Neu Definition der Nummernkreise

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

FA9981

Neues Mitglied
20. Oktober 2018
7
0
#1
Hallo zusammen,

ich habe folgende Fragen zur Nummernkreise, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

1. Wenn man eine 4-stellige fortlaufende Nummer haben möchte, kann man mit 0001 anfangen oder muss 1001 sein?
2. Da ich RE<J><M>fortl.Nr. (4-stellig) zu lang finde, kann man RE18<M>fortl.Nr. (4-stellig) nehmen und nächstes Jahr auf RE19<M>fortl.Nr. (4-stellig) ändern? Das heisst, kann man die Nummernkreise nachträglich ändern?

Ich danke im voraus.

Herzliche Grüße
FA9981
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
8.485
739
#2
0001 geht leider nicht, da die Wawi hier keine vorangestellten Nullen zulässt.

Bezüglich der Änderung. Ja das wäre möglich du musst dann aber pünktlich umstellen.

PS: du solltest dir überlegen ob eine 4-stellige Zahl für einen Monat perspektivisch reicht.
 

FA9981

Neues Mitglied
20. Oktober 2018
7
0
#3
0001 geht leider nicht, da die Wawi hier keine vorangestellten Nullen zulässt.

Bezüglich der Änderung. Ja das wäre möglich du musst dann aber pünktlich umstellen.

PS: du solltest dir überlegen ob eine 4-stellige Zahl für einen Monat perspektivisch reicht.
Danke Rico.
Noch zwei Fragen:
1. Wenn die fortlaufende Nummer voll ist, läuft die Zählung wieder von vorne an?
2. Man kann doch die von System vergebenen Nummer (nach der Nummernkreise Einstellungen) doch noch manuell ändern oder? Wir möchten nämlich vor der Kundennummer noch die Länder Kürzel vorstellen.
Liebe Grüße
FA9981
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
8.485
739
#4
Dann sollte daraus eine 5 stellige werden.
Denn nach 9999 kommt eben 10000.

Ihr möchtet im Nachgang die Kundennummer bearbeiten?
Ja das geht. Auch per Workflow.
 

FA9981

Neues Mitglied
20. Oktober 2018
7
0
#5
Dann sollte daraus eine 5 stellige werden.
Denn nach 9999 kommt eben 10000.

Ihr möchtet im Nachgang die Kundennummer bearbeiten?
Ja das geht. Auch per Workflow.
Ich finde, wenn man bei System 4-stellig einstellt, dann soll es auch bei 4-stellig bleiben. Wenn die Zahlen einmal durch sind, kann es ja wieder von vorn anfangen, dann bleibt die gesamte Länge unverändert. Das wäre nur ein Wunsch von mir, vielleicht könnt ihr bei der nächsten Version berücksichtigen?
Liebe Grüße
FA9981
 

Enrico W.

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2014
1.725
148
#6
Darf ich fragen, wie Du Dir das Vorgehen vorstellst, wenn innerhalb ein und des selben Zeitraumes die vierstellige Zahl "vollläuft"?
Nach Deiner Theorie müsste ja, wenn ich das richtig verstehe, dann die nächste Rechnung mit einer bereits existierenden Rechnungsnummer erstellt werden, oder verstehe ich da etwas falsch?
 

FA9981

Neues Mitglied
20. Oktober 2018
7
0
#7
Das wird in unserem Fall nicht passieren, dass die gleiche Nummer in dem selben Zeitraum wieder auftaucht, da wir ein Präfix <M> davor stellen. Das heißt wir werden die 4-stelligen Nummer innerhalb einen Monat nicht verbrauchen können. Wenn in einem anderen Monat die 4-stellige Nummer wiederkehrt, ist es nicht schlimm. Die Rechnungsnummer sind dann doch nicht gleich.
 

Enrico W.

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2014
1.725
148
#8
Rico hatte deshalb auch schon gefragt, ob denn sicher gestellt werden kann, dass das nicht geschieht. Gerade im Onlinehandel sind solche Zahlen gern mal überschritten.
Das dürfte auch der Grund sein, warum es aktuell nicht vorgesehen ist, dass sich die Zahlen hier selbst wieder zurücksetzen.
Das kannst Du natürlich jeden Monat problemlos selbst machen.
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
478
31
#9
Spannende Sache.
Eine manuelle Reduktion der fortlaufenden Nummer sollte unterbunden sein (habe ich nicht probiert), aber ggf. ein automatischer Reset möglich sein.
Wir sind inzwischen auch daran, dass die Rechnungsnummern doch arg hoch und lang werden. Würde man die Nummer resetten können (pro Jahr, Monat, KW oder Tag), wäre das eine feine Sache!
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
478
31
#11
Ja, sehr spannend, wenn der Nummernkreis PRO Präfix/Suffix resettet wird.

R-21056987521138121-2018
dann kommt 2019 und
R-1-2019

oder halt
R-1295412321854869131265401-2022

Edit: Wobei das Prä-/Suffix datumsbezogen sein muss wie oben angeführt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
8.485
739
#12
Warum macht ihr es denn überhaut so kompliziert.
Wenn man einfach von 1 an loszählen lässt ist doch alles schick. Dann habe ich bei einer siebenstelligen Zahl mit RE- vor dran insgesamt 10 Stellen und 9.999.999 Rechnungen sind damit möglich.
Das Resetten müsste ja Punkt 0:00 Uhr am 1.1. ausgeführt werden. Was ist wenn der Server zu dem Zeitpunkt aus ist?
Das gäbe nur Probleme.
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
478
31
#13
Weil man beispielsweise bei Bilanzierung die Rechnungen mit dem Wirtschaftsjahr verknüpfen möchte. Ist ja technisch auch wirklich kein Problem. (if so kompliziert)Datum "neues Jahr" Variable "Jahr"+1(end so kompliziert)
Daher ist bei uns mindestens die Variable Jahr mit dabei. Das sind 4 Stellen bzw. mit Trenner schon 5.
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
8.485
739
#14
Ich kann es gern als Ticket aufnehmen. Aber ein solcher automatischer Reset kann auch Probleme mit sich bringen!
Wird nicht explizit darauf geachtet, dass der Prefix oder Suffix <T>, <M>, <J>, <K> oder eine Kombination daraus ist, dann würden sich Nummern überschneiden.
Das erzeugt einen unnötigen Supportaufwand für uns.
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
478
31
#15
Also wenn das als Ticket aufgenommen würde, dann gerne.
Man könnte ja eine Checkbox mit den Variablen machen, auf die das zutreffen soll (oder am besten auf alles mit Datum allgemein?) und dem "Wichtig!"-Hinweis und kurzer Erklärung à la "Wenn Reset ohne Datum, dann doppelte Nummern (verboten)"