Neu JTL Hosting Möglichkeiten

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

skf

Neues Mitglied
19. August 2020
7
0
Liebe JTL Community,

Anbei eine Frage welche sicherlich auch meinem Unwissen in Sachen Hosting und Datenbanken entspringt. Wir wollen aktuell JTL an drei Arbeitsplätzen einsetzen: einer lediglich zum Artikelversand, die anderen beiden zum anlegen und pflegen von Artikeln und Angeboten. Hostingpakete haben wir aktuell (abgesehen von Domain + Emailhosting) noch keine, da wir nur auf Plattformen tätig sind. Da alle unsere PCs an verschiedenen Standorten eingesetzt werden (2x mit DSL 16K Anbindung, 1x mit 100K Anschluss) und ich keine Lust (mehr) habe in meiner Wohnung einen unbewachten PC zum Hosting laufen zu lassen (Brandgefahr + Stromkosten) ist uns Hosting in den Sinn gekommen. Welche möglichst preiswerten Hostingpakete sind empfehlenswert? Reines Datenbankhosting, Vserver, Rootserver?

Wichtig ist, dass das Arbeiten mit JTL ausreichend schnell ist. Muss ich beim Datenbankhosting mit großen Latenzen im Programm selbst (Artikel erstellen, Bilder einpflegen etc.) rechnen? Wie sähen mögliche Lösungen aus? Kennt sich jemand mit Paketen wie denen von wawihost für einfaches Hosting aus?

Ich danke euch für jeglichen Input!
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
4.688
774
Berlin
Die beste Lösung ist es, eine eigenen Server inhouse zu haben, die zweitbeste, einen externen dedicated Server zu nutzen.

Lange danach kommt erst eine externe Datenbank (SQL Hosting) oder ein RDP Hosting in Frage.
Leider würde das JTL RDP Hosting ganz am Ende der Kette stehen. Da die Server einfach zu lahm und nicht zeitgemäß sind.

Bei einem JTL Datenbank Hosting dauert der Aufruf eines Artikels zwischen vier und sieben Sekunden, dass muss man mögen...

Ein externes DB Hosting käme für mich auch nicht in Frage da eine Sicherung alle 24h, an die ich dann auch nicht so einfach komme zu wenig wäre.
 

skf

Neues Mitglied
19. August 2020
7
0
Danke für die Antwort, das ist genau das was ich beim rein externen Hosting befürchtet habe. Da du RDP Hosting als schlechter als einen externen Server einschätzt, welche besonderen Nachteile siehst du hier?

Eine weitere Alternative wäre vielleicht einen gebrauchten Server für wenig Geld (Dell R710 etc.) zu schießen und diesen in der Wohnung zu hosten. 90% der Artikelpflege findet ohnehin hier statt, so dass ich an anderen Arbeitsplätzen den eventuellen Delay hinnehmen kann.
Stromkosten und Anschaffungskosten rechnen sich imo äquivalent zu 30€ monatlichen Kosten für einen externen Host. Backups alle 24h sind für mich verkraftbar, länger sollten sie aber nicht auseinanderliegen. Hast du Empfehlungen was sich in der <30€/Monat Preisklasse anbietet?
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
4.688
774
Berlin
Stromkosten und Anschaffungskosten rechnen sich imo äquivalent zu 30€ monatlichen Kosten für einen externen Host. Backups alle 24h sind für mich verkraftbar, länger sollten sie aber nicht auseinanderliegen. Hast du Empfehlungen was sich in der <30€/Monat Preisklasse anbietet?
Wenn du in dieser Preisklasse denkst, dann solltest du direkt aufhören darüber nachzudenken (sorry hört sich hart an ist aber ernst gemeint).

Zuhause zu hosten ist teurer und um ein vielfaches zu langsam.
Ein vernünftiger Server mit dem man was anfangen kann und der von überall aus erreichbar ist kostet schon seine 80,- aufwärts.

RDP Hosting ist fast immer ein V-Server auf dem sich mehrere Leute tummeln, ich kenne verschiedene RDP Hostings udn ich habe "NOCH KEINES" gesehen das eine vernünftige Arbeitsgeschwindigkeit hatte.

