In Bearbeitung Keine Bearbeitung von Amazon Lieferadressen 1.6.32.0

  • JTL-Connect 2022: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt schnell sichern! Die PreConnect ist bereits ausgebucht, auch für die After-Show-Party auf der Ocean Diva sind nur noch wenige Plätze verfügbar! HIER geht es zum Ticketverkauf

  • Das Stable Release von JTL-Wawi 1.6 ist startklar: HIER gehts zum Forenbeitrag

bigboss

Gut bekanntes Mitglied
27. September 2011
102
2
Zschopau
Hallo, das geht ja überhaupt nicht!
Keine Bearbeitung von Amazon Lieferadressen in 1.6.32.0
Diese Mülladressen von Amazon muss man ständig berichtigen.
Falsche Inhalte oder keine Inhalte in Feldern, 2 Telefonnummern in einem Feld usw.
Dann geht Frankierung nicht und Adresse ist nicht änderbar.
Bleibt nur manueller Versand direkt über DPD oder DHL Portal übrig!
Dann darf man nicht vergessen, die Nummer noch bei Amazon einzugeben.
10-15 min. Mehraufwand und das ständig, wenn man dort häufig verkauft!

Bitte ändert die Sperrung schnellstmöglich!
 

bigboss

Gut bekanntes Mitglied
27. September 2011
102
2
Zschopau
Hallo, das geht ja überhaupt nicht!
Keine Bearbeitung von Amazon Lieferadressen in 1.6.32.0
Diese Mülladressen von Amazon muss man ständig berichtigen.
Falsche Inhalte oder keine Inhalte in Feldern, 2 Telefonnummern in einem Feld usw.
Dann geht Frankierung nicht und Adresse ist nicht änderbar.
Bleibt nur manueller Versand direkt über DPD oder DHL Portal übrig!
Dann darf man nicht vergessen, die Nummer noch bei Amazon einzugeben.
10-15 min. Mehraufwand und das ständig, wenn man dort häufig verkauft!

Bitte ändert die Sperrung schnellstmöglich!
Nur mal als Beispiel
Stettiner Str. 15. <= alleine schon dieser letzte falsche Punkt verhinder bei DHL und DPD den Versand!!!
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
994
200
Ich bin ja normalerweise immer auf neuen Versionen und melde fleißig bugs (naja, manche Sachen sind so offensichtlich und stören im Alltag, aber die Entwickler stört es nen feuchten Keks und das melde ich inzwischen aus Resignation nicht mehr; die müssen ja nicht damit arbeiten).

Aber genau DAS ist der Grund, weshalb ich bei der 1.5 bleibe. Gerade mit den unabänderbaren Rechnungen hat JTL hier was nicht so ganz richtig verstanden, wenn es GoBD-konform werden möchte. 1. fehlt da noch vieles dazu 2. ist das einer der wenig relevanten Punkte, da ja NACH der Rechnung nichts mehr geändert werden sollte - sofern es kritisch ist - Fehler in der Lieferanschrift sind aber nicht kritisch und JTL weiß sich einfach nicht besser zu helfen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bigboss und aaha

Manuel Pietzsch

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.704
909
Hückelhoven
Hi,

leider versteh ich das Problem noch nicht so ganz, würde aber gerne helfen.

1) Ist die Rechnung hier überhaupt das Problem, soweit ich das lese geht es um die Lieferadresse im Auftrag für den Versand oder?
2) Interessiert uns doch mehr: Zum Ändern von Rechnungen haben wir ja bereits ein Thema im Forum bei dem ich einiges an Feedback mitgenommen habe: https://forum.jtl-software.de/threads/rechnungen-veraendern-jtl-wawi-1-6-video.128848/
3) Man kann Rechnungen stornieren, den Auftrag ändern und Rechnungen neu ausstellen. So funktioniert die Änderung einer Rechnung in der JTL-Wawi 1.6
4) Wir vereinfachen diesen Prozess aktuell
Die Sperrung aufheben ist keine Option, aber ist das denn mit den oben beschriebenen Prozessen wirklich noch so schlimm?

Gruß

Manuel
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
994
200
Laut Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung (UstDV) darf eine Rechnung im Nachhinein geändert werden, sofern die Änderung mit einer Berichtigung oder Vervollständigung von Angaben verbunden ist. Voraussetzung ist aber, dass die Änderung notwendig ist. Das heißt, eine der Pflichtangaben auf jeder Rechnung muss korrigiert oder hinzugefügt werden, um die Revision zu rechtfertigen.

