Neu DHL Neue Services und Gebührenanpassung zum 01.07 Empfängerunterschrift kostet jetzt

CKServices

Aktives Mitglied
1. Januar 2021
14
2
Ich habe heute über das Geschäftskundenportal die Mitteilung bekommen über neue Services und AGB Anpassungen,
natürlich werden auch selbstverständlich in dem Zuge wieder Preise erhöht wobei das war zum Teil schon im Vorfeld bekannt.

Was ich aber etwas erschreckend finde ist die Tatsache, das am 01.07 eine Empfängerunterschrift sofern man eine wünscht 0,19 € netto kostet.
In der Mitteilung gibt DHL offen zu das in der Regel der Zusteller unterschreibt.

Wie geht Ihr damit um? weiterhin nur die normale Bestätigung von DHL seitens des Zustellers das der Kunde die Ware erhalten hat oder die Unterschrift des Kunden erzwingen? im Endeffekt könnte es unsereins ja egal sein, sofern der Zusteller bestätigt die Ware ordnungsgemäß dem Kunden übergeben zu haben kann DHL sich im verlustfalle ja schlecht rausreden, habe eben beim lesen der AGB Änderungen nix einschlägiges gefunden das DHL sich in so einem Falle aus der Haftung zieht.

Das Nachnahme, Versicherung usw. alles ein paar Prozent teurer geworden ist stört mich persönlich nicht so, nutze ich eigentlich nicht. aber Immerhin der DHL Energiezuschlag sinkt immer weiter :)

lg
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
2.400
864
Na ja, ob das so toll ist, sei mal dahingestellt.

Vermutlich wird DHL den Zusteller wie einen Empfangsbevollmächtigten behandeln und da dieser nicht vom Kunden bevollmächtigt wurde kann man sich dann ausrechnen, wer für verschwundene Pakete haftet.

Neben den jährlichen ca. 10% Preisaufschlag, der Einführung des Rücksendeentgelts (mit ebenfalls regelmäßiger Erhöhung und teilweiser teurer als das Hinsenden), dem Sperrgut-Zuschlag für Retouren, dem allgemein festgesetzten Sperrgutzuschlag von > 20 Euro, dem Maut- und CO2-Zuschlag, dem Peakzuschlag, dem Energiezuschlag, etc. pp. sind das ja in letzter Zeit alles sehr moderate Erhöhungen... o_O 🧐:)

Seltsamerweise taucht dann unregelmäßig auch mal ein Leitcodier-Entgelt sporadisch auf der Rechnung auf und auf Nachfrage werden einem Begründungen wie durchschimmerndes Klebeband, etc. pp. geliefert.

Ist doch schön, dann kann man jetzt nicht nur jährlich Preise erhöhen, sondern macht das einfach halbjährlich oder gar vierteljährlich. Hier noch ein Zuschlag, dann da noch einer, als nächstes kommt dann der Haustür-Zuschlag, der Dorf-Zuschlag, der Schuh-Zubinde-Zuschlag, etc. pp.!

Irgendwann zahlt man dann 1,95 Euro Porto und hat 275 Zuschläge à 0,10-0,20 €, das sieht dann auch viel schöner aus, wenn man jeden Zuschlag um 0,01 - 0,02 Euro erhöht und trotzdem den Preis um 10% nach oben treiben konnte.

Schön ist übrigens auch, dass man nebem dem Energiezuschlag die CO2-Bepreisung in einem extra Zuschlag verpackt hat, diese ist doch meines Erachtens aber bereits in den Energie-Preissteigerungen enthalten!?
Oder wo entstehen bei der Post sonst CO2-Emissionen, die nicht auf Energieträger-Nutzung beruhen?

Der Energiezuschlag bezieht sich dann auch noch auf den Durchschnittsindex des Jahres 2021 und vergleicht diesen mit einem Monatsindex (von vor 3 Monaten), was dann wiederrum bei sinkenden Energie-Preisen dazu führt, dass man unnötig lange den Energiezuschlag bezahlt, weil der direkte Monatsvergleich sonst schon früher wieder erreicht würde und der Energie-Preis vermutlich nicht dauerhaft unter den Durschnittspreis von 2021 sinken wird.

Das ist dann die hohe Kunst der Gestaltung von Preis-Modellen, wenn man auf den Zuschlag einen prozentualen Zuschlag erhebt und beide einmal im Wechsel im Jahr anhebt, ist der nominale Zuschlag gleichgeblieben, der effektiv hat man ihn aber trotzdem 2x erhöht.

Willkommen in der Lohn-Preis-Spirale...