Zum 24h Backup.
Da muss man schon ziemlich schmerzbefreit sein oder man hat nur drei Verkäufe am Tag.
Aber egal wie, dass Ziel sollte immer sein so wenig Datenverlust wie möglich zu haben.
 

skf

Neues Mitglied
19. August 2020
7
0
Ich glaube du übersiehst hier den wichtigsten Punkt: Verhältnismäßigkeit. Bei einem Kleinunternehmen im Nebengewerbe mit monatlich vierstelligen Umsatzwerten sind 80€ fürs Hosting ein zu signifikanter Anteil. Auch selbst hosten ist hier definitiv preiswerter. Wenn 24h Backup für mich ausreichend sind, da ich im Ausnahmefall 24h Datenverlust nacharbeiten kann, dann ist das nicht schmerzbefreit sondern an eigene Bedürfnisse angepasst.

Danke aber für deine Einschätzung hinsichtlich der vServer RDP Hostings, ich hatte vielfach gelesen dass es einige JTL Anbieter gibt welche hier besser funktionieren. Ich hab keine Datenbank mit 100.000 Artikeln, dementsprechend verhält sich das hier vielleicht nochmal etwas anders.
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
3.836
547
Naja ...

"ausreichend schnell" ist halt relativ.
Sind 3-5 Sekunden pro Artikel öffenen für dich "ausreichend schnell"? Dann kannst du ja mit den diversen Hostinganbietern gehen.
Den "kleinen" Preis den du dann bezahlt, bezahlst dann halt mit 2-xfacher Arbeitsleistung/Ineffizienz.

Wenn man zu Beginn Abstriche machen muss, muss man auch seine Anforderungen anpassen.

Wenn du 90% deiner Artikel in der Wohnung bearbeitest, brauchst keinen gebrauchten Dell schiessen, sondern nimmst irgendwas super billiges. Zur Not würds da auch ein alter Rechner/Laptop machen, sofern deine Internetleitung halbwegs passt wegen Worker/Updates.
Vorteil:
Du hast immer alle Daten bei dir und hast 90% der Zeit superschnellen Zugriff (spart Arbeitszeit, die vermutlich viel teurer ist, wie die paar Euro Extrastrom und ja - seine eigene Zeit muss man auch berechnen) und kannst dir jederzeit Backups auf einer externen Festplatte, NAS oder sonst irgendwohin deine Backups an/ablegen.
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
4.688
774
Berlin
Es macht am Ende keinen Unterschied, ob es ein Nebengewerbe ist oder ob du 100 Pakete am Tag hast.
Habe ich Zuhause einen Rechner stehen der 24/7 läuft und da drin ist die entsprechende Hardware die das verkraftet sowie mein Server ausreichend, dann sind das inkl. Stromkosten schon ein paar viele Euros und ich bin mit dem Arbeitsplatz nicht wirklich flexibel.

Ich verkaufe gerade mal 10 Plugins in meinem Shop und hab mir trotzdem einen Windows Server für 90 € ins Netz gestellt, weil mir die Verhältnismäßigkeit egal ist, ich möchte die bestmögliche Absicherung und Flexibilität.

Ich habe auch Kunden, die haben ihre Datenbank und wawi auf einem Laptop, finde ich nicht gut, wissen Sie auch aber machen es trotzdem. Das ist deren Entscheidung, ich kann Sie nur beraten.

Ich lese auch viel davon wie toll das bei den Anbietern alles st, aber ich sehe beim Kunden die Realität.

Aber wenn du nach einem Hosting fragst, dann darfst du dir kein 30,- € limit setzen denn dann vergeht dir die Lust ganz schnell.
 

skf

Neues Mitglied
19. August 2020
7
0
Naja ...

"ausreichend schnell" ist halt relativ.
Sind 3-5 Sekunden pro Artikel öffenen für dich "ausreichend schnell"? Dann kannst du ja mit den diversen Hostinganbietern gehen.
Den "kleinen" Preis den du dann bezahlt, bezahlst dann halt mit 2-xfacher Arbeitsleistung/Ineffizienz.

Wenn man zu Beginn Abstriche machen muss, muss man auch seine Anforderungen anpassen.

Wenn du 90% deiner Artikel in der Wohnung bearbeitest, brauchst keinen gebrauchten Dell schiessen, sondern nimmst irgendwas super billiges. Zur Not würds da auch ein alter Rechner/Laptop machen, sofern deine Internetleitung halbwegs passt wegen Worker/Updates.
Vorteil:
Du hast immer alle Daten bei dir und hast 90% der Zeit superschnellen Zugriff (spart Arbeitszeit, die vermutlich viel teurer ist, wie die paar Euro Extrastrom und ja - seine eigene Zeit muss man auch berechnen) und kannst dir jederzeit Backups auf einer externen Festplatte, NAS oder sonst irgendwohin deine Backups an/ablegen.

