Neu WF -> Nachforschung nach JTL Guide nicht ausreichend

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
3.606
469
Hallo,

der WF, laut JTL Guide zu Nachforschung, muss erweitert werden, so bringt der nur unnötigen Ärger und Aufwand (für DHL).

WF sagt ja nur, dass nach X Tagen "nicht zugestellt" ein Nachforschungsantrag gestellt werden soll.
Nicht sehr intelligent, wenn das Paket, zb. in einer Filiale ist. Wir haben grad 39 Nachforschungsanträge an DHL versendet, die genau diesen Umstand aufweisen.

Hier muss der WF verfeinert werden, wie folgt (bitte um Korrektur, falls falsch):
+ externer Zustand gleich standard: LA, RIC: SERPT, ICE: HNDDE (Filiale) denn hier erhält die API scheinbar kein "Zugestellt" (was es ja auch nicht ist, aber trotzdem natürlich kein Nachforschungsantrag gestellt werden darf).

Keine Ahnung wie der STatus via API für "Packstation" und "Nachbar" getriggert wird. Ich nehm an, Nachbar ist "zugestellt" aber Packstation?
Packstation wäre dann
+ Sendungsstatur Meldung enthält "liegt in der Packstation"
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
3.606
469
Greift die API nur auf DE Meldungs-Status zu?
"Abholung" ist deutsch. Wäre es nicht besser, dass nicht nach Meldungsname sondern nach Statuscode zu machen, damit das auch international funktioniert?
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
3.606
469
Dumme Frage, einfach in den Status von ausländischen Paketen reinschauen -> ja, immer alles DE, danke @NewBuy

@Rico Giesler
Bitte nehmt das in euren WF in der Guide mit rein, für solche Fälle darf/soll ja keine Nachforschung gemacht werden.
 

Rico Giesler

Offizieller Servicepartner
SPBanner
10. Mai 2017
13.202
1.379
Du kannst gern auf der Guide-Seite ganz unten auf "Fehler gefunden" klicken und den Wunsch direkt weitergeben.
Dadurch bekommt die Redaktion eine Info und kann es bearbeiten.