Neu Die Kunden werden immer besser..

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

igel-max

Sehr aktives Mitglied
3. August 2009
2.577
12
#1
hallo Leute,

meine interessante Geschichte von Heute mit Secupay

am Sonntag bestell eine Kunden Bausteine Zahlung über Secupay Lastschrift.
gleichzeitig bekomme ich von Secupay Mail das man die Ware erst nach 4 Arbeitstagen senden soll da bei dem Kunde sich um ersten LS handelt und die Bonität nicht so ganz klar ist.
ich gehe dann zu Secupay und sehe zusätzlich das der Kunde nicht durch Rechnung kommt.

Wir machen heute unsere Pakete inkl. Sendung für dem Kunden, allerdings haben wir das Paket in unsere Donnerstag Container rein gemacht.
Dienstag Sendungen abgeschlossen der Kunde bekommt von DHL dann die TC Code das die Sendung unterwegs ist und eine Rechnung

Und wir bekommen gleich eine Antwort von ihm” Na da sind wir ja mal gespannt” diese eben einzige Satz.o_O

Eh was ist hier los.. also Gott sein dank ist die Sendung am Donnerstag erst drinnen dachte ich mir.

Und ja tatsächlich vor paar Minuten bekommen wir Mail von Secupay wir sollen nichts versenden der Kunde hat die Bestellung storniert..

top die Kunden werden immer besser..er denk die Sendung ist unterwegs jetzt kann nichts mehr schief gehen..

Grüße
Paul
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
2.279
125
#2
So kann die Geschichte sein, muss aber nicht.

Wir kämpfen seit ein paar Wochen mit Fake-Lastschriftbestellungen mit geklauten (funktionierenden und existierenden) Bankkonten.
XX unterschiedliche Namen, alles Lieferung in eine kleine Ortschaft, unterschiedliche Strassen.

Secu kann hier auch einfach nur die Rücklastschrift der Bank bekommen haben (wie wir auch schon XX mal), wegen unerlaubter/nicht genehmigter Lastschrift.
 

igel-max

Sehr aktives Mitglied
3. August 2009
2.577
12
#3
Ja nun leider hat die Geschichte noch Nachspiel..
Wir haben tatsächlich am Mittwoch von Secupay die Nachricht erhalten das das Konto nicht gedeckt ist die Lastschrift kam zurück.

Und nach 1 Woche da der Lieber Kunde nichts bekommen hat bekommen wir dann so was von Ihm.

Wort Wörtlich.

Hallo Igel Max Team ,

Wir haben eine Anzeige bei der Polizei gegen sie wegen Datenschutzrichtlinien Verstoß gemacht .
Es kann ja nicht sein das sie mit persönlichen Daten bei Firmen Aufträge aufgeben die nie bestellt worden sind .
Desweiteren etwaige namens Änderungen und ähnliches durch zu führen ist Betrug und wird auch geahndet.
Es wurde weder was bestellt noch erhalten , ihre dubiosen Machenschaften bitte ich zu beenden , da ich weitere Schritte sonst einleiten werde

Was soll ich dazu sagen mir fehlen die Worte..
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
2.279
125
#4
Dazu brauchst nix sagen, gibt ja immer wieder oberschlaue Kunden ;)

Nicht deine Schuld auch von dir aus nicht vermeidbar.