Wie handelt die Wawi das denn intern mit der Verknüpfung zur alten Rechnung und der Darstellung in der GUI? Man muss ja sehen können, wenn beispielsweise eine Überweisung mit dem Betreff der Rechnung ausgestellt wurde und dies zuordnen können oder ein Amazon-Auftrag einen Rechnungsbezug hat (das ist ja sowieso schon mit den Schattenaufträgen problematisch gelöst).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aaha

++chris++

Gut bekanntes Mitglied
20. Mai 2009
656
7
Das ist schon ein echtes Problem.
(Amazon)-Kunden und auch andere können oft ihre eigene Adresse nicht richtig schreiben oder fügen ihre Straße unter Firma ein und schreiben bei Straße: "3. Etage, 5. Tür hinten links" oder so.
Wir könnten zwar bei DHLShipping die Leitcodierung rausnehmen, aber das ergibt Zusatzkosten, unzustellbare Leiferungen und man müßte von jedem Auftrag die Adressen manuell kontrollieren.
Ich hoffe, eine Lösung scheitert nicht am Dogma der Amazon-Bibel
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aaha

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
994
200
Es gibt ja jetzt wieder das frische Problem, dass vor kurzem JTL die Berichte falsch eingelesen hat (Update am eA-Server) und wir dann plötzlich auf die Versandkosten nochmal die Mehrwertsteuer aufgeschlagen bekommen hatten.
Es hieß dann: Manuell korrigieren, aber das ist ja mit 1.6 nicht mehr möglich.

Und gerade heute habe ich festgestellt, dass das manuelle Abändern nichts gebracht hat, weil in der Wawi noch immer die Mehrbeträge enthalten sind, die dann am Ende des Monats wohl im Export ebenso auftauchen und wieder Mehrkosten verursachen durch Phantombeträge, die nie vereinnahmt wurden.
 

Kobo

Mitglied
20. September 2021
2
2
Genau das Lieferadressenproblem, wie bigboss und ++chris++ geschrieben haben, haben wir auch.
DHL akzeptiert die fehlerhaften Adressen nicht, weil auch wir die Adressvalidierung/Leitcodierung sinnvollerweise aktiv haben.
Das ist auch gut so, da Kunden, egal, ob über Ebay, Shop oder Amazon oft die seltsamsten Adressen eingeben.
Wenn wir die Validierung deaktvieren, wir die Adresse genauso falsch übertragen, wie sie im Auftrag steht und das Paket kommt bestenfalls wieder zurück..
Krumme Workarounds, wie Aufrag kopieren, Adresse ändern, korrekt versenden und Versandnummer und Datum manuell bei Amazon eintippen, würde im Chaos enden.
Zu spät gemeldeter Versand bei Amazon gibt dann wieder Stress mit denen.
Auch wir brauchen definitiv eine Lösung
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bigboss und aaha

++chris++

Gut bekanntes Mitglied
20. Mai 2009
656
7
  • Gefällt mir
Reaktionen: bigboss

Simone_die_Echte

Sehr aktives Mitglied
10. April 2014
1.118
277
Ja genau. Wir erstellen die Rechnungen selber. Hatte seinerzeit feststellen müssen, das Ama mit gemischten Warenkörben nicht korrekt umgeht und das Thema seit dem nicht mehr angefasst
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
994
200
😞 Ja, aber VCS ist manchmal eben doch von Vorteil und das bedeutet jetzt, dass man damit die 1.6 vergessen kann. Es sind quasi Mehrkosten, Zusatzaufwand und negative Kundenerfahrungen. Das möchte ich damit sagen.
 

Simone_die_Echte

Sehr aktives Mitglied
10. April 2014
1.118
277
Vielleicht sollten alle bei denen es nicht klappt mal Manuel auf seine Fragen antworten...
Ist denn schon ein Ticket dazu erstellt worden?
Einfach so sagen, dass man die 1.6 vergessen kann hilft ja auch niemandem weiter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Michael Vogel

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
994
200
Vielleicht sollten alle bei denen es nicht klappt mal Manuel auf seine Fragen antworten...
Ist denn schon ein Ticket dazu erstellt worden?
Einfach so sagen, dass man die 1.6 vergessen kann hilft ja auch niemandem weiter.