Seh ich ein. Für die gebrauchten Server sprechen imo dennoch die Konstruktion die auf Dauerbetrieb ausgelegt ist, was bei zweckentfremdeter alter Hardware nicht der Fall ist. Sollte ich also lokal gehen - 300€ für einen gebrauchten einsatzbereiten Homeserver wären nicht das Problem, würde sich mit Sicherheit im Vergleich zu deutlich teureren Varianten auch schnell amortisieren. Gleichzeitig seh ich aber auch die Nachteile im Vergleich zu vollständigen Remote-Lösungen:

1. Ich bin auch teils mal ein paar Wochen nicht in meiner Wohnung - ist natürlich ein mulmiges Gefühl bei permanent laufendem Server (Brandgefahr?), auch wenn ich nicht weiß wie begründet meine Sorgen hierbei sind.
2. Stromkosten die entstehen lassen sich nicht so einfach über die Firma abrechnen wenn der Server in der Privatwohnung steht. Hab hier mal pauschal mit 150W dauerhafter Leistungsaufnahme gerechnet.

NAS für Backups steht zur Verfügung, dementsprechend ist das auch kein Thema.
 

skf

Neues Mitglied
19. August 2020
7
0
Es macht am Ende keinen Unterschied, ob es ein Nebengewerbe ist oder ob du 100 Pakete am Tag hast.
Habe ich Zuhause einen Rechner stehen der 24/7 läuft und da drin ist die entsprechende Hardware die das verkraftet sowie mein Server ausreichend, dann sind das inkl. Stromkosten schon ein paar viele Euros und ich bin mit dem Arbeitsplatz nicht wirklich flexibel.

Ich verkaufe gerade mal 10 Plugins in meinem Shop und hab mir trotzdem einen Windows Server für 90 € ins Netz gestellt, weil mir die Verhältnismäßigkeit egal ist, ich möchte die bestmögliche Absicherung und Flexibilität.

Ich habe auch Kunden, die haben ihre Datenbank und wawi auf einem Laptop, finde ich nicht gut, wissen Sie auch aber machen es trotzdem. Das ist deren Entscheidung, ich kann Sie nur beraten.

Ich lese auch viel davon wie toll das bei den Anbietern alles st, aber ich sehe beim Kunden die Realität.

Aber wenn du nach einem Hosting fragst, dann darfst du dir kein 30,- € limit setzen denn dann vergeht dir die Lust ganz schnell.
Doch, eben diesen Unterschied macht es aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Hardware auf 3 Jahre abgeschrieben wären bei halbwegs vernünftiger refurbished-Hardware ca. 10€ pro Monat, gehen wir von konstanter Leistungsaufnahme 150W aus kommen nochmal 36€ Stromkosten drauf. Ich brauche kein Shophosting, ich muss nur sicherstellen dass ich in seltenen Fällen selbst Artikel in der Wawi anpassen kann sowie mein Geschäftspartner in der Lage ist Aufträge zwecks Versand abzurufen. Dementsprechend sind hier 80€+ Hostingpakete an der betriebswirtschaftlichen Realität vorbei gedacht.
 

Jens Falk

Offizieller Servicepartner
SPBanner
14. Mai 2020
144
45
Wenn es ganz billig sein soll und Geschwindigkeit keine Rolle spielt nimm halt einen alten Proliant-Server

https://www.heise.de/ratgeber/Ab-100-Euro-Massgeschneidertes-Gebraucht-NAS-im-Eigenbau-4801147.html

Und wegen Dauerbetrieb bei Abwesenheit: Nimmst du dein Kühlschrank vom Netz?

Wenn es eine Mietwohnung ist, muß der Vermieter Rauchmelder anbringen, oder? So sind wenigstens die Nachbarn geschützt.

Und die Backups können auch in ein feuerfesten Safe, oder in den Keller in ein wasserfesten Behälter (Löschwasser wenns oben brennt).

