ACHTUNG: PayPal-Vorzugskonditionen für gewerbliche Verkäufer

baumbart

Gut bekanntes Mitglied
24. Oktober 2009
617
9
#21
AW: ACHTUNG: PayPal-Vorzugskonditionen für gewerbliche Verkäufer

Also bei mir ist jetzt eine Woche rum und es hat sich m.M.n. nichts getan. Andere Frage: woran kann man denn eindeutig erkennen das man die Sonderkonditionen hat?
 

gerhard5302

Sehr aktives Mitglied
21. Juli 2006
4.182
1
Henndorf am Wallersee (Österreich)
#22
AW: ACHTUNG: PayPal-Vorzugskonditionen für gewerbliche Verkäufer

Das erkennt man daran, in dem man von denen ein normales E-Mail bekommt mit "ja" (du hast sie) oder eben "nein" (du bist nicht gut genug dafür). Schau mal in Deinen Spamordner!

lg
Gerhard
 

doctorcycle

Aktives Mitglied
29. Januar 2009
418
0
#23
AW: ACHTUNG: PayPal-Vorzugskonditionen für gewerbliche Verkäufer

Geh mal auf die Seite wo du es beantragt hast.
Da steht dann als erster Satz:"Ihnen werden derzeit Vorzugskonditionen für gewerbliche Verkäufer gewährt."
oder auch nicht
 

wawi-dl

Sehr aktives Mitglied
29. April 2008
4.366
95
#24
AW: ACHTUNG: PayPal-Vorzugskonditionen für gewerbliche Verkäufer

@baumbart
so wie es doctorcycle erläutert hat, gehe den gleichen Weg über Bankdaten unten links auf den Link, dann steht fett markiert der Text, ob JA oder NEIN.

Ansonsten nimm einfach eine Transaktion und rechne nach ;)
 

JayJayS

Gut bekanntes Mitglied
11. Juli 2012
671
1
#25
AW: ACHTUNG: PayPal-Vorzugskonditionen für gewerbliche Verkäufer

Es ist ja schon schlimm genug, auf ebay zu verkaufen und sich dem dortigen Kundenklientel auszusetzen ! Das man dann aber noch Paypal als Zahlungsweise anbieten muß, ist ein Grund mehr, nicht dort zu verkaufen...
Im Shop habe ich Paypal bereits vor einem Jahr abgeschafft, da es mich genauso getroffen hat wie immer mehr Händler mit Paypal-Konten:
Paypal - lieber nicht!

Hier werden ohne Vorwarnung und irgendwelcher Käuferbeschwerden ganzen Konten gepfändet und für 180 Tage (6 Monate) die Beträge einbehalten, außer man legt seine gesamte Lieferantenliste mit Konditionen gegenüber Paypal und damit ebay offen !
Ein Schelm wer Böses dabei denkt... Somit kommt man natürlich an die Lieferanten und Konditionen gängiger Produkte heran. Damit wandelt man auf den Spuren von Amazon, die häufig gekaufte Produkte bald selbst anbieten und das in der Regel wesentlich günstiger als jeder Händler...
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.350
213
#26
AW: ACHTUNG: PayPal-Vorzugskonditionen für gewerbliche Verkäufer

Ich hole mir das Geld alle 1-2 Tage von PayPal ab, sollte es zu einem Stopp kommen ist diese Zahlungsart sofort deaktiviert im Shop und der Schaden gering bzw. den kann ich aussitzen.
 

wawi-dl

Sehr aktives Mitglied
29. April 2008
4.366
95
#27
AW: ACHTUNG: PayPal-Vorzugskonditionen für gewerbliche Verkäufer

Es ist ja schon schlimm genug, auf ebay zu verkaufen und sich dem dortigen Kundenklientel auszusetzen ! Das man dann aber noch Paypal als Zahlungsweise anbieten muß, ist ein Grund mehr, nicht dort zu verkaufen...
Im Shop habe ich Paypal bereits vor einem Jahr abgeschafft, da es mich genauso getroffen hat wie immer mehr Händler mit Paypal-Konten:
Paypal - lieber nicht!

Hier werden ohne Vorwarnung und irgendwelcher Käuferbeschwerden ganzen Konten gepfändet und für 180 Tage (6 Monate) die Beträge einbehalten, außer man legt seine gesamte Lieferantenliste mit Konditionen gegenüber Paypal und damit ebay offen !
Ein Schelm wer Böses dabei denkt... Somit kommt man natürlich an die Lieferanten und Konditionen gängiger Produkte heran. Damit wandelt man auf den Spuren von Amazon, die häufig gekaufte Produkte bald selbst anbieten und das in der Regel wesentlich günstiger als jeder Händler...
Das Thema habe ich nun auch schon öfters gehört / gelesen, hier aber die Frage, ob "kleine" Fische hier betroffen sind oder eher größere ...
Zudem wird hier sicherlich die Produktpalette allgemein betrachtet in Verbindung mit Umsatz.

Dennoch, absolute sauerei und sollte doch mal ans Tageslicht gebracht werden ... gibt es hier keine Anlaufstellen wie Kartellamt oder ähnliches?

Was tun, wenn Zahlungsverkehr 90% PayPal ist?
 

Nippon

Gut bekanntes Mitglied
1. Juni 2009
734
4
#28
AW: ACHTUNG: PayPal-Vorzugskonditionen für gewerbliche Verkäufer

Das ganze Paypal System ist sowieso etwas unseriös. Ich wurde damals vom Vertrieb angerufen, ob wir nicht Paypal im Shop einsetzen wollen (was ich damals nicht getan habe), dafür wurden uns die ersten 3 Monate ohne Gebühren bzw. mit sehr niedrigen Gebühren angeboten. Nach Ablauf der 3 Monate - in denen der Gebühren-Höchstsatz einbehalten wurde - habe ich mal angefragt, was das soll und wie die zu viel bezahlten Gebühren zurückerstattet werden. Das sollte dann angeblich umgehend gemacht werden - es kam aber auch die Monate danach und bis heute nichts.

Der Mitarbeiter, der angeblich persönlich für mich als Kontaktperson verfügbar ist, arbeitet jetzt nicht mehr in der Abteilung und sonst hat sich auch niemand mehr gemeldet...