieren läuft trotzdem noch alles weiter!)
24 Requests, load time 852ms, page size 435

Wenn das Plugin deaktiviert wird (über die Pluginverwaltung), dann ist es auch inaktiv - JTL führt die Hooks des Plugins dann überhaupt nicht aus. Dass es da trotzdem noch was machen soll, halte ich für eine gewagte Behauptung und hätte hierfür gerne einen technischen Beleg. (Maximal vorstellbar ist hier dann ein Caching-Effekt von einem minifizierten JS o.ä.)
 

webstar

Sehr aktives Mitglied
10. Dezember 2007
550
27
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Es handelt sich um ein Plugin, das für möglichst viele Szenarien genutzt werden können soll. Dadurch kann es per Definition nicht optimal für jeden Kunden sein.
Gleiches gilt aber auch, wenn ein Kunde den Pay-Button im Warenkorb-Overlay im Header integrieren will.

Hallo Herr Meyer,

danke für die schnelle Reaktion. Wir benutzen kein Amazon im Header, gerade auf der wichtigen Startseite nimmt sich Amazon einen beträchtlichen Teil der Ladezeit. Ist es wenigstens hier möglich das Amazon Plugin zu umgehen?

Gruß
webstar
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.341
754
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Das natürlich viele Varianten abgedeckt werden müssen, ist klar, gar keine Frage.

Login-Button -> nachvollziehbar ok, sofern man ihn verwendet. Bei "Pay-only" und verzicht auf Ama-Login, ist der Effekt jedoch auch der Selbe. Überall werden 16 requests gemacht (allein 7 js Datein...).
Hier könnte man jedoch mit Einstellungen dies steuern mit Abfragen: Wird Ama login im overlay verwendet, dann nat. muss es überall voll geladen werden.
Ist dem nicht so, braucht es nur beim Warenkorb etc. geladen werden, gibt doch auch Einstellungen, wo der Pay-Button angezeigt werden soll.

Auf das Nachlade-Verhalten könnt ihr keinen Einfluss nehmen - sorry, versteh ich nicht. Das Plugin sagt ja, was wann wo und wie geladen werden soll und was nicht, dass hat doch nur sekundär etwas mit Ama zu tun.

Auch die Aussage, via Ticket, bezüglich automatische Kundenkontoerstellung (und wir die ersten sind, die diese Zwangsbeglückung der Kunden für nicht gut heissen) finde ich, aus Endkundensicht, für vollkommen unangebracht (ohne Einstellungsmöglichkeit für den Betreiber, wie zb. beim PPE vorhanden).

Plugin deaktivert und dann noch immer laufend. Ja, ok, da könnte ich tatsächlich vergessen haben, opcache etc. zu löschen, da Plugin komplett entfernt, kann ich es jetzt auf die Schnelle nicht mehr testen.

Aber gut, verstanden. 16 Requests sind für allmögliche Szenarien erforderlich, Kundenkontoerstellung im Shop ist obligatorisch....schade, trotzdem danke für den wirklich tollen und schnellen Support via Mail (nein, nicht zynisch gemeint!).
 

Sebastian Meyer

Offizieller Servicepartner
SPBanner
11. Juni 2014
64
8
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Hallo Herr Meyer,

danke für die schnelle Reaktion. Wir benutzen kein Amazon im Header, gerade auf der wichtigen Startseite nimmt sich Amazon einen beträchtlichen Teil der Ladezeit. Ist es wenigstens hier möglich das Amazon Plugin zu umgehen?

Gruß
webstar

Hallo,

da wäre ein manueller Eingriff notwendig. Und es hängt davon ab, ob es Shop 3 oder Shop 4 ist.

In Shop 3 könnten Sie in der Datei /includes/plugins/s360_amazon_lpa/version/108/frontend/140_pq_include_scripts.php folgenden Abschnitt gleich nach "global $smarty;" in Zeile 11 einfügen:

if(gibSeitenTyp() === PAGE_STARTSEITE) {
return;
}

Das sollte eigentlich auch in Shop 4 analog funktionieren, dann aber in /includes/plugins/s360_amazon_lpa_shop4/version/101/frontend/140_pq_includes_scripts.php in Zeile 9:

if(Shop::getPageType() === PAGE_STARTSEITE {
return;
}

Dadurch würde das Snippet, das die Widget.js von Amazon mitlädt, nicht ins HTML geschrieben werden. Aber Vorsicht, das ist ungetestet - insbesondere in Shop 4 könnte es ggf. Probleme mit den restlichen JavaScripts geben (sprich: Fehlermeldungen in der Browserconsole), weil diese im Shop4 über den im Shop 4 vorhandenen Import-Mechanismus für JS/CSS integriert sind und - minifiziert - mitgeladen werden (das lässt sich leider nicht so einfach aushebeln). Bei Updates der Plugins müssten Sie diese Anpassung ggf. nachziehen.
 

