1. Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
    Information ausblenden

In Bearbeitung Nachträgliches Ändern der Rechnungsadresse bei Ebay Bestellungen verhindern, wie?

Dieses Thema im Forum "Ebay-Anbindung Verbesserungsvorschläge, Lob und Kritik ab JTL-Wawi 1.0" wurde erstellt von Remdiug, 30. September 2017.

  1. Remdiug

    Remdiug Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Bei uns häufen sich in letzter Zeit die Wünsche für das nachträgliche Ändern der Rechnungsadresse bei einer Ebay Bestellung :-(.

    Ablauf:
    Der Kunde bestellt über seinen privaten Ebay Account Ware bei uns und lässt die Ware an seine Firmenadresse liefern. Irgend wann nach der Lieferung kommt dann ein Mail, wir sollen doch die Rechnung umschreiben, da falsch.

    Der letzte Kunde, mit dem ich darüber gesprochen habe meinte, er hätte beim Bestellvorgang einen Haken gesetzt: "Lieferadresse ist auch Rechnungsadresse".
    Mein anschließender Anruf bei Ebay brachte mich zur Erkenntnis, dass das wohl so möglich sei, was ich eigentlich nicht so recht glauben wollte.

    Deshalb habe ich von meinem privaten Ebay Account eine Testbestellung in unserem Shop getätigt, ohne diese Wahlmöglichkeit irgend wo zu finden :-(.

    Kannhier jemand etwas dazu sagen, ob es diese Möglichkeit gibt, und ich Sie nur übersehen habe, oder ob der Ebay Mitarbeiter sein System nicht richtig kennt ?

    Gruß Jürgen
     
  2. Remdiug

    Remdiug Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beim weiteren Recherchieren habe ich folgendes festgestellt:

    Im JTL Auftrag wird die Adresse des Ebay Accountinhabers als Rechnungsadresse gespeichert, siehe Foto.

    Im Verkaufsprotokoll bei Ebay ist nur die Lieferadresse zu sehen, die Adresse des Accountinhabers kann ich dort nirgends finden :-(, siehe Foto.

    Außerdem kann man aus dem Ebay Portal heraus eine Rechnung generieren. Bei dieser Rechnung wird von Ebay auch die Lieferanschrift als Rechnungsadresse genommen, siehe Foto.

    Wie kann ich in JTL das so einstellen, dass dort auch die Lieferanschrift als Rechnungsanschrift gespeichert wird?
    Ich glaube, dann habe ich künftig keine Anfragen wegen Rechnungsänderungen mehr.

    Gruß Jürgen!
     

    Anhänge:

  3. wawi-dl

    wawi-dl Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    4.054
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wir haben das schon 100mal eBay gemeldet, dass ENDLICH mal alle Informationen einsehbar sein sollten, INTERESSIERT eBay NICHT!

    1.) Kombirechnung -> nur Lieferadresse
    2.) Verkaufsprotokol -> nur Lieferadresse
    3.) Rechnung über eBay -> wohl nur Lieferadresse (war uns neu, nutzen wir nicht)

    JTL erhält aber von der eBay-API eine gesonderte Rechnungsadresse (Kundenanschrift / Kontoinhaber) und Lieferadresse.
    Bis heute kann JTL wohl z.B. NICHT die Firmenbezeichnung abfragen, was angeblich aber möglich sein soll (Info eines Entwicklers der eine Schnittstelle einer anderen Wawi programmiert hatte).

    FAKT IST:
    WIr geben in unseren Angeboten den Hinweis an, dass bei BESTELLUNG / KAUF eine korrekte Rechnungsadresse mitgeteilt werden muss, nachträgliche Änderungen sind TABU!
    Sollte ABER Liefer- & Rechnungsadresse gleich sein und nur der Firmenname fehlen (Problem bei JTL mehrmals gemeldet), dann machen wir eine "Schreibkorrektur" als absolute Ausnahme.

    Wir begrüßen aber gerne euren Einsatz, vielleicht können wir ja doch die Probleme ENDLICH mal beheben.

    P.S. es gibt andere alte Themen, die dieses Thema behandelt haben ...
    Privatkunden bestellen (haben Widerrufsrecht), schauen den Artikel an, wenn dieser gefällt wollen Sie die Rechnung auf Firma geändert haben (da diese kein Widerrufsrecht haben) -> gibts nicht.
    Wenn jemand meckert, Bestellung stornieren und Versand einbehalten, oder Rechnung stornieren und NEU erstellen, aber KOSTENPFLICHTIG für den Aufwand.
     
  4. Remdiug

    Remdiug Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ich denke, die nachträglichen Rechnungsänderungen würden entfallen, wenn wir die Rechnung bei Ebay Bestellungen grundsätzlich auf Grundlage der Lieferadresse ausstellen würden.

    Denn wenn der Kunde Ware für private Zwecke bestellt, und diese nur wegen der Zustellbarkeit an die Firma liefern lässt, wird es dem Kunden relativ egal sein, was auf der Rechnung steht. In dem Fall wo die Ware für die Firma benötigt wird, mit privatem Account bestellt wird, und die Firma als Lieferadresse angegeben wird, wird es passen, wenn die Lieferadresse auch als Rechnungsadresse hergenommen wird.