Ich habe es auch nicht "einfach so" gesagt, sondern konkret gehalten. Ich habe mit VCS unzählige Tickets eröffnet und nicht für möglich gehalten, dass man so etwas als Major freigeschalten hat. Was es da an Fehlern gab (so wie jüngst vor anderthalb Wochen) entbehrt jeglicher Professionalität.

Im übrigen wurde bereits angemerkt, dass dieses Vorgehen "alt" zu stornieren und "neu" ausstellen ja auch einiges an Können abverlangt, um die Bezüge zu wahren. Im Datenexport, im Tagesgeschäft, beim VCS-Upload (mit einer eindeutigen externen Auftragsnummer). Die Kunden freuen sich bestimmt auch, wenn sie zwei Rechnungen haben und JTL beispielsweise die Korrekturen vergisst hochzuladen. Würde ich glatt vermuten, dass so etwas vergessen wird. Derzeit kann der Workflow ja nichtmal mehr VCS-Korrekturen greifen, weil intern die Schattenaufträge keinen Bezug mehr haben zum Original...
 

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
Ich klinke mich ein mal ein.
Ich bin zurück zu VCS, da wir zu 90% Businesskunden haben und sonst schlechter gelistet werden.
In der 1.6 habe ich das Problem, dass viele Sachen nicht mehr geändert werden können.
Das Problem habe ich auch als Ticket bei JTL gemeldet.
Lieferadressen sollte aber immer zu bearbeiten sein, da diese vom Kunden jederzeit korrigiert übermittelt werden können.
Auch bei der Rechnungsadresse bin ich mir nicht ganz sicher, ob eine Sperrung vor Versand rechtens ist.
1. haben wir oft Kunden, welche im Bestellvorgang bei Amazon vergessen die korrekte Rechnungsadresse anzugeben und dies dann direkt nach dem Kauf mitteilen.
Da hier noch kein versand erfolgt ist, muss auch noch keine Rechnungsanschrift gesperrt sein.
Sollte Amazon dies jedoch verlagen, ist dies wieder ein Beispiel dafür, dass unsere gesetze nicht beachtet werden.

Ich verweise in diesen Fällen auf Amazon und teile den Kunden mit, dass sie sich an Amazon wenden müssen.
Das verstehen allerdings wenige Käufer, da als Verkäufer ja schließlich wir hinterlegt sind.

Gruß

NICO
 

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
es kommt darauf an was genutzt wird. Bei VCS kann man die Adresse nicht ändern, da Amazon die Rechnungen erstellt.
Bei VCS Lite sollte eine Änderung möglich sein.
Hallo,

das wußte ich nicht.
Wir nutzen jetzt die Lite Version.
Allerdings gibt es in der 1.6 sowieso ein Problem mit der Rechnung, welches ich auch per Ticket gemeldet habe.