Henryk

Offizieller Servicepartner
SPBanner
16. August 2006
785
15
Berlin
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Zitat von hula1499;500436Aber gut:
Das ist leider immer ein Problem, wenn man etwas für alle möglichen Szenarien vorhalten muss. Baut man es aber hoch-konfigurierbar mit allerlei on/off-Funktionen (Kundenkonto erstellen ja/nein, nicht im Dropdown, dann auch nicht laden Ja/Nein), dann führt es am Ende auf anderer Seite wieder zu einem Folgeproblem: Keiner versteht es mehr.
Daraus resultiert ein aufwendiger Support.

Leider lesen auch viele Dokumentationen nicht richtig und ich kann sicher behaupten, dass wir uns bei dem Plugin sehr viel Mühe gegeben haben?!

Von daher bleibt nur der Weg der Standardisierung, zumal es auch Vorgaben seitens Amazon gibt, da sie verständlicherweise alle möglichen Szenarien abbilden wollen.

Es ist ein Standard-Plugin, kein Individualplugin. Diese Möglichkeit der Integration besteht ja auch, wenn man sich selber über die API connected. Das das natürlich wieder ein anderes Extrem zur Folge hat >>> hoher Integrationsaufwand & Kosten, liegt natürlich in der Natur der Sache.
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.341
754
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Ja Henryk, ich habe es verstanden. Keine Individualisierung in den Einstellungen möglich und dafür für "alle" somit irgendwie lauffähig, egal was sie vom Plugin einsetzen wollen/brauchen.

Shopkundenkonto ja/nein ist ja wohl wirklich das Einfachste (schaffen ja auch andere Plugins)... aber laut eurem Support ja auch so mit Amazon abgesprochen.

Keine wirkliche Kritik, wir haben es schon seit Monaten nicht mehr am laufen, da überleben wir es auch, es gar nicht mehr einzubauen. Wobei das mit den Widgets/Rechnungsadresse/Lieferadresse via Amazon, optisch, wirklich gut gelungen ist.
Ich möchte dir/euch die Mühe in keinster Weise absprechen, ein wenig Individualisierung nach der Mega langen Realisierungszeit hätt ich mir zwar erwartet, aber ist halt nicht gekommen und gut ists.
 

Henryk

Offizieller Servicepartner
SPBanner
16. August 2006
785
15
Berlin
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Ja Henryk, ich habe es verstanden. Keine Individualisierung in den Einstellungen möglich und dafür für "alle" somit irgendwie lauffähig, egal was sie vom Plugin einsetzen wollen/brauchen.

Shopkundenkonto ja/nein ist ja wohl wirklich das Einfachste (schaffen ja auch andere Plugins)... aber laut eurem Support ja auch so mit Amazon abgesprochen.

Keine wirkliche Kritik, wir haben es schon seit Monaten nicht mehr am laufen, da überleben wir es auch, es gar nicht mehr einzubauen. Wobei das mit den Widgets/Rechnungsadresse/Lieferadresse via Amazon, optisch, wirklich gut gelungen ist.
Ich möchte dir/euch die Mühe in keinster Weise absprechen, ein wenig Individualisierung nach der Mega langen Realisierungszeit hätt ich mir zwar erwartet, aber ist halt nicht gekommen und gut ists.

Aber mit Verlaub, es gibt doch sogar eine ganze Menge Einstellmöglichkeiten, wo und wann Button gezeigt wird und wo nicht (Dropdown, Checkout, Anmeldebox...) und mit etwas Template-Know-How kann man auch ein paar Dinge mehr machen. Das dem ganzen Grenzen gesetzt sind ist natürlich auch klar, denn wir können es leider nicht jedem recht machen. Das ist ja mit JTL Wawi oder JTL Shop auch nicht anders, nicht für jeden Bedarf gibt es eine Lösung oder einen Standardweg.