    Meine Frage ist jetzt halt, wie ich das am einfachsten systemtechnisch umsetzen kann, ohne jede Ebay Bestellung manuell bearbeiten zu müssen.
    Gibt es da irgend wo eine Anleitung dafür?

    Das möchte ich auch so kommunizieren. Wie finde ich so ein Angebot von Euch?

    Gruß Jürgen!
     
  5. wawi-dl

    wawi-dl Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    4.054
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Nein, das werden wir definitiv nicht machen, da man in eBay eine separate Lieferadresse angibt, die nichts mit Rechnungsadresse zu tun hat.
    Ohne manuellen Aufwand ist dies nicht möglich, außer man löst dies per SQL-Script.
     
  6. Rico Giesler

    Rico Giesler Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    4.349
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    83
    @Remdiug
    Was machst du aber wenn eine Firma mehrere Filialen hat aber nur einen zentralen Ebay-Einkauf.
    Die bestellen dann auf die korrekte Firma (Rechnungsadresse) und wollen zu einer Filiale liefern lassen.
    Nun änderst du einfach die Rechnungsadresse und schon stimmt die Rechnung nicht mehr.

    Wir überarbeiten demnächst den Ebay-Abgleich. Mit etwas Glück wird es dann problemlos gehen die Daten besser einzulesen.
     
  7. deliman

    deliman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2016
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Auch bei uns kontrollieren wir jede Bestellung, egal ob eBay oder Amazon, einmal kurz vor dem Versand. Es sind einfach oft fehlerhafte Angaben in den Adressen. Ob von den Kunden falsch eingegeben oder nicht richtig übertragen ist nicht immer klar. Wenn die Lieferadresse auf eine Firma läuft aber die Kundenadresse nicht, ändern wir das i.d.R. per Hand. Da hat zu 99% noch keiner gemeckert aber meistens dann, wenn wir das nicht machen, kommen die Anfragen wegen nachträglicher Änderung der Rechnungsanschrift.

    Nur aktuell, ich glaube zum 1. Mal, hat das nicht so gepasst, wie wir gedacht haben...

    Ich glaube aber, es gibt dda keinen wirklich funktionierenden Workflow. Da muss man sicher selber in jeden Auftrag reinschauen und dann entscheiden. Bin aber gespannt, ob die Überarbeitung durch JTL etwas abhilfe schafft.
     
  8. Japsa

    Japsa Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    ich wäre mit solchen Änderungen von Privat auf Gewerbe sehr vorsichtig.
    Wenn man es macht und man hat dem Kunden bereits eine Rechnung zugesandt, dann müsste man auf jeden Fall diese Originalrechung erst zurück fordern. Hintergrund ist, dass die "Kunden" sich bei sowas gerne die Steuer wieder holen wollen, auch wenn Sie privat gekauft haben und das ist eigentlich verboten.

    Ich würde sowas nur machen und dann so vorgehen:
    1. Originalrechnung stornieren > Kunden diesen Storno zusenden & unbedingt darauf vermerken weshalb man storniert hat.
    2. Neue Rechnung mit neuer Anschrift versehen
    3. Kunde neue Rechnung zusenden
    4. Stornierte & neue Rechnung mit dem Vermerk des Grundes zusammen fürs Finanzamt aufbewahren

    Alles andere fördert man als Shop die Steuerhinterziehung und das kann bei einer Betriebsprüfung auch für den eigenen Shop nach hinten losgehen :)

    Gruß Dirk

    Ach ja, dem Kunden diesen Vorgang vorher mitteilen und weshalb es so aufwendig ist und dann noch eine Änderungspauschale von 5 € verlangen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2017
    wawi-dl gefällt das.
  9. wawi-dl

    wawi-dl Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    4.054
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    @Japsa
    Korrekte Vorgehensweise, wir lassen uns schriftlich vom Kunden die Rechnung ÄNDERN und UNTERSCHREIBEN, diese darf er dann gerne mailen oder senden.
    Vorher machen wir keine Änderungen mehr.

    -> das ist aber alles die Vorgehensweise für DANACH, nach dem die Rechnung erstellt wurde ... ihm geht es wohl eher darum, dies bereits im Vorfeld zu ändern.

    @deliman
    Wir lassen uns eine Email senden, WENN Straße, PLZ, ORT z.B. identisch ist, und bei Name "GmbH" steht, zugleich wird das dann per SQL automatisch gefixt.
    Wir können somit dann sehen, was vorher drin stand und wie es sich dann geändert hat.