Gruß

NICO
 

Pinkman

Sehr aktives Mitglied
14. April 2016
1.251
204
Allerdings gibt es in der 1.6 sowieso ein Problem mit der Rechnung,
leider nicht nur in der 1.6.
Der Support kämpft schon seit über 2 Jahren an dem Thema. Leider auch, weil Kunden bei Amazon den Rechnungsservice aktivieren und in der Wawi IDU einstellen. Das Chaos ist dann vorprogrammiert.
Erstaunlich ist, dass JTL diesen Kunden kostenlos hilft, obwohl hier eindeutig die Händler falsche Einstellungen getroffen haben. Kann man einerseits gut finden, dass JTL hier so großzügig ist, andererseits werden hier Ressourcen gebunden die man anderweitig nutzen könnte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aaha
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu DHL Prime - Amazon Anbindung / JTL keine Auswahlmöglichkeit Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu 1.6.41.2 - Import Lieferadressen - keine UStID importierbar JTL-Ameise - Fehler und Bugs 0
Neu Amazon Pay - Keine Zahlungsmeldung an Wawi mehr - Status bezahlt fehlt Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu JTL-Connector Sendet Keine Produkte an Shopify ! User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Seit Update auf Wawi 16 werden uns keine Variationen im Shop mehr angezeigt!!!! JTL-Wawi 1.6 16
Nach Update Shop4 auf Shop5 keine Neukunden Anmeldung möglich Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 1
Neu Megamenu zeigt keine Kategorien mehr an Templates für JTL-Shop 14
Neu Mehrsprachiger Shop - plötzlich keine Auswahl mehr User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Ich kann keine Artikel in den Warenkorb legen Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 2
Gelöst Seit ca. 2 Stunden kommen keine Bestellungen mehr in die Wawi von Amazon Amazon-Lister - Fehler und Bugs 76
Neu Ecodms: Keine Verbindung mehr möglich User helfen Usern 0
Neu ecoDMS connection manager bietet keine Verbindungen mehr an User helfen Usern 1
Neu Artikelbeschreibung lang, kurz oder keine - Funktion im Formulareditor Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 9
Neu eBay: Angebot kann nicht hochgeladen werden, da keine Antribute der Fahrezeugverwendungsliste ermittelt werden konnten. eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Wawi 1.6.40.0 - mehrere ausgewählte Merkmale löschen - keine funktion JTL-Wawi 1.6 1
Neu Bestellung kann keine Zahlung zugewiesen werden JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1
Neu Es können keine Emails abgeholt werden Servicedesk (Beta) 1
Shipping - Keine Versandkosten in internationalen Exportdokumenten + Art der Sendung immer Sonstiges JTL-Wawi 1.6 0
Nach Update (Stunden später) keine Unterseiten mehr aufrufbar - nur Startseite Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 0
Neu Es können keine Prime Lable gedruckt werden JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 2
Neu Plötzlich keine Leerzeichen mehr bei Textausgabe User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Beantwortet Priorisierung eines Auftrages - keine Änderung der Liste im Packtisch+ --- Verstehe den Ablauf nicht Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 2
Neu Keine Versandmarken und Paketscheine JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 1
Zahlungsabgleich - Auch mit der 1.6 keine Zuordnung bei minimaler Abweichung - bitte verbessern JTL-Wawi 1.6 2
Neu keine Preise bei der Abrechnungsposition wenn bei Kunden individuelle Preise hinterlegt sind Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Fehler: Lizenz "PlanProduceBase" fehlt bei Var-Kombi Artikeln -> Keine Anzeige der Kindartikel im Shop! JTL-Wawi - Fehler und Bugs 4
Neu Import ändern keine Sichtbarkeit von Kundengruppe User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Keine Verbindung zwischen Wawi 1.6.39 und Shop 4.06 und 5.12 Onlineshop-Anbindung 9
Neu Gutscheinkarte, erst keine Nummer, dann kein Ausdruck möglich User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Nach Update - Keine Abos unter Verkauf / Abonements + Fällige zu sehen JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu Paypal Checkout und JTL Shop 5 -> Bestellvorgang -> keine Zahlartenauswahl Plugins für JTL-Shop 4
Rechnungen haben keine Netto Positionen nur Brutto?! JTL-Wawi 1.6 2
Neu WaWi erstellt keine Aufträge mehr (außer manuelle) JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1
Neu WAWI-62574 - JTL 1.6 Keine Bestellvorschläge für FBA Produkte Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 12
Neu Fehler in der Datenbankstruktur txsellkauf ist keine INNODB Betrieb / Pflege von JTL-Shop 1
Keine Verbindung zur DB, kein Mandant mehr nach Update auf 1.6 JTL-Wawi 1.6 2
Neu Keine IMAP Verbindung zu Office365 mehr möglich Servicedesk (Beta) 4
Neu Workflow erstellt keine neuen Ordner User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Beantwortet Nach dem Update von 1.5 auf 1.6 kein "JTL-Worker: Status" und keine Worker-Steuerung mehr JTL-Wawi - Fehler und Bugs 2
Varianten/Kindartikel Anzeige in Aufträgen/Rechnungen/etc. es werden keine Maße angezeigt JTL-Wawi 1.6 0
Vordefinierte Filter keine Daten JTL-Wawi 1.6 7
Neu Mailen: Keine Absenderadresse angegeben JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Keine Blog Vorschaubilder nach Umstellen auf WebP Einrichtung JTL-Shop5 0
Neu Wir bekommen bei Amazon keine Ware mehr hochgeladen Individuelle Listenansichten in der JTL-Wawi 2
Neu Über Nacht plötzlich keine offenen Lieferscheine trotz bezahlter Bestellungen JTL-Wawi - Fehler und Bugs 4
Neu Amazon VCS Lite - Verkauf nach Norwegen - Amazon erstellt 2 Rechnungen (brutto und netto) - Wawi liest keine ein Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu Antwort auf "gelöste" Tickets -> "In Bearbeitung" verschieben Servicedesk (Beta) 5
Neu Dateien für interne Bearbeitung an Artikel hinterlegen JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Den Bestell-Status "In Bearbeitung" bei Drucken/Speicher verhindern User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Bearbeitung übernommener Seiten nach Update Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 2

Ähnliche Themen