Bzgl. dem Shopkundenkonto mit JA/Nein sehe ich jetzt nicht ganz die Kritik, denn es ist doch eher von Vorteil als von Nachteil? Ich werde das Thema aber mal aufnehmen und intern und mit Amazon besprechen. Einen schönen Abend. Grüße, Henryk
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.341
754
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Die Einstellmöglichkeiten für den Button (auch wenn wir es jetzt zb. im Overlay auf die schnelle beim Test nicht hingekommen hatten - aber jetzt eh nicht mehr wichtig) sind ok.
Das hier für die Buttons ein SP benötigt wird, zwecks andere Positionen etc. -> alles vollkommen in Ordnung.
Die eingeblendeten Widgets sind wirklich schön gemacht, ebenso die Auswahl drinnen. Beim "Checkout verlassen" (Links) hätte man auch viell. noch einen Button machen können, einfach der Optik wegen.
Ama Buttons: Die Ama Server sind natürlich top, schnell und sicher einer der zuverlässigsten die es gibt. Ich persönlich hätte es jedoch lieber gesehen, auch den Button lokal legen zu können (wie bei allen Zahlplugins, die ich kenne).

Kundenkonto: ich seh das wirklich ausschliesslich aus Kundensicht. Warum werde ich zwangsbeglückt mit einer Shopregistrierung? Warum werde ich nicht da im Prozess darauf hingewiesen (die Luxus Version wäre ja, eine Checkbox mit ja/nein für den Kunden) - muss alles nicht sein, wenn der Shopbetreiber zumindensten ja/nein sagen kann. Für mich wär das schon fast allein ein no-go für die Pluginnutzung. Ich möchte den Kunden einfach nicht belästigen, in den AGBs darauf hinweisen müssen, dass hier automatisch ein Kundenaccount angelegt wird, ohne Einstellmöglichkeit/ohne Wahlmöglichkeit -> das sind alles noch zusätzliche, rechtliche Dinge, die ebenso beachtet werden muss als Shopbetreiber.
Will er einen Shopaccount, kann er sich jederzeit registrieren.

Verwendet der Shopbetreiber kein Login mit Ama und hat den Pay nicht im Overlay eingebaut (ist zb. für mich ein Grund, das Ama Plugin im Overlay bei der Requestanzahl gar nicht einzubauen), gibt es keine Veranlassung, dass ständig 16 Requests nach Ama geschickt werden. 7 js. werden ständig geladen, ständig und überall auf der ganzen Seite. Das ist bei CMS Seiten - bei uns - fast eine Verdoppelung der Gesamtrequests. Finde die Gesamtanzahl der Requests übers Plugin schon wirklich ganz schön heftig, auf notwendigen Seiten ja noch verschmerzbar. Bin kein Programmierer, hab daher auch keine Ahnung, warum diese Masse an Requests benötigt werden, für einen reinen Button (der mich dann eh nur zu Ama leitet um mich einzuloggen), aber wird schon seinen Grund haben. Dass dann danach, für die ganzen Widgets/Rechnungsadresse/Lieferadresse XX Requests geschickt werden ist voll ok, aber davor!? Naja, egal, ich muss es nicht verstehen.
Wir hatten rund 15% Umsatz via Ama PAyment. Laut Statistik der letzten Monate gab es keinen Rückgang des Umsatzes.

Es gibt sicher Kunden, die nur kaufen würden, oder es noch vetrauenswürdiger sehen, wenn sie via Ama zahlen könnten (auch der einzige Grund, warum ich gerne wieder Ama eingesetzt hätte). Aber da wir wiedermal scheinbar die einzigen sind, die manche Dinge kritischer hinterfragen bzw. kontrollieren -> soll das so sein. Wenn für alle anderen das mit der Zwangsbeglückung in Ordnung ist (wie ihr ja selbst sagt) und das mit den Requests sonst niemanden interessiert -> haben wir (unsere Kunden) halt Pech gehabt und es gibt kein Ama Plugin mehr :)
 

Henryk

Offizieller Servicepartner
SPBanner
16. August 2006
785
15
Berlin
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Es ist wie es im Leben oft ist: Man kann es nicht jedem Recht machen. Das Thema mit der Einstellung (Kundenkonto ja/nein) werden wir zumindest besprechen, aber alle Wünsche lassen sich nun mal leider nicht abbilden, denn da wäre es eine never ending story. In dem Fall bleibt dann nur der Verzicht.

