In Bearbeitung Beim Bezahlen mit EC-Karte und ausversehen gegeben eingetragen

  • "Hermes B2C" wird zum 29.02.2020 abgeschaltet und durch das neue "Hermes-Shipping-Interface" (HSI) ersetzt.
    Wer noch "Hermes B2C" nutzt sollte rechtzeitig umsteigen
    Weiterführende Infos gibt es hier: Infos zur Schnittstelle

basteldehs

Sehr aktives Mitglied
27. Februar 2017
448
48
Chemnitz
Hallöchen,
so hatte heute ein Verkauf über Kasse in Bar jedoch hatte der Kunde nur einen 50 eus Schein und konnte heute mal nicht wechseln.
Da hatte ich Ihnen angeboten auch mit der EC-Karte zu zahlen. Soweit so gut, jedoch hatte ich schon in dem Feld gegeben 50 Eus eingetragen und danach auf EC-Karte Zahlen geklickt. Und die EC-Karten Zahlung ging dann auch raus, aber eben mit den 50 Eus statt 29,45€
Ist dies noch ein Fehler oder ist dies gewollt. Besser wäre natürlich das dies dem Kassierer gemeldet wird, Das da noch was drin steht oder ne Info.
zuviel-gezahlt-ec.jpg
IMG_2532.JPG

grüssle Mario
 

lweber

Lars Weber
Mitarbeiter
13. November 2013
111
32
Hallo Mario,

momentan ist es nicht angedacht eine Warnung oder Hinweis einzubauen. Zurzeit liegt der Fokus auf anderen Funktionen die wir einbauen möchten. Wenn der Kunde sein Wechslegeld bekommen hat, stimmt die Kasse ja wieder.

Grüße Lars.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: basteldehs

ofenheizer

Aktives Mitglied
26. Oktober 2012
58
6
Naja, um Bedienfehlern hier vozubeugen, sollte man eigentlich nicht nur eine Warnung ausgeben, sondern bei Auswahl der Zahlart EC(Karte) das Feld "Gegeben" gar sperren für eine Eingabe und gleich den zu zahlenden Betrag übernehmen.
Meine aktuelle Kassensoftware lässt bei Auswahl von EC in diesem Feld keine Eingabe zu und ist mit dem Zahlbetrag ausgefüllt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: basteldehs

lweber

Lars Weber
Mitarbeiter
13. November 2013
111
32
Hallo,

wenn die OPI Schnittstelle angebunden ist, wird der zu zahlende Betrag direkt an das EC Terminal übertragen.

Grüße Lars
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: basteldehs