Für Backup in die Cloud diese Empfehlung: https://www.backup-gateway.de

Also so kann man es machen wenn es um Nebenerwerb geht und es nicht ganz so ernst gemeint ist. Also etwas zum spielen ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: skf

skf

Neues Mitglied
19. August 2020
7
0
Wenn es ganz billig sein soll und Geschwindigkeit keine Rolle spielt nimm halt einen alten Proliant-Server

https://www.heise.de/ratgeber/Ab-100-Euro-Massgeschneidertes-Gebraucht-NAS-im-Eigenbau-4801147.html

Und wegen Dauerbetrieb bei Abwesenheit: Nimmst du dein Kühlschrank vom Netz?

Wenn es eine Mietwohnung ist, muß der Vermieter Rauchmelder anbringen, oder? So sind wenigstens die Nachbarn geschützt.

Und die Backups können auch in ein feuerfesten Safe, oder in den Keller in ein wasserfesten Behälter (Löschwasser wenns oben brennt).

Für Backup in die Cloud diese Empfehlung: https://www.backup-gateway.de

Also so kann man es machen wenn es um Nebenerwerb geht und es nicht ganz so ernst gemeint ist. Also etwas zum spielen ...
Hallo Jens,

Danke für den Hinweis. Kleiner Funfact für dich: In Sachsen sind Rauchmelder in Mietwohnungen keine Pflicht. Der Vergleich mit dem Kühlschrank passt da schon eher, starkes Netzteil, viel Technik wenngleich ohne nennenswerte Spitzen. Dann begrab ich meine "Brandgefahr"-Angst hier einfach mal. Danke für den Tipp hinsichtlich Backup in der Cloud, das schau ich mir nachher mal an.
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
3.836
547
Backups machen nur Sinn wenn Sie räumlich getrennt sind, denn wenn es brennt oder der Blitz einschlägt ist alles betroffen.
Brand von mir aus, aber Blitz? :D
Kauft man sich eine Überspannungssteckdose (die sowieso jeder Rechner haben sollte) und fertig ;)

Backup cloud: wir haben 2 in Verwendung, eines davon ist idrive. Langsamer upload aber es gibt immer wieder Angebot die echt mega sind.
Wir hatten 10 TB für 20 USD für 2 Jahre dort mal zum "Spass" genommen, läuft gut (upload aber nicht der schnellste).
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
4.688
774
Berlin
Brand von mir aus, aber Blitz? :D
Kauft man sich eine Überspannungssteckdose (die sowieso jeder Rechner haben sollte) und fertig ;)
Ich als ehemaliger Elektroinstallateur würde niemals einem inhouse Blitzschutz trauen.

Wer schon einmal gesehen hat das ein Blitzeinschlag Kabel aus den Wänden gerissen hat, wird wissen was ich meine :)

Aber egal, es gibt 1000 Gründe warum man es trennen sollte. :)
 

Petko

Aktives Mitglied
13. Oktober 2017
58
5
Also wir haben einen Strato Server gehostet. Das mit den 2-3 Sekunden kann ich bestätigen, die habe ich aber auch auf dem lokalen Testsystem wo die DB auf der gleichen Maschine läuft.

Wir sitzen mit 6 Leuten in Deutschland verteilt und greifen per ODBC drauf zu. Geht auch über LTE etc sehr gut.
 