Ein schönes Wochenende, Grüße,
Henryk
 

martinwolf

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. September 2012
3.366
240
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Ich hatte es jetzt mehrmals bei verschiedenen Kunden, dass die Käufer per Amazon bezahlt haben und sich anschließend über die daraus ergebene Registrierung im Shop beschwert haben und auf das Löschen des Accounts bestanden haben. Wenn ein Shop eine Bezahlung/Login per Schnittstelle eines Dritten erlaubt, dann erwarten die User eben auch genau dies, dass die Daten lediglich einmalig für diesen Zweck verwendet und nicht dauerhaft gespeichert werden. Das würde ich ebenfalls erwarten. Wer als Gast bestellt macht das nicht ohne Grund. Sei es nun, es wird eine einmalige Bestellung bleiben und eine Registrierung ist somit überflüssig oder weil man einfach seine Daten nicht noch weiter permanent bei einem Anbieter hinterlegen will. Wozu auch, dafür ist ja der Login per Amazon da der mir das erspart, bzw. ersparen soll.
 

chico1401

Gut bekanntes Mitglied
26. Juni 2009
970
10
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

fände dies auch wichtig, da dies bestimmt auch abmahnwürdig ist!
Warum sollte der Kunde auch nicht wählen können/dürfen/müssen?

Man kann den Kunden auch nicht einfach ohne Zustimmung seinen Newsletter auf die Nase binden, auch dies wurde schon abgemahnt!
 

palu

Gut bekanntes Mitglied
9. September 2011
108
3
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Hallo,
habe nach dem Update von 3.19 auf 3.20 Build 5 ein Problem mit dem Plugin.
Das Plugin wurde auch auf die letzte Version aktualisiert (1.08). Habe danach alle Einstellungen kontrolliert und auch die Frontendlinks aktualisiert.
Die neu hinzugekommenen return url's lpalogin-en und lpacheckout-en wurden bei den Amazon Einstellungen auch hinzugefügt.
Problem:
Amazon Payments funktioniert (Test über Sandbox erfolgreich) . Der Login über Amazon funktioniert aber nicht. Nach Eingabe der Zugangsdaten bleibt man auf der Seite lpalogin hängen.
Offensichtlich nicht eingeloggt.
Hat irgendjemand eine Idee woran es hakt ?
Für jedwede Hilfe dankbar
Karl-Heinz
 

Henryk

Offizieller Servicepartner
SPBanner
16. August 2006
785
15
Berlin
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Hallo,
habe nach dem Update von 3.19 auf 3.20 Build 5 ein Problem mit dem Plugin.
Das Plugin wurde auch auf die letzte Version aktualisiert (1.08). Habe danach alle Einstellungen kontrolliert und auch die Frontendlinks aktualisiert.
Die neu hinzugekommenen return url's lpalogin-en und lpacheckout-en wurden bei den Amazon Einstellungen auch hinzugefügt.
Problem:
Amazon Payments funktioniert (Test über Sandbox erfolgreich) . Der Login über Amazon funktioniert aber nicht. Nach Eingabe der Zugangsdaten bleibt man auf der Seite lpalogin hängen.
Offensichtlich nicht eingeloggt.
Hat irgendjemand eine Idee woran es hakt ?
Für jedwede Hilfe dankbar
Karl-Heinz

Hallo Karl-Heinz,
bitte schicke uns mal eine Mail an support@solution360.de, die Kollegen schauen sich das an.

Viele Grüße und Danke,
Henryk
 

palu

Gut bekanntes Mitglied
9. September 2011
108
3
AW: Neues Plugin: Amazon Payments Login&Pay