    @Rico Giesler
    JETZT machst du uns aber sehr neugierig, da ich den Support damit schon oft belästigt habe!
    Bedeutet dies, dass Ihr das Thema mit "Firmenbezeichnung" in Rechnungsadresse endlich fixt? :)
    Das wäre ja wie Weihnachten :D
     
  10. Remdiug

    Remdiug Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Auf die händische Prüfung wollte ich eigentlich verzichten :( und das automatisch haben. Und wie handhabe ich das, wenn der Versand schneller ist, als der händische Prüfer?
    das sehe ich genauso, und würde das deshalb auch gerne so machen, aber halt automatisch

    Gruß Jürgen
     
  11. Remdiug

    Remdiug Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Das vorher mitteilen finde ich super, ich finde nur keine Möglichkeit wie das umgesetzt werden kann. Ich möchte dem Kunden gerne vor dem Kauf klar rüberbringen, dass wir nachträglich keine Adressänderungen vornehmen werden. Falls er damit nicht einverstanden ist, möge er bitte nicht bei uns bestellen.
    Aus meiner Sicht ist das Problem, dem Kunden das so mitzuteilen, dass er es auch sieht und liest. Wenn ich das am Ende der Artikelbeschreibung einfüge bin ich mir sicher, obwohl wir extrem kurze Artikelbeschreibungen haben, dass das nicht mehr als 2% der Käufer lesen.
    Habe diesbezüglich gestern bei Ebay nachgefragt, mal sehen was da als Antwort kommt.

    Gruß Jürgen!
     
  12. wawi-dl

    wawi-dl Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    4.054
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    eBay brauchst nicht fragen, Zeitverschwendung.

    Angaben in den Angeboten machen und darauf berufen, da kam bislang kein Kommentar mehr vom Kunden zurück ;)
     
  13. Rico Giesler

    Rico Giesler Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    4.349
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    83
    Leider lesen sehr viele Kunden die Beschreibungen nicht bzw nicht vollständig.
    Selbst wenn es dick und fett ganz oben steht.
    Du kannst im Nachgang darauf verweisen dass es drin stand, aber wirst dennoch Kunden haben die daran was auszusetzen haben.
     
  14. Remdiug

    Remdiug Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Das sehe ich ganz genauso!
    Deshalb möchte ich das ja besser gestalten.

    Die Kunden die dann trotzdem was geändert haben wollen werden das nicht einsehen und eine negative Bewertung abgeben :mad:

    Gruß Jürgen!
     
  15. wawi-dl

    wawi-dl Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    4.054
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sehe ich völlig schmerzfrei, auch negative Bewertungen gab es hierzu nur 1x und diese wurde entfernt ;)

    Mach einen Punkt "Hinweise zu Kaufabwicklung" rein, fett rot bzgl. Rechnungsadresse und juck.
     
  16. Remdiug

    Remdiug Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ebay hat auf meine Mailanfrage geantwortet. Die Korrespondenz läuft noch, hier mal der aktuelle Stand:
    Eigentlich bin ich hier ausnahmsweise mit Ebay einer Meinung;)
    So gesehen läuft auch in der Wawi alles richtig.

    Jetzt warte ich noch auf folgende Antworten:
    Warum im Verkäufer Cockpit von Ebay bei Käufen mir abweichender Lieferadresse die Rechnungsadresse nicht angezeigt wird? Warum Ebay bei der Generierung der Rechnung dann die Lieferadresse als Rechnungsadresse hernimmt? Und letztendlich wie ich den Kunden beim Kaufabschluss unmissverständlich darauf hinweisen kann, dass wir hinterher nichts ändern?

    Ich halte Euch auf dem Laufenden.

    Gruß Jürgen!
     
  17. wawi-dl

    wawi-dl Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    4.054
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Haben wir schon 100x gefragt :D

    Fragt bitte auch, warum bei Erstellung Gesamtbetrag nur Lieferadresse und nicht auch Rechnungsadresse angezeigt wird ;)
     
  18. Remdiug

    Remdiug Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Nach der letzten Antwort von Ebay habe ich jetzt etwas Zeit gebraucht um mich aufzurappeln und auf die jetzt wieder völlig andere Sichtweise von Ebay zu reagieren :eek:
    Wie schon vermutet wird sich jetzt wieder mal alles im Kreis drehen, ohne zu einer Lösung zu kommen.
    Hier meine Antwort als Anlage. Bin gespannt, was jetzt zurück kommt.

    Gruß Jürgen!
     

    Anhänge:

  19. Remdiug

    Remdiug Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Allerdings sehe ich das ganze Thema auch nicht mehr so eng ;)

    Ich habe inzwischen mit meinem Steuerberater gesprochen, der das Ganze recht entspannt sieht.
    Bei folgender Vorgehensweise sieht er keine Probleme auf mich zukommen:
    1. Wie hier vorgeschlagen vom Kunden die falsche Rechnung selbst korrigieren lassen, mit Datum Unterschrift und Stempel des Kunden versehen lassen.
    2. Vom Kunden das Dokument zukommen lassen (E-Mail reicht)
    3. Die Rechnung korrigieren (ohne Gutschrift und Neuberechnung) und die geänderte Rechnung dem Kunden zukommen lassen.
    4. Das Dokument des Kunden mit der Rechnung zusammen ablegen.

    Gruß Jürgen!
     
  20. wawi-dl

    wawi-dl Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    4.054
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Kommt auf das FA an ;)
     

Diese Seite empfehlen

Verstanden Weitere Informationen

JTL-Software benutzt Cookies, teilweise von Drittanbietern, um Funktionalitäten auf unseren Webseiten zu ermöglichen.