Ähnliche Themen Forum Antworten Erstelldatum des Themas
Neu Hosting buchen für JTL-Shop 4 Installation / Updates von JTL-Shop 2
Neu Homeoffice: JTL VPN, Hosting, RDP? Installation von JTL-Wawi 5
Neu JTL-POS mit Wawi in RDP Cloud Hosting Allgemeine Fragen zu JTL-POS 9
Neu JTL Wawi Desktop Programm auf RDP Hosting umstellen Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Anbindung Shopware 5.6.8 an JTL - Artikelimport schlägt fehl Onlineshop-Anbindung 0
Neu JTL PayPal doppelte Buchungen Plugins für JTL-Shop 2
Neu Woocommerce Produktimport zu JTL Onlineshop-Anbindung 0
Neu JTL Evo-Editor Plugins für JTL-Shop 0
Neu JTL-Shop mit Docker Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu Schopware jtl connector extrem langsam nach Server migration Shopware-Connector 4
Neu Woher kommt der Fehler "CSRF-Warnung fuer Login: 1" in den JTL Logs? Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu Woocommerce to JTL Shop migration Umstieg auf JTL-Shop 0
Neu FAQ - Amazon VAT Calculation Service (VCS) & JTL-Wawi - 3 Vorteile für Online Händler (Video) Umfragen rund um JTL 11
In Bearbeitung Verkauf -> klick auf "Ausliefern..." -> JTL absturz/freez JTL-Wawi - Fehler und Bugs 6
In Bearbeitung JTL-WAWI + FFN hängt beim Start und in Log JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1
Neu JTL 5 Composer Meta Angaben Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2
Neu es kann keine Verbindung zwischen JTL-WAWI und POS hergestellt werden. Einrichtung / Updates von JTL-POS 6
Neu JTL Shop mit Sprache Niederländisch Einrichtung von JTL-Shop 4
Neu Schriftgröße von JTL Wawi vergrößern User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Gelöst JTL Shop 5 Keine Verbindung zur WAWI möglich. Die Shop-URL verweist nicht auf einen gültigen Shop! Bitte prüfen Sie die Connector-Konfiguration Gelöste Themen in diesem Bereich 6
In Bearbeitung Falsche MHD/Charge auf Lieferschein bei Warenausgang über JTL-Packtisch+ [WAWI-50270] JTL-WMS - Fehler und Bugs 13
Neu Ein Auftrag mit zwei Artikeln - JTL druckt 2 Lieferscheine (2 versch. Lieferschein Nummern)? Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 1
Offen JTL-ShippingLabels DHL JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 24
Neu Übernahme der easybill E-Mail in JTL Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 1
Neu Anmeldung bei kundencenter.jtl-software.de regelmäßig erforderlich trotz StandAlone Version Einrichtung / Updates von JTL-POS 3
Neu Strato JTL Shop-Darstellungsproblem Einrichtung von JTL-Shop 6
Abgelehnt JTL Shop 5 template Gelöste Themen in diesem Bereich 1
Neu JTL-Servicedesk - Suche optimieren Umfragen rund um JTL 0
Neu Verkauf von JTL-SHOP 4 wegen Geschäftsaufgabe Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 3
Neu Auftrag aus JTL-WaWi laden und bearbeiten geht nicht. Storno ist auch ziemlich verwirrend. JTL-POS - Fehler und Bugs 1
In Bearbeitung JTL Wawi + Shop in Testumgebung - Konfigurator aktivieren? Installation von JTL-Wawi 2
Neu Fehler bei Sichtbarkeit Kundengruppe(Rabatt) nach Aktivierung von Kategorie für die JTL-POS JTL-POS - Fehler und Bugs 2
Neu JTL POS mit gehosteter Wawi verwenden Einrichtung / Updates von JTL-POS 5
Offen Abbrüche bei der Verwendung von JTL-WMS Mobile JTL-WMS - Fehler und Bugs 4
Neu JTL Shop erstmals installieren Installation / Updates von JTL-Shop 6
Neu Wie ändert man die Schriftart im JTL Shop 5 RC3? Templates für JTL-Shop 0
Neu JTL-Shop5 RC 3: Versandkostenseite im Backend nicht aufrufbar JTL-Shop - BETA - Feedback und Bugmeldungen 1
Offen JTL-Shipping mit Meldung 0 - auf Label Code15 - Version 1.5.31.0 JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 31
Neu Eigene Felder auf Rechnung JTL Wawi 1.5.31 Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 2
Wawi Artikel werden nicht in JTL POS angezeigt Gelöste Themen in diesem Bereich 1
Offen JTL-Guide-Verlinkung im Backend - 404 JTL-Shop - BETA - Feedback und Bugmeldungen 3
Gelöst Im JTL-Shop5.0.0 rc3 fehlt das EVO Template Gelöste Themen in diesem Bereich 3
Neu JTL-POS Liefern/Verakufen aus WMS-Lager Allgemeine Fragen zu JTL-POS 2
Neu JTL Konfigurator - Shop 5 / NOVA kompatibel? JTL-Shop - BETA - Feedback und Bugmeldungen 11
Neu Zwei getrennte JTL-Wawis auf einem SQL Server installieren Installation von JTL-Wawi 4
Neu JTL Wawi ODBC Verbindung funktioniert nicht (bzw. nur teilweise) Installation von JTL-Wawi 9
Neu JTL-POS (1.0.2.7) stürzt ab wenn alter Bon gedruckt werden soll JTL-POS - Fehler und Bugs 3
Neu JTL WAWI Sofortautfräge im Shopkonto JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 0
Neu Jedes 2te Etikett JTL raus schneiden User helfen Usern 10
Neu WooCommerce JTL-Connector Version 1.14.0 / Woocommerce/Preis auf 0 gesetzt WooCommerce-Connector 3
Ähnliche Themen