Und bei wem steigen die Gewinne?
Und bei wem bleibt der Schaden?
 

versuchsmal

Sehr aktives Mitglied
26. Februar 2010
1.047
96
Noch ein Grund mehr sich so langsam über DHL Gedanken zu machen ob man nicht andere Transportunternehmen den Vorrang gibt. Schaufeln Milllarden an Gewinne und kriegen den Hals nicht mehr voll.
(Die Deutsche Post AG hat im Jahr 2022 weltweit 8,4 Milliarden Euro EBIT (operativer Gewinn) erwirtschaftet, das sind 6 Prozent mehr als 2021)
 

ots

Gut bekanntes Mitglied
9. Januar 2011
129
7
Naja, DPD ist da nicht anders, die sind sogar so "kreativ", das sie dich fürs Rechnung erstellen blechen lassen, ich meine 14,90 und das jede Woche o_O
 

CKServices

Aktives Mitglied
1. Januar 2021
14
2
Naja, DPD ist da nicht anders, die sind sogar so "kreativ", das sie dich fürs Rechnung erstellen blechen lassen, ich meine 14,90 und das jede Woche
Ach? davon hat man mir bisher nichts verraten. Mit Kosten haben die Sich mir gegenüber bisher allgemein sehr zurückgehalten. Wollten von mir erstmal schonmal Bankverbindung SEPA Mandat haben etc. bevor ich Preis ezu hören bekomme, da wurde ich schon etwas stutzig.
Schaufeln Milllarden an Gewinne und kriegen den Hals nicht mehr voll.
Das habe ich mir bei deren "Peakzuschlag" im November und Dezember auch gedacht, "Für notwendige Investitionen"... also ne 100% Auslastung ist doch das beste wenn die in den Sauren Monaten heulen würden, könnte ich das eher verstehen...
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu DHL Wunschtag in JTL WAWI JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 1
Neu DHL Versenden 2.0 - kein Versand in Nicht-EU mehr möglich JTL-ShippingLabels - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu DHL Wunschzustellung Plugin Plugins für JTL-Shop 0
Neu Track & Trace - Amazon FBA Anlieferungen (DHL) tracken? JTL-Track&Trace - Ideen, Lob und Kritik 0
Neu DHL Label für Hin-und Rückversand User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
Erledigt 1.9.4.5 2 x DHL Versenden 3.0 Anlegen führt zum Programmabsturz JTL-Wawi 1.9 0
Neu DHL, DPD, Warenpost Labels kommen extrem zeitverzögert 2 min JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 116
Neu JTL-Shipping Labels - DHL Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Versadnkosten von DHL hinterlegen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
In Diskussion DHL Paketshop mit JTL POS Allgemeine Fragen zu JTL-POS 3
Neu Probleme JTL Shipping DHL: Request processing failure JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 4
DHL-Wunschzustellung - Text ändern Einrichtung JTL-Shop5 2
Neu Notfallplan bei Störung der Schnittstelle zwischen JTL und DHL // Lösung via Import Export gesucht Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 7
Neu DHL ShippingLabels nach Umstellung auf DHL Versenden 3.0 geht nicht JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 11
Neu DHL API Änderung zum 31.05.2024 JTL-ShippingLabels - Ideen, Lob und Kritik 3
Gelöst DHL: Es kann kein Versandetikett erstellt werden Gelöste Themen in diesem Bereich 3
Neu DHL Wunschzustellung 2.2.1 Plugins für JTL-Shop 1
Selbstabholer wird zu DHL national geändert. JTL-Wawi 1.8 3
Druck- / Email- / Exportvorlagen - Lieferschein neue Vorlage Hinzufügen lässt sich mit wawi 1.9.4.6 nicht mehr öffnen (absturz) JTL-Wawi 1.9 1
Neue Formulare: Keine Standardvorlage für Retouren-Dokument JTL-Wawi 1.9 0
Neu Neue Fehlermeldung Amazon-Lister Preis mit Steuern zur Anzeige Amazon-Lister - Fehler und Bugs 20
Neu neue Positionen an Auftrag funktioniert nicht richtig User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Ist es möglich nach jeder Position eine neue Seite anzufangen? Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 1
Neu Manomano - neue Atrribute hinterlegen ... User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Amazon.co.uk Lister Flatfile / Produkttyp wird nicht angezeigt - neue Produktseite nicht möglich Amazon-Lister - Fehler und Bugs 0
Neu von 1.5.55.8 auf neue Version umstellen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Bestehende custom-sprachvariable - neue Sprache Betrieb / Pflege von JTL-Shop 2
Neue Frist 30.06.2024: DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 JTL-Wawi 1.9 0
Bin ich es der wahnsinnig ist oder die neue 1.9.4.1? JTL-Wawi 1.9 15
Neu Ebay neue Farben hinzufügen eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 8
In Diskussion Umzug auf neue Hardware / PAD Einrichtung / Updates von JTL-POS 4
Setup Nummernkreise neue Firma - Länge der Kreise JTL-Wawi 1.8 8

Ähnliche Themen