Neu Artikelsuche mit Barcodescanner, Textfeld automatisch leeren

Praktikantin

Sehr aktives Mitglied
16. Januar 2018
118
36
F2 - Artikelsuche: Ich setze den Cursor in das Artikelsuchfeld oben links und scanne einen Artikel. Der Barcode-Scanner ist so konfiguriert, dass die GTIN in das Textfeld geschrieben wird und durch das angehängte CR die Anfrage abgeschickt wird. Als Ergebnis wird mir der gesuchte Datensatz angezeigt. Alles gut soweit.

Will ich einen weiteren Artikel suchen, muss ich erst das Textfeld mit Backspace leeren, dann kann ich wieder scannen, usw. wie oben.

Gibt es eine Möglichkeit, dass das Textfeld ohne Betätigung der Backspace-Taste geleert wird, sozusagen automatisch nach dem Scan? Bin für alle Ideen offen, auch wenn es ein neuer Scanner sein muss.

JTL-Wawi 1.4.29.1, Honeywell Eclipse MS5145 LS USB
 

wortek

Offizieller Servicepartner
SPBanner
1. Juli 2016
579
70
Landsberg am Lech
Aus der Wawi heraus fällt mir da kein Weg ein. Die Suche bleibt dort immer angezeigt solange man nichts neues suche (je nach Einstellung bleibt das Feld auch bis zum nächsten Öffnen der Wawi gefüllt).
 

Enrico W.

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2014
3.659
419
Meines Wissens kann man bei vielen Scannern einstellen, dass eine oder mehrere Tasten betätigt werden sollen. Scheinbar wird bei Deinem ja auch die Enter-Taste direkt betätigt, um das Ergebnis zu übernehmen. Kann man da noch eine weitere hinzufügen?
 

Praktikantin

Sehr aktives Mitglied
16. Januar 2018
118
36
Kann man da noch eine weitere hinzufügen?
Zauberei! Das war einfacher als gedacht. Handbuch
Vorgehen wie auf Seite 9 beschrieben:
1. Programmierung starten/beenden
2. Konfigurierbares Suffix 1
3. Codebyte 0
4. Codebyte 0
5. Codebyte 1
6. Programmierung starten/beenden
'001' bezieht sich auf SOH (Start of Header), siehe ASCII-Konvertierungstabelle. Im Ergebnis wird die Eingabe nicht gelöscht, sondern markiert. Und damit ist sie beim nächsten Scan überschreibbar. Von jetzt auf gleich eine schöne Arbeitserleichterung, Zauberei. Ach, sagte ich schon.
Sowas würde ich mit mit einem kleinen Script in autoit erledigen (lassen).
Da bin ich ja noch mal glücklich weggekommen, dass mir das erspart bleibt. :)
 

Praktikantin

Sehr aktives Mitglied
16. Januar 2018
118
36
Soooo, bevor jemand meinen Beitrag oben als Kaufempfehlung nimmt, muss ich noch kurz auf die Euphoriebremse drücken. Kurz gesagt: Es ist kompliziert.

In der Sache geht es ja darum, ein 'STRG+A' über den Scanner zu senden, was grundsätzlich mit fünf getesteten Scannern funktioniert, egal ob als Prefix oder als Suffix. Es sind zwei Voyager 9540 und drei Eclipse MS5145 von Honeywell. Ich habe alle Geräte vor der Konfiguration auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Alle Geräte sind so konfiguriert, dass ein Prefix 001 SOH (Start of heading) gesendet wird, völlig identisch. Das soll dazu führen, dass vor der Eingabe der vorhandene Inhalt eines Textfeldes markiert und überschrieben wird.

Wie gesagt funktioniert das grundsätzlich mit allen Geräten, in JTL-Wawi unter F3-Einkauf, F4-Lager, F6-F10, überall, wo Eingabefelder vorhanden sind. Im Texteditor auch alles bestens. In F2-Artikel und F5 funktioniert es nur noch mit zwei Eclipse-Geräten, bei den anderen drei Geräte wird das Steuerzeichen in den Textfeldern unter F2 und F5 ignoriert.

Ja gut, baugleiche Geräte aus unterschiedlichen Fertigungsserien können unterschiedliche Werkseinstellungen haben. Leider ist so ein Scanner eine blackbox, mir ist keine Möglichkeit bekannt, eine Konfigurationsdatei zu exportieren und zu vergleichen. Da suche ich dann die Nadel im Heuhaufen, es gibt hunderte Einstellungen.

Aber (@Enrico W.), was unterscheidet die Eingabefelder in F2 von denen in F6? Mit ein und demselben Gerät funktioniert es in F6-Verkauf, aber in F2-Artikel nicht. Da stehe ich vor einem Rätsel.

Und vor AutoIt, grml.
 

Enrico W.

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2014
3.659
419
oh, sehr vieles. Die Artikelverwaltung ist schon neu umgesetzt, die Verkaufsverwaltung noch nicht. Auftrag 2.0 kommt ja erst noch.