Neu Auftrag ändern bevor versendet wird

  • Wartungsarbeiten - Deutsche Post / Internetmarke - 22.10.19 - 6Uhr bis 7Uhr
    Der Kauf / Bezug von INTERNETMARKEN (über alle Kanäle) und die Bezahlung mit der PORTOKASSE ist während der Anpassung nicht möglich.
    Weiterführende Infos gibt es hier: Infos zur Wartung

apogos

Aktives Mitglied
19. Februar 2012
19
0
#1
Hallo, ich möchte einen Auftrag ändern, da der Kunde etwas zu viel bestellt hat und dies nicht benötigt. Muß da erst eine Rechnung erstellt werden, damit die Rechnungskorrektur greift? Da die Rückzahlung auch nur dann darüber laufen kann.
Danke
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
11.493
1.111
#2
Eine Rechnungskorrektur kannst du natürlich erst machen wenn es auch eine Rechnung gibt.
 

apogos

Aktives Mitglied
19. Februar 2012
19
0
#3
Eine Rechnungskorrektur kannst du natürlich erst machen wenn es auch eine Rechnung gibt.
Hallo Rico,

das weiß ich. Aber der Kunde hat bestellt und bezahlt und ihm ist aufgefallen, dass er 2 Artikel zu viel und in einer falschen Größe bestellt hat. Wie da der Ablauf ist, weil der überwiesene Betrag dann zu viel wäre. Was zu tun ist. Ohne erst eine Rechnung zu erstellen. Theoretisch kann man den Auftrag ändern, aber die Buchung hängt dann für die Rückzahlung.
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
11.493
1.111
#4
Du kannst es am besten mit deinem Steuerberater absprechen, ob eine einfache Rückzahlung des zu viel gezahlten Geldes ok ist und du den Auftrag dann anpassen darfst/kannst.
Die saubere Variante wäre: Rechnung erstellen, Rechnungskorrektur erstellen, Rückzahlen, Auftrag ausliefern.
 

apogos

Aktives Mitglied
19. Februar 2012
19
0
#5
Du kannst es am besten mit deinem Steuerberater absprechen, ob eine einfache Rückzahlung des zu viel gezahlten Geldes ok ist und du den Auftrag dann anpassen darfst/kannst.
Die saubere Variante wäre: Rechnung erstellen, Rechnungskorrektur erstellen, Rückzahlen, Auftrag ausliefern.
Wir wechseln gerade den Steuerberater, da der Andere das Thema Kommunikation nicht kannte. Danke. Schon Mal. Das heißt ich erstelle eine Rechnung ohne Versand. Allerdings wenn ich zur Rechnungskorrektur gehe, findet dieser nicht die Rechnung bzw. ist dies nicht hinterlegt. Irgend einen Zwischenschritt scheine ich zu überspringen.
Wo ist da der Haken bei uns????
Liebe Grüße
Claudia
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
11.493
1.111
#6
Wenn du die erstellte Rechnung anklickst hast du unten einen Button "Rechnungskorrektur". Dort kannst du drauf klicken.
Nun solltest du in der Rechnungskorrektur sein und kannst dort alle Positionen raus nehmen die versendet werden sollen. Nur die die der Kunde nicht möchte lässt du drin.
 

apogos

Aktives Mitglied
19. Februar 2012
19
0
#7
Wenn du die erstellte Rechnung anklickst hast du unten einen Button "Rechnungskorrektur". Dort kannst du drauf klicken.
Nun solltest du in der Rechnungskorrektur sein und kannst dort alle Positionen raus nehmen die versendet werden sollen. Nur die die der Kunde nicht möchte lässt du drin.
Hallo Rico,

danke. Das habe ich gemacht. Allerdings wollte er eine andere Größe haben, die ich dann eigentlich zu dem bestehenden Auftrag dazu geben müßte. So würde es jetzt bedeuten, dass ich ihm den zu viel gezahlten Betrag erst zurück überweise und einen neuen Auftrag erstellen muß über den anderen Artikel. Richtig?
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
11.493
1.111
#8
Wenn er etwas komplett tauschen möchte (idealerweise zum selben Preis) dann würde ich den Auftrag komplett rückabwickeln (Rechnungskorrektur über alles) und einen Auftrag duplizieren anlegen mit den korrekten Artikeln.
Dann ist es möglichst sauber. Du kannst ja auch einen Hinweis im neuen sowie alten Auftrag rein schreiben warum das so gemacht wurde.