Neu Erfahrungen zu Unicorn2

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
1.262
107
Hat hier jemand Erfahrungen mit Unicorn auf einem extra Server gemacht? Hier würde ja ein kleinerer mit SQL Comm Lizenz reichen.
Wenn Dir Verfügbarkeit der JTL Wawi Datenbank lieb ist, führt daran imho überhaupt kein Weg daran vorbei.

1. Bekannter Ressourcenhunger
2. Neigung zur Instabilität. Das ist in den letzten zwei Jahren besser geworden. Aber bei uns schafft es Unicorn2 ca. 1-2 Mal im Monat, das komplette Windows zum Stillstand zu bringen. Frag mich nicht wie.

Obacht auch bei der unbedarften Installation der SQL Instanz. Unicorn legt einen zweiten, undokumentierten SQL User mit Adminrechten an, dessen Passwort in allen Installationen IDENTISCH ist. Ist Deine SQL Instanz aus dem Netz zu erreichen - tja, dumm gelaufen.
 

MaxWe

Sehr aktives Mitglied
6. August 2018
215
28
Hamburg
ooooohhh don't trigger me :D
Niemals jemals irgendwann einen Domaincontroller auf einem SQL-Server betreiben :)
Ein Hoch auf Hyper-V, Veam Backup, SQL BackupAndFTP & baramundi. Mit diesem Setup: 0 zusätzlicher Aufwand (außer die zusätzliche Einrichtung)
Haha :D DCs werden sowieso IMMER separat installiert, habe ich mal so gelernt :) Grundsätzlich gebe ich dir mit Hyper-V recht. Für 2 Server lohnt es sich in meinen Augen aber nur marginal..

Wenn Dir Verfügbarkeit der JTL Wawi Datenbank lieb ist, führt daran imho überhaupt kein Weg daran vorbei.

1. Bekannter Ressourcenhunger
2. Neigung zur Instabilität. Das ist in den letzten zwei Jahren besser geworden. Aber bei uns schafft es Unicorn2 ca. 1-2 Mal im Monat, das komplette Windows zum Stillstand zu bringen. Frag mich nicht wie.

Obacht auch bei der unbedarften Installation der SQL Instanz. Unicorn legt einen zweiten, undokumentierten SQL User mit Adminrechten an, dessen Passwort in allen Installationen IDENTISCH ist. Ist Deine SQL Instanz aus dem Netz zu erreichen - tja, dumm gelaufen.
Dann ist das ja eh gesetzt.. Hast du zufällig den Benutzernamen für mich?? Unicorn war wie gesagt bereits auf dem Wawi Server mal installiert :oops:
 

T4DT.GmbH

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. November 2018
255
63
Hannover
Haha :D DCs werden sowieso IMMER separat installiert, habe ich mal so gelernt :) Grundsätzlich gebe ich dir mit Hyper-V recht. Für 2 Server lohnt es sich in meinen Augen aber nur marginal..
Naja mit zwei Servern lohnt es sich noch viel mehr. Da ich dann zwischen beiden Hyper-V-Hosts replizieren und failovern kann. Selbst bei nur einer VM
 

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
1.262
107
Dann ist das ja eh gesetzt.. Hast du zufällig den Benutzernamen für mich?? Unicorn war wie gesagt bereits auf dem Wawi Server mal installiert :oops:
Benutzername: sa
Passwort: pO....(Details nicht hier öffentlich)

Unicorn fordert ja zum Anlegen eines Nutzers auf, wenn man die Software installiert. Das is aber nicht der sa User. Diesen legt Unicorn im Hintergrund einfach mit an.
 

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.239
333
An dieser Stelle: Wir haben nach einem fehlgeschlagenen Unicorn Experiment noch Reste in der DB hängen. Wer ne Idee wie man die sauber wieder los wird?
dbo.unicorn2 usw, tplattform usw?
 

MaxWe

Sehr aktives Mitglied
6. August 2018
215
28
Hamburg
Benutzername: sa
Passwort: pO....(Details nicht hier öffentlich)

Unicorn fordert ja zum Anlegen eines Nutzers auf, wenn man die Software installiert. Das is aber nicht der sa User. Diesen legt Unicorn im Hintergrund einfach mit an.
"sa" ist der standard Serveradmin Nutzer? Dieser wird bei jeder MSSQL Installation mit angelegt. Das Passwort kann man normalerweise während des Installationsprozesses wählen.


An dieser Stelle: Wir haben nach einem fehlgeschlagenen Unicorn Experiment noch Reste in der DB hängen. Wer ne Idee wie man die sauber wieder los wird?
dbo.unicorn2 usw, tplattform usw?
Wenn dies die letzten Reste sind und sonst wirklich nichts mehr existiert, ist ein manuelles löschen sicher unumgänglich. Via SQL Management Konsole ist dies möglich. Hier ist aber wie immer in der DB äußerste Vorsicht geboten! Am besten vorher ein Backup erzeugen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: make-it

MaxWe

Sehr aktives Mitglied
6. August 2018
215
28
Hamburg
Moin Moin,
ich hätte nochmal eine weiterführende Frage: Meint ihr ein Cloudserver würde für Unicorn reichen?
Der CPX31 für max. ~15€/monat von https://www.hetzner.de/cloud wäre in meinen Augen die beste Wahl (4 vCPU / 8GB Ram / 160GB NVMe).

Hat da vielleicht schon jemand Erfahrung in dem Bereich?