Hallo,
hat sich zwischenzeitlich etwas aufgeklärt, das Systemlog sollte man immer prüfen...
'LPA-Login-Fehler: Es wurde mehr als ein Kunde mit der E-Mail-Adresse k****@p*******n.de im Shop gefunden. Es kann keine Account-Zuordnung durchgeführt werden! Prüfen Sie bitte den Datenbestand!'
Ich habezwischenzeitlich die Mail an den Support geschickt. Hier wäre doch auch eine entsprechende Meldung im Plugin für den Benutzte (in einem zukünftigen) Release ganz hilfreich.
Aber auf jeden Fall Danke für die schnelle Reaktion
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu 💙 Neues kostenloses Plugin: WWF Spendenplugin für JTL-Shop4 & JTL-Shop5 🐼 Plugins für JTL-Shop 7
Neu Was wird geändert (SQL) wenn ein neues Profile angelegt wird User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Betatester gesucht für Neues Tool W-Master / Merkmale, Attribute & Eigene Felder effizienter verwalten im Kontext von Multichannel Schnittstellen Import / Export 2
Neu JTL-PayPal Plugin 1.1.3 für JTL Shop 4 Plugins für JTL-Shop 2
Neu JTL Shop 4 & 5 Plugin " EU Umsatzsteuer " Plugins für JTL-Shop 0
Neu Firewall+Security Plugin für WordPress kompaktibel mit JTL Connector? WooCommerce-Connector 0
Neu Error 500 und Forbidden 403 Bei Plugin Backend Aufruf Plugins für JTL-Shop 0
Neu Doofinder JTL5 Plugin wie kriege ich den Shop angebunden Plugins für JTL-Shop 1
Neu Box im Footer wird beim Paypal-Plugin-Update gelöscht JTL-Shop - Fehler und Bugs 1
Neu Vertriebler Plugin Plugins für JTL-Shop 4
Neu JTL Ware überschreibt Inhalte von Shopware 6 Plugin Shopware-Connector 5
Kunden schließen Bestellung nach Bezahlung mit PayPal Plus Plugin nicht ab Einrichtung JTL-Shop5 1
Neu Wie läuft Plugin-Update von Shop4 auf Shop5? Technische Fragen zu Plugins und Templates 4
Neu Shopware PayPal Plugin & Zahlungsarten in JTL Shopware-Connector 2
Neu Plugin für Kategorie-Bild Generierung Plugins für JTL-Shop 10
Neu Konfigurator Plugin? Plugins für JTL-Shop 0
Neu Create custom plugin Plugins für JTL-Shop 3
Neu Captcha Plugin funktioniert nicht Plugins für JTL-Shop 0
Neu SD Bonuspunkte Plugin Shop4 - Fehlercode 17 CustomLink-Datei existiert nicht Technische Fragen zu Plugins und Templates 4
Neu Cleverreach Plugin von X-Volution: Automatismen mit THEA Plugins für JTL-Shop 0
Neu OPC Core Portlets (via Plugin) erweiterbar machen JTL-Shop - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Plugin mit OPC einrichten, wird allerdings im Header benötigt ist das möglich? Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2
Neu JTL Plugin für den Versand per Spedition Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 4
Neu Conversion Tracking mit Webstollen PlugIn "Google Tracking" funktioniert nur sporadisch Plugins für JTL-Shop 2
JTL Double-Opt-In Plugin Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 2
Neu Matomo Plugin für Shop5? Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 8
Neu Support für kostenpflichtiges Plugin JTL-Shop - Ideen, Lob und Kritik 2
Neu Plugin info.xml - XML für ConsentManger (Installation) Technische Fragen zu Plugins und Templates 4
Neu Amazon Payment Plugin bitte Doku überarbeiten User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Amazon Payment Plugin kein automatischer Zahlungseinzug User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 5
Neu Anfrage: Plugin Entwicklung für den JTL Shop5 Plugins für JTL-Shop 0
Neu Artikel kann nicht in Warenkorb hinzugefügt werden - Paypal Plugin JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu Plugin Hinweis Fenster JTL Shop 4 Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu Shop 5 NOVA: Plugin oder updatesichere Child-Datei für Artikeldetail-Preisanzeige gesucht Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 1
Neu Plugin Wunsch Kalender / Vermietung Plugins für JTL-Shop 0
Neu Shop5 - Auf Plugin-Einstellungen zugreifen Technische Fragen zu Plugins und Templates 4
Neu Paypal Plugin setzt aus? Technische Fragen zu Plugins und Templates 1
Neu Amazon Pay & Zahlungsanforderung Betrieb / Pflege von JTL-Shop 0
Neu Falsche Versanddienstleiser Amazon an JTL WAWI Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 2
Neu OSS und Vat Nummer, USTID Nummer, UID und PAN EU Versand Amazon (EU-OSS) Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 8
Neu SQL - Eigene Übersicht Sonderpreise von Amazon Individuelle Listenansichten in der JTL-Wawi 0
Neu Amazon Preise international per Ameise geändert. Automatischer Abgleich!? Preise werden nur auf .de übernommen Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu Freelancer für Amazon FBA-Berechnung via Wawi gesucht Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 1
Beantwortet Von Amazon gesplittete Aufträge - Zahlung wird nicht gesetzt Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 5
Neu Keine automatische Rechnungserstellung bei Amazon FBA-Bestellungen mit mehreren Teillieferungen Arbeitsabläufe von eazyAuction 1
Neu Amazon Pay und Zahlungsmodul API 2.0 Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Fehler aus der Amazon Schnittstelle Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 1
In Bearbeitung Produkt-Gutschein auf Amazon taucht in der JTL Bestellung nicht mehr auf Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Neu Muss man jedes Amazon Sellercentral als Konto einzeln anbinden? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Amazon Versandstatus keine Änderung, nix geht! Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 4

Ähnliche Themen